HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Gebete für den Tag!

Unterstützung und Diskussion zu persönlichen Fragen, Problemen und Nöten

Moderator: kingschild

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Elise » Do 21. Feb 2008, 18:36

Mein Gebet für diesen Tag

Mein Leben ist auf die Gnade Gottes

gegründet und steht Gott zur Verfügung.

Ich werde mich nicht den Wertmaßstäben

dieser Welt anpassen, sondern um eine

neue Gesinnung beten. Dann kann ich

erkennen, was gut und vollkommen ist,

was ihm gefällt und was er von mir möchte.

Ich entscheide mich, heute in aufrichtiger

Liebe den Menschen zu begegnen, die

meinen Weg kreuzen. Ich werde mich

allem Bösen fernhalten und mit ganzer

Hingabe das Gute suchen. Heute und bei

allen Gelegenheiten, die du mir gibst,

werde ich meinen Brüdern und Schwestern

in herzlicher Liebe begegnen und sie höher

achten als mich selbst.

Ich möchte es nicht versäumen, fleißig und

hingegeben meine Arbeit zu tun. Möge

dein Geist mich durchdringen und mich

willig machen, dir zu dienen.

Gib mir Kraft, fröhlich und immer wieder mit

neuer Hoffnung zu leben. Mache mich

standfest, wenn mich die Sünde lockt und

ich bedrängt werde. Hilf mir, meine Augen

auf dich zu richten, damit ich im Gebet

nicht nachlasse.

Lass mich die Not meiner Geschwister und

Mitmenschen sehen, damit ich helfen und

meine Gaben einsetzen kann, um andere

zu segnen.

Öffne mir die Augen, Gelegenheiten zur

Gastfreundschaft zu sehen und sie eifrig

wahrzunehmen.

Ich bitte dich, Herr Jesus, dass du die

Menschen segnest, die mir Steine in den

Weg legen und mich an diesen Steinen

wachsen lässt, indem ich für diese

Menschen bete.

Lass nicht zu, dass ich neidisch auf die

Menschen blicke, denen es gut geht und

die reich beschenkt werden; hilf mir, mich

von Herzen mit ihnen zu freuen.

Gib mir Mitgefühl und Tränen für solche,

die traurig sind und leiden, damit ich ihnen

deinen bleibenden Trost vermitteln kann.

Lass nicht zu, dass ich nach Ehre und

Ansehen strebe, sondern die sehe, die

gering geachtet und unterdrückt sind und

mich ihnen zuwende. Zeige mir, wie ich

heute zu Einigkeit untereinander beitragen

kann.

Wenn ich heute ungerecht behandelt

werde, so hilf mir, nicht böse zu reagieren.

Ich überlasse es dir, für mich zu streiten

und mir Recht zu verschaffen.

Ich entscheide mich an diesem Tag, allen

Menschen Gutes zu tun.

Soweit es an mir liegt, so werde ich alles

daran setzen, um mit jedermann in Frieden

zu leben. Lehre mich deine Wege und

mache mich tüchtig zum Dienst.

Gib mir Kraft, mit freundlichen Worten

Anweisungen und Ratschläge zu geben

und lehre mich Weisheit.

Lass mich heute keine Mühe scheuen,

Menschen zu Jesus zu führen und die

Wohltaten Gottes zu verkündigen, denn nur

du allein verdienst Lob.

Mache diesen Tag wirksam und wertvoll für

die Ewigkeit.

Heute lebe ich im Gehorsam gegenüber

Gott. Mit ihm bin ich auf der Seite des

Sieges und kann jedem Tag entgegen

lachen.

Elvira Germann

Glaubenszentrum Bad Gandersheim
Unser Gott ist ein guter Gott !
Benutzeravatar
Elise
Wohnt hier
 
Beiträge: 1928
Registriert: So 12. Aug 2007, 15:43

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon jennmi » Do 21. Feb 2008, 21:05

Original von ma.ma
Hast DU schon einmal erlebt...
Das DIR plötzlich – vor Liebe – die Worte fehlen?
Das DEIN persönlicher Wortschatz nicht ausreicht, zu armselig ist, Deine Liebe Gott gegenüber auszudrücken?




ja, genau so fühle ich oft,

mein herz sprudelt vor glück,

danke gott, das ich dich habe.


Benutzeravatar
jennmi
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:23
Wohnort: kanton bern

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Do 21. Feb 2008, 21:14

Original von jennmi
ja, genau so fühle ich oft,

mein herz sprudelt vor glück,

danke gott, das ich dich habe.


:praisegod:

Dort wo die Liebe Gottes in ein Herz ausgegossen worden ist, da muss es einfach sprudeln...:umarm:
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Fr 22. Feb 2008, 10:29

Vor kurzem sagte mir ein junger Mann, ich möchte ja beten!
Die Schwierigkeit, ich bete immer nur am Abend vor dem Einschlafen.
Das ist für mich einfacher, denn da kann ich den Tag noch einmal Revue passieren lassen.
Doch leider schlafe ich dann immer beim Beten ein!

Vielleicht ist es für den jungen Mann besser - ganz früh morgens zu beten.
Für das Gebet ganz wach zu sein - der Tag ist noch frisch und jung!
Auch ein Geistlicher Start in den Tag - für das was HEUTE noch kommen mag!

Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Tageszeit für ihn am besten geeignet ist.
Ich rate den Christen, welche durch den "Alltagsstress" rasen - eine feste Zeit für das Beten zu bestimmen.
So gehört das beten dann auch zum Tagesablauf dazu!

Bei dem Wort „Wach sein“ denken wir automatisch an die Geschichte von Jesus im Garten Getsemane.
Jesus war allein mit seinen Jüngern und voller Todesangst.

Jesus hatte eine Bitte an seine Jünger:
„Bleibt hier und wacht“!
Doch alle haben geschlafen - nur Jesus hat gewacht.

Die Jünger haben genau das getan, was der obige junge Mann beschrieben hat, nämlich müde zu werden und zu schlafen.

Ich würde mir wünschen , dass jeder einzelne von uns - das Entscheidende nicht verschläft - sondern durch das tägliche Gebet - eine gewisse Wachheit erfährt!


Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » So 24. Feb 2008, 13:58

Du hast HEUTE gebetet - sprichst mit Gott - und denkst – im Gebet – an jemanden, welcher DICH sehr verletzt hat.
Vater, Wie soll ICH IHN vergeben?
Vater du weißt doch,was ER mir angetan hat!

So, fragst du dich heute - ist Vergebung möglich?
Können andere Menschen uns vergeben?
Kann ich mir selbst vergeben?

Es ist wichtig, dass diese Fragen nicht aus unserem Bewusstsein und aus unserer Diskussion weichen.
Aber es ist auch wichtig, dass wir unter der Last dieser Fragen nicht zusammenbrechen!
Diese Fragen sollten uns nicht lähmen!
Und es gehört Mut dazu, mit meinem Nächsten - in der Familie - dem Ehepartner - den Kindern darüber zu sprechen.

Vergebung ist eine der wesentlichen Bausteine des Christentums.
Vergebung als Begriff - als Handlung - ist für viele Menschen schwer nachzuvollziehen.

Das Wort Vergebung wird auch oft Missverstanden.
Nämlich dann, wenn - anstatt den Konflikt - im Alltäglichen auszutragen, versucht wird - diesen zu lösen.
Kann man zu viel oder zu früh vergeben ?
Vergebung ist für den Einzelnen schwer genug, denn es ist wichtig, dass auch ein Gespür entwickelt wird, was Vergebung tatsächlich ist.

Einer der größten Fehler ist der, dass viele Menschen glauben, Vergebung beseitigt auch die Schuld!
Ein Mensch hat sich an den anderen vergangen und somit Schuld auf sich geladen.
Vergebung ist somit auch die Beseitigung - von der Schuld?
Nein, das ist nicht Vergebung!

Vergebung ist, wenn ich der Wahrheit in die Augen sehe!
Vergebung ist, die Wahrheit zu ertragen!
Vergebung befreit jeden einzelnen davor, Schuld zu unterdrücken!
Jemand, der dazu bereit ist, wird befreit - schuldig zu sein!
Man erlangt eine Freiheit, welche das Grundmuster unseres eigenen Lebens ist.

Der Weg der Vergebung beginnt damit, zu dem zu gehen, welcher sich an mir schuldig gemacht hat!
Nicht mehr daran festzuhalten, was mich zornig macht.
Den Weg der Vergebung zu beschreiten, bedeutet, dass ich mich in die Gemeinschaft mit demjenigen begebe, welchen ich vergeben möchte.
Die Vergangenheit ist natürlich nicht vergessen.
Aber , dass was durch Verletzung geschehen ist, ist nun mal geschehen und nicht mehr Rückgängig zu machen!
Diese Verletzung und das Erlebte ist ein Teil unser beider Geschichte geworden.

Vergebung bedeutet somit, dass wir uns beide auf einen neuen Weg begeben, wo das, was uns trennt - so ist - als wäre es nie eingetreten!

Man kann dieses in einen einzigen Satz zusammenfassen:
Wir betreten einen Boden - wo die Liebe wichtiger ist, als die Gerechtigkeit!

Jesus selbst – hat mir vergeben!
Da ist es mir doch auch möglich,
dass ich HEUTE - DIR vergebe ?

„Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern“

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen.
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon lea Binn » So 24. Feb 2008, 16:22

vergeben beseitigt nicht die schuld die war.beseitigt nicht die vergangenheit.....

wen jemand die schuld weiterleugnet?
die gefahr weiterbesteht das jemand erneut schuldig wird...?

wie sieht der weg dann aus....

ich meine das sich wege auch trennen können,trotzt vergebung.....

lg lea
lea Binn
Power Member
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 24. Feb 2004, 22:46

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Mi 27. Feb 2008, 10:45

Kann man das Beten erlernen?

Beten ist ein immer werdendes menschliches Tun.
Ich kann das Beten wie ein Handwerk erlernen!

Ich erlerne das Beten – in einer eigenen Sprache und mit meinen eigenen Gebärden.
Alle Elemente fließen ineinander und verbinden sich mit der Gabe des Geistes.
Unser Geist ist eine Quelle, welches alles in Bewegung setzt und fließt – ein Göttlicher Strom.

In Römer 8,26 können wir lesen, dass der Geist unserer eigenen Schwachheit auf hilft.
Es ist wundervoll, im intensiven Gebet werden unsere Zunge aber auch die Gedanken geführt!

Kein Mensch wird ausgeschlossen!
Kein Mensch – bekommt ein besonderes Vorrecht besonders gut beten zu können, selbst wenn dieser noch so sprachgewandt ist.

In Johannes 3,8 wird dieses bestätigt:
„Der Geist weht, wo er will!“

Das Einfachste und Einfältigste kann so zu einem großen Gebet werden!
Jetzt weißt du, am Anfang dieses neuen und wundervollen Tages, steht das Gebet aus deinem Geist heraus!

Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Mi 27. Feb 2008, 11:16

Original von ma.ma
Jetzt weißt du, am Anfang dieses neuen und wundervollen Tages, steht das Gebet aus deinem Geist heraus!


Ja ma.ma - danke für dein Wort heute.

Unser Vater erhört alle Gebete Seiner Kinder - zu Seiner Zeit. :praisegod:

Darum wollen wir lernen zu beten - uns immer tiefer hineinführen lassen in das grösste Vorrecht das ein Mensch auf Erden haben kann. Jederzeit zum Herrscher des Universums Zugang zu haben.

Zum Herz des Vaters..
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Mi 27. Feb 2008, 11:43

Der Vater der Besten Freundin meiner (zukünftigen)Frau liegt mit Gehirnblutung im Spital und ich habe gerade erfahren dass er entweder stirbt oder zum pflegefall wird. Bitte betet doch für den Mann!! Danke im Voraus!
lg
lemmy
[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Mi 27. Feb 2008, 12:29

Lieber Lemmy

du kannst versichert sein, dass jeder welche diese - deine heutigen Zeilen gelesen hat, für deinen Bekannten beten wird!

Ich wünsche mir, dass auch im Krankenhaus - mit deinem Freund gemeinsam gebetet wird!
So spürt dieser, was es heißt - mit ihm als Betroffenen in die Tiefe zu gehen und seinem Schmerz eine Stimme zu geben!

Das heutige Gebet unseres gemeinsamen Glaubens – hier im Forum - wird deinem Bekannten helfen und unser Himmlischer Vater wird ihn aufrichten!

Viele herzliche Grüße
Gott segne dich!
ma.ma.
Jakobus 5,13-16 !
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Mi 27. Feb 2008, 12:33

Original von ma.ma
Lieber Lemmy

du kannst versichert sein, dass jeder welche diese - deine heutigen Zeilen gelesen hat, für deinen Bekannten beten wird!

Ich wünsche mir, dass auch im Krankenhaus - mit deinem Freund gemeinsam gebetet wird!
So spürt dieser, was es heißt - mit ihm als Betroffenen in die Tiefe zu gehen und seinem Schmerz eine Stimme zu geben!

Das heutige Gebet unseres gemeinsamen Glaubens – hier im Forum - wird deinem Bekannten helfen und unser Himmlischer Vater wird ihn aufrichten!

Viele herzliche Grüße
Gott segne dich!
ma.ma.
Jakobus 5,13-16 !



Danke Dir. Leider habe ich Ihn nur zweimal kurz getroffen, kenn ihn also nicht wirklich, aber ich kenn natürlich die tochter welche ja die beste freundin meiner frau ist und so tut es mir natürlich umso mehr weh wenn ich mitbekomme wie sie leidet.
[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon doro » Mi 27. Feb 2008, 13:10

Hallo Lemmy

Das sind wirklich keine schönen Nachrichten! Ich bete auch.

Gott segne ihn und euch alle!

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
Verstorben
 
Beiträge: 18432
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Mi 27. Feb 2008, 14:13

Original von doro
Hallo Lemmy

Das sind wirklich keine schönen Nachrichten! Ich bete auch.

Gott segne ihn und euch alle!

lg, doro


Danke Dir liebe Doro!! :umarm:
[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon fortuna » Do 28. Feb 2008, 12:22

Hallo Lemmy,

hab soeben Deine Nachricht gelesen. Das sind wirklich schlechte Nachrichten. Natürlich bete ich auch!

Alles Gute und Gottessegen fortuna
Benutzeravatar
fortuna
Wohnt hier
 
Beiträge: 1566
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:35

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Do 28. Feb 2008, 13:41

Hoi Fortuna

Das ist lieb von Dir! Ein ganz herzliches Dankeschön auch Dir!

lg
lemmy
[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon F.R.O.G » Do 28. Feb 2008, 13:52

Hej Lemmy

Ich glaube, dieser Thread ist für die Diskussion um das Gebet gedacht und nicht für persönliche Gebetsanliegen.....

Mach doch HIER einen Thread auf - man findet das Anliegen auch viel besser wieder, als irgendwo in einem Thread versteckt.

...und die BeterInnen schauen des öfteren in diesen Bereich :)

Liebe Grüsse

Froggy

Wenn du nicht freigeschaltet bist für diesen Bereich, welcher nur für Christen gedacht ist, dann bitte Bigbird darum - sie wird es bestimmt tun.
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3609
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:58

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Do 28. Feb 2008, 13:58

Hoi Froggy

Sorry, wollte nicht den Platz einnehmen, aber ich bin tatsächlich nicht zugelassen für den Bereich. Muss mich mal an bb wenden.
Danke aber für den Hinweis.

@ all
Allen jedenfalls ein herzliches Dankeschön für die Gebete und wenn Ihr mit mir zu dem Thema was sagen möchtet freue ich mich auch über ein PN sehr.

lg
lemmy

[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon bigbird » Do 28. Feb 2008, 14:00

Original von Lemmy
aber ich bin tatsächlich nicht zugelassen für den Bereich.
gar nicht wahr ... :P
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45474
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Lemmy » Do 28. Feb 2008, 14:04

Original von bigbird
Original von Lemmy
aber ich bin tatsächlich nicht zugelassen für den Bereich.
gar nicht wahr ... :P


:D danke Dir bb!:party:
[ALIGN=center]I Scare myself to death! That´s why I keep on running!
All of my questions are answers to my sins!
But maybe tomorrow i find my way home!
[/ALIGN]
Benutzeravatar
Lemmy
Member
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 4. Nov 2003, 15:10
Wohnort: Welt

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Fr 29. Feb 2008, 01:24

Lohnt es sich denn wenn ich bete?

Wenn ich am Grunde angekommen bin, fragen sich dieses viele Kritiker aber auch die Verzagten.

Ich möchte dir heute sagen:
Ja, es lohnt sich immer zu beten, dass dein Glaube nicht aufhöre!

Es lohnt sich – wenn du heute noch betest!
Bete für einen neuen guten Tag!
Dieser kommende Tag, soll viele positive Überraschungen für dich bereithalten!
Dieser neue Tag ist wirklich neu, denn es gibt keinen Grund - mit dem Glauben aufzuhören!

Wir sollten auch anderen in unserem Gebet gedenken!
Es lohnt sich immer zu beten, auch für uns!
Für alle beten wir – so wie es Jesus getan hat:
„Ich aber habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre“

Unser Glaube kann immer wieder zerschlagen werden.
Deshalb brauchen wir das Gebet - dass unser Glaube immer wieder neu zusammengefügt wird!

Gottes Friede , welcher höher ist als deine Vernunft, stärke und bewahre dein Herz in Jesus Christus

Amen
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Fr 29. Feb 2008, 09:15

Original von ma.ma
Für alle beten wir – so wie es Jesus getan hat:
„Ich aber habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre“

Ich bitte für sie und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die Du Mir gegeben hast; denn sie sind Dein.
Joh. 17,9


Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Sa 1. Mär 2008, 00:11

Wenn ein Freund oder naher Verwandter krank ist, beten wir voller Verzweiflung.
Wir schreien es in die Welt hinaus – Vater bitte helfe uns!
Wir weinen mit – sind stumm und ratlos vor Entsetzen, wenn jemand von einer hoffnungslosen Diagnose erfährt.

Viele Christen – erleben in dieser Situation, dass diese sich in ihrer Ratlosigkeit auf ein Verhandeln mit Gott einlassen.
Oder das Anklagen - es wird Gott zur Rechenschaft gezogen!

In der Gemeinschaft der Familie gedenken wir in der Fürbitte des Kranken.
Im Jakobusbrief 5, 13-16 können wir lesen: „Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist“

Unser gemeinsames ernsthaftes Gebet wird tatsächlich viel bewirken!
Wir werden in unserem gemeinsamen Beten und Klagen zu uns selbst und zu Gott finden!

So hoffen wir, aber wir wissen auch, dass der Kranke im Krankenhaus gut versorgt ist.
Wir klammern uns an jeden Strohhalm und vertrauen der modernen Medizin – sei es auf den Intensivstationen oder auch den sehr gut ausgestatteten Krankenzimmern.

Und plötzlich, für einen Augenblick scheint der Himmel sich einen Spalt breit zu öffnen!
Trotz der Verzweiflung und der Tränen, entsteht ein tiefer innerlicher Frieden, dass Hilfe von unserem Vater kommt!
Man ist innerlich beruhigt – das Gebet verschafft eine Gewissheit - keine Tränen, kein Leid und keine innerliche Schmerzen mehr.

Der Kranke soll nicht allein bleiben - wir die Gemeinschaft der Jesusnachfolger sind die, welche Hilfe im Glauben versprechen!
Wir geben Gebete, Beistand aber auch Pflege und Gespräche!

Wir verstehen und deuten ein wesentliches Versprechen:
In guten und in schlechten Tagen!

Wenn eine Krankheit sehr tragisch verläuft, möge Gott uns helfen - wenn wir nicht wissen, wie wir in dieser Situation beten sollen!

Und ich bete in deinen kostbaren Namen Jesus!
Amen
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Mo 3. Mär 2008, 11:24

Was ist, wenn wir große Sorgen haben - wenn uns eine unüberwindliche Angst überfällt - das tägliche Leben nicht mehr meistern zu können? Eine vollkommene Angststarre tritt ein, welche sich in Teilnahmslosigkeit - eine gewisse Unempfindlichkeit gegenüber der eigenen Angst ausdrückt.
Es gibt keinerlei positive Gefühle mehr - es ist ein Zustand vollkommener Narkotisierung.
Immer neue Ängste werden entwickelt, man hat keine Kraft mehr, mit sich selbst und mit dem ursprünglichen Anlass der Angst auseinandersetzen.

Es gibt nur einen Weg über diesen Graben!
Nutze jede freie Minute - dieses neuen Tages!
Mache gemeinsame Gebetsspaziergänge - nimm Jesus an die Hand!

In 1. Petrus 5 kannst du folgendes lesen:
"Alle eure Sorge werft auf Gott, denn er sorgt für euch"
"Seid nüchtern und wacht, denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge"
"Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus Jesus, der wird euch, die ihr eine kleine Zeit leidet, aufrichten, stärken, kräftigen, gründen"

Welche Botschaft möchte ich dir heute - mit auf den Weg geben?
Setze dich zu Füssen von Jesus!
So lernst du mit deiner Angst umzugehen!

Im täglichem Gebet, lernst Schritt für Schritt - deine eigenen Ängste besser zu bewältigen!
Lasse dich nicht von deinen Ängsten verschlingen!
Teile deine täglichen Sorgen mit Gott!

Aber, tröstet euch auch untereinander!
Gemeinsame Gebete - Bitte und Fürbitte - das verbindet uns miteinander!
Die Sehnsucht nach Trost und das gemeinsame Gebet, ist etwas, was uns in die Gemeinschaft hineinführt!

Du weist, was der Beter im 32. Psalm ausspricht:
"Denn als ich es wollte verschweigen, verschmachteten meine Gebeine durch mein tägliches Klagen“

Können wir dieser Verheißung auch heute noch trauen - Das unser Gott für die Welt und für uns selbst sorgt?
Ja, DU kannst dieser Verheißung trauen!
Du solltest es heute noch wagen!

Im Gleichnis von Jesus, wird die einfache Feldblume - um welche sich niemand kümmert, mit Gottes Fürsorge für die Welt verbunden!
Diese Schönheit steht für die Güte und Schönheit – für alles Geschaffene!
Diese Kraft – dieses neue Leben, kannst DU Tag für Tag aus Gottes Hand nehmen!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon lea Binn » Mo 3. Mär 2008, 16:03

Ach ma.ma....das geht doch nur wen man noch ein kleines kleines bisschen energie hat..aber es gibt auch Zusatende von totaler Energielosigkeit udn Starre..da hilft meist nur abwarten....

lg lea
lea Binn
Power Member
 
Beiträge: 680
Registriert: Di 24. Feb 2004, 22:46

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Mi 5. Mär 2008, 01:15

Ich möchte dir heute eine wahre Begebenheit erzählen!

Ein junger Mann und erfolgreicher Manager - war bisher lediglich in den Erfolg verliebt.
Schließlich lebte er ja in einer absoluten Leistungsgesellschaft, in welcher nur Anerkennung und Ansehen zählt!
Nur die Menschen bringen es zu etwas, welche den Beruflichen Erfolg "anpeilen" !
Alles andere zählt nicht!
Gefühle für andere Menschen waren ihm fremd!

Plötzlich wurde dieser junge Mann entlassen.
Er empfand sich selbst als Versager!
Um gegenüber Freunden und Bekannten sowie Nachbarn "angesehen" zu bleiben, verließ dieser nach der Entlassung das Haus und kam exakt zur Zeit des Feierabend nach Hause zurück.

Eine Nullpunktsituation, mit dem Ziel der Selbsttötung!

Tief im Unterbewusstsein des 40 jährigen brannte jedoch noch ein kleines Licht.
In dieser / seiner tiefsteb Verzweiflung fragte er mich, ob ich für ihn beten könne.
Ich sagte: Lass uns gemeinsam beten!
Heute - Hier und Jetzt!

Trotz aller Negativ- Erfahrungen und dunkle Gefühle seiner menschlichen Hoffnungslosigkeit - wollte er einen letzten Versuch - ein letztes Gebet wagen.

Ich sagte ihm: Dein Ziel soll es sein, ein neues Vertrauen auf Jesus, welcher um dich ringt - zu entfalten!
Und , ich sagte ihm - dass selbst viele Christen den wahren Glauben an Gott ohne die wiederholte Anfechtung nicht erleben können!

Unser aller Glaube muss täglich im Bestehen jeder Anfechtung immer wieder neu bewährt werden!

In seiner tiefsten Verzweiflung, haben wir Gott gemeinsam angesprochen!

Wir, die täglich beten, wissen dass ich im Gebet - in Zwiesprache mit Gott trete.
Wir treten aus unserem Alltäglichen heraus und betreten einen geschützten Raum!

Der junge Mann spürte in unserem Gebet sofort, dass dieser in seiner Ausweglosigkeit nicht allein war !
Ein erster Schritt war getan!
Er hat Gott gegenüber offen ausgesprochen, was er erlebte und was ihm Angst macht!
Im Gebet lichten sich die dunklen Schatten am Horizont – die nebelhafte Bedrohlichkeit verschwindet!

Im Gebet - im Dialog mit Gott, lassen sich unsere Gedanken ordnen!
So beginnst du Stück für Stück – dein Leben und deine Situation zu sortieren!

Durch das tägliche Gebet kannst du dich auf das Wesentliche und Wichtige konzentrieren!
So wird dein Blick geschärft - auf das - was wirklich wichtig ist im Leben!
So erkennst DU den Weg, den DU gehen kannst!

Was aus diesem jungen Mann geworden ist?
Er ist Mitglied meiner Kirchengemeinde und hat sein eigenes Unternehmen gegründet!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen


Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Do 6. Mär 2008, 16:56

Im täglichem Leben, müssen wir viele Probleme bewältigen.
Viele Christen berichten mir, dass diese ein sehr sensitives Gefühl - gegenüber den Menschen entwickeln, welche einen „Feindlich“ gesonnen sind.

Deshalb ist es im „Alltag“ auch wichtig, richtig beten zu lernen!
Bitte den heiligen Geist, richtig beten zu lernen!

Wenn mich die „andere Seite“ - der Satan in meinem täglichen Leben beschämen will oder wenn Menschen uns verletzen, ist uns sehr schnell bewusst, das die Heilung vieler Irr-Gläubiger, welche heute noch im Dunkeln wandeln wichtiger ist, als unser weltliches Glück.

Wir leiden weniger, wenn uns bewusst und klar ist, dass wir unsere Mission an erster Stelle setzen müssen!
In einer schwierigen Situation dürfen wir für die Bekehrung der Sünder beten, welche uns verletzen.

Lieber Herr Jesus, bitte gib mir heute die Kraft alle meine schlechten Gefühle, die durch Situationen und Umstände in mein Leben treten, zu überwinden!
Lieber Herr Jesus, schenke mir heute Deine Liebe!
Ich bete an diesem Tag für die Gnade und Barmherzigkeit- für alle die Seelen, welche es am nötigsten haben!

Ich möchte als ein Licht – deiner Liebe - in dieser Welt leuchten!
Lieber Herr Jesus, schenke mir heute deinen Willen!
Bitte schenke du mir - heute - deine Gnade und deine Barmherzigkeit!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen

Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Do 6. Mär 2008, 17:11

Du sprichst mir aus dem Herzen ma.ma und dein Gebet soll auch mein Gebet sein für heute.
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Sa 8. Mär 2008, 12:47

Es gibt Christen, bei denen das Verständnis über das Beten beinhaltet, mit Gott zu verhandeln.
Ich befolge Gottes Gebote - weitgehend jedenfalls - so erhalte ich von Gott wiederum etwas, was ich dringend brauche und wünsche.

Wir lernen schon als Kinder, dass beten eine Selbstverständlichkeit für einen religiösen Menschen darstellt.
Somit weiß man, dass wer glaubt - der betet auch.

Es gibt aber auch Menschen, welche nicht glauben und trotzdem beten.
Wenn DU als Gott existierst, so hilf mir auch und gebe mir was ich brauche!
Wenn DU als Gott existierst, so errette auch mein Leben!
Wenn DU mir beweist, dass es dich gibt und mich auch errettest, dann bessere ich auch mein Leben!
Versprochen ist Versprochen!

Wer an unserem Himmlischen Vater glaubt, der kann nicht mit Gott - im Gebet verhandeln!
Gottes Reichtümer und auch seine Gaben sind nicht käuflich zu erwerben!

Die Liebe Gottes kann man nicht kalkulieren - aber die Liebe Gottes ist Grenzenlos!

Dein tägliches Gebet ist ein Geschenk Gottes!
Als sein Kind hast du die Freiheit, alle deine Sorgen aber auch deine Freuden vor deinem Vater auszusprechen!

Bedenke stets, dein tägliches Gebet heißt nicht – immer nur für dich selbst zu bitten!
Ein Gebet besteht nicht immer nur darin, dass der Vater sich nur um deine eigenen Sorgen kümmert!

Unser Glaube an Gott befreit uns auch - von unserem eigenen egoistischen Selbstmitleid.
Unser Glaube an Gott verhindert, dass wir in unseren Sorgen gefesselt bleiben!

Dein heutiges Gebet umgreift dich selbst, aber auch deine Brüder und Schwestern und alle anderen, welche „Außen“ stehen.

Du selbst, bist nicht in der Lage - die Tür für das Evangelium öffnen!
Dieses kann für dich - nur - Gott selbst tun!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen


Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Di 11. Mär 2008, 18:05

Vor einiger Zeit, schrieb mir jemand, dass dieser mit dem Beten große Schwierigkeiten hat.
Das große Problem ist die inhaltliche Frage!
"Was" und "Wie" soll ich eigentlich beten?

Gerade "Gebets-Einsteiger" berichten immer wieder, dass für das tägliche Gebet - die sprachliche Formung aber auch eine regelmäßige Besinnung Schwierigkeiten bereitet.
Ist eine "auswendig" gelernte Rede oder eine melodiöse Stimme oder ein sicheres Auftreten vorteilhaft?

Meine Message ist, sich nicht selbst unter Druck zu setzten, sondern völlig unverkrampft und ohne die Angst, dass wir mit Worten versagen, den Dialog mit Gott zu suchen.
Nicht gekünstelt und aus vollem Herzen, genau mit den Mitteln - welche uns gegeben sind.

Fehlende Worte im Gebet, können aber auch eine andere Ursache, als die fehlende Gebets-Praxis haben.
Für den betenden ist - dort im Himmel - kein ernsthafter Ansprechpartner vorhanden.
Ein kleiner Zweifel!
Was ist mit meinem Ruf, was ist mit meiner Bitte um meine Sorgen?
Vielleicht ist doch der Himmel leer?
Vielleicht kommt mein Ruf unbeantwortet - als mein eigenes Echo zurück?
Vielleicht sollte ich es mit alternativen Mitteln versuchen?
Hunderte Zweifel - viele unbeantwortete Fragen - fehlendes Vertrauen - eine offene Gottesfrage.

Wer das Beten lernen will, der nehme die Bibel zur Hand!
Der "ungeübte" Beter findet in den Psalmen ein unerschöpflichen Gebets-Schatz.

Psalme geben dir für den ganzen Tag - wichtige geistliche Impulse!
Psalme begleiten dich durch einen besonderen Segen – durch die doch so unterschiedlichen Tage!

Nehme diese Worte mit deinem Herzen auf:

Der gekreuzigte Jesus von Nazareth ist nicht tot.
Der gekreuzigte Jesus von Nazareth ist lebendig!
Weil sich unser Himmlischer Vater zu ihm bekannt hat.

Trete noch heute - mit deinem Gebetsanliegen vor Gott.
Es ist Gottes Angebot für dich, wie und wo auch immer DU dich befindest!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen


Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Di 11. Mär 2008, 18:54

Lassen wir unser Herz bis zum Rand voll füllen mit der Liebe Gottes und das Beten wird zu einem freudigen lauschen auf die Stimme Gottes und ein drauf antworten.

Verliebte brauchen keine Anleitung um reden zu lernen - es sprudelt aus ihrer leidenschaftlichen Liebe zum Geliebten.

:praisegod:

Gott von Herzen lieben zu dürfen ist Gnade - ist Geschenk.

Ich wünsche es uns allen.

Original von ma.ma
Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Das berührt mich jedesmal ma.ma..
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon jennmi » Di 11. Mär 2008, 19:16

Original von kaval
Lassen wir unser Herz bis zum Rand voll füllen mit der Liebe Gottes und das Beten wird zu einem freudigen lauschen auf die Stimme Gottes und ein drauf antworten.

Verliebte brauchen keine Anleitung um reden zu lernen - es sprudelt aus ihrer leidenschaftlichen Liebe zum Geliebten.

:praisegod:

Gott von Herzen lieben zu dürfen ist Gnade - ist Geschenk.

Ich wünsche es uns allen.

Original von ma.ma
Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Das berührt mich jedesmal ma.ma..



ich nehme mir deine worte zu herzen, lieb kaval.
mir fehlen oft die worte um aus zu drücken was ich fühle.
:pray: danke

@ ma.ma.deine berichte zu lesen ist für mich ein genuss

:umarm:

liebe grüsse jennmi
Benutzeravatar
jennmi
Member
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:23
Wohnort: kanton bern

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Di 11. Mär 2008, 19:23

Freu mich von dir zu lesen jennmi. :umarm:

Es ist gut wenn wir uns immer wieder als Bettler vorkommen die mangel haben. So bleiben wir in der Abhängigkeit unseres Vaters. Und gehen immer wieder zu Ihm um uns neu mit Seinen Gaben füllen zu lassen. Es ist alles Gnade - Seine Geschenke sind bereit für alle die kommen und bitten und anklopfen..
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Do 13. Mär 2008, 23:08

Ich denke oftmals an die Apostel, welche Jesus in alle Städte begleitet haben.
Welch ein wundervolles Gefühl, diese konnten SEIN Wort hören und sehen, wie Jesus den Menschen begegnete!
Die Apostel konnten auch SEINE Barmherzigkeit sehen.

Milde und Sanftmut, Hoffnung und Gebet!
Doch was ist für uns Christen das Entscheidende?
Der Mensch Jesus lebte nicht für sich allein.
Jesus lebte in einem innerlichem Gebet - an seinem himmlischen Vater!

Jesus ist der Mensch von Gott gesandt - auf Erden.
Gottes Wirklichkeit kommt in Jesus zum Vorschein.

Jesus nimmt drei von den Aposteln mit auf einem hohem Berg ( Matthäus 17, 1-9)
Petrus, Johannes und Jakobus sehen, wie Jesus vor ihren Augen verwandelt wird.
Jesus in vollständiger Klarheit – sie vernehmen die Stimme Gottes über IHM!
Es geht um das Gebet und das Leben mit seinem Himmlischen Vater.

In Lukas kannst du lesen - dass, als Jesus betete, sein Antlitz ein anderes Aussehen bekam und sein Gewand weiß wurde und glänzte.

Anschließend fragte Jesus „Was sagt ihr, dass ich bin?"
Petrus antwortetet: "Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes"!

Seit diesem Tag ist viel Zeit vergangen!
Nun ließt du – diese – meine Zeilen und spürst eine Sehnsucht in dir!

Du bist vielleicht gerade heute unsicher.
Vielleicht zweifelst du?
Ist das alles die Wahrheit?
Ist das auch die Wahrheit für mich?

Jeder Mensch ist von Zeit zu Zeit von Unsicherheit geprägt!

Ich möchte, dass du kurz deine Vorstellung mit mir gebrauchst.
Trete aus deinem Inneren heraus und stelle dir vor, wie du – heute – Jesus so erleben kannst, so wie IHN die Apostel gesehen haben.
Trete noch heute vor Jesus und breite IHM dein Leben aus.
Wie sehr sich SEIN Herz nach DIR ausstreckt!

Du kannst noch heute zur Wahrheit beten!
Die Wahrheit kannst du nur im Gebet finden!

Das Gebet Jesu an den Vater!
Jesus hat es uns selbst gelehrt!
Du betest in seinem Namen!
Du betest zusammen mit ihm!
Du betest zu ihm!

"Vater unser im Himmel"
Genauso lautete die Stimme Gottes auf dem Berg.
Im Gebet vollzieht sich DEINE Bekehrung!
Im Gebet beginnt DEIN neues Leben!
Im Gebet lernst DU mit Jesus zu leben!
Im Gebet musst DU alles geben!
Aber, DU bekommt auch alles!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Sandra73- » Do 13. Mär 2008, 23:38

Mein Gebet für und nach dem heutigen Tag, für die heutige Nacht und den morgigen Tag:

Vater!
Ich danke Dir, dass Du mich, uns, durch Jesus und seinen Sieg für uns hindurch ansiehst!
Jesus Christus,
Ich danke Dir, dass DU unser Heiland bist und dass Du uns von den Lasten und Freuden dieses Tages zur Ruhe kommen lassen willst bei Dir.
So lege ich meinen Tag nieder in deine Hände und danke Dir für Dein Durchtragen.
Nimm Du unseren Tag, lass uns zur Ruhe kommen bei Dir.
Lass uns Sehnsucht haben nach Deinem Frieden, schütze uns heute nacht und mach Du uns bereit für den morgigen Tag und alles, was uns morgen begegnen wird.

So will ich jeden hier in diesem Forum im Namen Jesus Christus segnen und wünsche Euch eine erholsame Nacht.

Herzlich, Sandra
"Werfet Euer Vertrauen nicht weg, welches eine grosse Belohnung hat."
Hebräer 10,35 ( cori, 5. Oktober 09 )

"Defrommiert!" 30.10.2011
Benutzeravatar
Sandra73-
Abgemeldet
 
Beiträge: 8239
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 17:39
Wohnort: Zürcher Oberland

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Do 13. Mär 2008, 23:39

Danke ma.ma :cry:
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon Ueli » Fr 14. Mär 2008, 21:03

... das wünsche ich Dir auch Sabdra!


Gruss Ueli
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen und stütze dich nicht auf deinen Verstand!

Sprüche 3, 5 :)
Benutzeravatar
Ueli
Member
 
Beiträge: 366
Registriert: Fr 9. Mai 2003, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon mikeg » Sa 15. Mär 2008, 09:02

Original von bigbird
Original von Lemmy
aber ich bin tatsächlich nicht zugelassen für den Bereich.
gar nicht wahr ... :P
Ist leider doch wahr . . .
ICh erhalte auch folgende Meldung wenn ich dem Link von F.R.O.G folge:

Du bist nicht eingeloggt oder hast keine Berechtigung, diese Seite zu betreten.

Hab´ mich auch schon gefragt warum das so ist, dass gewisse Bereiche offenbar für normale member gesperrt sind.
mike
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 10:53
Wohnort: am Zürichsee

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Sa 15. Mär 2008, 22:27

Wir fragen uns, was alles falsch läuft in dieser - unserer Welt.
Aber wir fragen uns auch, was wir selbst falsch gemacht haben und zukünftig anders machen wollen.

Wenn wir ganz am Grunde angekommen sind, in unserem persönlichen Reifeprozess still stehen oder wenn uns unvorhergesehene dramatische Dinge ereilen, erweckt es bei uns den Wunsch - JESUS - alles "offen auf den Tisch" zu legen.
Der Blick auf das eigene Leben und die Erinnerung an den eigenen Leidensweg - erweckt den Wunsch, nochmals ganz von vorn anzufangen.

Und immer wieder die inneren Stimmen:
Der Ruf zur Umkehr, Kritik und Selbstverachtung.
Du bist nichts wert!

Diese Stimmen verhallen, wenn du im Gebet zu Füssen von Jesus sitzt.
Jesus ist bei dir in dieser – deiner Not!
Jesus wird dich aus dieser Umklammerung herausreißen und zu Ehren bringen.

Denke an die Zusage Gottes:
„Wer mich anruft, den werde ich erhören“
„Bittet, so wird euch gegeben, klopfet an, so wird euch aufgetan“

Die Gerechtigkeit Gottes erfährst du, wenn du Gottes Wort in dir hören kannst!
Im täglichen Gebet wird es dir von Freiheit und Liebe erzählen!
Gottes Wort erzählt dir aber auch von der Kraft, welche den Schwachen mächtig ist!

Bete noch heute im 91. Psalm!
„Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören, ich bin bei ihm in der Not“
Wickle dein Herz um diese Worte!

Wenn du betest, verlierst du auch in der Not nicht deine Würde!
Selbst wenn es den Anschein hat, dass das Wasser über dich zusammen schlägt, bleibt dein Kopf aufgerichtet!
Dein Kopf richtet sich hin - zu deinem Himmlischen Vater!

DEIN Gott, DEINE Zuversicht und DEINE Burg, DEIN Fels, auf dem DU bauen kannst!

Teilen verbindet!
Wenn du betest, teilst du!
Du teilst mit Gott!

Wenn du betest, musst du dich auch nicht kleiner machen, als du ohnehin schon bist!
Wenn du betest, wirst du frei - dass zu tun, was notwendig und möglich ist!

Wenn du betest, wirst du anderen Menschen ein Segen sein, weil du selbst gesegnet wirst!
Du begegnest auf deinen Wege Engeln!
Diese Engel werden diese – für dich – unüberwindlichen Steine aus dem Weg räumen!
So, wirst du vielleicht selbst zu einem Engel, welcher andere Menschen ein Stück des Weges trägt?

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus!

Amen
Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

Re: Gebete für den Tag!

Beitragvon kaval » Sa 15. Mär 2008, 22:32

Was für ein wunderbares Wort wieder - danke Vater - danke ma.ma.
Die Liebe ist das viel wahrere und echtere als alles andere.
H. (Rocco)
Benutzeravatar
kaval
Wohnt hier
 
Beiträge: 1461
Registriert: Di 1. Jan 2008, 07:32
Wohnort: Zwischen Himmel und Erde

Gebete für den Tag!

Beitragvon ma.ma » Do 20. Mär 2008, 01:18

In Lukas können wir lesen, dass Jesus die Jünger - auf ihre Anfrage - das Vaterunser lehrt.

Viele Menschen sagen von vorn herein, dass "ich" nicht so beten kann!
Trotz aller dringlicher Worte, habe "ich" den Eindruck gegen eine Wand zu sprechen!
Gott hört einfach nicht zu - ER bleibt stumm.
Nichts - aber auch Garnichts - ändert sich in meinem Leben.

Ich möchte dir sagen, dass du dieses Schweigen aushalten musst!
Denn, dass aus deiner Sicht Gott schweigt, gehört zu den schwierigsten Erfahrungen deines Glaubens!

Keiner kann dieses Vertrauen herbeizaubern.
Es ist auch nicht durch tausende ausgefeilte Übungen herzustellen.

Das Beten mit Jesus geht allerdings völlig anders zu, als wie es oftmals verstanden wird.

Jesus spricht davon, sich Gott anzuvertrauen!
Wir sollen uns Gott anvertrauen - genau so, wie wir uns dem liebsten Menschen anvertrauen.
Jesus fordert auf, alles was uns bedrückt und belastet oder was uns freut, Gott vorzutragen.
Frei zu reden - ohne Zwang und ohne Zensur.
Alles aussprechen, aber auch zu weinen oder sogar zu schweigen.

Gott hört uns, denn Beten heißt:
Die offene Tür zum Haus Gottes in Anspruch zu nehmen!

Um besser Verstanden zu werden, erzählt Jesus - während des Betens - ein Gleichnis ( Lukas 11,5-13 ).

So wie dieser nächtlich aufgestörte Hausherr auf die dringliche Bitte des Freundes reagiert, so wird Gott, welcher unser Himmlischer Vater ist - jeden einzelnen von uns – auch ohne Zögern hereinlassen.

Ist das Beten wirklich so leicht?
Kann ich Gott direkt ansprechen und IHM sagen, was ich auf dem Herzen habe?
Alle Klagen und Zweifel aber auch den Ärger?

Gelingt es nur einigen Menschen - Jesus beim Wort zu nehmen?
Nein, denn Beten ist auch für dich - welcher du diese Zeilen ließt, eine verändernde und heilende Kraft!
Wenn du auf Gottes Wirken vertraust und wenn du im unerschütterlichem Glauben daran festhältst, dass Gott dir vergibt und du neu anfangen kannst, wirst du nicht mehr am Ende deiner Möglichkeiten stehen!

Jesus sagt: Betet!

Gott selbst schenkt dir dieses Vertrauen!
Gott schenkt dir diesen Glauben!
Du wirst Gott im Gebet begegnen!

Und ich bete in deinem kostbaren Namen Jesus

Amen!

Benutzeravatar
ma.ma
Abgemeldet
 
Beiträge: 558
Registriert: So 28. Okt 2007, 12:06
Wohnort: P - Lisbon

VorherigeNächste

Zurück zu Persönliche Glaubensfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |