HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Unterstützung und Diskussion zu persönlichen Fragen, Problemen und Nöten

Moderator: kingschild

Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Donka » Mi 19. Mai 2010, 22:09

Hallo miteinander

Ich rauche schon seit meinem 17. Altersjahr und ich trinke jeden Abend meine paar Feierabendbiere. Ich komme einfach nicht davon los und warte immer wieder auf bessere Zeiten. Jeden Tag bete ich: Herr heile mich vom rauchen und trinken. Soll ich eher beten: gib mir die Kraft aufzuhören? Oder spielen die genauen Worte keine Rolle. Ich habe zu mir selbst gefunden durch Gottes Kraft. Das war eine lange Reise. Nun sind noch diese Aeusserlichkeiten zu lösen: ich rauche stark und trinke. Es ist noch zu sagen, dass ich arbeitslos bin und somit vielfach auf mich selbst gestellt bin in meinen eigenen vier Wänden. Zudem ist mein Mann Alkoholiker und er wohnt in einer WG, aber am Weekend kommt er nach Hause und trinkt auch seine Biere.

Gruss
Donka :roll:
Donka
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 23:42

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon mAnean_ch » Mi 19. Mai 2010, 22:41

Aloha Donka!

Ich erlaube mir einmal, das als Sucht zu bezeichnen. Grundsätzlich beginnt der Kampf gegen die Sucht im Kopf und im Herzen. Erst wenn Kopf und Herz auch dafür sind, kannst Du erfolgreich sein. Ich rate Dir deshalb: Kaufe Dir ein gutes Buch, wie Du die Beziehung zu Gott vertiefen kannst. Lese regelmässig im Buch, vergleiche mit der Bibel und habe Stille Zeit, die Du einzig und allein mit Gott verbringst. Sei offen und ehrlich vor Gott und bringe Deine Probleme in Gedanken vor seinen Thron. Sage IHM, dass Du zu schwach bist, um das alleine zu meistern und übergib IHM Dein Leben. Ich bin überzeugt, wenn Du es wirklich ehrlich meinst, wird ER Dir begegnen, Dich tragen und Dir aus der Situation helfen. Aber jede Veränderung braucht Zeit, sei also nicht ungeduldig mit Dir und Gott.

Zu Deiner Frage: mir fallen zwei Bibelstellen ein: 1. Berausche Dich nicht am Weine und die 2. war: Wer sich betrinkt handelt unvernünftig. Kann Dir aber nicht mehr genau sagen, wo es steht. Es kann sogar als Sünde bezeichnet werden, wenn es Dich von Gott fernhält bzw. entfernt. (steht auch irgendwo). Deshalb würde ich darauf achten, dass es der Beziehung zu Gott nicht im Weg steht.

Ich bete für Dich!

Grüsse
Raffi
mAnean_ch
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 20. Apr 2010, 21:00

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon alegna » Do 20. Mai 2010, 10:55

Donka hat geschrieben:Soll ich eher beten: gib mir die Kraft aufzuhören? Oder spielen die genauen Worte keine Rolle.

Hallo liebe Donka
Dafür zu beten ist gut, eine Vorausetzung gibt es allerdings, das aufhören wollen, wenn Du eigentlich nicht aufhören willst, wird es auch nicht gelingen. Gut, diese Frage musst Du erst klären für Dich, wenn Du aus tiefsten Herzen sagen kannst, ich will aufhören, dann überlass den Rest Jesus. Bitte Ihn diesen Kampf, der wahrlich kein leichter ist- ich weiss das selbst- für Dich zu kämpfen, denn Du alleine wirst die Kraft nicht aufbringen können, aber Er hat die Kraft und die Macht dazu diese Sucht zu lösen. Aber so ganz passiv kannst Du nicht sein, Du musst Dir Dinge suchen die Dich vom Feierabendbier ablenken und Dich erfüllen, Dir Freude machen. Gerade beim Rauchen ist es nochmals schwieriger, es geht da um Gewohnheiten die zu brechen sind, dazu kannst Du anfangen Dich zu beobachten in welchen Situationen Du eine Zigi anzündest, weshalb und warum etc. dies muss sein um jene Situationen zu umschiffen, dies musst Du selbst tun, aber Jesus kann Dir die Kraft dazu schenken, von Ihm muss sie kommen nicht aus Dir selbst heraus. Deine Arbeitslosigkeit ist sicher ein grosser Punkt der Dich runterzieht, gehst Du in eine Gemeinde, hast Du Anschluss an gläubige Christen? Dies wäre weiter sehr hilfreich.
Donka hat geschrieben:Ich habe zu mir selbst gefunden durch Gottes Kraft. Das war eine lange Reise. Nun sind noch diese Aeusserlichkeiten zu lösen: ich rauche stark und trinke.

Du bist noch immer auf dem Weg, denn Sucht ist keine Äusserlichkeit sondern mehr das Zeichen nach aussen, dass es eben innen noch nicht stimmt.
Aber es ist nicht hoffnungslos Donka, bei Jesus kannst Du Heilung Deiner Seele und Deines Geistes erleben, geh zu Ihm. Aber es braucht Zeit und Geduld, geht selten von Heut auf Morgen, es ist mit Arbeit an Dir und Deiner Lebenssituation verbunden, hinzusehen auf die Sucht/Gewohnheit und das schmerzt, und doch ist es nötig damit Du gesunden kannst.
Gibt es keine Möglichkeit wo Du Dich eingeben kannst um eine Tätigkeit zu haben die Dich von daheim raus bringt?

Gott will nicht, dass Du in Sucht und Hoffnungslosigkeit versinkst, Er will Dich zur Freude leiten, aber Du musst es wollen.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Reginald 32 » Do 20. Mai 2010, 15:50

Guten Tag, liebe Donka.

Auf Grund Deiner Beschreibung gehörst Du zu den Süchtigen. Nikotin und Alkohol sind zwei Gifte, die Veränderungen in den Gehirnzellen verursachen. Dies wiederum lässt einen Süchtigen immer wieder in sein Verlangen zurückfallen. Es wird im Laufe der Zeit oftmals sogar schlimmer, je länger es dauert.

Nach den Beobachtungen der Ärzte, die den "5-Tage-Plan", einen internationalen Plan zur Raucherentwöhnung, durchgeführt haben (er hat schon Millionen Rauchern geholfen) bringt eine allmähliche Abgewöhnung nichts. Man muss radikal mit einem Schlag Schluss machen. Darnach setzt eine Krise ein, die jeder Patient anders empfindet. Die Folgen kann man aber mit entsprechender Ernährung und Lebensweise wesentlich abmildern. Nach 3 - 4 Wochen wird es dann allmählich leichter.
Wichtig ist, dass Du Dich nicht am Feierabend in Deine Ecke setzt. Geh raus an die Luft, bewege Dich, und wenn Du heimkommst, sofort ins Bett.
Das sind so einige Dinge, die ich in diesem Plan gelernt habe.

Wegen der lieben, bösen Bierchen: Es geht am besten, wenn Du und Dein Mann zu den "Anonymen Alkoholikern" geht. Deren Programm ist weltweit das Beste, was es gibt.

Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon sugi » Do 20. Mai 2010, 16:07

Hi Donka!


Ich würde mir weniger darüber Gedanken machen, was die Bibel zu Zigaretten und Bier sagt, sondern vielmehr, wie du jetzt vorgehen möchtest!

Denn eins ist klar, Gott liebt dich deswegen nicht weniger :)

Was ich aber aus deinem geschriebenen lese ist, dass du irgendwodurch ein Ziel erreicht hast (welches auch immer) und so nicht mehr weitermachen willst!

Wenn du sagst, dass du jeden Tag dein Bier trinkst, dann sehe ich darin schon ein Suchtverhalten..
Oder kannst du ohne Probleme auch mal zwei drei Tage ohne sein? Hmm..

Dann wäre wohl ein Entzug nötig!

Viele Menschen haben irgendein Suchtverhalten.. Bei den einen sieht man es nach aussen, wo bei anderen kaum sichtbar wird..!!
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon kingschild » Do 20. Mai 2010, 17:04

Donka hat geschrieben:Hallo miteinander

Ich rauche schon seit meinem 17. Altersjahr und ich trinke jeden Abend meine paar Feierabendbiere. Ich komme einfach nicht davon los und warte immer wieder auf bessere Zeiten. Jeden Tag bete ich: Herr heile mich vom rauchen und trinken. Soll ich eher beten: gib mir die Kraft aufzuhören? Oder spielen die genauen Worte keine Rolle. Ich habe zu mir selbst gefunden durch Gottes Kraft. Das war eine lange Reise. Nun sind noch diese Aeusserlichkeiten zu lösen: ich rauche stark und trinke. Es ist noch zu sagen, dass ich arbeitslos bin und somit vielfach auf mich selbst gestellt bin in meinen eigenen vier Wänden. Zudem ist mein Mann Alkoholiker und er wohnt in einer WG, aber am Weekend kommt er nach Hause und trinkt auch seine Biere.

Gruss
Donka :roll:


Hallo Donka

Gott hat die Kraft Dich frei zu setzen aber es braucht auch Dein 100 % ja ich möchte nicht mehr in diesem Verhalten verharren. Wichtig ist das Du Dich nicht anklagen lässt wenn Du versagst und nicht anfängst selber zu kämpfen. Lass Christus Dir zeigen wo und wie er Dich unterstützen will und vertraue Ihm das er Deine Gebete erhören wird und Dir die nötige Kraft schenken wird, bete das Du hörst wann und wie er mit Dir starten will. Vielleicht kannst Du sogar mal eine kleine Auszeit nehmen wo Du ein wenig Abstand zu Deinem bekannten Umfeld bekommst ein Wochenende mit Christlichen Freunden die nicht konsumieren und Die Dich motivieren und unterstützen das Du es durchstehst. So zwei, drei Tage bewusste Distanz kann ein Anfang sein ein erster Schritt.

Eines musst Du wissen Jesus Christus ist stärker als alle Sucht.

Dein Gebet soll immer sein Herr erlöse mich davon, sag mir was ich tun soll, lass mich Deine Stimme hören und zeige mir Deine Kraft, Dein Wille geschehe, denn ich alleine kann es nicht.

Was das Bier anbelangt wird es sehr schwierig werden da Dein Mann wohl nicht gerade motivierend Dich unterstützen kann oder bereit ist Rücksicht zu nehmen. Versuche es denoch mal in darauf an zu sprechen ob er nicht ein wenig Rücksicht nehmen könnte da Du etwas verändern möchtest in Deinem Leben.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6208
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Gnu » Do 20. Mai 2010, 18:28

Hallo Donka

Dies ist dein vierter Beitrag. Ich hatte bisher von dir nicht den Eindruck, dass deine Fragen echt sind. Kannst du diesen meinen Eindruck bitte widerlegen? — Danke.

Für dein geschildertes Problem gibt es genau eine Lösung, die du bisher noch nicht gefunden zu haben scheinst.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Donka » Do 20. Mai 2010, 19:49

Hallo Gnu

Ich verstehe Dich nicht, wie Du meinen kannst, meine Fragen seien nicht echt. Ich glaube, dass ich schon weiss, dass mir Gott hilft, jedoch sehe ich mich manchmal abdriften. So wollte ich gerne wissen, wie schlimm es andere sehen mit meinem Problem. Ich betrachte mich als bekehrter Christ, spüre aber, dass ich Verhaltensweisen angenommen habe, die mit meiner Moral nicht zusammenpassen. Ich hatte einen langen Weg zurückzulegen. Glaube ist immer ein Weg, sagte mir schon einmal jemand. Kannst Du mir bitte erklären, wie Du darauf kommst, dass meine Fragen nicht echt sind?

Gruss
Donka
Donka
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 23:42

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Gnu » Do 20. Mai 2010, 19:59

Donka hat geschrieben:Kannst Du mir bitte erklären, wie Du darauf kommst, dass meine Fragen nicht echt sind?

Ich kam darauf, weil du vier Beiträge hattest, verteilt auf vier Threads, davon hattest du drei selbst eröffnet und danach vergammeln lassen, d.h. nicht reagiert auf Beiträge von anderen Mitgliedern. Nun, das kann ja nur noch besser werden, und ich wollte nur prüfen, ob du überhaupt reagierst, wenn man auf dich eingeht. Jetzt sind es nur noch zwei Gammelbeiträge, davon ein neuerer, den du noch retten kannst.

Danke für's Reagieren erstmal. Auf den Rest kann ich später eingehen. :D
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Donka » Do 20. Mai 2010, 20:22

Hallo Gnu

Stimmt, ich liess die Leute alleine diskutieren, ohne mich weiter darum zu kümmern.

Bin froh um Eure Ratschläge. Eigentlich weiss ich die Antwort: lass das rauchen und das trinken sein. Aber ich schreite weiter in meiner Verarbeitung und im Glaubensweg, das rauchen und trinken läuft aber auch immer weiter daneben her, wie auf zwei Schienen laufe ich. Gottes Zusage, dass er mich liebt wie ich bin, macht mir Mut, aber ich habe manchmal Angst, sodass ich denke: wo führt das rauchen und trinken noch hin?

Donka
Donka
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 23:42

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Marcus » Do 20. Mai 2010, 20:45

Reginald 32 hat geschrieben:Nach den Beobachtungen der Ärzte, die den "5-Tage-Plan", einen internationalen Plan zur Raucherentwöhnung, durchgeführt haben (er hat schon Millionen Rauchern geholfen) bringt eine allmähliche Abgewöhnung nichts. Man muss radikal mit einem Schlag Schluss machen.

Das kann ich unterschreiben. Ich habe ebenfalls recht stark geraucht und es mit allen möglichen Dingen versucht. Eines hat dann geholfen: Du musst dir einen Tag in der Zukunft als deinen letzten Rauchtag setzen. Bis dahin rauche mit Genuss soviel Du möchtest und vielleicht noch ein paar mehr. Und wenn Du dich übergibst, auch recht, immer rein damit aber denke immer an den Tag "X", ab da bist Du Nichtraucher ohne wenn und aber. Ich habe es so gemacht und muss ehrlich sagen, ich bin beinahe durchgedreht in den ersten 4 Tagen. Danach wurde es immer besser und ab ca. 1 Monat hatte ich kaum mehr Verlangen. So zwischendurch kam dann wie angeworfen die Lust auf eine Zigarette zurück aber gib nicht nach, sie geht genauso schnell, wie sie kam. Das allerwichtigste: nie wieder eine Zigarette ab dem Tag "X", nie wieder. Weder zu Weihnachten noch zum Geburtstag oder sonst was, ab dem Tag "X" bist Du Nichtraucher und Du bleibst es auch. Ich bin jetzt seit ca. 8 oder 9 Jahren Nichtraucher.
Zum Alkohol kann ich nichts sagen, da kenne ich mich nicht aus aber ich vermute mal, anonyme Alkoholiker hört sich gut an.
Marcus
Abgemeldet
 
Beiträge: 412
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 17:42

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Donka » Do 20. Mai 2010, 20:56

Auf jeden Fall nicht alles so hoffnungslos wie ich dachte....
Donka
Newcomer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 23:42

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon alegna » Do 20. Mai 2010, 21:02

Um aufzuhören mit Rauchen habe ich einige Anläufe gebraucht, auch wenn ich einige Jahre Nichtraucher war verfiel ich immer wieder dem Rauch. Mir hat es geholfen mit Nikotinpflaster, in der Apotheke habe ich mich beraten lassen und so klappte es auch, jetzt seit mehreren Jahren. Aber nochmal, egal wie oder mit welchem Hilfsmittel, der Wille muss zu 100% dasein, sonst funktioniert eh nichts.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon onThePath » Do 20. Mai 2010, 21:26

Ich habe von 14 bis etwa 23 geraucht. Dann wollte ich mein gesamtes Leben umkrempeln, mit Blick auf Gott.

Da war auch das Rauchen im Wege, ist ja klar: Kettenraucher, mindestens 40 am Tag, starke ohne Filter.
Ich begann, von Freiheit vom Rauchen und innerer Freiheit zu träumen. So begann ich mich zu verändern, das Rauchen konnte ich nach einem Jahr ein für allemal abhaken. In der Zwischenzeit hatte ich das Rauchen aus Gedanken und Gefühl völlig ausgerottet. Und auch alte Gewohnheiten, die mir schadeten, daran arbeitete ich.

Ja, man muß neue Wege gehen, aber mit Gott, man muß Träume haben, was das Leben noch bringen soll, und wie es gestalten.

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20472
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Remo » Fr 28. Mai 2010, 19:04

Liebe Donka
Sucht, und zwar jede Art von Sucht, ist ein Zeichen von tiefem seelischen Schmerz. Deine Schilderungen zu deiner beruflichen und privaten Situation passen insofern ganz gut das ins Bild. Was du tun musst, ist nicht einfach aufhören zu rauchen und zu trinken: Das wäre quasi nur Sympotmbekämpfung. Was du brauchst, ist Heilung. Dazu gibt es Menschen, die dir helfen können: Psychologen zum Beispiel. Das wäre sicherlich ein Schritt. Letztlich aber musst du deinen Weg gehen, der dich - so du wirklich Heilung erfahren willst - genau und unumgänglich zu Gott führt. Welchen Weg du nimmst, ist nicht entscheidend. Am Ende landest du mit Sicherheit in Gottes Reich.
Als Anfang könnte ich dir vielleicht mit ein paar Bibelstellen/Texte helfen, die, wie ich "heilsame" Wirkung haben: Die Paulus-Briefe gehören da sicherlich dazu, besonders Römer und die beiden Korinther.
Für den Anfang könnte dir das hier dienen (Mk 9,14ff., hier speziell: 9,23): Jesus sprach: "Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt."
Sei überzeugt von dir, von Gott und deiner Heilung. Mit Überzeugtsein meine ich: Glauben, sodass du im Herzen die unumstössliche Gewissheit trägst, dass du bereits geheilt bist. Du musst deine Erlösung nicht in die Zukunft vertagen. Glaube daran und fühle, dass sie jetzt in dir auflebt, dass Gott gerade in diesem Augenblick den Funke in dir entfacht. Denn auch dies lehrt uns Jesus: "Das Reich Gottes kommt nicht so, dass mans beobachten kann; man wird auch nicht sagen: Siehe, hier ist es! oder: Da ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist schon mitten unter euch!" (Lk 17,20).
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 526
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Vitalik777 » Fr 18. Jun 2010, 16:43

Ich hab das Problem auch ich höre auf zu rauchen Schafe es auch
Ab und zu trinke ich.
Aber ich komme immer wieder zurück ich weis nicht warum.
Vielleicht hilft dir das Stehl dir vor Jesus kommt bald
Und du stehst mit Zigarette und Bier das würde ihn nicht gefallen.
Ich versuche auch zu kämpfen damit.
Vitalik777
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:08

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Remo » So 20. Jun 2010, 13:47

Vitalik777 hat geschrieben:Ich hab das Problem auch ich höre auf zu rauchen Schafe es auch
Ab und zu trinke ich.
Aber ich komme immer wieder zurück ich weis nicht warum.
Vielleicht hilft dir das Stehl dir vor Jesus kommt bald
Und du stehst mit Zigarette und Bier das würde ihn nicht gefallen.
Ich versuche auch zu kämpfen damit.


Ja, was würde Jesus wohl dazu sagen?

"Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun!", würde er wohl auch hier sagen (Lk 23.34).

Ja, er würde für dich wohl um Gnade und Vergebung bitten. Eher unwahrscheinlich scheint mir dagegen, dass er sich entweder kopfschüttelnd abwendet oder dich sogar bestraft.

Und warum würde Jesus für dich um Vergebung beten?
Weil er dich unendlich liebt. :))
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 526
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon kingschild » So 20. Jun 2010, 14:32

Remo hat geschrieben:
Vitalik777 hat geschrieben:Ich hab das Problem auch ich höre auf zu rauchen Schafe es auch
Ab und zu trinke ich.
Aber ich komme immer wieder zurück ich weis nicht warum.
Vielleicht hilft dir das Stehl dir vor Jesus kommt bald
Und du stehst mit Zigarette und Bier das würde ihn nicht gefallen.
Ich versuche auch zu kämpfen damit.


Ja, was würde Jesus wohl dazu sagen?

"Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun!", würde er wohl auch hier sagen (Lk 23.34).

Ja, er würde für dich wohl um Gnade und Vergebung bitten. Eher unwahrscheinlich scheint mir dagegen, dass er sich entweder kopfschüttelnd abwendet oder dich sogar bestraft.

Und warum würde Jesus für dich um Vergebung beten?
Weil er dich unendlich liebt. :))


Ich habe es oben schon mal erwähnt Gott hat auch dieses versagen getragen und vergeben und dies sollten wir annehmen. Wir sollten aber auch bereit sein seine Kraft zu empfangen die uns dann aus diesen Gebundheiten befreien kann.

Apg 1:8 sondern ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, welcher auf euch kommen wird; und werdet meine Zeugen sein zu Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.

Der eigene Kampf ist sehr mühsam aber es steht geschrieben:

Joh 8:36 So euch nun der Sohn freimacht, so seid ihr recht frei.

Das sind feste Zusagen auf diese darf jeder hoffen aber wenn man selbst kämpft dann wird das äusserst mühsam es ist möglich aber ich persönlich habe es nur Durch Gottes Kraft geschafft. Durch das vertrauen und hoffen auf seine Zusagen. Durch die Bereitschaft mich zu lösen von dem was mich gebunden hielt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6208
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Taube » Mo 21. Jun 2010, 10:27

Vitalik777 hat geschrieben:Ich hab das Problem auch ich höre auf zu rauchen Schafe es auch
Ab und zu trinke ich.
Aber ich komme immer wieder zurück ich weis nicht warum.
Vielleicht hilft dir das Stehl dir vor Jesus kommt bald
Und du stehst mit Zigarette und Bier das würde ihn nicht gefallen.
Ich versuche auch zu kämpfen damit.

Ob es Jesus gefallen wird oder nicht, tut eigentlich nichts zur Sache. Rauchen und Bier sind sicher nicht die ausschlaggebenden Punkte bei Jesus, er schaut eher darauf, ob Du ihm folgst, wenn er Dich ruft. Dein Herz ist ihm wichtig. Punkt.

Falls Du einfach beim Kämpfen bleibst, ist es schwierig Erfolg zu haben. Manchen gelingt es, manchen gelingt es nicht zu 100 %, obwohl auch diese gute Christen sein können. Aber was wichtig ist, dass Du die Zigarette und Bier Situation erkennen und sie einordnen kannst. Auch die Gründe für Deine dummen Gewohnheit oder Gar Sucht können Dir dann bewusst werden. Ist es bei Dir schon eine Sucht, kann es zur Sucht werden, ist es "nur" ein Genussverhalten" etc. Da kann Dir Jesus helfen, dass Du diese Frage ehrlich anzuschauen wagst. Jesus kann Dir dann auch helfen, Mut zu finden, um zum Beispiel professionelle Hilfe zu suchen, sei es bei einem Seelsorger oder einem Arzt, falls Du oder Deine Umwelt es für nötig erachtet.

Also in einer ehrlichen Selbstschau und Selbsteinschätzung wird Dir Kraft geschenkt, dann kann Dir auch geholfen werden und Du kannst Dir helfen. ...und wir beide wissen auch, wer hinter dieser Heilungskraft in Wirklichkeit steckt. Ich glaube dieser Weg wird erfolgreicher sein als ein blindes Bemühen.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Was sagt die Bibel zu Zigaretten und Bier?

Beitragvon Remo » Mi 23. Jun 2010, 11:49

Leistet dem Bösen keinen Wiederstand! Solange du gegen die Sucht kämpfst, wirst du sie nicht los. Was hilft sind sicher Ärzte, Psychologen, Seelsorger, etc. Aber gesund wirst du nur durch Gott.
Frage dich einmal, ob du seinen Geist empfangen hast und du ihn spüren kannst. Ja? ERkennst du da irgendetwas, das sich nach Freiheit anfühlt, das Mut macht? Folge dieser Stimme; lies die Bibel, verstehe mit dem Herzen, was Jesus lehrt.Das ist der Weg zum Heil - zur Gesundheit. Alles Gute
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 526
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15


Zurück zu Persönliche Glaubensfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |