Seite 1 von 1

Gedichte

BeitragVerfasst: Mi 9. Jun 2004, 22:28
von Forlorion
Hmm hab unter suche kein solchen Thread gefunden nur mal irgendwo einer für selbst geschriebene. Sollte es doch schon sowas geben, Link her :D

Also der hier soll dazu gut sein das man jedes Gedicht das einem gefällt reinschreiben kann (Bitte Quelle / Autor angeben) eigene Gedichte kann man natürlich auch reinstellen.

Ich mache dann mal den Anfang:

Still ist die Nacht, es ruhen die Gassen,
In diesem Hause wohnte mein Schatz;
Sie hat schon längst die Stadt verlassen,
Doch steht noch das Haus auf demselben Platz.

Da steht auch ein Mensch und starrt in die Höhe,
Und ringt die Hände, vor Schmerzensgewalt;
Mir graust es, wenn ich sein Antlitz sehe -
Der Mond zeigt mir meine eigne Gestalt.

Du Doppelgänger! du bleicher Geselle!
Was äffst du nach mein Liebesleid,
das mich gequält auf dieser Stelle,
So manche Nacht, in alter Zeit?


Heinrich Heine (1797-1856)

Re: Gedichte

BeitragVerfasst: Mi 9. Jun 2004, 22:50
von Flash

Re: Gedichte

BeitragVerfasst: So 19. Jun 2011, 12:01
von Savonlinna
Karawane der Sehnsucht (1919)

Unserr Sehnsucht lange Karawane
Findet nie die Oase der Schatten und Nymphen!
Liebe versengt uns, Vögel des Schmerzes
Fressen immerzu unser Herz aus.
Ach, wir wissen von kühlen Wassern und Winden:
Überall könnte Elysium sein!
Aber wir wandern, wir wandern immer in Sehnsucht!
Irgendwo springt ein Mensch aus dem Fenster,
Einen Stern zu haschen, und stirbt dafür,
Irgendeiner sucht im Panoptikum
Seinen wächsernen Traum und liebt ihn -
Aber ein Feuerland brennt uns allen im lechzenden Herzen,
Ach, und flössen Nil und Niagara
Über uns hin, wir schrien nur durstiger auf!

(Yvan Goll, 1891-1950)


Dieses Gedicht habe ich abgetippt, um aller Suchenden dieser Erde zu gedenken.