HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Frage zur Errettung

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Frage zur Errettung

Beitragvon Johelia » Di 12. Jun 2018, 22:43

PEDRO1 hat geschrieben:Röm2:13 "Denn nicht die Hörer des Gesetzes sind Gerechte, sondern die Täter des Gesetzes werden GERECHTFERTIGT werden".
.....
Niemand wird "Allein aus Glauben" gerechtfertigt!


Lieber Pedro

Danke für Deine tolle Zusammenstellung der verschiedenen Bibelstellen, aber es gibt da noch mehr Stellen die auch Beachtung verdienen. So ganz "Entweder/Oder" wie du das darstellst ist es dann in der Bibel nicht, denn es ist um Einiges komplexer aber trotzdem ganz einfach.

Bitte schau dir folgen des Video an, welches eine Aneinanderreihung von Bibelstellen zum Thema Errettung darstellt, welche so ziemlich vollständig den Plan Gottes mit Gesetz, Sünde, Taufe, Auferstehung in Christus und dem neuen Gebot Jesu zusammenfassen.

Schattenwelt - Gesetz & Gnade

Maranatha & Äs Grüessli
Johel :praise:
If you dont't read the news, you are uninformed.
If you do read the MSM you'r misinformed!
Benutzeravatar
Johelia
Wohnt hier
 
Beiträge: 1771
Registriert: Di 25. Okt 2011, 11:56

Re: Frage zur Errettung

Beitragvon John1955 » Mi 13. Jun 2018, 22:27

Ausgangspost editiert wegen Netikettenverstoss

Würde Jesus sicherlich nicht, Jeshu. Jesus "verkörperte" zeigte und vertrat ja den der ihn gesandt hatte, also den allein wahren Gott den er Vater im Himmel "Abba" nannte und nirgends Jahwe.

Was die Bedeutung der Schlange anbelangt, verstehe ich Christi folgendermassen: Jesus Christus wollte wie die aufgerichtete eherne Schlange in der Wüste zum Lebensretter erhoben, erhöht, ernannt bestätigt werden.

Wer auf Jesus Christus Lehren fokussiert ist,auf ihn sieht, seine Lehren verinnerlicht, umsetzt und glaubt, dass Gott, also Jesu Vater seinen Sohn auferweckt hat wird errettet, selig.

Das Murren des Volkes Israel war ja auch begreiflich. Ihnen wurde versprochen in ein Land geführt zu werden wo Milch und Honig fliessen, was man in der Wüste sicherlich nicht vorfand. Doch der Herr der Heerscharen wollte nicht, dass die Israeliten schon kurz nach dem Auszug in Kriegereien verwickelt worden wären, da sie dann ja sicherlich schon da bevorzugt hätten nach Aegypten umzukehren.2 Mose 13.17.

Gruss John
John1955
Member
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 10. Nov 2017, 14:12

Re: Frage zur Errettung

Beitragvon PEDRO1 » Do 14. Jun 2018, 10:00

Johelia hat geschrieben:Danke für Deine tolle Zusammenstellung der verschiedenen Bibelstellen, aber es gibt da noch mehr Stellen die auch Beachtung verdienen. So ganz "Entweder/Oder" wie du das darstellst ist es dann in der Bibel nicht, denn es ist um Einiges komplexer aber trotzdem ganz einfach.

Bitte schau dir folgen des Video an, welches eine Aneinanderreihung von Bibelstellen zum Thema Errettung darstellt, welche so ziemlich vollständig den Plan Gottes mit Gesetz, Sünde, Taufe, Auferstehung in Christus und dem neuen Gebot Jesu zusammenfassen.


Vielen Dank fuer deinen Videotip. Doch es ist so einfach.

Wir werden durch den Glauben an JESUS CHRISTUS gerechtfertigt (und somit logischerweise errettet).

Ga 2:16 aber da wir wissen, dass der Mensch nicht aus Gesetzeswerken gerechtfertigt wird, sondern nur durch den Glauben an Christus Jesus,haben wir auch an Christus Jesus geglaubt, damit wir aus Glauben an Christus gerechtfertigt werden und nicht aus Gesetzeswerken, weil aus Gesetzeswerken kein Fleisch gerechtfertigt wird.

Dieser errettende Glaube ist ein lebendiger Glaube (vergl. Jak2), der durch die Liebe wirksam ist (wirkt) und Glaubenswerke (u.a. Glaubensgehorsam im Halten der Gebote Christi)mit sich bringt, sonst ist es ein toter Glaube, der nicht zu erretten vermag. Daher werden wir auch „Nicht Alleine aus Glauben“ gerechtfertigt werden, sondern nur in Verbindung des Glaubens mit Werken:

Jak2:24 Ihr seht also, dass ein Mensch aus Werken gerechtfertigt wird und nicht aus Glauben allein. ... Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot.

Gal5:6 Denn in Christus Jesus hat weder Beschneidung noch Unbeschnittensein irgendeine Kraft, sondern der durch Liebe wirksame Glaube.


Die Liebe GOTTES besteht aber im BEFOLGEN seiner Gebote:

1Jo 5:2 Hieran erkennen wir, dass wir die Kinder Gottes lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote befolgen. Denn dies ist die Liebe Gottes: dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.

Der errettende Glaube ist also ein Glaube, der sich durch das Halten der Gebote ausdrueckt. Folgerichtig lehrte Paulus:

Rom2:13 - es sind nämlich nicht die Hörer des Gesetzes gerecht vor Gott, sondern die Täter des Gesetzes werden gerechtfertigt werden.

Daher suendigen echte Glaeubige (= “Biblisch Wiedergeborene”, oder “von Oben Geborene” oder von “Neuem Geborene” oder "aus GOTT Geborene") nicht und befolgen alle Gebote Christi (im Glaubensgehorsam):

1Jo 3:9 JEDER, der aus Gott geboren ist, tut nicht Sünde, denn sein Same bleibt in ihm; und er kann nicht sündigen, weil er aus Gott geboren ist.

Dies ist nicht zu verwechseln mit der Rechtfertigung durch Gesetzeswerken, bei der man OHNE Glauben, Gnade, GEIST und CHRISTUS das Gesetz allein AUS EIGENER KRAFT erfüllen will, wie Mose sagt:

Röm10:5 "Der Mensch, der diese Dinge getan hat, wird durch sie leben"

Das funktioniert nicht, denn: "durch Gesetzeswerke wird kein Mensch gerechtfertigt" (Gal2:16).

Die Gnade spricht den Suender nicht nur gerecht, sondern ihre Kraft macht ihn auch gerecht, so dass er alle Gebote Christi befolgt, deshalb werden eben nur die Taeter des Gesetzes gerechtfertigt werden:

Rom2:13 - es sind nämlich nicht die Hörer des Gesetzes gerecht vor Gott, sondern die Täter des Gesetzes werden gerechtfertigt werden.

Es wird nicht das Leben in Suende gerechtfertigt werden! JESUS ist gekommen, um uns aus den Suenden zu erretten! Ungerechte (= Gegensatz zu Gerechter und laut Rom2:13 sind nur Taeter des Gesetzes gerecht, vergl. Luk1:6) werden daher NICHT das Reich GOTTES erben:

1Co 6:9 Oder wisst ihr nicht, dass Ungerechte das Reich Gottes nicht erben werden?

Ein echter biblisch „wiedergeborene“ Glaeubige ist daher zu erkennen, dass er ALLE Gebote Christi im Glaubensgehorsam in der Kraft der Gnade (Heiligen Geistes) befolgt, so in der Liebe Christi bleibt, so ein „Taeter des Gesetzes“ ist und so (in der Zukunft!) -> endgueltig errettet wird.

So kannst du also selber ganz leicht feststellen, ob du wiedergeboren bist:

Wenn du nicht mal mehr in Gedanken suendigst (massgebend ist die Lehre des Christus = Bergpredigt -> Gesetz Christi), dann bist du wiedergeboren. Du kannst und sollst dich laut Bibel sogar selber pruefen. Suendigst du noch und es faellt dir schwer CHRISTI Gebote zu halten, dann bist du nicht in seiner Liebe und es stimmt etwas mit deinem Glauben nicht, denn:

1Jo 5:3 Denn dies ist die Liebe Gottes: dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.

JESUS erwartet von einem reichen Deutschen unter anderem, dass er sich von seinem ganzen Besitz trennt:

Luk 12:33 "Verkauft euren Besitz und gebt das Geld den Armen!

Kannst du dein Kreuz aufnehmen und ihm nachfolgen?

Luk 14:33 Darum kann keiner von euch mein Jünger sein, wenn er nicht auf seinen ganzen Besitz verzichtet.

Falls du dich also im Glaubensgehorsam von allem trennen kannst und dir nicht schwerfaellt, dann besteht eine hohe Chance, dass wiedergeboren bist.

Gott will eben, dass wir IHM und seinen Versprechen in der Bibel VERTRAUEN und eben nicht dem Geld. GOTT will die TOTALE Lebensübergabe eines Menschen (und dazu gehört eben unter anderem auch das Vermögen eines Menschen!). Daher sagte JESUS zu uns (reichen Deutschen):

Mt 19:24 Ja, eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in Gottes Reich kommt.«

Von Syrern, Eriträern, Nordkoreanern. usw. verlangt er uebrigens nichts weniger, als dass sie sich für ihn Foltern und Umbringen lassen und sie "Getreu bis in den Tod" sind - dann bekommen sie die Krone des Lebens ... wie sehr würden sich diese Menschen freuen, „Allein aus Glauben“ gerechtfertigt und gerettet zu werden ...
Was ist der Glaube wert, wenn er nicht in die Tat umgesetzt wird? - Mahatma Gandhi
PEDRO1
Lebt sich ein
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 14:04

Vorherige

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |