HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Und die Elohim sprachen

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Und die Elohim sprachen

Beitragvon maria139 » Mo 27. Feb 2017, 07:56

Ist es nicht seltsam, dass die Elohim die Menschen aus dem Paradies verbannten um den Weg zum Baum des Lebens zu versperren und mit Cherubim zu bewachen, damit sie nebst vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse nicht auch noch vom Baum des ewigen Lebens essen konnten und ewig leben würden, wie die Elohim.
Und Gott der HERR sprach(richtig, die Götter sprachen): Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, daß er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich! 23 Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden, daß er das Feld baute, davon er genommen ist, 24 und trieb Adam aus und lagerte vor den Garten Eden die Cherubim mit dem bloßen, hauenden Schwert, zu bewahren den Weg zu dem Baum des Lebens.


In einem Sendschreiben an die Epheser in der Offenbarung wird denen, die treu sich bewähren die Frucht vom Baum des Lebens verheissen. Und dies bedingt ja zu wissen, was gut, also gottgefällig und was böse ist, also gottfern/teuflisch oder gehorsam/ungehorsam gegenüber Gott und seinem Willen.

Offenbarung 2. 7 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer überwindet, dem will ich zu essen geben vom Holz des Lebens, das im Paradies Gottes ist.


Warum haben die Elohim Adam und Eva nicht gesagt, dass Ungehorsam aus dem Paradies weist und wiedererlangter Gehorsam den Weg ins Paradies zum Baum des Lebens öffnet, die Frucht dann solchen gegeben wird davon zu essen?

Gruss Maria
Jesus Christus ist für mich Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT.z.B. betr. Johannes 12.45 / 14.9 I love Jesus deep down in my heart...
maria139
Member
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 28. Jul 2016, 17:32

Re: Und die Elohim sprachen

Beitragvon Lee » Mo 27. Feb 2017, 10:05

Maria hat geschrieben:Und Gott der HERR sprach(richtig, die Götter sprachen): Siehe, Adam ist geworden wie unsereiner und weiß, was gut und böse ist. Nun aber, daß er nicht ausstrecke seine Hand und breche auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich! 23 Da wies ihn Gott der HERR aus dem Garten Eden, daß er das Feld baute, davon er genommen ist, 24 und trieb Adam aus und lagerte vor den Garten Eden die Cherubim mit dem bloßen, hauenden Schwert, zu bewahren den Weg zu dem Baum des Lebens.

Welche Übersetzung wurde hier benutzt?
Lee
Lee
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 77
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:05
Wohnort: Hamburg

Re: Und die Elohim sprachen

Beitragvon jesher » Mo 27. Feb 2017, 11:30

Hallo Maria139,

verfügst Du über ausreichend Kenntnisse der biblischen Sprachen, um die Anwendung des Begriffs "elohim" (אֱלֹהִ֗ים) auf Grundsprachenebene zu besprechen?

Es fängt schon damit an, dass nicht ein anonymer "Elohim" (Titel, Bezeichnung) die Menschen vertrieb, sondern dies speziell von Jahwe (Name) durchgeführt wurde.

sonnige grüße,
jesher
jesher
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:55


Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |