HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Antichrist Nebukadnezar ???

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Daniel_8 » Fr 24. Jan 2020, 13:29

Hallo liebe Schriftkundigen,

kennt jemand die Ausführungen, dass Nebukadnezar der Antichirst sein wird?

Es gibt einige Argumente für und einige wider.

Ein Ausleger dazu ist der Youtuber Joh 146

Wer hat von dieser Auslegung gehört und hat eine Meinung dazu?
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Gnu » Fr 24. Jan 2020, 18:41

Daniel_8 hat geschrieben:Hallo liebe Schriftkundigen,

kennt jemand die Ausführungen, dass Nebukadnezar der Antichirst sein wird?

Es gibt einige Argumente für und einige wider.

Ein Ausleger dazu ist der Youtuber Joh 146

Wer hat von dieser Auslegung gehört und hat eine Meinung dazu?

Ich habe den neusten Beitrag von Joh 146 angesehen und ich bin noch am Prüfen seiner Argumente. Schwachpunkt ist seine Ansicht, Nebukadnezar habe sich zum Judentum bekehrt. Gegenargumente findest du beim Kanal Quaerenti.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Zippo » Sa 25. Jan 2020, 14:07

Hallo Daniel,

Nebukadnzar ist doch längst gestorben und er hat den Christus auch nie kennengelernt. Da kann man doch nicht sagen, daß er der Antichrist ist.

Nebukadnezar war das von Gott gewählte Werkzeug , um Juda zu bestrafen. Lange zuvor angekündigt, nähert sich das Heer der Chaldäer von Norden her.Jer 1,14-16 Nebukadnezar wird als König der Chaldäer bezeichnet. Esra 5,12 Juda bestand zu der Zeit aus dem Stämmen Benjamin und Juda. In Rama befand sich eine Festung, die dem Eindringling Widerstand leistete, aber Nebukadnezar nahm diese Festung Benjamins ein und machte daraus ein Hauptquartier. Von da aus ist er dann gegen Jerusalem gezogen.
In diese Zeit fällt diese Prophezeiung, die im NT zitiert wird, wo Rahel um ihre Kinder weint. Aus ihr sind ja die Bejaminiter hervorgegangen und jetzt weinte bildlich gesehen die Rahel um ihre Kinder in Rama. Denn es war aus mit ihnen. Mt 2,18. Das war ein ganz kritisxher Zeitpunkt für Israel und im NT wird dem Kindermord in Bethlehem noch mal an diese tragische Geschichte Israels erinnert.

Nebukadnezar durfte sie alle zerschlagen. Er tat dabei den Willen Gottes. Obwohl sein Geist auch von Satan erfüllt war, denn es gibt ja diese vielzitierten Worte aus Jes 14 , die zwar kontextmäßig auf Nebukadnezar zutreffen, aber aus aus Jes 14,13-14 geht hervor, daß Gott hier Satan anspricht, der dem König von Babel innewohnte. Satan wird ja auch im NT schon mal herangezogen , um gläubige Menschen zu züchtigen. 1 Tim 1,20

Nebukadnezar war also nicht der Antichrist, er war nicht nur von Gott erfüllt, sondern Satan war auch in ihm und so kommt er dann plötzlich auf die Idee , ein Standbild zu bauen und anbeten zu lassen, das ihm vorher im Traum erschienen war. Das goldene Haupt sollte er sein, dann kam das Medopersische Reich, dann das griechische Reich , dann kamen die Römer. Dan 2,36-45. Das wird zwar namentlich nicht so genannt. Aber wenn man die Geschichte kennt, ist es naheliegend , es so auszulegen.

Alle diese Reiche werden zermalmt. Bildlich gesehen ist es ein Stein der ohne Zutun von Menschen vom Himmel herabfällt und die Statue zerstört.
Nun wissen wir ja, daß in der Zeit des römischen Reiches , der Herr Jesus kam und ein unzerstörbares Reich aufgerichtet hat, aber zerstört hat er die weltlichen Reiche nicht. Das haben Menschen irgendwann hingekriegt. Es steht aber, daß alle diese Reiche, die von der Statue dargestellt werden, ohne Zutun von Menschenhand zerstört werden.
Da denke ich dann irgendwie an die endzeitliche Schlacht in der Offenbarung, wo das Lamm gegen den Antichrist und gegen die 10 Hörner kämpft und ihn mit dem Schwert seines Mundes vernichtet. Off 19,19-21 . Das könnte sich in etwa so auswirken , wie es in Sach 14,12 steht. Vielleicht stehen diese 10 Hörner sogar in Verbindung mit den zehn Zehen der Statue. Dan 2,40-44

Der Antichrist kommt also noch. 2 Thess 2,3-9 Aber es gibt viele Vorbilder, die auf ihn hinweisen im AT. So, wie es viele Vorbilder gibt, die auf unseren Herrn Jesus Christus hinweisen und das , was er tun wird, so gibt es Vorbilder die auf Satan hinweisen und auch auf den Antichristen hinweisen und das , was ertun wird.

Liebe Grüße Thomas
Zippo
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 6. Dez 2016, 00:16

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Helmuth » Sa 25. Jan 2020, 14:20

Daniel_8 hat geschrieben:kennt jemand die Ausführungen, dass Nebukadnezar der Antichirst sein wird?

Zippo hat geschrieben:Nebukadnzar ist doch längst gestorben und er hat den Christus auch nie kennengelernt. Da kann man doch nicht sagen, daß er der Antichrist ist.

Damit sollte doch alles geklärt sein. Irgendwelchen Auslegern folge ich nicht, die hier nicht schreiben. Das nenne ich Zeitverschwendung.

Frage an Daniel: Was bringt dir eine solche Betrachtung?
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1493
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Gnu » Sa 25. Jan 2020, 18:37

Zur Klärung: Natürlich wird Nebukadnezar auferstehen, das wird seine Glaubwürdigkeit erhöhen. Ich bin zwar kein Freund von Joh 146, aber ich habe seine Videos und auch die Gegenvideos von Roland Huber gesehen. Der Betreiber von Joh 146 ist ein Fan von Arnold Fruchtenbaum.

Ein wenig Abwechslung mit YouTube tut gut.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Helmuth » So 26. Jan 2020, 10:55

Gnu hat geschrieben:Der Betreiber von Joh 146 ist ein Fan von Arnold Fruchtenbaum.

Oje, der "memra" Mann. Naja, wer sich den unbedingt reinziehen will, ich bin's nicht.

Zum Thema. Es ist offensichtlich, dass der Antichrist ein ehemaliger Christ sein muss. Er ging von uns aus, war aber keiner von uns. Lassen wir den HG durch Johannes mit seinen eigenen Worten hier reden:
1 Johannes 2,19 hat geschrieben:Sie sind von uns ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, so wären sie bei uns geblieben. Aber es sollte offenbar werden, dass sie alle nicht von uns sind.

Hier steht eine Pluralform, was anzeigt, er hat offensichtlich auch eine Schar Anhänger, die er mit sich führt. Das aber ist einleuchtend, denn einer allein hätte keine Macht. Und sein Charakteristikum ihn zu erkennen ist dieses:

1 Johannes 4,3 hat geschrieben:Und jeder Geist, der nicht bekennt, dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist nicht aus Gott. Und das ist der [Geist] des Antichristen, von dem ihr gehört habt, dass er kommt; und jetzt schon ist er in der Welt.

Jetzt mal eine provokante Frage: Gehören dazu nicht auch Trinitarier? Bzw. ist dieses Dogma nicht ein prädestinierter Wegbereiter für ihn? Manche betonen so sehr Jesu Gottheit, dass sie nahezu leugnen, dass er doch klar im Fleisch gekommen ist.

Ich werfe damit nicht alle in denselben Topf, wohl aber jene Sorte, die Jesus mehr oder weniger mit JHWH gleichsetzen. Solche leugnen in der Art und Weise wie Johannes es beschreibt.

Sie sind insbesonders daran erkennbar, dass sie andere indoktrinieren und Andersdenkende auch ausgrenzen wollen. D.h. die haben einen sektiererischen Geist, den Leib spalten zu wollen. Vor dieser Sektenbildung wiederum warnt Paulus.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1493
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Gnu » So 26. Jan 2020, 12:36

In der Frage, wer der Antichrist sei, vertrete ich die gleiche Ansicht, wie der Kanal Joggler66. Damit ecke ich bei ganz vielen Auslegern an, nicht jedoch bei den Reformatoren; die vertraten geschlossen die gleiche Lehre, selbst wenn sie in anderen Fragen zerstritten waren.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Helmuth » So 26. Jan 2020, 14:14

Gnu hat geschrieben:In der Frage, wer der Antichrist sei, vertrete ich die gleiche Ansicht, wie der Kanal Joggler66.

Und welche Ansicht ist das? Gnu, hier wird das diiskutert. Ich seh mir, verzeih mir wenn ich es nicht klenne, nun aber nicht alles erst an. Solche Beiträge ohne Inhalt sind dann eher leere Hülsen.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1493
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Habatom » So 26. Jan 2020, 15:45

Daniel_8 hat geschrieben:Hallo liebe Schriftkundigen,

kennt jemand die Ausführungen, dass Nebukadnezar der Antichirst sein wird?




Nebukadnezar ist, wie hier schon gesagt wurde, schon tot. Kann also kein zukünftiger Antichrist sein.

Eine Bibelstelle fällt mir noch ein zu diesem Thema:

1Joh 2,18 Kinder, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen aufgetreten; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist.


So sind - bis jetzt - schon viele Antichristen - die zum Abfall von Gott verführt haben - aufgetreten.

Wie es in der Zukunft aussehen wird, das wird man dann wohl erst wissen, wenn es soweit ist.

Wenn allerdings schon zu Jesu Zeiten von der letzen Stunde gesprochen ist, die nunmehr seit 2000 Jahren runterläuft, dann werden wir wohl bei den letzten Minuten angelangt sein.
Wobei wir ja lediglich im Groben die Zeichen der Zeit deuten können. Über die genaue Stunde der Wiederkunft Jesu wissen wir nichts. Ebenso wenig dann über die Zeit und Stunde eines zukünftigen Antichristen. Erst wenn er da ist, werden die Gottes Kinder diesen erkennen. Die anderen sich von ihm verführen lassen.

In diesem Zusammenhang könnte man auch über das Mahlzeichen des Antichristen nachdenken, das von den einen angenommen wird, von den anderen nicht.
Habatom
Wohnt hier
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 19. Aug 2008, 15:43

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Daniel_8 » Mo 27. Jan 2020, 13:27

Ich zitier das mal aus dem Gedächtnis:

Er vertrat die Auslegung, dass damals die prophezeite Unterdrückung Israels durch Nebukadnezar in den Jahrwochen noch nicht abgeschlossen gewesen wäre, quasi, dass der Nebukadnezar vorher abgenippelt wäre.

Außerdem würde der Antichrist lt. Schrift aus dem Totenreich wieder hervorkommen und es würden eben noch diese 7 Jahre (der Trübsal) zur Vollendung der Unterdrückung fehlen.
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Zippo » Mo 27. Jan 2020, 15:31

Daniel_8 hat geschrieben:Ich zitier das mal aus dem Gedächtnis:

Er vertrat die Auslegung, dass damals die prophezeite Unterdrückung Israels durch Nebukadnezar in den Jahrwochen noch nicht abgeschlossen gewesen wäre, quasi, dass der Nebukadnezar vorher abgenippelt wäre.

Außerdem würde der Antichrist lt. Schrift aus dem Totenreich wieder hervorkommen und es würden eben noch diese 7 Jahre (der Trübsal) zur Vollendung der Unterdrückung fehlen.

Hallo Daniel,

ich verliere den Zusammenhang . Wer vertrat diese Auslegung ? Welche Prophezeiung ? Ich nehme mal an, daß es sich um folgende Prophezeiung handelt.

Dan 9,24 70 Wochen sind über dein Volk und über deine heilige Stadt bestimmt,so wird dem übertreten gewehrt und die Sünde abgetan und die Missetat versöhnt und die ewige Gerechtigkeit gebracht und die Gesichte und Weissagung versiegelt und ein Hochheiliges gesalbt werden.

Es geht also um das Volk Israel und es geht um die irdische Stadt Jerusalem. Weil das irdische Volk Israel und die irdische Stadt Jerusalem nach dem Kommen des Gesalbten, also unseres Herrn Jesus Christus , zu Fall gekommen ist, sehen manche Ausleger in der Prophetie eine zeitliche Lücke für die Zeit die sich Gott mit der Gemeinde beschäftigt, also dem geistigen Israel und der himmlischen Stadt Jerusalem. Diese zeitliche Lücke beobachte ich eigentlich in allen Propheten , die zu Israel gesprochen haben.

In der Prophetie des Daniel ist weiterhin von 7 Wochen die Rede. Die Gelehrten gehen hier von Jahrwochen aus, das sind 7 Jahre für eine Jahrwoche und 49 Jahre für 7 Jahrwochen.
7 Jahrwochen sollen vergehen, von dem Zeitpunkt, da Befehl ergeht , daß die Stadt Jerusalem wieder aufgebaut werden soll , bis auf einen Gesalbten und Fürsten. Hier ist wahrscheinlich Serubabel gemeint, der sich mit dem Hohepriester Joschua auf den Weg von Babel nach Jerusalem gemacht hat, um im Auftrag von König Kyrus den Tempel in Jerusalem und die Stadt Jerusalem wieder aufzubauen. Esra 1,1-4 , Dan 9,25
62 Wochen , also 62 Jahrwochen sollte Jerusalem wieder aufgebaut werden, wiewohl in kümmerlicher Zeit. Dann würde ein Gesalbter ausgerottet werden. Das 434 Jahre.
Die Gelehrten sind sich einig, daß das zeitlich mit dem Tode Jesu am Kreuz , dem gesalbten König für Israel, übereinstimmt.

Dann wird das Volk eines Fürsten kommen und die Stadt und das Heiligtum zerstören, daß es ein Ende nimmt, wie durch eine große Flut und bis zum Ende des Streits wird es wüst bleiben. Dan 9,26 Er wird einen Bund schließen mit den Vielen eine Jahrwoche lang und zur Hälfte der Jahrwoche wird er die Schlachtopfer und Speisopfer absetzen und es ist von einem Gräuelbild der Verwüstung die Rede, welches zu sehen sein wird, genau, wie es uns der Herr Jesus in Mt 24,15 vorhergesagt hat, bis dann das Verderben , das beschlossen ist, sich über die Verwüstung ergießt. Dan 9,27

Diese letzte Jahrwoche, als Prophezeiung für das irdische Jerusalem ist nach Meinung der Gelehrten noch nicht gekommen. Die jüdischen Kriege haben zwar 7 Jahre gedauert, von 66 -74 n. Chr. und in der Mitte der Woche , also im Jahr 70 n. Chr. wurde der Tempel zerstört. Aber das war vielleicht nur ein geschichtliches Vorbild für das Ereignis , daß in der Zukunft noch wartet. Die Geschichte Israels ist ja immer lehrreiches Vorbild gewesen.

Ist dieser Fürst , von dem in dieser letzten Jahrwoche die Rede ist, der Antichrist ?

Der Antichrist geht ja aus einem Tier hervor, daß sieben Häupter hat , von denen 5 schon gewesen sind.Off 17,10
Da wäre es möglich, daß vom Zeitpunkt der Offenbarung des Johannes bis zum heutigen Tag schon einige Häupter da waren, die man dem Antichristen zuordnen könnte.
Es geht da ja auch um die Zahl seines Namens. Hatte Nero nicht die Zahl 666 in seinem Namen ? Und hat er nicht zu der Zeit gelebt, als Johannes die Offenbarung erhalten hat ? Ich habe das geschichtlich noch nicht so recherchiert.
Dann wäre er auch einer der sieben Häupter des Tieres bzw. Antichristen. Denn Johannes bekommt ja gesagt, daß eines der sieben Häupter schon ist und eines noch kommt.

Wer waren dann die fünf Häupter , die schon gefallen sind ? Waren das auch römische Kaiser. oder ist meine Zeitrechnung von einem falschen Bezugspunkt ausgegangen und die sieben Häupter kommen alles noch ?

Liebe Grüsse Thomas
Zippo
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 6. Dez 2016, 00:16

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Helmuth » Mo 27. Jan 2020, 18:01

Daniel_8 hat geschrieben:Er vertrat die Auslegung, dass damals die prophezeite Unterdrückung Israels durch Nebukadnezar in den Jahrwochen noch nicht abgeschlossen gewesen wäre, quasi, dass der Nebukadnezar vorher abgenippelt wäre.

Außerdem würde der Antichrist lt. Schrift aus dem Totenreich wieder hervorkommen und es würden eben noch diese 7 Jahre (der Trübsal) zur Vollendung der Unterdrückung fehlen.

Ok, und wie ist deine Position dazu? Meine kennst, sie lautet: Unfug.
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1493
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Daniel_8 » Di 28. Jan 2020, 09:45

Aktuell vermute ich noch, dass es ein Papst werden könnte, doch will ich auch diese These des Nebukadnezar in Betracht ziehen. Wichtig ist mir einfach viel zu wissen und es mit dem Zeitgeschehen abzugleichen, um gut gewappnet zu sein.
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Gnu » Di 28. Jan 2020, 10:14

Helmuth hat geschrieben:Ok, und wie ist deine Position dazu? Meine kennst, sie lautet: Unfug.

Ja richtig darin sind sich alle Gegner von Joh 146 einig. Was Fruchtenbaum da lehrt, und was Erfindung von Joh 146 ist, weiss ich aktuell noch nicht.

Es wird nirgendwo soviel Mist produziert wie in Predigten und Lehrvideos über die Endzeit und den Antichristen, Entrückung, Ersatztheologie, Futurismus, Präterismus und Franziskus, wobei ich letzteren nur um des Reimes willen hinzugefügt habe.

Von joggler66 werde ich später noch Details liefern, damit niemand „gezwungen” wird, einstündige Videos anzuschauen.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Daniel_8 » Di 28. Jan 2020, 11:19

Joggler ist schon gut, aber Teile von die "Herrschafft des Bösen" bleiben fraglich, was er ja auch selbst sagt.
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 619
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Gnu » Di 28. Jan 2020, 11:59

Als hätte er es gemerkt, hat er soeben einen 12 minütigen Ausschnitt aus seiner Luther-Lesung hochgeladen:
https://youtu.be/iODAon1bVD4

Wer es nicht glaubt, was er sagt, dem sei es unbenommen. Ich berufe mich auf Religionsfreiheit und ich verbrenne niemanden auf dem Scheiterhaufen oder mache ihn einen Kopf kürzer.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11825
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Helmuth » Di 28. Jan 2020, 12:42

Gnu hat geschrieben:Von joggler66 werde ich später noch Details liefern, damit niemand „gezwungen” wird, einstündige Videos anzuschauen.

Ganz lieb. :umarm:
Herzliche Grüße
Helmuth
Benutzeravatar
Helmuth
Wohnt hier
 
Beiträge: 1493
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:50
Wohnort: Wien

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Zippo » Di 28. Jan 2020, 12:52

Hallo zusammen,

youtube videos können interessant sein, aber warum schauen wir nicht in die Bibel ? Da steht doch alles. Nur die geschichtlichen Fakten muß man noch dazu kennen, um die Prophetie richtig zu verstehen.

Also , warum Zeit verschwenden, indem man sich irgendwelche Videos ansieht ?

Ihr seid dich alle nicht dumm und könnt euch erst mal aus erster Quelle mit der Materie beschäftigen. Das muß man auch ruhig mal häufiger machen. Da fällt einem immer was Neues auf. So geht es mir jedenfalls.

Liebe Grüsse Thomas
Zippo
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 6. Dez 2016, 00:16

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Thelonious » Di 28. Jan 2020, 17:42

Hallo,

dem zuvor von Zippo sowieso schon angemerktem, möchte ich noch hinzufügen:

mit einer Art von "Spekulationsgeist" wird man der Heiligen Schrift nicht gerecht. "Exegese" lautet das Zauberwort.

Gruß
Thelonious - Senior-Mod.
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16355
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Antichrist Nebukadnezar ???

Beitragvon Zippo » Mi 29. Jan 2020, 14:14

Thelonious hat geschrieben:Hallo,

dem zuvor von Zippo sowieso schon angemerktem, möchte ich noch hinzufügen:

mit einer Art von "Spekulationsgeist" wird man der Heiligen Schrift nicht gerecht. "Exegese" lautet das Zauberwort.

Gruß
Thelonious - Senior-Mod.

Dann will ich gleich noch mal zu meiner Frage anheben, die ich gestellt habe.

Antichrist geht ja aus einem Tier hervor, daß sieben Häupter hat , von denen 5 schon gewesen sind.Off 17,10
Da wäre es möglich, daß vom Zeitpunkt der Offenbarung des Johannes bis zum heutigen Tag schon einige Häupter da waren, die man dem Antichristen zuordnen könnte.
Es geht da ja auch um die Zahl seines Namens. Hatte Nero nicht die Zahl 666 in seinem Namen ? Und hat er nicht zu der Zeit gelebt, als Johannes die Offenbarung erhalten hat ? Ich habe das geschichtlich noch nicht so recherchiert.
Dann wäre er auch einer der sieben Häupter des Tieres bzw. Antichristen. Denn Johannes bekommt ja gesagt, daß eines der sieben Häupter schon ist und eines noch kommt.

Wer waren dann die fünf Häupter , die schon gefallen sind ? Waren das auch römische Kaiser. oder ist meine Zeitrechnung von einem falschen Bezugspunkt ausgegangen und die sieben Häupter kommen alles noch ?

Da steigt in Off 13 ein Tier aus dem Meer und hat 7 Häupter , und 10 Hörner. Wann ist dieses Tier aus dem Meer gestiegen oder wird es noch aus dem Meer steigen ? Mit "Meer " ist wohl das Völkermeer gemeint.
In Off 17 erfahren wir, daß es sich bei den Köpfen und Hörnern um Könige handelt. Also Menschen, die alle indemselben Geist stehen und handeln.
Die Menschen, die nicht in dem Buch des Lebens stehen, verwundern sich über dieses Tier, weil es war und nicht ist, und da sein wird Off 17,8.
In Off 17, 10 wird gesagt , daß 5 Könige schon gefallen sind, einer ist noch und einer ist noch nicht gekommen.

Einmal heißt es:" es ist und wird wieder sein" und einmal heißt es: " einer ist noch" . Ist das nicht ein Widerspruch ?

Einer der Köpfe des Tieres war wie zum Tode geschlachtet und wurde geheilt, deswegen verwundern sich die Menschen und beten den Drachen an. Off 13,3-4 Es ist wohl der Kopf, von dem auch in Off 17,8 die Rede ist.
Ein tödlich verwundeter Herrscher , der wieder aufersteht, wie der Herr Jesus nach der Auferstehung.

Das Tier hat 7 Köpfe und 10 Hörner. Auffälligerweise hat der Drache , dessen Zeichen, wie in Off 12 gesagt wird , am Himmel stehen wird, auch 7 Köpfe und 10 Hörner. Drachen und Tier stehen in ganz enger Verbindung.

Wer ist nun der Antichrist ? Alle Köpfe und Hörner des Tieres haben den Geist des Drachens und der ist natürlich antichristlich. Es sind auch schon einige Herrscher aufgestanden und haben eine Christenverfolgung angeordnet. Darunter auch römische Kaiser. Man könnte also davon ausgehen, daß das Tier schon aus dem Meer gestiegen ist und es waren schon Köpfe des Tieres aktiv. Aber es kommt eben noch ein ganz besonderer Kopf, der dann als DER Antichrist bezeichnet wird, weil er die Gewalt Satans besitzt und mit besonderen Zeichen und Wundern alles in den Schatten stellen wird, was bis dahin gewesen ist. Mt 24,21-24

Die Offenbarung enthält nicht nur Aussagen über die Zukunft, sondern auch über die Gegenwart des Johannes und die Zeit danach und es ist durchaus möglich , daß das Tier schon aus dem Völkermeer gestiegen ist und ist mit dem Geist und der Gewalt Satans ausgestattet. Die Namen einiger Herrscher haben ja auch mit einiger Mühe den Namen 666 ergeben. Aber der endgültige Antichrist, der mit großen Zeichen und Wundern auftritt und dem eine tödliche Wunde nichts anhaben kann, der ist wohl noch nicht gekommen.

Im AT gibt es Herrscher und Geschichten, die natürlich nicht der Antichrist sind, aber sie stehen in dem Geist Satans und geben , mit dem , was sie tun ein Vorbild auf das was kommen wird. So stufe ich Nebukadnezar ein. Und z. Bsp. das Bild , daß er anbeten läßt , 60 Ellen , 6 Ellen breit.Dan 3,1
Das ist doch ein Vorbild für das Bild , daß von dem Antichristen gemacht wird und der falsche Prophet wird dafür sorgen, daß es angebetet wird. Off 13

Wir leben in der Zeit der Erfüllung aller Dinge, die im AT vorausgesagt sind und es wird im NT immer die letzte Zeit genannt. Johannes spricht sogar von der letzten Stunde, aber er hat sich wohl geirrt ?
Aber eines müßen wir doch klar zur Kenntnis nehmen. Satan ist schon längst vom Himmel herab auf die Erde geschmissen und bemüht sich bis hin zu der Entrückung , das Kindlein zu fressen, daß die Frau gebärt. Ein Drittel der Engel er mit sich gerissen und und er hat schon längst die Tiergestalt beseelt , von der in der Off die Rede ist. Die Christenverfolgung ist schon längst im Gange . Der Sohn, von dem hier die Rede ist , ist natürlich in erster Linie der Herr Jesus , aber ist es nicht auch die gesamte Christenheit , bis hin zu der Entrückung ?

Steckt nicht auch in so vielen Dingen und Namen die Zahl 666 und erinnert uns an die Zahl des Namens des Tieres. Dort werden Gefahren lauern, das sind Mittel , die Satan einsetzen wird , um seine Tiergestalt zu offenbaren.

Liebe Grüße Thomas
Zippo
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 6. Dez 2016, 00:16


Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |