HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » So 4. Dez 2016, 22:30

Hallo Forumsteilnehmer

Was sagen euch folgende Zitate? Was ist deren Bedeutung? Ich habe mich gefragt, ob diese eine Antwort darauf sein könnte, warum gewisse Leute (wie viele Schriftgelehrte und Pharisäer) Jesus trotz Wundertaten etc. nicht als Sohn Gottes erkennen konnten. Weil der Vater selbst es verhindert hat, indem er ihnen Herz und Augen verschlossen hat, damit sie Jesus nicht erkennen konnten?

Johannes 6:
44 "Niemand kann zu mir kommen, wenn der Vater, der mich gesandt hat, ihn nicht zu mir zieht; und am letzten Tag werde ich ihn von den Toten auferwecken."

64 "Doch einige von euch glauben mir nicht.« Denn Jesus wusste von Anfang an, wer die waren, die nicht glaubten, und er wusste auch, wer ihn verraten würde. 65 Er fuhr fort: »Deshalb habe ich gesagt: Niemand kann zu mir kommen, wenn der Vater ihn nicht zu mir zieht".

Falls dies so ist, wäre es vermutlich heute ähnlich. Der Vater weiss genau, wer Jesus erkennen würde und öffnet demjenigen Herz und Augen. Und er wird auch dafür sorgen, dass derjenige durch jemanden (durch eine Erscheinung, einen anderen Menschen durch welchen Gott wirkt etc.) auch die Gelegenheit bekommt, Jesus erkennen und annehmen zu können. Bei jenen aber, die Jesus nicht annehmen würden, verschliesst Gott ihr Herz und Augen, damit sie Jesus nicht erkennen können. Somit wäre es auch vergebliche Mühe von anderen Christen solche Leute zu Jesus führen zu können. Was denkt ihr?

Liebe Grüsse
Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Johelia » So 4. Dez 2016, 23:25

Sali Lepitoptera

Freut mich dich zu lesen!! :umarm: :umarm:
Geht es euch beiden gut?

Lepitoptera hat geschrieben:Der Vater weiss genau, wer Jesus erkennen würde und öffnet demjenigen Herz und Augen. Und er wird auch dafür sorgen, dass derjenige durch jemanden (durch eine Erscheinung, einen anderen Menschen durch welchen Gott wirkt etc.) auch die Gelegenheit bekommt, Jesus erkennen und annehmen zu können.

Da komme ich wieder darauf zurück, dass Gott ausserhalb von Zeit und Raum steht und schon gesehen hat was passieren wird.
Ja und so wird er auch die Gelegenheiten bereitstellen jemanden zu im hin zu ziehen.

Bei jenen aber, die Jesus nicht annehmen würden, verschliesst Gott ihr Herz und Augen, damit sie Jesus nicht erkennen können.

Das hingegen kann ich aufgrund der liebenden Natur Gottes so nicht glauben. Gott verschliesst Aktiv keine Herzen und Augen.
Ich glaube dass jeder Mensch bis zum letzten Atemzug die Gelegenheit hat IHN zu finden.

(Ich glaube ich weiss wen du im Auge hast, daher mein Rat: "Gib nicht auf! Steter Tropfen höhlt den Stein.
Joh 4,37 Denn hierin ist der Spruch wahr: Ein anderer ist es, der da sät, und ein anderer, der da erntet. :pray:)


Liebe Grüsse und Gottes Segen über euch
Johel
Die heutige Gesellschaft hat Gott getötet,
und betet jetzt das Geld an!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1881
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Mo 5. Dez 2016, 00:38

Hey Johel :D

Im Grossen und Ganzen geht es uns gut, danke! Wie geht es euch? :umarm:

Hm, weisst du, ich habe diese Theorie aufgrund dieses Zitates mal in den Raum gestellt aus Matthäus 13:

13 Ich erzähle diese Gleichnisse, weil die Menschen zwar sehen, was ich tue, es aber dennoch nicht richtig begreifen. Sie hören, was ich sage, aber sie verstehen es nicht richtig. 14 Damit erfüllt sich die Prophezeiung Jesajas: `Du wirst meine Worte hören, sie aber nicht verstehen; du wirst sehen, was ich tue, aber du wirst nicht begreifen, was es bedeutet. 15 Denn die Herzen dieser Menschen sind verhärtet, ihre Ohren können nicht hören und sie haben ihre Augen geschlossen. Ihre Augen sehen nicht, ihre Ohren hören nicht und ihr Herz versteht nicht, und sie kehren nicht zu mir um, damit ich sie heil mache.´ 16 Eure Augen aber sind gesegnet, weil sie sehen, und eure Ohren, weil sie hören können."

In Jes 6,10:
"Verschliesse das Herz dieses Volkes, mache seine Ohren schwerhörig und verklebe ihm die Augen. So wird es mit seinen Augen nicht sehen, mit seinen Ohren nicht hören und mit seinem Herzen nicht verstehen und weder umkehren noch geheilt werden."

Irgendwie kommt bei mir das so rüber, dass Gott bewusst Herzen, Ohren, Augen verschliesst...(?)

Glg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon onThePath » Mo 5. Dez 2016, 02:07

Hallo, Lepitoptera,

Auch ich relativiere das. Der Mensch neigt nun mal dazu, dass sein geistlicher Sinn blind ist und sein Weg zu Gott verbaut.
Er ist dann verblendet, verhärtet, taub, ausgeliefert seiner eigenen Unfåhigkeit. Die Bibel verbindet das mit dem zerstörerischen Mitwirken Satans. Resultat ist, dass der Mensch gar nicht mehr fähig ist, sich Gott zu zu wenden.
Ich glaube, dass man sich um seine Mitmenschen liebevoll bemūhen muss, dass sie den Weg in die Freiheit Gottes finden.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20472
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Gnu » Mo 5. Dez 2016, 08:16

Wenn ich die Bibel richtig verstehe, kommt die Verhärtung daher, dass der Mensch sich freiwillig dafür entscheidet, Gottes Gebote zu verwerfen und sich stattdessen eigene Gebote zu machen.

Ich z. B. wurde als Kind in Sonntagsschule und Konfirmandenunterricht gelehrt, dass Jesus dies und das gesagt und getan hätte, und dass er irgendwann wiederkommen werde. Das bewirkte in mir aber keinen wirklichen Glauben an Jesus.

Bevor ich mich zu Jesus bekehren konnte, musste ich mich erst einmal ernsthaft mit der Bibel befassen. Ich las sie von vorne an. Als ich bei 3. Mose 18, 22 ankam, sprach der Heilige Geist zum ersten mal zu mir und ich erkannte, was Sünde überhaupt ist.

Nach einem Jahr dann erkannte ich aufgrund einer Predigtreihe von Wilhelm Busch, dass der Wille Gottes ist, dass ich Jesus als Herrn und Erlöser aufnehmen solle, was ich danach sofort tat.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon firebird » Mo 5. Dez 2016, 12:16

Liebe Lepitoptera,

es freut mich sehr, dass ich Dich hier im Forum wieder lesen darf. Grundsätzlich kann ich mich meinen Vorrednern anschliessen. Was ich noch kann, ist das bereits Gesagte mit einer Aussage der Bibel noch zu bestärken.


2.Thimoteus 2, Verse 1 bis 4

Ich ermahne nun vor allen Dingen, dass Flehen, Gebete, Fürbitten, Danksagungen getan werden für alle Menschen, für Könige und alle, die in Hoheit sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit. Dies ist gut und angenehm vor unserem Retter-Gott, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.


Es ist Gottes Wille, dass alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. So macht es auch Sinn dass Flehen, Gebete, Fürbitten, Danksagungen für alle Menschen getan werden. Wenn Menschen schon durch Festlegung zum Vornherein hoffnungslos verloren wären, so würde das nicht so in der Bibel stehen.

Ich werde für Dich beten, dass Deine Wahrnehmung immer mehr die geistliche Wirklichkeit wahrnimmt. Die Wirklichkeit in der Du als Kind Gottes stehst.

Sei herzlich gegrüsst von
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Mo 5. Dez 2016, 15:09

Gut. Mal vielen Dank für eure Antworten! Wie sieht ihr denn das: Glaubt ihr denn, dass Gott für jeden Menschen einen bestimmten Plan hat, wie, wo und wann sie die Chance bekämen Jesus als Retter annehmen und erkennen zu können?
Ich denke einfach ständig an das zurück, was ich selbst erlebt habe; wie ich zu Jesus gefunden habe. Bei mir hat es mit einem verzweifelten Schrei zu Gott angefangen in Zeiten, in denen ich wirklich am Boden gelegen habe. Ich habe zu ihm geschrien: Gott, wenn es dich gibt, warum HILFSTS du mir denn nicht?? Du siehst doch, dass ich es selber nicht schaffe!?
Für mich war seine erste Reaktion darauf gewesen, dass er mir ein halbes Jahr später zwei Leute über den Weg geschickt hat, die mir von Jesus begonnen haben zu erzählen. Natürlich habe ich in meiner Kindheit durch die katholische Kirche und meine Mutter schon von Jesus gehört. Und trotzdem konnte ich mich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr daran erinnern, dass mir das Evangelium jemals klar bewusst gewesen wäre. Die Predigten des Pfarrers früher (gerade als Kind) waren für mich stets unverständlich gewesen, deshalb hatte ich dann auch später komplett den Zugang zu dieser Kirche verloren gehabt und somit auch zum Glauben und Gott.
Als mir dann diese zwei Leute von Jesus begonnen haben zu erzählen, habe ich wie automatisch begonnen fasziniert zuzuhören und sofort mich begonnen zu interessieren und Fragen zu stellen. Es ging alles wie auf eine Art "geführt". Als ob ich Jesus beim ersten Wort der beiden sofort erkannt hätte. Heute empfinde ich es so, als ob mir Gott damals Augen, Ohren und Herz völlig geöffnet hätte.
Es wundert mich einfach, warum denn andere Menschen nicht ähnlich reagieren wie ich reagierte. Die zwei Leuten erzählten mir später auch einmal, dass sie verblüfft gewesen wären, als ich sofort begonnen hätte ihnen zuzuhören und mich darauf einzulassen, weil sie es viel eher gewohnt gewesen wären, dass Menschen mit Ablehnung reagiert hätten auf ihre Worte. Deshalb meine Frage: Glaubt ihr, dass damals das Treffen dieser Leute von Gott arrangiert worden ist, um mir die Chance zu geben Jesus zu erkennen? Glaubt ihr, dass Gott mit JEDEM Menschen solch einen Plan hat?

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Gnu » Mo 5. Dez 2016, 16:40

Lepitoptera hat geschrieben:Gut. Mal vielen Dank für eure Antworten! Wie sieht ihr denn das: Glaubt ihr denn, dass Gott für jeden Menschen einen bestimmten Plan hat, wie, wo und wann sie die Chance bekämen Jesus als Retter annehmen und erkennen zu können?

Als mir dann diese zwei Leute von Jesus begonnen haben zu erzählen, habe ich wie automatisch begonnen fasziniert zuzuhören und sofort mich begonnen zu interessieren und Fragen zu stellen. Es ging alles wie auf eine Art "geführt".
Es wundert mich einfach, warum denn andere Menschen nicht ähnlich reagieren wie ich reagierte. Die zwei Leuten erzählten mir später auch einmal, dass sie verblüfft gewesen wären, als ich sofort begonnen hätte ihnen zuzuhören und mich darauf einzulassen, weil sie es viel eher gewohnt gewesen wären, dass Menschen mit Ablehnung reagiert hätten auf ihre Worte. Deshalb meine Frage: Glaubt ihr, dass damals das Treffen dieser Leute von Gott arrangiert worden ist, um mir die Chance zu geben Jesus zu erkennen? Glaubt ihr, dass Gott mit JEDEM Menschen solch einen Plan hat?

Zwei Dinge möchte ich antworten

1. Laut Bibel (irgendwo im Buch Hiob) ruft Gott jeden Menschen 2 - 3 mal zur Umkehr. Wann das ist, ist individuell gemäss Gottes Weisheit.

2. Nicht alle Menschen haben die selbe Berufung, bzw. nur wenige haben eine Erwählung. Es gibt verschiedene Hierarchie-Stufen, vergleiche dazu die verschiedenen Gleichnisse und Reden des Herrn Jesus in den 4 Evangelien.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon firebird » Mo 5. Dez 2016, 18:26

Liebe Lepitoptera,

wie gut, dass Du so offen fragst. :] Gerne werde ich versuchen Dir Antworten zu geben. Es sind Antworten aus meiner menschlichen Perspektive, einfach so wie ich persönlich zur Zeit Gott kenne.

Lepitoptera hat geschrieben: Wie sieht ihr denn das: Glaubt ihr denn, dass Gott für jeden Menschen einen bestimmten Plan hat, wie, wo und wann sie die Chance bekämen Jesus als Retter annehmen und erkennen zu können?


Gottes ursprüngliche Absicht mit der Erschaffung von uns Menschen nach seinem Abbild war, dass er in uns Menschen ein Gegenüber hat. Der Sündenfall hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt zu Gott hin, wandte sich dann die Menschheit von ihm ab. Doch weil er uns liebt und weil er will, dass wir wieder zu ihm, als seinem Gegenüber zurückfinden hat er Jesus Christus auf die Erde gesandt, der durch sein Rettungswerk uns den Zugang zu Gott wieder frei gemacht hat. Er gibt gerne Chancen, damit wir Jesus Christus als unseren Retter erkennen und ihn annehmen können.

Lepitoptera hat geschrieben:Ich denke einfach ständig an das zurück, was ich selbst erlebt habe; wie ich zu Jesus gefunden habe. Bei mir hat es mit einem verzweifelten Schrei zu Gott angefangen in Zeiten, in denen ich wirklich am Boden gelegen habe. Ich habe zu ihm geschrien: Gott, wenn es dich gibt, warum HILFST du mir denn nicht?? Du siehst doch, dass ich es selber nicht schaffe!?


Es ist nicht selten so, dass sich Gott an den Tiefpunkten unseres Lebens offenbart. Warum hast du zu ihm geschrien, Gott wenn es Dich gibt ..... ? Warum bist du überhaupt auf die Idee gekommen nach der Hilfe Gottes zu schreien? Weil Gott in deine Gedanken getreten ist und dir die Möglichkeit seiner Hilfe aufgezeigt hat. Wie gut war es, dass du diese Gedanken nicht verdrängt hast, sondern dass du zu ihm geschrien hast.

Lepitoptera hat geschrieben:Für mich war seine erste Reaktion darauf gewesen, dass er mir ein halbes Jahr später zwei Leute über den Weg geschickt hat, die mir von Jesus begonnen haben zu erzählen.


Ja in einem halben Jahr warst Du dann so weit, um das was diese beiden Leute zu berichten wussten, aufzunehmen. Offensichtlich war es so, dass diese beiden Leute zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Beim Evangelisieren geht es nicht so sehr darum, dass wir möglichst viele Menschen anpredigen, sondern darum dass wir in den Wegen laufen in die er uns führt. Auch bei mir hat Gott Menschen in mein Leben geschickt, die mir zur richtigen Zeit die richtigen Worte ausrichtete. Ja, er hat sogar meine Beziehungen die ich als Knabe eingegangen bin dementsprechend eingerichtet, selbstverständlich ohne dass ich es damals realisierte.

Lepitoptera hat geschrieben:Als mir dann diese zwei Leute von Jesus begonnen haben zu erzählen, habe ich wie automatisch begonnen fasziniert zuzuhören und sofort mich begonnen zu interessieren und Fragen zu stellen. Es ging alles wie auf eine Art "geführt". Als ob ich Jesus beim ersten Wort der beiden sofort erkannt hätte. Heute empfinde ich es so, als ob mir Gott damals Augen, Ohren und Herz völlig geöffnet hätte.


Ja, genau so war es. Gott hat dich für diese Begegnung vorbereitet. :praisegod:

Lepitoptera hat geschrieben: Es wundert mich einfach, warum denn andere Menschen nicht ähnlich reagieren wie ich reagierte.


Grundsätzlich ist es einmal so, dass Gott uns Menschen einen freien Willen gegeben hat. Kein Mensch muss sich Gott öffnen. Er lässt uns jene Wege gehen die unserem Willen entsprechen. Weshalb ein Mensch für Gott offen ist und ein Anderer nicht, um diese Frage zu beantworten, müssen wir die tiefsten Herzensgründe von uns kennen. Doch diese Herzensgründe kennen wir nicht, unser zeitlicher Verstand könnte dieses Wissen auch nicht fassen. Doch Gott kann es und er weiss was in unseren tiefsten Herzensgründen ist.

Lepitoptera hat geschrieben:Die zwei Leuten erzählten mir später auch einmal, dass sie verblüfft gewesen wären, als ich sofort begonnen hätte ihnen zuzuhören und mich darauf einzulassen, weil sie es viel eher gewohnt gewesen wären, dass Menschen mit Ablehnung reagiert hätten auf ihre Worte. Deshalb meine Frage: Glaubt ihr, dass damals das Treffen dieser Leute von Gott arrangiert worden ist, um mir die Chance zu geben Jesus zu erkennen?


:praisegod: Ganz klar, das glaube ich.

Lepitoptera hat geschrieben: Glaubt ihr, dass Gott mit JEDEM Menschen solch einen Plan hat?


Auch das glaube ich, genau so wie ich auch an den freien Willen glaube den Gott uns Menschen gegeben hat.

Herzlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Mo 5. Dez 2016, 19:38

Danke Gnu, danke Firebird für eure Antworten! Mir stellt sich hier im Weiteren dann einfach die Frage, warum viele Christen solch einen Missionierungsstress haben, um panisch noch so viele Menschen vor Jesus Wiederkunft retten zu wollen? Ist ja gerade etwas, das viele Gemeinden einen förmlich dazu drängen.

Ist es nicht so, dass Gott rettet und nicht der Mensch? Wie auch Gnu in diese Richtung geschrieben hat: Nicht alle Menschen werden/wurden von Gott für das Gleiche eingesetzt - wirklich für die Mission eingesetzt. Ich habe von Christen/Pastoren wirklich bemerkenswerte Erlebnisberichte gehört, die sie als Missionare erlebt haben und wie Dank ihren Dienst ganz viele Menschen zu Jesus gefunden haben. Hier sehe ich klar, dass Gott diese Christen für die Mission eingesetzt hat und ich glaube, dass sie dadurch auch solch grossen Erfolg bei den Menschen gehabt haben, weil Gott sie speziell für diesen Dienst ausgewählt hat und durch den Heiligen Geist durch sie wirkt. Ist es also nicht so, dass in Wirklichkeit Gott die Leute zu Jesus geführt hat und nicht die Missionare selbst? Jesus sagt doch: "Ohne mich könnt ihr nichts tun!" Deshalb verzeichne ich den Erfolg alleine Gott, der diese Menschen als sein Werkzeug eingesetzt hat und durch sie hindurch gewirkt hat. Sodass sich auch kein Mensch wegen seinen Taten rühmen kann. Gott rettet; nicht der Mensch.

Wenn Gott wie von Firebird bestätigt für jeden Menschen einen Plan hat, wie und durch wen oder was er ihm die Chance zur Rettung geben will, dann hätte Gott bereits geplant, durch wen er zum Beispiel beim Menschen XY wirken will. So wie gerade auch bei mir. Er hat diese zwei Leuten ausgewählt gehabt, um durch sie hindurch bei mir zu wirken.

Wieso haben denn dann so viele Christen diese Panik, jemand könnte verloren gehen, weil SIE es ihm nicht gesagt hätten? Ist es nicht Gott, der dafür SORGEN wird, dass es jeder gehört hat? Ich bin sehr dankbar dafür, dass Gott gewisse Menschen wirklich für die Evangelisation bestimmt hat. Es braucht sehr viele solche Leute! Aber meiner Meinung bzw. meiner persönlichen Erfahrung nach ist es mehr kontraproduktiv auf eigene Faust und aus eigener Kraft andere zu Jesus führen zu wollen. Gut, schön, vielleicht bin ich ja die einzige Versagerin, die keinen Erfolg hat und ihr seid alles wahre Meister der Evangelisation und konntet duzende von Menschen zu Jesus führen! In dem Fall gratuliere! Aber falls dem nicht so sein sollte, bekräftigt es wiederum meine Vermutung, dass diese Aufgabe nicht alle bekommen haben. Demnach nützt es auch nichts einfach kraft- und planlos noch Leute "retten" gehen zu wollen! Dann würde doch genau das passieren, dass die Leute einen abweisen und sich vielleicht erst recht vom Glauben abwenden, weil sie nur wirkungslos bedrängt worden sind.

Hat es Gott nicht völlig im Griff? Ist Gott nicht so gerecht, dass KEINER verloren gehen müsste, weil er nämlich JEDEM die Chance gibt? Hat er nicht bereits geplant, wie er bei wem und durch wen wirken will? Könnten wir deshalb von unserem (eigenen?) Stress endlich runterkommen und Gott einfach vertrauen, dass niemand verloren gehen muss?

Vielleicht ist es ja nur in meiner Gemeinde so, aber ich mag dieses ganze panische Drängen, alle noch retten gehen zu müssen, einfach nicht mehr hören! Meine Erfahrung hat bisher gezeigt, dass ich dadurch rein gar niemanden habe retten können! Die Leute wollen davon nichts wissen! Für mich gibt es da zwei Möglichkeiten: Entweder fühle ich mich jetzt nur noch schlecht und als Versagerin ODER ich VERTRAUE Gott, dass er alles im Griff hat und dass ER schon weiss, wie er retten will und wo er welchen Christen auch immer einsetzen will...

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Gnu » Mo 5. Dez 2016, 20:22

Lepitoptera hat geschrieben:Danke Gnu, danke Firebird für eure Antworten! Mir stellt sich hier im Weiteren dann einfach die Frage, warum viele Christen solch einen Missionierungsstress haben, um panisch noch so viele Menschen vor Jesus Wiederkunft retten zu wollen? Ist ja gerade etwas, das viele Gemeinden einen förmlich dazu drängen.

Du schreibst richtig, dass es Gemeinden sind, die drängen. Ich kann dazu nur sagen, dass wenn dich nicht die Bibel und der Heilige Geist drängen, die Bibel selbst als Argumentarium herbeigezogen werden kann, um diesem Druck zu begegnen. Ohne deinen Mann darfst du laut Bibel gar nicht missionieren. Was meint denn dein Mann zum Thema?
:comeon:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mo 5. Dez 2016, 20:52

"Missionsstreß"??? Missionschance!!! So sehe ich das.
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Mo 5. Dez 2016, 21:16

Mein Mann?! Dass es nichts bringt wahllos einfach Leute bekehren zu wollen, weil dies nur auf Ablehnung stösst! Wir sind also derselben Meinung...

Schöne Formulierung Thelonious!

Wie gesagt, ich weiss ja nicht wie es bei euch in der Gemeinde ist, aber in meiner fühle ich mich immer wieder mit Missionierungszwang bedrängt!

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Fr 9. Dez 2016, 08:46

Hallo Lepitoptera
Gott ist Liebe und Menschen denen es an Liebe mangelte, die konnten Jesus aufgrund der ihnen eingetrichterten zur Lieblosigkeit verführenden Gesetzlichkeit nicht als Sohn des Vaters im Himmel erkennen. Es ist nicht Gott der die Herzen und Augen solcher Menschen verschliesst, sondern sein Widersacher, unter dessen Einfluss ja die Schriftgelehrten und Pharisäer gemäss Jesus und auch Johannes dem Täufer standen und entsprechend handelten.

Lepitoptera hat geschrieben:.....Bei jenen aber, die Jesus nicht annehmen würden, verschliesst Gott ihr Herz und Augen, damit sie Jesus nicht erkennen können. Somit wäre es auch vergebliche Mühe von anderen Christen solche Leute zu Jesus führen zu können. Was denkt ihr?


Gelebte Liebe, Nächstenliebe bedeutet ja, reinen Herzens zu sein. Solche erkannten damals, dass da jemand kam, der wahrhaftig Gottes eigentlichen Willen mitteilte, was sie eigentlich im Innersten schon "wussten".Solche eilten nicht -auch wenn es hiess es sei Gesetz- Blut zu vergiessen und fühlten sich durch Jesus Lehren darin bestätigt solche gottlosen Werke des Gesetzes zu befolgen.

Gott öffnet Herzen, verschliesst sie nicht. Wer Liebe lebt, lebt in Gott und Gott in ihm. Und solche zählte und zählt Jesus zu seinen Geschwistern, also jene, welche den Willen des Vaters im Himmel tun. Um jemanden zu Jesus führen zu können muss man eigentlich selber in Christus eine neue Kreatur geworden sein.

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Fr 9. Dez 2016, 09:09

Lepitoptera hat geschrieben:Mein Mann?! Dass es nichts bringt wahllos einfach Leute bekehren zu wollen, weil dies nur auf Ablehnung stösst! Wir sind also derselben Meinung...
Wie gesagt, ich weiss ja nicht wie es bei euch in der Gemeinde ist, aber in meiner fühle ich mich immer wieder mit Missionierungszwang bedrängt!

Lg Lepitoptera


Hallo Lepitoptera
In jener Gemeinde in der ich einige Zeit ging, da wurde aufgrund der sinkenden Finanzen dem Kassier und dem Pastor ein Anliegen, vermehrt Menschen zu Jesus (sprich zu zahlenden Gemeindeglieder) zu führen. Er erwarte, dass jedes Gemeindemitglied mindestens 1 Nicht- oder Andersgläubige Person bis Ende Jahr mitbringen würde.

Das mit dem jemand bekehren wollen, ist so eine Sache, die mich oft fragen lässt, ob -respektive wieviel- das was landläufig als Bekehrung, als zum Glauben an Jesus zu führen, missionieren, evangelisieren noch was mit Jesus Christus Missionsauftrag zu tun habe.

Dass man Menschen eher vergrault, wenn man ihn wie seit längerer Zeit folgender Massen anspricht: Gott liebt Dich und er meint es gut mit Dir, er will Gemeinschaft mit Dir haben.Doch alle Menschen sind Sünder -von der Erbsünde befallen seit Adams verbotenen Fruchtgenuss- so auch Du. Weder mit vorbildlichen Verhaltensweisen, Guten Werken kannst Du vor Gott bestehen etc.

Wer im Geiste wandelt, im Licht Gottes und sich dadurch den Gelüsten der fleischlichen Früchte nicht mehr ausliefert ist Gott gemäss Bibel näher, als solche, welche andern den Glauben aufzwingen wollen, sie müssten sich als elende Sünder sehen, die aber vollkommene Vergebung aller vergangenen und künftigen Sünden erlangen würden, wenn sie das Bekehrungsritual durchlaufen haben. Da wären ja wohl die Bekehrer wohl bekehrungsbedürftiger als die Angesprochenen. Ja, ja, an den Früchten kann Gott erkennen, wer zu Jesus gehört und wer noch an sich arbeiten muss um von ihm als Schwester oder Bruder anerkannt zu werden.

Dass damals (bevor Jesus kam und sie mit dem wahren Willen seines Vaters im Himmel konfrontierte,also keine Steinigungen, so auch Feindesliebe statt Auge um Auge, gelebte Liebe statt Opferkult)Menschen zu Sündern wurden, weil sie Gesetze befolgten, die dem Gebot Du sollst nicht töten widersprachen und sie somit ja unwissentlich Sünder waren ist ja einleuchtend. Jesus wollte ja gerade jene zur Abkehr von Boshaftigkeiten bewegen, da Gott, der Himmlische Vater denen gnadenvoll Vergebung der Sünden brachte, durch seinen Sohn und dessen Definition was für Verhaltensmerkmale der allein wahre Gott von seinen Geschöpfen will und was loszulassen, sich abzugewöhnen sei.
Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Fr 9. Dez 2016, 09:39

Thelonious hat geschrieben:"Missionsstreß"??? Missionschance!!! So sehe ich das.


Hallo Thelonous :)

Ich bin überzeugt, dass die grösste Missionschance darin besteht, so zu leben beginnen... und beibehalten, wie es Jesus und später auch seine Jünger überall gelehrt also verbreitet hat. Man beschränkte, berief sich früher ja auf die Verbreitung Christi Gottes- und Glaubenslehre und nicht auf gottlose AT-Gesetzlichkeit. Ich erfahre im Alltag, dass Menschen mich fragen, was mich so stark und mutig, gelassen machte. Da bezeuge ich gerne und beherzt, dass Jesus Christus mir dazu vehalf und durch die Jüngerschaft mein Leben dann angefangen habe lebenswerter zu sein seit ich ihm die Führung meines Lebens anvertraut habe und noch heute keinen Tag ohne ihn verbringe.

Der Missionsauftrag Jesus lautete jedenfalls anders als das was man überall, auf Internetseiten als Weg zu Gott lehrt, was zu Jesus führe, Gottverbundenheit. Die Grundlage eines Christen sollte in erster Linie die Lehren Jesus Christus in der Bibel sein und nicht die ganze Bibel, wo ja auch Lehren drin sind, die unwissentlich zu sündigem Handeln aufriefen.(du weisst ja auch, dass 2.Tim.3.16 mal richtig hiess, dass alle Schrift von Gott eingegeben ist, der Besserung, Erziehung dient - und somit was dem entgegenwirkt nicht von Gott ist)

Wer über die Lehren Christi hinausgeht, hat weder den Vater noch den Sohn. Wahre Christen orientieren sich doch an den Lehren und betreffend Missionieren an Jesus Missionsauftrag, den er nach Kreuzigung und Auferstehun klar und unmissverständlich anbefohlen hat......damit sein Evangelium vom Nahen des Reiches Gottes (durch Abkehr von Boshaftigkeit, Erkenntnis, Reue und Aufhören mit sündigem Verhalten , wachsende gelebte Liebe/Nächstenliebe) sich hätte längst verbreiten können. Hätte, wohlgemerkt.

Viele erkennen was Jesus damals erreichen wollte erst dann, wenn sie sich mal intensiv darauf besinnen, was er verändern wollte und warum.

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Fr 9. Dez 2016, 09:46

Gnu hat geschrieben:
Lepitoptera hat geschrieben:Danke Gnu, danke Firebird für eure Antworten! Mir stellt sich hier im Weiteren dann einfach die Frage, warum viele Christen solch einen Missionierungsstress haben, um panisch noch so viele Menschen vor Jesus Wiederkunft retten zu wollen? Ist ja gerade etwas, das viele Gemeinden einen förmlich dazu drängen.

Du schreibst richtig, dass es Gemeinden sind, die drängen. Ich kann dazu nur sagen, dass wenn dich nicht die Bibel und der Heilige Geist drängen, die Bibel selbst als Argumentarium herbeigezogen werden kann, um diesem Druck zu begegnen. Ohne deinen Mann darfst du laut Bibel gar nicht missionieren. Was meint denn dein Mann zum Thema?
:comeon:


Hallo Gnu, :) nur weil das Paulus schrieb, dass eine Frau in der Gemeinde zu schweigen habe, heisst das für Christinnen von heute garantiert nicht, dass dies auch von Jesus so gefordert ist. Jesus zählt zu seinen Brüdern UND SCHWESTERN wer den Willen seines Vaters im Himmel tut, der in der Bibel allein wahrer Gott ist und im AT auch aber seltener vorkommt als im NT. Es waren später auch mehrere Jüngerinnen unter jenen, die mit ihm zogen um gemäss seiner göttlichweisen Anleitung darüber aufzuklären was für Verhalten als gottgefällig gilt und was nicht.

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 10. Dez 2016, 21:30

Was sagt ihr zu diesen Zitaten?

Römer 9
15 Denn Gott sagte zu Mose: »Ich schenke meine Gnade und mein Erbarmen, wem ich will.« 16 Gottes Zusagen erhalten wir also nicht, indem wir sie uns wünschen oder uns darum bemühen, sondern Gott erbarmt sich über den, den er erwählt. 17 Denn in der Schrift heißt es, dass Gott zu Pharao sagte: »Ich habe dich berufen, um an dir meine Macht zu zeigen und meinen Namen auf der ganzen Erde bekannt zu machen.« 18 Ihr seht also, dass Gott sich über den erbarmt, über den er will, und dass er das Herz eines anderen verschließt, sodass er nicht auf ihn hört.

Hier steht, dass Gott sehr wohl Herzen verschliesst.

Römer 11
7 Was bedeutet das nun? Die Juden haben die Anerkennung Gottes, um die sie sich so bemühen, nicht erlangt. Gelungen ist es nur denen, die von Gott erwählt wurden. Doch die Herzen der Übrigen sind Gott gegenüber hart geworden. 8 In der Schrift heißt es: »Gott hat sie in einen tiefen Schlaf versetzt. Bis auf den heutigen Tag hält er ihre Augen verschlossen, sodass sie nicht sehen können, und ihre Ohren verstopft, sodass sie nicht hören können.

Und hier steht sinngemäss dasselbe. Wie darf ich diese Zitate eurer Meinung nach denn verstehen?

Lg Lepitoptera
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Gnu » Sa 10. Dez 2016, 22:16

Lepitoptera hat geschrieben:Was sagt ihr zu diesen Zitaten?

Hier steht, dass Gott sehr wohl Herzen verschliesst.

Und hier steht sinngemäss dasselbe. Wie darf ich diese Zitate eurer Meinung nach denn verstehen?

Lg Lepitoptera

Gnu meint dazu, dass du diese Zitate aus dem Zusammenhang gerissen hast, um mit ihnen irgendetwas zu belegen, was du noch nicht verstehst, weil du die Gesamtaussage der Bibel noch nicht verstehst. Solche Fragen werden normalerweise automatisch beantwortet, wenn du darüber betest und wartest, bis dir der Heilige Geist auf irgendeine Art, die du jetzt noch nicht unbedingt kennen musst, die Antwort gibt. Wer sucht der findet, und den Seinen gibt's Jahweh im Schlaf.

Gute Nacht und schlaf gut :umarm:

P.S. Es sei denn, ein anderer tut es für mich, werde ich später auf die Bibelstellen einzeln eingehen. :comeon:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Sa 10. Dez 2016, 23:08

Gut. Bin ja da, damit es mir jemand erklärt. Wüsste ich alles schon, würde ich kaum nach eurer Meinung fragen... ;) :lol:
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon firebird » Mo 12. Dez 2016, 13:44

Liebe Lepitoptera,

persönlich glaube ich auch, dass es eine Vorherbestimmung gibt. Nach welchen Kriterien da vorherbestimmt wird, das wird ziemlich sicher für uns zu Lebzeiten ein Geheimnis bleiben. Es sprengt menschliches Fassungsvermögen. Dieses Fassungsvermögen macht eben mitunter auch der Unterschied aus zwischen Gott und uns Menschen.

Ich glaube aber, dass Menschen die nach Gott fragen eben genau zu jenen Menschen gehören zu denen Gott seine Gnade erweist. Die Andern wollen eben nichts mit Gott zu tun haben. Ihnen ist es egal ob es einen Gott gibt oder auch nicht.

Herzlicher Gruss
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Gnu » Mo 12. Dez 2016, 19:03

Bevor ich auf Römer 9 und 11 eingehe, noch zwei Zitate von Worten, die direkt aus dem Munde unseres Herrn überliefert sind, und die auch den Fragenkomplex Missionsauftrag contra Vorherbestimmung betreffen:

Niemand kann zu mir kommen, es ziehe ihn denn mein Vater

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Lepitoptera » Mo 12. Dez 2016, 19:34

Lieber Firebird, lieber Gnu

Ja u.a. wegen den letzten beiden Zitaten habe ich auch meinen Missionsstress abgelegt. Auch im ersten Korintherbrief wird erwähnt, dass nicht alle zu Apostel berufen worden seien. Ich bin dankbar, dass immer wieder anhand von Pastoren und Missionaren in der Tat festgestellt werden kann, dass sie wohl wirklich dazu berufen worden sind, anderen das Evangelium zu verkündigen. Ich spüre bei mir rein gar nichts von dieser Stärke. Ein Pastor hat mir mal gesagt, dass ich mir keine Gedanken darüber machen sollte, was ich NICHT könnte, denn dann wäre es nicht meine Berufung sondern über das, was ich könnte. Und falls Jesus bei mir nicht noch ein Wunder tut, tauge ich definitiv nicht zum Apostel. Ich schäme mich deswegen nicht. Hat er eben eine andere Berufung für mich. Er weiss ohnehin viel besser, was für mich gut ist und ich danke ihm auch immer wieder dafür, dass er Türen, die aufgehen sollen, öffnet und jene, die nicht aufgehen sollen, nicht öffnet. Ich vertraue ihm voll und ganz und warte geduldig und freudig, was er wohl als nächstes mit mir vor hat.... :jump: :praisegod:
Barmherzigkeit ist es, etwas nicht zu bekommen, das wir verdient hätten (Tod). Gnade ist es, etwas zu bekommen, das wir nicht verdient hätten (Himmel). Danke Jesus!
Benutzeravatar
Lepitoptera
Abgemeldet
 
Beiträge: 863
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 23:50
Wohnort: Deutsch-Schweiz

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mo 12. Dez 2016, 22:02

Ist auch absolut kein Grund zum "Schämen" oder so, liebe Lepitoptera! Viele unterschiedliche (auch von den Gaben her) Glieder, ein Leib!

LG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon firebird » Di 13. Dez 2016, 12:18

Liebe Lepitoptera,

vielen dank für Deine Zeilen die mich freuen.


Lepitoptera hat geschrieben:Ja u.a. wegen den letzten beiden Zitaten habe ich auch meinen Missionsstress abgelegt. Auch im ersten Korintherbrief wird erwähnt, dass nicht alle zu Apostel berufen worden seien. Ich bin dankbar, dass immer wieder anhand von Pastoren und Missionaren in der Tat festgestellt werden kann, dass sie wohl wirklich dazu berufen worden sind, anderen das Evangelium zu verkündigen.


Amen! liebe Lepitoptera, Amen! Das kann ich schlicht und einfach bestätigen. :jump:

Lepitoptera hat geschrieben:Er weiss ohnehin viel besser, was für mich gut ist und ich danke ihm auch immer wieder dafür, dass er Türen, die aufgehen sollen, öffnet und jene, die nicht aufgehen sollen, nicht öffnet. Ich vertraue ihm voll und ganz und warte geduldig und freudig, was er wohl als nächstes mit mir vor hat.... :jump: :praisegod:


Schön mitverfolgen zu dürfen, wie Dein Vertrauen zu Jesus Christus immer stärker und immer umfassender wird.

Sei herzlich gegrüsst von
Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Senior-Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: So 23. Mär 2008, 19:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Keili » Di 14. Feb 2017, 10:45

Warum wollen wir Jesus nicht erkennen?
Jedem ist die Fähigkeit gegeben Jesus zu erkennen. Jesus erkennen, bedeutet die Bereitschaft die Wahrheit anzunehmen.
Wahrheit entlarvt aber die Illusion und den Schein.
Das interessante daran ist, dass man sich anstrengen muss der Wahrheit auszuweichen.
Der Mensch braucht die Illusion, dass er mehr ist, als ein Nächster. Mehr sein bedeutet für Sie Gott sein.
In dieser Abgrenzung glaubt der Mensch sich selbst zu erkennen.
Wir haben Angst vor der Wahrheit, Angst vor Liebe. Wir müssen immer hart arbeiten, damit wir immer etwas mehr sind, als das unterste. Welch ein Selbstbetrug.
Nächstenliebe ist der Weg zur Gottesliebe.
Keili
Member
 
Beiträge: 277
Registriert: Di 23. Jun 2015, 04:54

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon manden » Di 14. Feb 2017, 11:26

Jesus erkennen , bedeutet , das mit aller Kraft versuchen zu tun , was er sagt(e) .

Das ganz zu tun , ist uns momentan NICHT möglich !

Wer kann Gott WIRKLICH mit seinem ganzen Herzen , seiner ganzen Seele und seinem

ganzen Sinn lieben ?

Und seinen Nächsten (Mitmenschen) wie sich selbst ?

Wir können NUR versuchen , dem immer näher zu kommen ! ! !

Und das müssen wir !
manden
Member
 
Beiträge: 263
Registriert: Di 31. Jan 2017, 09:17

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Di 14. Feb 2017, 20:12

Demnach hast du den wesentlichsten Aspekt der jesuanische Menschwerdung (zumindest noch) nicht verstanden, manden.

Aber okay, ich schreibe es gern zum wiederholten mal:

jeder Mensch (ohne Ausnahme, also auch du, ebenfalls ich) ist absolut sündenbehaftet. So sündig hat kein Mensch Gemeinschaft mit Gott Vater, denn Gott hat keine Gemeinschaft mit Sündigem! An diesem Zustand kann man/frau von selbst nichts machen (Selbsterlösung geht nicht, Ignoranz dieser Verworfenheit bringt nichts).

So - in diesem "alten", sündigen Zustand - sind bzw. wären wir für immer verloren.

ABER! Gott wurde Mensch : Jesus. Er - dieser wundervolle Herr und Gott - nahm die Strafe für unsere (also ganz ausdrücklich auch für deine) Sünden auf sich, trug sie, starb für uns am Kreuz auf Golgatha. So - aber nur so resp. dadurch ! - können wir wieder Gemeinschaft mit Gott Vater haben. EInen anderen Weg (quasi an Jesus vorbei) gibt es nicht. Darüber lohnt es nachzudenken, sich auszutauschen.

Ich fragte dich ja schon, frage erneut: wie denkst du darüber?

Eine Bitte: bitte werde hierzu mal ganz konkret.

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 15. Feb 2017, 21:07

Du schreibst hier auch heute anderswo weiter, manden,z.B. auf das o.g. antwortest du (jedenfalls bislang) nicht. Worum nicht? Ist dir diese Frage eventuell zu akzentuiert bzw, zu kritisch?

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon maria139 » Sa 18. Feb 2017, 23:32

Thelo. Was Jesus lehrte, wodurch man eins wird mit seinem Vater zählt das für dich denn nicht auch? Nachfolge Jesu Christi führt aus der Finsternis ins Licht Gottes.

Wer mich liebt, der wird mein Wort halten und mein Vater wird ihn lieben und wir werden Wohnung nehmen im Hause meines Vaters.Die damaligen Jünger wurden durch beherzigen Jesus Lehren eins,mitihm und seinem Vater, Brüder und Schwestern von Jesus, Kinder des Schöpfers von Himmel und Erde.

Wieviel Wert haben denn Jesus Christus Lehren und Aussagen in der Bibel für dich, Thelo? z.B dass NUR er den Vater im Himmel kennt und dieser ihn gesandt hat, ihn zu repräsentieren auf Erden, zu verherrlichen? Ein Gott der reuigen Sündern vergibt, ja sie voll Freude in die Arme nimmt?
Jesus ist der einzige Mittler zwischen seinem Vater, der allein wahrer Gott ist und den Menschen. Niemand kommt zum Vater als durch ihn. Er opferte sein Leben um die segensreiche Gottverbundenheit zu ermöglichen.Warum wohl glaubst du hat Gott seinen treuen Sohn auferweckt, nachdem die Schriftgelehrten Jesus am Kreuz sterben sehen wollten, weil sie ihn als volksverführer bezeichneten, ob seiner Gotteslehre?

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:32

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon jesher » So 19. Feb 2017, 17:45

Hallo Thelonious,

Deinen letzten beiden Beiträgen kann ich sehr zustimmen. Danke für Dein klares Statement.

lg, jesher
jesher
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 14:55

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon manden » So 19. Feb 2017, 18:07

Ich stimme Maria ebenso zu .

(im übrigen kriege ich oft gar nicht mit , wann ich angeschrieben werde - editiert)
Zuletzt geändert von doro am So 19. Feb 2017, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Diskussion über Moderationsmassnahmen
manden
Member
 
Beiträge: 263
Registriert: Di 31. Jan 2017, 09:17

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Johelia » So 19. Feb 2017, 19:48

manden hat geschrieben:(im übrigen kriege ich oft gar nicht mit , wann ich angeschrieben werde - editiert)


Das hat hauptsächlich damit zu tun, dass du hier viel zu viele Stränge aufmachst / aufgemacht hast und die verschiedenen Themen gar nicht diskutieren willst.

Du spirngst von Thema zu Thema und willst allen deine Meinung aufzwingen, bist aber nicht bereit deine Meinung zu vertieffen oder zu diskutieren.

An deinen Früchten bist du erkannt worden. :roll:
Die heutige Gesellschaft hat Gott getötet,
und betet jetzt das Geld an!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1881
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mo 20. Feb 2017, 21:07

Zum Thema : Warum Menschen Jesus nicht erkennen....
Würde man ihn denn heute erkennen, wenn er da wäre. Wenn er z.B. als Mensch schon wieder auf der Erde rumlaufen würde ? Wenn er aussehen würde wie alle anderen , würde man ihn dann erkennen ?
Woran würde man erkennen, dass das Jesus ist, wenn er aussähe wie ein ganz normaler Mensch ?
Würde man überhaupt davon ausgehen, dass er unter Menschen "rumläuft" oder würde man ihn hier gar nicht erwarten ?
Naja, er hat ja gesagt, dass er wieder kommt und irgendwann wird es dann wohl auch so weit sein. Aber würde man ihn auch jetzt schon erwarten ? Hier und heute ? Würde man heute denken, dass er schon wieder da ist ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 20:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mo 20. Feb 2017, 21:13

Hallo Jesher!

Zunächst auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Gut, dass Du den Weg zu uns gefunden hast!

Magst Du vielleicht Deine Sicht zu dieser Threadfragestellung etwas weiter ausführen? Natürlich nur, wenn Du magst. Wir würden uns jedenfalls freuen, hier mehr von Dir zu hören!

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mo 20. Feb 2017, 21:30

Andorra hat geschrieben:Zum Thema : Warum Menschen Jesus nicht erkennen....
Würde man ihn denn heute erkennen, wenn er da wäre. Wenn er z.B. als Mensch schon wieder auf der Erde rumlaufen würde ? Wenn er aussehen würde wie alle anderen , würde man ihn dann erkennen ?
Woran würde man erkennen, dass das Jesus ist, wenn er aussähe wie ein ganz normaler Mensch ?
Würde man überhaupt davon ausgehen, dass er unter Menschen "rumläuft" oder würde man ihn hier gar nicht erwarten ?
Naja, er hat ja gesagt, dass er wieder kommt und irgendwann wird es dann wohl auch so weit sein. Aber würde man ihn auch jetzt schon erwarten ? Hier und heute ? Würde man heute denken, dass er schon wieder da ist ?


Hallo Andorra!

(wir werden ja immer internationaler! Zumindest nach meinem Wissen, hatten wir hier noch niemanden aus diesem kleinen Fürstentum! ;) :D )

Dir bitte auch als erstes eine ganz ausdrückliches herzlich Willkommen! Toll, dass auch Du hier mitschreibst!

Zu Deiner Frage resp. deinen Anmerkungen zum Threadthema:

ich denke, dass uns die Bibel dazu (dem zweiten Kommen Jesu) ganz eindeutige Aussagen anhand gibt.

Direkt nachdem Jesus in den Himmel aufgefahren ist, sagten zwei Engel zu den Jüngern:
Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr hier und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird in derselben Weise wiederkommen, wie ihr ihn habt in den Himmel auffahren sehen!.
(Apg. 1,11)

Paulus lehrt:
denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen.
(1. Thess. 4,16)

Der Schreiber des Hebräerbriefes schreibt dazu:
so wird der Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat, um die Sünden vieler auf sich zu nehmen, zum zweitenmal denen erscheinen, die auf ihn warten, nicht wegen der Sünde, sondern zum Heil.
Hebr. 9,28)

Ich denke also, dass - wenn Jesus wieder leibhaftig zu uns auf die Erde kommt - dieses für alle und in absoluter Eindeutigkeit sichtbar / realisierbar sein wird.

Wie siehst Du das?

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mo 20. Feb 2017, 21:45

Darf man hier auch ein Video einstellen ?

Wenn ja, ich hatte es bei Youtube entdeckt und konnte viele Wolkenbilder die auf dem Video sind nur betätigen, ich hatte vieles davon auch am Himmel gesehen :
Siehe er kommt mit den Wolken - Vorzeichen am Himmel waren in den letzten Jahren zu Hauf zu sehen, wurden auch über die Wetterdienst weiter gegeben. Wer aufmerksam und wach beobachtet hat, konnte das alles mit verfolgen : Auf Youtube unter : Jesus kommt bald ! Zeichen am Himmel (Spezial)

https://youtu.be/HPcO7cb9umo
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 20:58

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon POW » Mi 22. Feb 2017, 18:57

Andorra hat geschrieben: Auf Youtube unter : Jesus kommt bald ! Zeichen am Himmel (Spezial)

https://youtu.be/HPcO7cb9umo


Möge ER dann kommen und das nicht mehr ertragbare und unüberschaubare Leid der Kreatur endlich beenden. Diese Welt gleicht immer mehr einem Tollhaus, der wichtigste Köperteil des Menschen scheint der Ellenbogen zu sein und das Mitleid eine Tugend, die dem Menschen völlig verlorengegangen ist.
Wäre es schlimm wenn ich schriebe, das mir diese schier irrsinnige Welt immer mehr ein großer Ekel ist?

Der Mensch und alle Kreatur soll endlich erlöst sein.
POW
Power Member
 
Beiträge: 605
Registriert: Do 22. Aug 2013, 10:39

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Thelonious » Mi 22. Feb 2017, 19:38

Andorra hat geschrieben:Darf man hier auch ein Video einstellen ?


Hi Andorra,

da dieses hier dem Austausch der eigenen Meinung (und nicht etwa Dritter) dienen soll, ist das mit "Video einstellen" nicht so ganz toll. Aber okay, ich lasse es jetzt mal so.

Aber - wie geschrieben - wir sind eher auf Deine resp. Eure eigene Meinung zu dem jeweiligen Thema gespannt.

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15492
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Warum Menschen Jesus nicht erkennen.

Beitragvon Andorra » Mi 22. Feb 2017, 19:45

.... und wenn jemand behaupten würde : er ist doch schon da, "er wandelt schon unter den Menschen" , er hat sich als Mensch schon unter die Menschen gemischt, dann würde es heißen : das kann doch nicht sein, das wäre falsche Prophetie , das wäre Irrlehre oder falsches Zeugnis reden, oder ?
Könnte man sich den vorstellen, er sei schon wieder da, hat keinem so recht Bescheid gesagt darüber und läuft hier schon wieder rum...?

Wäre das vorstellbar ?
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 20:58

Nächste

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |