HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Thelonious » Mi 15. Jan 2020, 19:39

Hallo,

ich habe mir mal Gedanken gemacht und nachgeschlagen, was die Heilige Schrift zur Thematik des Weinens sagt. Vielleicht ist das von Interesse und es entsteht ein "Gespräch" darüber?

Zum Ranführen: Häufig steht die Beschreibung des Weinens in der Bibel im Zusammenhang mit bzw. als Zeichen eines gestörten Gottesverhältnisses.

D.h. man weinte im biblischen Kontext - außer natürlich als Ausdruck von persönlichem, physischen Schmerz, Angst und Leid -

- aus Schmerz über die eigenen Sünden, z.B. "Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich." (Lk. 22,62). Dieses ja nach seiner dreifachen Verleugnung im Haus des Hohenpriesters,

- Joel ruft im Namen des Herrn das Volk unter Tränen zur Umkehr auf "Doch auch jetzt noch, spricht der HERR, kehrt um zu mir von ganzem Herzen, mit Fasten, mit Weinen, mit Klagen! " (Joel, 2,12),

- das Volk des ersten Bundes weinte in resp. über die Verbannung in Babylon über die Zerstörung Jerusalems "An den Strömen Babels saßen wir und weinten, wenn wir an Zion gedachten." (Ps. 137,1).

Das WIchtige und Tröstliche: solch ernsthaftes Schreien und Weinen erhört Gott!
Kehre um und sage zu Hiskia, dem Fürsten meines Volkes: So spricht der HERR, der Gott deines Vaters David: Ich habe dein Gebet erhört und deine Tränen angesehen. Siehe, ich will dich heilen; am dritten Tag wirst du in das Haus des HERRN hinaufgehen (2. Kön. 20,5).

Er hilft!
"So spricht der HERR: Halte deine Stimme zurück vom Weinen und deine Augen von Tränen! Denn es gibt noch einen Lohn für deine Mühe, spricht der HERR..." (Jer. 31, 16).

Über allem echten Weinen steht die Verheissung, dass Gott einmal alle Tränen abwischen wird
Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen (Offb. 21,4).

Wie ich überhaupt auf das Thema gekommen bin? Nein, aktuell keine persönlichen Gründe (das letzte Mal habe ich wohl beim Abstieg des HSV aus der ersten Bundesliga geweint - nein, nur Spaß). Ich kam drauf, als ich letzte Woche die vielen Bilder der iranischen Trauer- bzw. Gedenkveranstaltungen über Ghassem Soleimani im Fernsehen sah. So etwas kennen wir in unseren Breiten ja nicht oder kaum. So kam ich aber auf das Thema. Bitte nehmt dieses "Iran/Soleimani" aber hier - also in "Bibel" - nicht als Thema! Das war - wie gesagt - nur als Erläuterung gedacht.

Gibt es an der Thematik "Bibel / Weinen" also Interesse?

Gruß
Thelonious
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16355
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Brudi » Do 16. Jan 2020, 07:17

ich möchte noch die Trauer ergänzen:

Als aber Maria dorthin kam, wo Jesus war, und ihn sah, fiel sie zu seinen Füßen nieder und sprach zu ihm: Herr, wenn du hier gewesen wärst, mein Bruder wäre nicht gestorben! Als nun Jesus sah, wie sie weinte, und wie die Juden, die mit ihr gekommen waren, weinten, seufzte er im Geist und wurde bewegt und sprach: Wo habt ihr ihn hingelegt? Sie sprechen zu ihm: Herr, komm und sieh!
Jesus weinte.
Joh 11, 32-35

LG Brudi
Benutzeravatar
Brudi
Lebt sich ein
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 11:06
Wohnort: BaWü

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Gnu » Do 16. Jan 2020, 10:17

Römer 12.15 Freuet euch mit den Fröhlichen und weinet mit den Weinenden!

Im Zusammenhang von Liebe im praktischen Gemeindeleben.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Lambert » Do 16. Jan 2020, 12:33

Hallo Thelonious!

Nun lieber Thelonious, ein interessantes Thema, irgendwie ist es ein Thema worüber sehr wenig in der Gesellschaft gesprochen wird. Ist eben Sache die hinter vier Wände stattfindet. Schon vor lange Zeit heißt es ja Männer weinen nicht, ein Zeichen von Schwachheit.

Aber von diese Einstellung habe ich mich nicht beeindrucken lassen, denn ich denke schon das wir lernen sollten ein Gesundes Verhältnis zu bekommen Diese können ein Ausdruck von Frustration, Hilflosigkeit, Angst oder auch Freude, Dankbarkeit oder Erleichterung sein.

Das schlimmste für mich war für mich, nach den Hirnschlag nicht weinen konnte, es war so wie tot zu sein. Einen inneren tot ist das schrecklichste für mich. Eine innere Leere zu erleben, als wenn ich in ein tiefes Loch falle. Und dann nicht weinen zu können, schlimmer geht es nicht.

Ich war schon immer irgendwie so ein Bauchmensch, so nach meinen Bauchgefühl, deswegen war mir von Anfang an klar das einen Gott gibt. Alles andere war für mich eine Lüge. Seit dem war ich ständig auf der Suche nach der Wahrheit und war einfach das weinen inbegriffen. Denn ich fühlte mich so verloren, und suchte einfach nach Gott, das sind viele Tränen geflossen.

Um so dankbar und Volles Lobes, die überragende Liebe Gottes Jesus Christus, der voller Gnade die kein Ende findet.

Herzliche Grüße, Lambert :praisegod:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5604
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 01:15
Wohnort: Deutschland

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Lazar » So 19. Jan 2020, 13:22

Thelonious hat geschrieben:Hallo,
ich habe mir mal Gedanken gemacht und nachgeschlagen, was die Heilige Schrift zur Thematik des Weinens sagt. Vielleicht ist das von Interesse und es entsteht ein "Gespräch" darüber?

Zum Ranführen: Häufig steht die Beschreibung des Weinens in der Bibel im Zusammenhang mit bzw. als Zeichen eines gestörten Gottesverhältnisses.


Hi Thelonious,
ich sehe mir sehr oft live-Zeugnisse von Menschen an, die darüber erzählen, wie sie im Leben ganz plötzlich zu Jesus Christus und damit Gott gefunden haben, weil Er für sie richtig stark spürbar - oder sogar sichtbar - anwesend war.

Dort waren auch sehr viele "gestandene Männer" dabei, die allein nur bei der Vorstellung und Erinnerung an diesen tiefgreifenden Moment sofort Tränen in den Augen hatten, und auch freimütig zugegeben haben, dass sie in dem Moment der Erkenntnis Gottes danach entsetzlich weinen mussten oder sich gar vor Ihm auf den Boden warfen.

Als ihnen nämlich ihr gestörtes Gottesverhältnis mit voller Wucht voll bewusst wurde - und Seine dennoch immerwährende immense Liebe für sie.
Denn Er war ja da - Er ist zu ihnen in ihrer höchsten Not gekommen.

Solche Tränen vor Gott bedeuten für mich nichts als pure Erlösung.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 683
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Daniel_8 » Fr 24. Jan 2020, 13:01

Ich muss sagen, in der Begegnung mit Gott habe ich auch schon ab und an geweint!
Da war es nicht unbedingt, dass ich mich schuldig gemacht hatte, aber in Anbetracht der unglaublichen Liebe Gottes überkam es mich schon manchmal. Das hatte ich in Lobpreisszenen in der Gemeinde als auch ganz persönlich beim Beschäftigen mit Gottes Wort.

Speziel wenn andere über die Liebe Gottes sprechen überkommt es mich manchmal, einerseits weil ich Gott liebe, andererseits über die Freude, dass dieser Mensch der jenes eben erzählt, selbst Gott kennt und diese Erfahrungen mit ihm gemacht hat, genau wie ich.
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Nachteule » Fr 24. Jan 2020, 16:05

Also wenn wir schonmal dabei sind, uns zu "outen", dass auch wir als "gestandene Männer" ab und zu weinen :lol: (auch wenn es sich vom eigentlichen Thread-Thema, nämlich was die Bibel dazu sagt, etwas wegführt): Bei mir ist es eher meine ungestillte Sehnsucht nach Gott und das schmerzliche Gefühl des immer noch Getrenntseins von ihm, das mich manchmal in gewissen Momenten weinen lässt. Diese Sehnsucht nach Gott war auch der Grund dafür gewesen, dass ich mein ganzes Leben lang nach etwas "gesucht" habe und dass ich mich vor ca. 1 Jahr schließlich bekehrt habe. Letzte Woche gab mir jemand, der nach dem Gottesdienst zu einem anderen Thema für mich gebetet hat, einen "Eindruck" wieder. Er sagte, er es sei ein komischer Satz und er sei sich nicht sicher, ob ich damit etwas anfangen kann, aber er solle mir sagen: "Deine Suche wird bald ein Ende haben und Deine Sehnsucht wird erfüllt werden." Er konnte gar nicht wissen, dass "Suche" und "Sehnsucht" die beiden Stichworte sind, die mich schon mein Leben lang umtreiben, da ich ihm gegenüber nichts davon erwähnt hatte, daher nehme ich das mal als persönliche Botschaft von Gott an mich an, dass er mein ständiges "Flehen" zu ihm gehört hat. Mir wurde auch gesagt, Gott hat mich längst gefunden und ich soll Geduld haben und ihm vertrauen. Das fand ich sehr tröstlich und es stellte sich bei mir eine freudige Erwartung ein. Kurz danach stellte ich jedoch fest, dass sich diese brennende Sehnsucht und das schmerzliche Gefühl des Getrenntseins abgeschwächt haben und nun kaum noch wahrnehmbar sind. Ich sagte schon zu Gott, er solllte mir die Sehnsucht nach ihm doch nicht einfach wegnehmen, sondern sie erfüllen; diese innere Leere ist ja noch schlimmer als der Schmerz... Aber ich werde ihm vertrauen, dass er schon weiß, was er tut. Vielleicht muss man ja zuerst leer werden, um dann mit etwas anderem gefüllt zu werden.
Benutzeravatar
Nachteule
Member
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 28. Dez 2018, 12:08
Wohnort: Landkreis München

Re: Was sagt die Bibel zu: Weinen?

Beitragvon Daniel_8 » Fr 24. Jan 2020, 16:09

Tolles Bekenntnis Nachteule :praisegod:
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23


Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |