HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Reformiert - "nehmen alles nicht so genau"?

Evangelisch-reformierte Kirchen, lutherische Kirche, anglikanische Kirche

Moderator: bigbird

Re: Reformiert -

Beitragvon michelangelo » Mo 27. Mär 2006, 13:27

Übrigens: Jesus hat Gott "abba" genannt, das heisst so viel wie "Bappi" auf schweizerdeutsch oder "Papa" auf deutsch. Er hat nicht "ima" gesagt.
Weshalb kommt es so drauf an, ob Gott nun eher männlich oder weiblich sein soll, wenn du ihn nicht sowieso nur vom hörensagen und von seiner Schöpfung her kennst? Offenbar ist es dir wichtig.

gruss michelangelo
"Das schwierigste Instrument? Die zweite Geige!" Leonard Bernstein
Denkt nicht an euren eigenen Vorteil, sondern habt das Wohl der anderen im Auge. Philipper 2,4
Benutzeravatar
michelangelo
Newcomer
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 3. Feb 2004, 00:15
Wohnort: sanggale

Re: Reformiert -

Beitragvon PhiloMuc » Mo 27. Mär 2006, 16:50

Michelangelo,
es ist mir wichtig, weil es den ganzen Zugang zu Gott prägt! Es gibt eine weibliche und männliche Art, sich Gott zu nähern. Ausnahmen ändern nichts daran, dass Frauen eher zur mystischen Annäherung neigen. Sie erleben Gott, teilweise wie einen "Geliebten" (mittelalterliche Brautmystik). Sie deuten die Bibel eher so, wie es meine Signatur andeutet.
Was soll die Bemerkung, ich kenne Gott "nur vom Hörensagen"? Was sind das für scheußliche Vereinfachungen! Vielleicht auch ein klarer Beleg für Deine mögliche "Verkopftheit", männlich eben. Warum soll körperlich-sinnliche (weibliche Art!) Heilig-Geist-Erfahrung nicht intensiver sein, als EINE (surchausd fragwürdige) Bibeldeutung mit "Gott kennen" unkritisch gleichgesetzt wird?!
Warum soll das (schön zärtliche, aber eben männliche) ABA nicht zeitbedingt von Jesus gebraucht worden sein? Woher schließt Du tendenziöse Übersetzungen (eben von Männern!) aus? Das aba erschien ncit bei den Kirchennahen, das Männlich-Härtere "Vater" machte Karriere!
PhiloMuc
"Falls ich nicht in der Gnade Gottes bin,
wolle Gott mich in sie versetzen;
falls ich in ihr bin,
möge Gott mich in ihr bewahren"
Jeanne d`Arc
PhiloMuc
Power Member
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 20. Mär 2006, 18:46
Wohnort: Süddt.

Re: Reformiert -

Beitragvon PhiloMuc » Mo 27. Mär 2006, 16:52

Michelangelo,
es ist mir wichtig, weil es den ganzen Zugang zu Gott prägt! Es gibt eine weibliche und männliche Art, sich Gott zu nähern. Ausnahmen ändern nichts daran, dass Frauen eher zur mystischen Annäherung neigen. Sie erleben Gott, teilweise wie einen "Geliebten" (mittelalterliche Brautmystik). Sie deuten die Bibel eher so, wie es meine Signatur andeutet.
Was soll die Bemerkung, ich kenne Gott "nur vom Hörensagen"? Was sind das für scheußliche Vereinfachungen! Vielleicht auch ein klarer Beleg für Deine mögliche "Verkopftheit", männlich eben. Warum soll körperlich-sinnliche (weibliche Art!) Heilig-Geist-Erfahrung nicht intensiver sein, als EINE (durchaus fragwürdige) Bibeldeutung mit "Gott kennen" unkritisch gleichzusetzen?!
Warum soll das (schön zärtliche, aber eben männliche) ABA nicht zeitbedingt von Jesus gebraucht worden sein? Woher schließt Du tendenziöse Übersetzungen (eben von Männern!) aus? Das Aba erschien nicht bei den Kirchennahen in den Gebeten, das Männlich-Härtere "Vater" machte Karriere!
PhiloMuc
"Falls ich nicht in der Gnade Gottes bin,
wolle Gott mich in sie versetzen;
falls ich in ihr bin,
möge Gott mich in ihr bewahren"
Jeanne d`Arc
PhiloMuc
Power Member
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 20. Mär 2006, 18:46
Wohnort: Süddt.

Re: Reformiert -

Beitragvon michelangelo » Mo 27. Mär 2006, 18:09

Hallo PhiloMuc

Tut mir leid, dass ich dich falsch verstanden hab.
Original von PhiloMuc
ich habe kein persönliches Gottesbild. Für mich tritt Gott in Form des HG auf: ein warm-liebevoller Kraftstrom. Zum Beten habe ich so kein Verhältnis; wohl aber zu Jesus. Denn er sprach -so glaube ich- "aus der selben Kraft heraus".

Ich schloss daraus, dass du nicht mit diesem "warm-liebevollen Kraftstrom" redest, denn mit einem Kraftstrom redet man ja normalerweise nicht. Tut mir leid, dass ich das "vom hörensagen" schrieb. Ich kenne dich ja nicht, ich hab da was falsches in deine Posts hineininterpretiert.
Der Heilige Geist kommuniziert schon (auch mit mir!). Er tröstet mich, sagt mir, was ich tun soll. Und er zeigt mir auch, wie Gott ist: so, dass ich staune.
Du hast recht: ich habe eher eine Kopf-Beziehung zu Gott. Aber ich wünsche mir mehr Spiritualität, einfach bei Gott zu ruhen.
Original von PhiloMuc
Warum soll körperlich-sinnliche (weibliche Art!) Heilig-Geist-Erfahrung nicht intensiver sein, als EINE (durchaus fragwürdige) Bibeldeutung mit "Gott kennen" unkritisch gleichzusetzen?!

Also, ich weiss nicht, wie ich diesen Satz aufnehmen soll. Ich habe nicht geschrieben, dass Erfahrungen mit Gottes Geist nicht intensiv sind, es ist vielmehr die wohl bisher grösste Offenbarung Gottes (ausser vielleicht durch Jesus).
Ich hab ja folgendes geschrieben:
Gott offenbart sich durch seine Schöpfung, durch die Bibel, durch die Geschichte (Volk Israel), durch andere Menschen und durch seinen Geist. Er möchte, dass wir ihn in einer persönlichen Beziehung kennen lernen.

Was ist denn daran so falsch?
Jedem Menschen ist ein anderer Zugansweg am wichtigsten. Das darf auch so sein. Ich bin froh, dass es nicht nur eine Form gibt, in der Gott mit uns Kontakt aufnehmen möchte.

Was die weibliche und männliche Empfindung betrifft: Ist es nicht so, dass weit mehr als 60 % der Gottesdienstbesucher weiblich sind? Könnte es nicht sein, dass gerade die eher männlichen Seiten Jesu zugunsten der eher weiblichen Seiten in der Kirche heute zu kurz kommen, so, dass es Männer abschreckt? Ich wollte eigentlich einige Eigenschaften Jesu aufzählen, habe dann aber gemerkt, dass seine Eigenschaften eben weder weiblich noch männlich, sondern göttlich sind.

Gruss
michelangelo

(p.s. ich hab erst jetzt in deinem Profil nachgeschaut. Du bist ja doch ein Mann! Nach deinem letzten Post meinte ich, du seist.. naja, eine Frau. Wieso setzt du dich denn so für weibliche Aspekte Gottes ein? Ich denke nicht, dass der Heilige Geist eher ein "weiblicher" Zugang zu Gott ist.)
"Das schwierigste Instrument? Die zweite Geige!" Leonard Bernstein
Denkt nicht an euren eigenen Vorteil, sondern habt das Wohl der anderen im Auge. Philipper 2,4
Benutzeravatar
michelangelo
Newcomer
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 3. Feb 2004, 00:15
Wohnort: sanggale

Re: Reformiert -

Beitragvon PhiloMuc » Mo 27. Mär 2006, 21:33

L. Michelangelo,
gut, dass der HG tröstet, da decken sich wohl Erfahrungen bei uns beiden...ich spreche aber lieber von einer SINNLICHEN Göttlichkeit; und alle Mystik geht vom Sinnlichen aus. Vielleicht meinst Du ja mit Deinem Wunsch nach mehr Spiritualität etwas Ähnliches...Ich kenne jedenfalls Viele, die das in einer Linie sehen.
Ich glaube, dass die männlichen Bibelübersetzer schon beim fünften Wort (nämlich "Wort";) gefärbt haben. "Logos" hat vielmehr mit "Vision" zu tun als mit diesem reduzierenden Begrifflichen...Goethe hat im "Faust" genau darüber höchst geistreich sinniert...ich komme ja überhaupt mehr von der Poesie und der Philosophie.
Ja, Gott offenbart sich für mich AUCH in der Schrift, wo sie von solchen Verzerrungen frei ist.
Im GD sind 60% Frauen, weil sie stets unmittelbarer zu Religion Zugang haben. Bei Esoterikkursen schnellt dann der Frauenanteil auf 80% hoch. Die würden vielleicht mal wieder zur Kirche kommen, wenn dort mehr Pfarrer Standpunkte wie meinen hätten...
Ich bin zwar Mann, habe aber wensensmäßig viel "Weiblich-Intuitives". Ich setze mich nicht für "mein" Geschlecht ein, sondern möchte zur Wahrheitsfindung beitragen.
Es grüßt PhiloMuc
"Falls ich nicht in der Gnade Gottes bin,
wolle Gott mich in sie versetzen;
falls ich in ihr bin,
möge Gott mich in ihr bewahren"
Jeanne d`Arc
PhiloMuc
Power Member
 
Beiträge: 915
Registriert: Mo 20. Mär 2006, 18:46
Wohnort: Süddt.

Vorherige

Zurück zu Reformierte Kirchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |