Seite 1 von 1

Wenn der Wahn der Wahrheit wich

BeitragVerfasst: Sa 22. Mai 2010, 15:55
von erbreich
Wenn der Wahn der Wahrheit wich

Kein „Ich“ kann sich befrei’n
Denn von sich selber müsst’ es lassen
Sich selber seh’n als Illusion
Und würd’ so nur – sich selber hassen

Auch Selbstverleugnung wär’ ein Hohn
Wär’s „Ich“ echt und nicht Fiktion
Denn ob Jesus oder Buddha:
Lügen sollst du nicht, bei Allah!

Deshalb kann die Forderung des Christus
Nur bedeuten: „Ich“ ist Stuss
Ew’ge Seelen gibt es nicht
Und einem „Selbst“ wird niemals Licht

Doch wenn der Wahn als Wahn erkannt
Und als ein solcher klar benannt
Dann gibt es Freiheit von dem „Ich“
Dann, wenn der Wahn der Wahrheit wich

erbreich

Re: Wenn der Wahn der Wahrheit wich

BeitragVerfasst: Sa 22. Mai 2010, 16:17
von Johncom
Schon Verse. :applause:

Danke Dir :))