HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Hinweg mit dir Satan

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Hinweg mit dir Satan

Beitragvon manfred » So 22. Mai 2016, 13:13

Wäre es erlaubt, dass ein Christ das zu einem anderen Menschen sagt?
Wenn dich z.B. jemand verführen will oder dir falsche Lehren einreden will, oder wenn jemand dir sagen möchte, dass du den Glauben nicht so ernst nehmen sollst?

Das Gegenargument ist, dass ja niemand weiß, was richtig oder falsch ist. Also kann auch niemand sagen, ob jemand dich verführen will, weil es kein Richtig und kein Falsch gibt. Dann wäre es ja so, als würdest du es besser wissen als der andere, und du würdest dich über dem anderen erheben. Oder gibt es ein objektiv Richtig?

Oder darf das nur Jesus sagen? Das wäre auch eine Möglichkeit.
Dann müßte man um integer zu bleiben, auch bei "Es steht geschrieben" sagen, dass kann Jesus sagen, aber wir nicht?
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon onThePath » So 22. Mai 2016, 13:48

Hallo, manfred.

Ich würde das nicht sagen, sondern ihm erklären was Gott dazu meint.
Und ich habe auch nicht den grossen Durchblick wie Jesus.

Und selbst wenn ich Grund hätte anzunehmen, dass der Ursprung Satan ist, gerade dann würde ich diesen Menschen nicht mit einem solchen Vorgehen verstören.

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20309
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon toemu » So 22. Mai 2016, 22:44

Hallo Manfred,

warum möchtest Du denn überhaupt "Hinweg mit dir Satan (Mt 16,23)" zu einem anderen Menschen sagen, d.h. diese Formulierung des Herrn verwenden ?
Wenn dein Gegenüber kein Christ ist wird er wahrscheinlich das Zitat nicht verstehen.
Wenn dein Gegenüber ein Christ ist wäre ich vorsichtig mit dieser Formulierung weil sie ja in gewissem Mass ein richten beinhaltet; siehe
Jud 1,9 Michael aber, der Erzengel, als er, mit dem Teufel streitend, Wortwechsel hatte um den Leib Moses', wagte nicht ein lästerndes Urteil über ihn zu fällen, sondern sprach: Der Herr schelte dich!

Das was Du deinem Gegenüber sagen willst betr. Verführung lässt sich vielleicht auch anders formulieren.
Wir sollen ihn ja in Liebe zurechtweisen.

LG
Thomas
Always put God first
toemu
Member
 
Beiträge: 191
Registriert: So 22. Jan 2012, 00:36
Wohnort: Schweiz

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Johelia » Mo 23. Mai 2016, 21:46

Sali Manfred

manfred hat geschrieben:Das Gegenargument ist, dass ja niemand weiß, was richtig oder falsch ist. Also kann auch niemand sagen, ob jemand dich verführen will, weil es kein Richtig und kein Falsch gibt.

Leider kann ich dieses Gegenargument so nicht unterstützen, denn es wäre eine Bankrotterklärung wenn wirklich niemand wissen würde was richtig oder falsch ist.

Im Grunde ist ja anhand der Bibel überprüfbar was geschrieben steht und was aufgrund von Allegorisierung oder externen Quellen in den Text hineingelesen wird.

Die Bibel ist ein so hoch präzises Wort Gottes, das sich selbst, mit jeweils mehreren Zeugen in sich selbst beweist, so dass sehr schnell ersichtlich ist was Erfindung und was Wort Gottes ist.

toemu hat geschrieben:Das was Du deinem Gegenüber sagen willst betr. Verführung lässt sich vielleicht auch anders formulieren.

Die Formulierung aus Mt 16,23 ist schon sehr krass ausgedrückt. Eine solche Formulierung ist vielleicht angebracht wenn das Gegenüber absolut unbelehrbar und rechthaberisch auf seiner Irrlehre beharrt.
Irgend einmal ist auch ein gut Zureden in aller Liebe an seine Grenze angelangt und nur Klartext kann helfen.

Hilft auch Klartext nicht, beweist das Gegenüber mit seinen Früchten selbst, dass Satan sein Vater ist und nur noch Abstand kann helfen.

Liebe Grüsse

Johel
Die heutige Gesellschaft hat Gott getötet,
und betet jetzt das Geld an!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1880
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon firebird » Di 24. Mai 2016, 10:20

Lieber Johelia,

Deinen Zeilen kann ich nicht so ganz zustimmen.

Johelia hat geschrieben:
manfred hat geschrieben:Das Gegenargument ist, dass ja niemand weiß, was richtig oder falsch ist. Also kann auch niemand sagen, ob jemand dich verführen will, weil es kein Richtig und kein Falsch gibt.

Leider kann ich dieses Gegenargument so nicht unterstützen, denn es wäre eine Bankrotterklärung wenn wirklich niemand wissen würde was richtig oder falsch ist.

Im Grunde ist ja anhand der Bibel überprüfbar was geschrieben steht und was aufgrund von Allegorisierung oder externen Quellen in den Text hineingelesen wird.

Die Bibel ist ein so hoch präzises Wort Gottes, das sich selbst, mit jeweils mehreren Zeugen in sich selbst beweist, so dass sehr schnell ersichtlich ist was Erfindung und was Wort Gottes ist.


In vielen Dingen ist die Bibel sehr klar. Zum Beispiel:

- Du sollst nicht stehlen
- Du sollst nicht töten
- Du sollst nicht die Ehe brechen

Doch jetzt ein anderes Beispiel aus der Bibel.

Markus 9 verse 46 und 47:

Wenn dich dein Fuß zum Abfall verführt, so haue ihn ab! Es ist besser für dich, dass du lahm zum Leben eingehst, als dass du zwei Füße hast und wirst in die Hölle geworfen. Wenn dich dein Auge zum Abfall verführt, so wirf's von dir! Es ist besser für dich, dass du einäugig in das Reich Gottes gehst, als dass du zwei Augen hast und wirst in die Hölle geworfen.

.
Matthäus 5 Vers 28: Ich aber sage euch: Wer eine Frau ansieht, sie zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen.

Wenn wir christlichen Männer diese Verse wortwörtlich umsetzen würden, dann hätten wir schon längst keine Augen mehr. Bleibt die Frage offen, wie gehen wir mit diesen klaren Aussagen der Bibel um?

Hätte zum Beispiel eine provokant gekleidete Frau die Frechheit sich auf meine Knie zu setzen, dann könnte es sein, dass ich ihr sage: "Hinweg mit dir Satan!"

1. In diesem Falle sind die Aussagen der Bibel klar
2. So eine krasse Aussage ist in einer solchen Situation auch angemessen.

Doch so etwas würde ich nie sagen, wenn es um theologische Fragen geht. Da ist Vieles einfach offen. Vieles ist eine Frage der Bibelauslegung. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass beide Seiten mit Irrtümer behaftet sind.

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 3938
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Thelonious » Di 24. Mai 2016, 19:15

Aber eigentlich sagt / meint Ihr doch hierzu das Gleiche, lieber Firebird, lieber Johelia. Oder?

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15249
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon firebird » Di 24. Mai 2016, 19:44

Thelonious hat geschrieben:Aber eigentlich sagt / meint Ihr doch hierzu das Gleiche, lieber Firebird, lieber Johelia. Oder?

VG
Thelo


Lieber Thelonious,

Im Gegensatz zu den eher absoluten Aussagen von Johelia und Manfred auf der anderen Seite, sehe ich das So-wohl-als-auch. Je nach dem ob bestimmte Situationen von der Bibel her unmissverständlich klar sind, oder ob es Dinge sind, wo Aussagen der Schrift so oder anders ausgelegt werden können.

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 3938
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon manfred » Di 24. Mai 2016, 20:55

toemu hat geschrieben:Hallo Manfred,

warum möchtest Du denn überhaupt "Hinweg mit dir Satan (Mt 16,23)" zu einem anderen Menschen sagen


Gegenfrage: Warum würdest du sagen: Es steht geschrieben?

Wäre das nicht das Vorrecht von Jesus allein das zu sagen?

Um Mißverständnisse zu vermeiden würde ich es auch nicht so direkt ausdrücken, dass der andere den Willen des Satans tut, sondern ich würde ihm/ihr sagen, dass ich das anders sehe und mich damit nicht beschäftigen möchte und trotzdem das Gespräch nicht fortsetzen.
Das Coole ist aber daran, dass der Teufel es schafft dich zu zwingen, dich mit Irrlehren zu beschäftigen.
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon manfred » Mi 25. Mai 2016, 18:15

"Geh weg von mir Satan" hat meiner Meinung nach keinen Absolutheitsanspruch auf Jesus. Jesus selbst hat den Aposteln die Gabe geschenkt Dämonen auszutreiben. Dabei werden die Aposteln wohl gesagt haben: Weiche Satan, oder so ähnlich.
D.h. dieser Anspruch kann von Gott auf den Menschen übertragen werden.
Während Gott nicht die Macht zu erlösen auf den Menschen übertragen kann, das kann Gott ausschließlich alleine tun.

Warum will ich das tun? (Weiche von mir Satan, zu sagen?) Wenn mich jemand zum Bösen verführt, dann möchte ich "Stop" sagen. Vielleicht ist das intolerant, aber ich möchte mich auch gegen Verführung wehren. Es mag auch sein, dass ich dann vielleicht überempfindlich bin.
Man kann natürlich sagen, du kannst nicht besser als Jesus sein, das stimmt. Auch Jesus konnte nicht alle Menschen verändern, so gesehen leben wir in der bösen Welt, die nur teilweise veränderbar ist. Hier stimmt "Der Wachturm" dann wieder, das es erst besser wird, wenn Jesus wiederkommt. Jesus mußte auch mit sturen Menschen leben, die ihm auflauerten und darauf warteten ob er einen Fehler machte. Trotzdem versuchte er an diesen Menschen zu arbeiten.

Mt. 18 gibt uns sogar den Auftrag, wenn jemand sich falsch verhält, das man an ihm arbeitet, das man ihm darauf aufmerksam macht und wenn er nicht hört in einem persönlichen Gespräch, das man nicht aufgibt, sondern das man mit zu zweit, zu dritt mit ihm spricht und wenn er nicht hört, das man es vor die ganze Gemeinde bringt.

Nun vieles was Jesus gesagt und getan hat ist heute politisch nicht mehr korrekt, bzw intolerant. Vielleicht ist heute vieles aufgehoben, weil wir Menschen meinen, dass Jesus uns schlechte Tipps gegeben hat. Oder diese Tipps nicht mehr zeitgemäß sind. Vielleicht muß man das heute etwas anders sagen, als Jesus es gesagt hat. Das mag aus heutiger Sicht so zu sein.

Trotzdem denke ich, dass wir sowieso mit viel Feingefühl arbeiten müssen, obwohl andere die das fordern, selbst groß austeilen können. Auch denke ich, dass man manches halt nur mehr im Geheimen glauben darf und nicht mehr öffentlich sagen darf. Anderseits sieht man manche Verrücktheiten in dieser Welt, die ganz offen und ohne Scham gesagt werden dürfen, aber das ist ein Zeichen der letzten Zeit.
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Lepitoptera » Mi 25. Mai 2016, 21:28

Lieber Manfred

Meine Meinung dazu ist, wenn sich jemand mir oder anderen gegenüber missbilligend verhält, mache ich diese Person freundlich darauf aufmerksam. Im Sinne von konstruktiver Kritik und nicht ein "Zusammenscheissen". Wie man in den Wald ruft, schallts zurück. Natürlich gibt es Leute, die sämtliche Kritik von sich weisen und sich überhaupt nichts sagen lassen. Von solchen Menschen entferne ich mich schlichtweg. Wie gesagt; jemanden in angemessenem Ton zurechtweisen, finde ich gut. Aber jemandem gleich mit Satan zu kommen, würde ich nie. Schon gar nicht bei einem Ungläubigen. Ich vermute, dass solch ein Spruch sehr negativ ankommen könnte und sich solch ein Mensch erst recht von Gott und Religion distanzieren möchte. Es sei denn, du weisst es zu 100%, dass Gott dir den Auftrag gegeben hat dies zu ihm zu sagen...

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 864
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon firebird » Do 26. Mai 2016, 10:01

Hallo zusammen,

es gilt zu bemerken, dass es hier um absolute Härtefälle geht!
Also nicht um die allgemein gängigen Auseinandersetzungen.

Doch betrachten wir die Situation in der Jesus damals stand:

Matthäus 16 Verse 21 bis 23

Seit der Zeit fing Jesus an, seinen Jüngern zu zeigen, wie er nach Jerusalem gehen und viel leiden müsse von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen. Und Petrus nahm ihn beiseite und fuhr ihn an und sprach: Gott bewahre dich, Herr! Das widerfahre dir nur nicht! Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Geh weg von mir, Satan! Du bist mir ein Ärgernis; denn du meinst nicht, was göttlich, sondern was menschlich ist.

Aus der Geschichte in Gethsemane können wir entnehmen, dass es für Jesus ein Kampf war, diesen Weg ans Kreuz auf Golgatha zu gehen. So gut, dass es Petrus menschlich gesehen auch meinte, so wurde dies für Jesus eine unfassbare Versuchung diesen Kampf aufzugeben.

Wäre da Jesus gefallen, so gäbe es kein Christentum. Alle Generationen von Christen die es seid der Zeit von Jesus aus Nazareth gegeben hat, wären hoffnungslos in den Klauen Satans. Johannes 3 Vers 16 könnten wir glatt vergessen.

Merkt ihr die immense Tragweite?

Freundlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 3938
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Thelonious » Mo 30. Mai 2016, 18:56

Hallo,

selbstverständlich ist es so, daß den vielen Einflüsterungen des Widersachers mit einem klaren und einhaltgebietenden Hinweg mit die Satan entgegnen sollen.

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15249
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon maria139 » Di 9. Aug 2016, 10:06

firebird hat geschrieben:Wäre da Jesus gefallen, so gäbe es kein Christentum. Alle Generationen von Christen die es seid der Zeit von Jesus aus Nazareth gegeben hat, wären hoffnungslos in den Klauen Satans. Johannes 3 Vers 16 könnten wir glatt vergessen.

Merkt ihr die immense Tragweite?

Firebird


Hallo firebird

Sehe ich auch so. Denn ohne Jesus Dranbleiben an seinem göttlichen Auftrag, wüssten wir heute noch nicht zu 100%, wie Gott im Himmel in Tat und Wahrheit wirklich ist, was er will und bewirkt. Es gäbe kein NT und keine Erkenntnis über das was zur Versöhnung mit dem allein wahren Gott führt. Es sähe auf unserer Erde noch himmeltrauriger aus, vermehrt wie in den aktuellen und andauernden Kriegsgebieten.

lg Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon maria139 » Di 9. Aug 2016, 10:11

Thelonious hat geschrieben:Hallo,

selbstverständlich ist es so, daß den vielen Einflüsterungen des Widersachers mit einem klaren und einhaltgebietenden Hinweg mit die Satan entgegnen sollen.

VG
Thelo


Hallo Thelonious

Ja, da spricht man insbesondere zum Einflüsterer in sich, der zu boshaftem/gottfernen Reden und Verhalten verführen will. Somit kommt der Heilige Geist -die göttliche Stimme der Vernunft- letztendlich mehr und mehr zum Zuge. Das ist dann ganz im Sinne des Himmlischen Vaters.

lg Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon manfred » Di 9. Aug 2016, 18:51

Es ist okay, wenn man sich binden läßt und sich einengt, während manche schonungslos agieren dürfen. Dafür wird der Teufel schon sorgen und wir können uns dagegen eigentlich nicht wirklich wehren.
Der Teufel begrenzt das christliche Leben und führt zu einem weiterhin Rückgang des Gottesdienstbesuche in allen Kirchen.
Versuch einfach in deiner Begrenztheit glücklich zu sein.
Ich denke, dass man auch damit gut und glücklich leben kann.
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Hanspeter » Di 9. Aug 2016, 19:16

manfred hat geschrieben:Rückgang des Gottesdienstbesuche in allen Kirchen.


In allen Kirchen? Nein.

Hanspeter
Hanspeter
Wohnt hier
 
Beiträge: 1027
Registriert: Do 24. Apr 2008, 19:27
Wohnort: Raum Bern

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Mariette M. » Di 9. Aug 2016, 19:22

maria139 hat geschrieben: der Heilige Geist -die göttliche Stimme der Vernunft-

Dann ist der Heilige Geist für Dich nur eine Stimme, oder gar nur eine Einflüsterung, der ich zuhören kann oder nicht?
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon Mariette M. » Di 9. Aug 2016, 19:23

manfred hat geschrieben:Es ist okay, wenn man sich binden läßt und sich einengt, während manche schonungslos agieren dürfen. Dafür wird der Teufel schon sorgen und wir können uns dagegen eigentlich nicht wirklich wehren.
Der Teufel begrenzt das christliche Leben und führt zu einem weiterhin Rückgang des Gottesdienstbesuche in allen Kirchen.
Versuch einfach in deiner Begrenztheit glücklich zu sein.
Ich denke, dass man auch damit gut und glücklich leben kann.

Ich verstehe Dein Anliegen nicht so wirklich.
Und nein, mein christliches Leben wird nicht eingeschränkt und meine Gemeinde blüht.
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: Hinweg mit dir Satan

Beitragvon maria139 » Di 9. Aug 2016, 20:03

Mariette M. hat geschrieben:
maria139 hat geschrieben: der Heilige Geist -die göttliche Stimme der Vernunft-

Dann ist der Heilige Geist für Dich nur eine Stimme, oder gar nur eine Einflüsterung, der ich zuhören kann oder nicht?


Was heisst hier NUR? Er kommt vom einzig wahren Gott und wie Jesus lehrte in Johannes 14.26 erinnert er uns an die göttlichweisen Lehren Jesu, hilft uns darnach mehr und mehr zu leben.

Jesus lehrte was Gott der Himmlische Vater ihm eingab, die Pharisäer handelten, als sie Jesus nach dem Leben trachteten und stets Rechtfertigungen dafür suchten, wie Jesus in Johannes 8.44 lehrte unter Einfluss des Teufels.

Die Stimme, die zum Sündigen verführt ist die vom Teufel, jene die davon abhalten will ist die Stimme Gottes im Himmel in Form des Heiligen Geistes, wage ich zu unterscheiden.

Es lohnt sich immens der Stimme Gottes mehr und mehr zu gehorchen, so hat der Teufel immer weniger zu melden. :praisegod:

lg Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32


Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |