HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

cori. vom glauben zum schauen

Moderator: bigbird

cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon bigbird » So 18. Okt 2009, 21:10

Liebe Forumsbenutzer/innen

"Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens!"

Unter diesem Vers muss ich den traurigsten Beitrag von allen meinen über 35'000 schreiben. Cori, unsere beliebte Senior-Moderatorin ist heute Sonntag, um 17.25, gestorben.

Nachdem im August ein sehr bösartiger Eierstockkrebs diagnostiziert worden war, kamen erst erleichternde Nachrichten. Der Krebs war in einem ungewöhnlich frühen Stadium gefunden worden. Nachdem sie sich etwas erholt hatte, wurde "zur Sicherheit" eine Chemotherapie gestartet. So wie ich das von hier aus beurteilen kann, ist cori letztlich an aussergewöhnlichen, schweren Komplikationen der Chemo gestorben.

cori war hier sehr beliebt, sie war freundlich, liebevoll, an den Menschen interessiert und stand fest im Glauben. In diesem Glauben ist sie heute gestorben. Dieses Bild wurde in der Abteilung für Christen ihn ihrem Thread gepostet - ich stelle es hier auch herein, damit alle Forumbenutzer es sehen können. Denn das war cori: sie hatte ganz grosses Herz und hat viel Licht verbreitet. Wir werden sie hier (und nicht nur hier) sehr vermissen.

Bild

cori war auch eine persönliche Freundin von mir, wir hatten uns im Jahr 2001 einem christlichen Chat kennen gelernt (Livenet hatte damals noch keinen Chat). Wir sahen uns (fast) jährlich, indem wir in der einen oder andern Form ein paar Tage Ferien miteinander verbrachten.

bigbird, Senior-Admin :cry: :cry:
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45531
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » So 18. Okt 2009, 21:22

Ja, genau das ist es, was mir heute im Morgengrauen, als ich eine Amsel singen hörte, durch den Kopf ging:

cori war der Beschreibung nach klein an Körper - aber das Grösste an ihr war ihr Herz.

Liebe cori, ich hätte Dich sehr gerne einmal "richtig" kennengelernt.
Leider war das nicht möglich.
Aber ich durfte einen Teil Deines Herzens erleben.
Du warst mir Vorbild im Glauben.
Ich danke Dir für alles was Du mir in den letzten Monaten geschenkt hast.
Es wird weiterleben.
Du bist jetzt Zu Hause.
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon doro » So 18. Okt 2009, 21:28

Ich weiss gar nicht recht, was sagen. :cry: :cry:

cori war wirklich eine sooo liebe Frau mit einem grossen Herzen. Liebevoll, hilfsbereit, weise und grosszügig. Und noch so vieles mehr. Wir werden sie hier sehr vermissen. :cry:

Im September hätte ich sie kennen lernen sollen, leider ist es nicht dazu gekommen. Doch einst werde ich sie bei unserem Vater zu Hause sehen.

lg, doro - traurig
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon tiktak » So 18. Okt 2009, 21:44

Lieber Engel Cori! :cry:

Ich möchte dir mit diesen Worten ein kurzes Danke sagen, dass du trotz deinem eigenen Leid andren ein Segen warst, du hast mir vor einer Woche noch viele tröstende und erbauende Worte geschenkt und wir haben uns gegenseitig gehalten... :cry: Danke meine liebe Freundin :umarm:
Möge Gott deinen Lieben Halt und Trost und Kraft geben

Goodbye und wir hoffen alle, dass wir dich einmal wiedersehn werden :angel:
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon LordAlm » So 18. Okt 2009, 21:44

Ich bin so traurig, obwohl ich cori nicht persönlich kannte, aber ich hatte sie einfach in meinem Herzen lieb. LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4283
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon livia » So 18. Okt 2009, 21:46

:cry:

Auch wenn ich cori nicht gut kannte, so hab ich sie doch als liebevoll und warmherzig empfunden.

Es tut mir unendlich leid, dass die Welt nun um einen liebevollen Menschen ärmer ist.

Und dass ihr Enkelchen nicht bewusst ihre wunderbare Oma kennenlernen und erleben durfte.

:cry:
- Liebe lebt vom Lieben -

Zum Herzen führen keine lauten Straßen, sondern nur stille Wege.
Benutzeravatar
livia
Abgemeldet
 
Beiträge: 2379
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 20:20

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon doro » So 18. Okt 2009, 21:50

tiktak hat geschrieben:Ich möchte dir mit diesen Worten ein kurzes Danke sagen, dass du trotz deinem eigenen Leid andren ein Segen warst, du hast mir vor einer Woche noch viele tröstende und erbauende Worte geschenkt und wir haben uns gegenseitig gehalten... :cry:

Ja, das hat mich auch so beeindruckt. Wie sie andere ermutigt hat, wo sie selber so gelitten hat.

:cry:

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon firebird » So 18. Okt 2009, 21:51

Cori,

Schade, dass wir nur sooo kurze Zeit miteinander Kontakt hatten. Du warst mir durch eine richtige Aktion im richtigen Moment eine wertvolle Hilfe. Gerne hätte ich mir Deine Herzensgüte noch länger zum Vorbild für mein eigenes Leben genommen. Schweren Herzens sage ich Ja zum Ratschluss, von demjenigen der Herr über Leben und Tod ist.

Abschied Cori.jpg



Firebird
Echt barmherzig sein kann ich nur, wenn ich weiss, dass ich selbst auf Barmherzigkeit angewiesen bin.

Allein bin ich ein schlechtes Team!
Doch mit Jesus Christus bin ich im besten Team!
Benutzeravatar
firebird
Lokal-Moderator
 
Beiträge: 3657
Registriert: So 23. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Raum Zürich

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » So 18. Okt 2009, 22:03

doro hat geschrieben:
tiktak hat geschrieben:Ich möchte dir mit diesen Worten ein kurzes Danke sagen, dass du trotz deinem eigenen Leid andren ein Segen warst, du hast mir vor einer Woche noch viele tröstende und erbauende Worte geschenkt und wir haben uns gegenseitig gehalten... :cry:

Ja, das hat mich auch so beeindruckt. Wie sie andere ermutigt hat, wo sie selber so gelitten hat.

:cry:

lg, doro


Ja, ganz genau das hat mich auch immer wieder sehr tief berührt.....:cry:
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Tirza » So 18. Okt 2009, 22:07

bigbird hat geschrieben:
"Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens!"

Auch wenn ich weiss das cori jetzt beim Herrn ist, bin ich doch traurig das sie uns verlassen hat. Sie hat auch mir so viel gegeben, mich ermutigt, für mich gebetet als es mir schlecht ging! Sie wird mir fehlen.
Dir bigbird viel Kraft und Trost in dieser schweren Zeit.
Tirza
Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist neu jeden Morgen! Gross ist deine Treue, o Herr! Klagel. 3. 22 -23
Benutzeravatar
Tirza
Wohnt hier
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 03:12
Wohnort: Schweiz

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Thelonious » So 18. Okt 2009, 22:10

Danke Jesus, auch an dieser Stelle für Cori, dafür, dass wir sie kennen duften. Du hast sie wirklich zu einem Segen für so viele gemacht und sie als wahrhaftige Zeugin für Deine Liebe zu uns Menschen berufen!

"Der Herr hat gegeben, der Herr hat genommen; der Name des Herrn sei gelobt!" (Hiob 1, 21).

Thelonious
Das Evangelium weiß: das Verstehen kommt erst nach dem Gehorsam, nicht vorher.
(Søren Aabye Kierkegaard)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 14738
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon schupfermaus » Mo 19. Okt 2009, 04:31

liebe cori

leider durfte ich dich nicht kennen lernen.aber ich fühle das du ein ganz besonderer mensch warst.
du hast hier im forum und in deinem umfeld eine lücke hinter lassen,die sich nicht schlissen lässt,der schmerz ist unendlich groß.

was bleibt ist die schöne errinnerung an eine wunderbare ,liebevolle und warmherzige frau ,die in unseren herzen einen platz hat bis in alle ewigkeit... :umarm:

schön das es dich gab.... :umarm:

http://www.youtube.com/watch?v=DyIw0gcgfik

Ich segele, ich segele, wieder nach hause, überquere das Meer
Ich segele in stürmischen Gewässern, um dir nahe zu sein, um frei zu sein


Ich fliege, ich fliege, wie ein Vogel, überquere den Himmel
Ich fliege, passiere hohe Wolken, um bei dir zu sein, um frei zu sein

Kannst du mich hören, kannst du mich hören, durch die dunkle Nacht weit weg
Ich sterbe, versuche immer bei dir zu sei, wer kann das sagen

Wir segeln, wir segeln, wieder nach hause, überqueren das Meer
Wir segeln in stürmischen Gewässern, um dir nahe zu sein, um frei zu sein

Oh Herr, um dir nahe zu sein, um frei zu sein
Oh Herr, um dir nahe zu sein, um frei zu sein
Oh Herr.


ich weis,das du zuhause angekommen bist liebe cori! :umarm:
maus
Zuletzt geändert von schupfermaus am Mo 19. Okt 2009, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 18:17
Wohnort: Niederbayern

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon SunFox » Mo 19. Okt 2009, 04:45

Ich möchte nur

D A N K E

sagen für all das, was wir an cori hatten!

Das Form hat einen Verlust an, Liebe, Freude, Besonnenheit, Heiterkeit und Gläubigkeit durch ihr Ableben erlitten, den man nicht ersetzen kann!

Matthias Claudius hat mal gesagt: "Gottes Wege sind dunkel, aber das Dunkel liegt nur in unseren Augen, nicht auf seinen Wegen."

Wenn wir jetzt auch in Trauer sind, so haben wir doch die Gewissheit, das der HERR ihr die Ewigkeit ins Herz gelegt hat und wenn es mir hier auf Erden auch nicht vergönnt war sie persönlich kennen zu lernen, so muß ich nicht traurig darum sein, das mir dieses nicht vergönnt war! Unser HERR lebt und ich freue mich auf den Tag, an dem ich cori in die Arme nehmen darf und ihr mein ganz persönliches DANKE sagen kann!

So sage ich nur: "Bis bald liebe cori, wir werden uns wiedersehn!" :pray:

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Taube » Mo 19. Okt 2009, 06:02

Traurig und betroffen reisst mich diese Nachricht in den Tag. Doch tief dankbar bin ich für coris Dasein hier. Trotz schwerer Krankheit warst Du, cori, hier präsent, mitfühlend, Deine Freuden und Leiden hast Du geteilt in Deinen Mails. Dafür danke ich Dir, dass Du für viele eine Stütze warst, obwohl Du selber zuletzt auch eine Stütze brauchtest und dafür dankbar warst.

Den Angehörigen wünsche ich viel Kraft in dieser Zeit. "Wie teuer ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben!" Psalm 36,8

Liebe Grüsse Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Oli4 » Mo 19. Okt 2009, 06:24

:cry:
Noch mag ich mich schwach erinneren wie Cori einmal berichtete, wie sie an sich selber, rundum Hoffnungslosigkeit erlebend im Spital liegend, im Glauben voller Hoffnung stehend, ein göttliches Wunder des Lebens erlebte und damals dem Tod noch keinerlei Chance über ihr Leben gegeben wurde.
Nun ist der augeglichenste User dieses Forums leider unsern allen irdischen Lebensweg vorausgegangen und ich freu mich, in Trauer, dennoch, sie einst kennenlernen zu dürfen und ich danke Dir liebe Cori für all die liebevollen Begegnungen und tröstenden und aufmunternden Worte die Du uns allen geschenkt hattest. DANKE.
Ihren Liebsten mein tiefes, aufrichtiges und herzlichstes Beileid und Gottes überreichen Trost, Liebe und Seinen Segen in all den Stunden der Trauer und des Vermissens.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5947
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 09:47

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon alegna » Mo 19. Okt 2009, 06:48

Leider war es mir nicht gegönnt die cori besser kennen zu lernen, aber das was ich von ihr kannte hat mein Herz berührt, da war spürbar wie fest sie im Glauben stand und wie sehr sie ihre Mitmenschen geliebt hat. Erst als ich ihren Gebetsthread begann zu lesen bekam ich dann mit wie es gesundheitlich um sie stand und es hat mein Herz berührt wie, offen sie darüber berichtet hat. Dann kamen die bangen Tage in denen es ihr immer schlechter ging und sie trotzdem weiter berichtet hat, im Spital dann der Abschied............es hat mich tief berührt, all die Beter/innen die da waren, auch im Chat, leider wurde sie doch heimgerufen von unserem grossen Gott.
Ich danke ihm, dass ich sie doch erfahren durfte und sie mir ein Vorbild sein durfte.
Danke auch, dass ich sie eines Tages kennenlernen werde, vereint mit Gott.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Naqual » Mo 19. Okt 2009, 07:15

Cori hat geschrieben:Das mit "Ich in Christus und Christus in mir" sehe auch ich als richtigen Weg an! So denke ich: wenn Christus in mir lebt und in meinem Partner ebenfalls, dann leben wir das aus, was Jesus wollte - ein Leben lang zusammenbleiben.


Vor einem Vierteljahr antwortete Cori so auf einen Beitrag an mich in einem Thread, wo es um Ehe ging.
Ihr erster Satz stimmt einen froh, wissend, dass sie aus diesem Glauben heraus fühlte und lebte. Im Zweiten wird man betroffen und traurig. "Ein Leben lang" war hier leider so kurz. Ihrem Lebenspartner wünsche ich alles Gute und viel, viel Kraft!
Benutzeravatar
Naqual
Abgemeldet
 
Beiträge: 6214
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 11:08

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Robby » Mo 19. Okt 2009, 07:31

Hi all

Ein grosser Verlust trifft uns alle, speziell aber die Angehörigen von Cori. Einerseits schmerzt es, einen lieben Menschen verloren zu haben. Andererseits weiss ich, dass sie unseren HERRN nun sieht. Die Hoffnung und der Glaube wurden zum Sehen. Geblieben ist die Liebe!

Der HERR bestimmt den Anfang und das Ende. ER macht keine Fehler.
Cori, wir werden uns wiedersehen!


Lieber Gruss
Robby
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süss und Süsses bitter nennen!Jesaja 5,20
Benutzeravatar
Robby
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 5599
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 09:01
Wohnort: Schweiz

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Yehudit » Mo 19. Okt 2009, 11:41

Eigentlich wusste ich es von dem Moment an, als ich am Freitagabend im chat beim Gebet das Bild mit der weissen Taube über ihrem Krankenbett gesehen habe, aber ich wollte es einfach nicht wahrhaben und habe bis zuletzt an ein Wunder Gottes gehofft. Und doch ist die Taube so tröstlich.
Und gerade gestern habe ich den Kindern im Kigo anhand der Gesichichte von Josef beigebracht, dass Gott Leiden gebraucht oder zulässt, um etwas ganz besonderes hervorzubringen.
Wenn coris Familie zu Jesus finden dürfen hat es sich gelohnt, so blöd das auch klingen mag. Ich schwanke zwischen tiefer Trauer und fröhlich sein. Trauer, dass eine Kollegin so schnell einfach weg ist und Fröhlichkeit, weil ich mir gewiss bin, dass sie jetzt bei unserem Herr und Gott ist und keine Schmerzen und kein Leid mehr erfahren muss.

Liebe Cori, ich werde dich als geschätzte Mod- und persönliche Kollegin und auch unsere Treffen, mails, Briefe und SMS sehr gerne in lieber Erinnerung behalten und freue mich auf ein fröhliches Wiedersehen im Himmel! :umarm:
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 13:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Schoham » Mo 19. Okt 2009, 16:46

Ich bin traurig...nie mehr das grüne Cori zu sehen und zu wissen hier ist jemand dessen Herz auch für mich schlägt. Aber auch dankbar für all ihre Liebe und Freundlichkeit. Ganz besonders vor einem Jahr durfte ich ihre mitfühlende Anteilname erfahren. Der Gedanke sie am Tage der Auferstehung richtig in die Arme zu nehmen erfüllt mich mit Hoffnung und Freude.

Zur Erinnerung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10308
Registriert: Di 12. Jul 2005, 14:47

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon xsara » Di 20. Okt 2009, 06:42

Bin von Sandra informiert worden.
wir schreiben uns sehr oft..

Es geht mir auch sehr nahe...obwohl ich hier ja nicht mehr her wollte..
Aber das trifft mich.

Sie hatte in einer Pn die ich noch habe ihre Tel nummer gegeben als es mir so schlecht ging..
Das ist noch nicht soo ewig her..
Sie war doch so stolz auf ihren Enkel, oder Enkelin..

Aber was soll man dazu sagen..
Gott entscheidet halt wie er möchte. War noch nie anders.

Aber das ist nicht der Grund weshalb ich hier bin.

Mir tut das einfach leid..vorallem weil es auch Sandra so nahe geht. dir mir auch die ganze zeit trotz allem beisteht..
Das nenne ich mal Hilfe und Freundschaft.
Mir tut das echt alles so leid..


Cori hat diese Welt überwunden..ich glaube zumindest, das es ihr dort besser geht als uns hier...

traurigen Gruß,
xsara
ach laß dein Blut und deine Pein an mir doch nicht verloren sein
xsara
Wohnt hier
 
Beiträge: 1230
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 19:36

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon wulfen » Di 20. Okt 2009, 08:43

xsara hat geschrieben:...obwohl ich hier ja nicht mehr her wollte..

Ja, so ging es mir ja auch, und werde trotzdem tschüß cori
sagen.
Was bleibt ist einmal mehr Wut und Unverständnis,
vor allem wenn es stimmt das das was Gesundheit bringen
sollte, letztlich das Gegenteil bewirkte.

Für alle die sie kannten und mochten
http://www.youtube.com/watch?v=yc9NC6t5gWY

Ansonsten, machs gut Cori,
man sieht sich
wulfen
Jesus kündigte Gottes Reich an, was kam war die Kirche
Benutzeravatar
wulfen
Power Member
 
Beiträge: 685
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 20:56
Wohnort: Wohl Hölle wenns nach einigen geht ...

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon xsara » Di 20. Okt 2009, 11:04

mache mir große Vorwürfe..weil ich eben von jemanden erfahren habe, das sie noch nach mir fragte und besorgt war.
schade nur das man sowas erst nachher erfährt..!
Aber ich wußte nicht mal das sie krank war.

Echt krass:..ich wollte nicht mehr damals...und sie durfte nicht mehr leben.
Und schon wieder jemand der weg ist ohne das ich mich bedanken konnte.
Wie bei meiner cousine damals...

Das macht mich ehrlich gesagt auch wütend...!

Ich wußte das alles ja nicht...!
Und ich bekam soviel Hilfe und Pns...das ich nicht mehr allen antworten konnte..
Trotzdem ist mein Tag jetzt gelaufen..

Einziger Trost: auch wenn ich vom Glauben abgefallen bin..aber wenn es so ist wie die Bibel sagt und überhaupt..dann gehts ihr jetzt gut!
Und sicher würde sie mir nicht böse sein..das heißt ich hoffe es....:-(

Immer wenn ich mich auf mein BAby freue kommen traurige Nachrichten..wie soll man da glücklich sein...?!
Das tut mir für die Familie die zurückbleibt von ihr so leid, das ist wirklich wahr... :cry:
Wie soll ich denn jetzt mit dem Gewissen klar kommen...mache mir echt Vorwürfe...

Genau wie ich all denen dankbar bin die mir geholfen haben....

verwirrten Gruß...Xsara
ach laß dein Blut und deine Pein an mir doch nicht verloren sein
xsara
Wohnt hier
 
Beiträge: 1230
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 19:36

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon thery » Di 20. Okt 2009, 13:45

Liebe Xsara, Lieber wulfen

Auch wenn ihr hier nicht mehr sein wolltet finde ich es doch sehr schön von euch das ihr noch einmal hergekommen seit um euch von cori zu verabschieden.


Liebe Grüsse von thery
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon xsara » Di 20. Okt 2009, 14:11

Danke Thery...
:(
ach laß dein Blut und deine Pein an mir doch nicht verloren sein
xsara
Wohnt hier
 
Beiträge: 1230
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 19:36

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon bigbird » Di 20. Okt 2009, 14:17

thery hat geschrieben:Liebe Xsara, Lieber wulfen

Auch wenn ihr hier nicht mehr sein wolltet finde ich es doch sehr schön von euch das ihr noch einmal hergekommen seit um euch von cori zu verabschieden.


Liebe Grüsse von thery


Ja, das kann ich nur unterstreichen. Ich bin sowieso tief beeindruckt, wieviel Wertschätzung und Liebe ihr cori entgegenbringt. Ja, sie war ein kleiner, grosser Mensch.

bigbird
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45531
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » Di 20. Okt 2009, 14:18

Liebe xsara :umarm:

Die Vorwürfe wären an mir, nicht an Dir....bitte mach Dir kein schlechtes Gewissen deswegen....Du konntest das ja nicht wissen, wieso soll es Dir dann angerechnet werden?
Auch ich habe mir heute Mittag wegen etwas Bestimmtem einen Vorwurf gemacht (etwas anderes als hier erwähnt). Und mir hat eine liebe Userin geschrieben, dass das cori wohl nicht gewollt hätte.
Ich bin mir sicher, dass sie auch nicht wollen würde, dass Du Dir jetzt Vorwürfe machst.
Ganz herzlich :umarm:
Deine Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » Di 20. Okt 2009, 14:21

Ja, das berührt mich auch sehr....jetzt wird offenbar, wie viel cori den Menschen hier gegeben hat....so vielen....so ganz im Verborgenen, unspektakulär....war sie da für so viele....und ich denke, dass sie jedem von uns auch das Gefühl gegeben hat, ein besonderer, wertvoller Mensch zu sein....das war wohl auch ihre Gabe....

cori ich vermisse Dich :cry:
Aber ich freue mich an dieser grossen Frucht....
Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon valdes » Di 20. Okt 2009, 15:31

liebe cori

die nachricht deines todes hat mich betroffen gemacht. du warst ein mensch, der anderen respektvoll, warmherzig, offen und immer positiv begegnet ist. deine art trägt hat einen grossen anteil daran, dass ich diesen virtuellen ort der begegnung in guter erinnerung behalten werde.
ich freue mich darüber, dass ich dir hier begegnen durfte und bin traurig darüber, dass sich für dich der kreis geschlossen hat. die welt ist mit deinem abschied ein stückchen kälter geworden.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1553
Registriert: So 11. Mai 2008, 17:42

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Marcus » Di 20. Okt 2009, 15:36

Ich weiss nicht mehr, wo ich das mal gelesen habe und ob ich es richtig wiedergebe aber es passt:

Ein schmerzlicher Abschied auf Erden kann auch ein freudiges Wiedersehen im Himmel sein.

Ich habe sie leider nicht gekannt und kann daher auch nichts über sie sagen aber trotzdem sollten wir alle für sie und ihre Hinterbliebenen beten.

Gruss Marcus
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 16:42

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon doro » Di 20. Okt 2009, 19:39

Liebe xsara, liebe Sandra

Sandra73- hat geschrieben:Und mir hat eine liebe Userin geschrieben, dass das cori wohl nicht gewollt hätte.
Ich bin mir sicher, dass sie auch nicht wollen würde, dass Du Dir jetzt Vorwürfe machst.

Ja, das denke ich auch. Ich bin überzeugt davon, cori würde nicht wollen, dass ihr euch Vorwürfe macht. So wie ich cori kannte, war sie wegen sowas nicht böse...

Ich wünsche euch beiden viel Kraft und Trost und dass ihr euch selber vergeben könnt! :umarm:

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 17:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » Di 20. Okt 2009, 20:02

Danke doro :umarm:
Herzlich, Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon quigor » Di 20. Okt 2009, 21:55

Ich habe Cori nicht gekannt. Aber nach dem Lesen Eurer Beiträge denke ich, daß dieses Gebet zu ihr gepasst haben muß:

"Herr, wir bitten nicht,
dass du uns das Augenlicht zurückgeben möchtest;
wir bitten dich vielmehr,
öffne unserer Gesellschaft die Augen,
damit sie die wahren Werte
wie Gerechtigkeit, Liebe und Frieden erkenne.
Wir bitten dich nicht,
dass du uns unsere Beine zurückgeben möchtest;
doch wir bitten dich:
bring unsere Brüder auf den Weg.
Wir bitten dich nicht,
dass du uns unsere Hände zurückgeben möchtest;
wir bitten dich aber:
lehre uns alle,
dass im Geben die Freude größer ist als im Empfangen;
dass Brüderlichkeit darin besteht,
mit andern alles zu teilen,
wie du es mit uns getan hast.
Wir bitten dich nicht,
dass du uns von unserer Tragbahre aufheben möchtest;
doch wir bitten dich um die Kraft,
jene Menschen wieder ermutigen zu können,
die ihre Arme fallen ließen
und an dein Licht nicht mehr glauben."


Bei Katholiken ist es üblich, beim Begräbnisgottesdienst die "Osterkerze" anzuzünden - als Symbol für das, was Doro angesprochen hat.

Bild

Der Schein dieser Kerze symbolisiert die christliche Hoffnung auf Auferstehung.
Mein Beileid für Euren Verlust!
"Ich habe Gott überall erblickt und niemals begriffen." - Alphonse de Lamartine, Poetische Meditationen
*********
"Darum leget die Lüge ab und redet die Wahrheit..." (Eph 4,25)
Benutzeravatar
quigor
Abgemeldet
 
Beiträge: 376
Registriert: So 22. Jan 2006, 16:31

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Sandra73- » Di 20. Okt 2009, 22:16

Lieber quigor,

ja, das hast Du gut erfasst...ich denke auch, dass dieses Gebet etwas von dem zeigt, was cori ausgemacht hat und was sie wohl auch bei anderen als Botschaft hinterlassen hat......

Danke für Deine Anteilnahme und dieses schöne Bild :umarm:
Herzlich, Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8235
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon tiktak » Mi 21. Okt 2009, 02:42

Bild

Cori bleibt uns ein Licht

Bild
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 21:23

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon bluna » Mi 21. Okt 2009, 06:36

Ich hatte sie auch sehr gemocht und habe sie als eine gute Moderatorin gefunden.
Sie war liebesvoll gewesen.

Nun das Leben geht weiter,schaue nach vorn,die Zeit bleibt nicht stehen,so muss ich es machen wo mit Trauern in Alltagsbereichen auseinander sezen musste.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12801
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 15:45
Wohnort: Ik wone in de Zwitserse

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon origo » Mi 21. Okt 2009, 09:20

Den Tod von Cori finde ich furchtbar traurig und bin schockiert.
Ich weiss gar nicht, was ich dazu sagen soll. Sie war so herzlich, ja, wie es Mehrere geschrieben haben, sie hatte wirklich ein grosses Herz und fand immer wieder tröstende und aufbauende Worte für jeden, der hier seine Sorgen ausschüttete ...
Ich bin ihr sehr dankbar - und Jesus, aus dem sie ihr Herz nährte :praise:

Furchtbar traurig finde ich die grosse Lücke, die nun zurückbleibt. :( :( :(
Ja, sie selber hat es nun gut, das ist schön.
Wir sind nun auf uns selber gestellt, müssen versuchen, einander gegenseitig zu helfen, so gut es halt geht...

origo
"Lass dich nicht einfangen durch Philosophie und Weisheit von Menschen, nach den Grundsätzen der Welt, aber nicht Christus gemäss. Denn in Ihm ist die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und ihr habt die Fülle in Ihm, dem Herrscher." Kolosser 2,8-9
Benutzeravatar
origo
Wohnt hier
 
Beiträge: 3452
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 13:18
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon Yehudit » Mi 21. Okt 2009, 11:17

Meine Zeit steht in deinen Händen.
Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.
Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.
Gibt mir ein festes Herz, mach es fest in dir.

Sorgen quälen und werden mir zu groß.
Mutlos frag ich: Was wird morgen sein?
Doch du liebst mich, du lässt mich nicht los.
Vater, du wirst bei mir sein.

Hast und Eile, Zeitnot und Betrieb
nehmen mich gefangen, jagen mich.
Herr, ich rufe: Komm und mach mich frei!
Führe du mich Schritt für Schritt.

Es gibt Tage, die bleiben ohne Sinn.
Hilflos seh ich, wie die Zeit verrinnt.
Stunden, Tage, Jahre gehen hin,
und ich frag, wo sie geblieben sind.

Meine Zeit steht in deinen Händen.
Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.
Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.
Gibt mir ein festes Herz, mach es fest in dir.

Dieses Lied gibt mir wieder ganz neu Trost. Es war das Lieblingslied einer Frau, das wir an ihrer Beerdigung gesungen hatten vor vielen Jahren.

Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 13:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon alegna » Mi 21. Okt 2009, 19:53

Ein sehr schönes Lied, das auch Trost gibt. Auch eins meiner Lieblinglieder.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15498
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: cori. vom glauben zum schauen

Beitragvon ma.ma » Mi 21. Okt 2009, 22:07

Heute - in der Phase des Suchens, Findens und sich Trennens wissen wir - welchen Wert, die Virtuelle und persönliche Freundschaft zu Cori hatte.

Lasst uns gemeinsam, Das Vater Unser, das Gebet des Herrn - für Cori beten!
Bitte zündet eine Kerze an und betet mit uns!!!

Unser Vater im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Wenn wir Trostsuchenden die ersten Worte im Gebet aussprechen:

„Unser Vater im Himmel“

dann sollten wir diese Worte nicht als selbstverständlich nehmen!
Wir danken Gott dafür, dass, weil JESUS gelitten hat und sein Werk auf Golgatha vollbracht ist,
WIR IHN VATER nennen dürfen!

http://www.youtube.com/watch?v=QGSiU__feSI&NR=1

Liebe Cori, im Gedanken sind wir bei DIR!

Viele liebe und dennoch traurige Grüße sendet dir
Manolo
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 557
Registriert: So 28. Okt 2007, 11:06
Wohnort: P - Lisbon

Nächste

Zurück zu News zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron