Seite 1 von 1

Der reichste Mann!

BeitragVerfasst: Di 14. Okt 2008, 03:42
von SunFox
Still faltete der einfach gekleidete Mann seine Hände zum Gebet, um Gott für sein Pausenbrot zu danken. Der Firmenchef, der zufällig vorbeikam, konnte es sich nicht versagen, die Bemerkung zu machen: "Für die kümmerliche Scheibe Brot sprichst du noch ein Dankgebet? Dein Gott hält dich doch so knapp!" Unmerklich zuckte der Arbeiter zusammen - nicht weil er sich beleidigt fühlte, sondern weil ihn die Schmähung seines Herrn tief schmerzte.

Als er abends nach Hause ging, saß der Chef noch an seinem Schreibtisch. Irgendwie fühlte er sich nicht wohl. Da war ihm plötzlich, als hörte er die Worte: "Heute Nacht wird der reichste Mann in der Stadt sterben!" Aber es war niemand da, der mit ihm sprach. "Ich bin überarbeitet" - damit suchte er den lästigen Gedanken zu verscheuchen.

Doch eine große Unruhe ergriff den gerade noch so selbstsicheren Mann. Er eilte nach Hause und rief seinen Arzt an. Der kam und untersuchte seinen Patienten sorgfältig. "Nach allem, was ich feststellen kann, sind Sie gesund. Ich glaube nicht, dass Ihnen etwas fehlt", stellte er schließlich fest. Doch die Unruhe des Mannes wich nicht. So blieb der Arzt noch eine Weile und suchte beruhigend auf ihn einzuwirken. Doch immer wieder musste der Unternehmer an die Stimme denken. Als er schließlich doch zu Bett ging, war an Schlaf nicht zu denken. Angstvoll wälzte er sich hin und her.

Am nächsten Morgen fand er im Büro die Nachricht vor, dass der Mann, über dessen Glauben er sich gestern noch lustig gemacht hatte, in der Nacht gestorben war.

http://www.csv-online.de/kalenderblatt. ... 2008-10-14