HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Launisch

Unterstützung und Diskussion zu persönlichen Fragen, Problemen und Nöten

Moderator: kingschild

Launisch

Beitragvon Delfi » Fr 3. Dez 2004, 16:50

Ich weiss langsam nicht mehr, was ich tun soll. Ich bin ein sehr launischer Mensch. So oft habe ich schon gebetet, dass ich das endlich los werde, er mich ändert. Doch immer, wenn ich das bete, bin ich an diesem Tag richtig agressiv. Ich muss mich manchmal richtig zusammennehmen, dass ich meine Kinder nicht anschreie. Oft ist das schon vorgekommen.
Ich traue mich schon nicht mehr zu beten.
Was soll ich den tun? Ich will nicht immer so launenhaft sein :( und agressiv :x schon gar nicht!
Wer hat mir einen Typ?
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Fr 3. Dez 2004, 19:25

Original von Delfi

Was soll ich den tun? Ich will nicht immer so launenhaft sein :( und agressiv :x schon gar nicht!
Wer hat mir einen Typ?



Hallo Delfi,

Was genau macht dich denn genau Agressiv? Welcher Reiz oder Situation löst bei dir diese Agressivität aus?

Ich bin überzeugt, dass Gott dich wieder agressionsfrei machen kann. Das steht ausser Frage. Jedoch könnte es sein, dass das Hauptproblem anderswo liegt? Ich bin kein Psychologe, aber ich habe das schon zu oft mit- und selbst erlebt, dass das scheinbare Problem nicht das wirkliche war.

Lieber Gruss

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Fr 3. Dez 2004, 20:57

Jo Delfi

Du bist eine Frau.

Haste Frustationen - bist Du aggresiv.
Wirst Du durch irgendwenn kontrolliert- bist Du aggresiv.
Wirst Du durch deine Lebensumstände fertig gemacht - biste Aggro!
Wirst Du unterdrückt- bist DU aggresiv.
Wirst Du nicht wahr genommen- bist Du aggresiv.
Bist Du seelisch und Geistlich leer- biste Aggro.
Hast Du ungeheilte Verletzungen die dich bitter gemacht haben, dann ist Deine Zunge bitter und Du brauchst Heilung der Seele und dann der Zunge.
Verletzte verletzen.

Wenn Du einen Mann hast der dich nicht satt macht- bist Du aggresiv.
Das meint satt machen: Den Geist, die Seele, den Körper.
Macht Dein Mann diese Arbeit nicht so dass Du satt bist, dann verzweifelst Du und -
bist aggresiv.
Wenn Du also nicht eine Schilddrüsenüberfunktion hast und auch nicht schwanger bist und die vorherigen Thesen durchdacht hast,
dann bleiben nur noch böse Geister.
Wenn du mit beten fasten und bibel lesen eine Art NICHT weg bekommst dann empfiehlt Jesus Dir zu fasten und zu beten und dann einfach zu sagen"Satan mit deinen....Streit, Bitterkeit und Launen Raus aus mir in Jesus Namen!"
Und dann wirst Du befreiung bekommen.
Fasten ist bei manchen Dämönchen nötig.

Wir haben einen Spruch im Befreiungsdienst: "Jedes Dämönchen gibt ein Tönchen"
udn zwar durch den Mund! Mann bracuht nur auf die Worte zu achten dann kannst Du Dämonen hören wie sie aus Dir selber sprechen...
Frank
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Fr 3. Dez 2004, 22:49

Original von Franksmission

Wir haben einen Spruch im Befreiungsdienst: "Jedes Dämönchen gibt ein Tönchen"
udn zwar durch den Mund!



Dann hast du es wohl noch nie mit einem Geist oder Dämon der Stummheit zu tun gehabt. Denn dann würdest du diesen Spruch nie wieder aufsagen.

Gruss,

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Fr 3. Dez 2004, 22:57

Original von sterngucker
Original von Franksmission

Wir haben einen Spruch im Befreiungsdienst: "Jedes Dämönchen gibt ein Tönchen"
udn zwar durch den Mund!



Dann hast du es wohl noch nie mit einem Geist oder Dämon der Stummheit zu tun gehabt. Denn dann würdest du diesen Spruch nie wieder aufsagen.

Gruss,

Sterngucker


Ich weiß dass es Stumme Geister gibt die einen Menschen zwingen stumm zu sein.
Diese hat Jesus auch ausgetrieben.

Der Spruch sagt "Mann kann jeden Dämon erkennen....eben auch einen Stummen."

Ich habe für Menschen gebetet die Ritual Satanisch missbraucht waren und nicht mehr reden konnten weil sie traumatisiert waren.
Frank
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Fr 3. Dez 2004, 23:51

Hallo Sterngucker

Aggresiv macht mich an so einem Tag ziemlich alles. Alles, dass nicht so läuft, wie ich es mir vorgestellt habe.


Und zu Dir Franksmission

Klingt nicht gerade nett, wie Du das schreibst. Hat mich übrigens nicht aggresiv gemacht, wie Du es geschrieben hast.
Woher soll übrigens das Dämönchen wissen, wann ich Gott bitte, mich von dieser Launenhaftigkeit zu befreien?
Ich dachte, die können nicht Gedanken lesen??

Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Fr 3. Dez 2004, 23:55

Das mit dem Fasten finde ich aber eine gute Idee! Kenne mich da aber nicht aus. Du kennst Dich wohl besser aus damit. Wie macht man das?
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Fr 3. Dez 2004, 23:58

Original von Delfi
Woher soll übrigens das Dämönchen wissen, wann ich Gott bitte, mich von dieser Launenhaftigkeit zu befreien?
Ich dachte, die können nicht Gedanken lesen??


Naja, Dämonen können dich hören und sehen. Ob sie lesen können was du hier schreibst, vermag ich überhaupt nicht zu beurteilen. Unmöglich erscheint es mir aber nicht.

Aber ich gehe jetzt nicht davon aus, dass du von einem Dämon geplagt wirst. Solche "Diagnosen" sollte man niemals übers Internet machen, wenn man das überhaupt kann! Das ist ein zu heikles Gebiet, in welchem man schnell mehr kaputt machen kann, als zu Helfen. Ich z.B. fühle mich nicht "kompetent" in jemandem verlässlich einen Dämon zu erkennen, so versuche ich auch nie irgendtwas zu "diagnostizieren". Aber sehr wohl weiss ich, dass Dämone existieren.

Aber zu deinem Problem.. kann es sein, dass du irgendwo im Leben grundlegend unzufrieden bist?

Gruss,

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Sa 4. Dez 2004, 00:15

Original von Delfi
Hallo Sterngucker

Aggresiv macht mich an so einem Tag ziemlich alles. Alles, dass nicht so läuft, wie ich es mir vorgestellt habe.


Und zu Dir Franksmission

Klingt nicht gerade nett, wie Du das schreibst. Hat mich übrigens nicht aggresiv gemacht, wie Du es geschrieben hast.
Woher soll übrigens das Dämönchen wissen, wann ich Gott bitte, mich von dieser Launenhaftigkeit zu befreien?
Ich dachte, die können nicht Gedanken lesen??




Jo
es gibt zwei Möglichkeiten:
editiert. Bitte etwas mehr Achtung vor dem Gegenüber! dann hast DU ein Problem dass nur durch echte Herzendbusse gelöst wird.Gott kann Dich nicht von Dir selber befreien. Da mußt DU sterben und sanft werden.
Sanftmut.......das Wesen Jesus.

Es gibt viele Tips in Sachen "Sich selber für gestorben halten. Das Kreuz auf sich nehmen...die Frucht des Geistes in Deinem Wesen...."darüber denkt vor allem nach .....was einen guten Ruf hat..dankbar sein Lob aussprechen.
Wenn Du also ein Christen bist dann hört man entweder den Herrn durch dich oder nicht.
Bist du mir dem Heiligen Geist getauft?
Dämonen können nicht nur Deine Gedanken LESEN sondern sie können DURCH deine Gedanken und in deine Gedanken reden und dann aus deinem Mund sprechen.

Frank
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Sa 4. Dez 2004, 00:17

Ja, ja, die Dämonen. Ich weiss, dass sie viel können und schlau sind. Haben mir oft probiert Angst zu machen. Doch davon wurde ich geheilt.
Fasten hat mich aber angesprochen. Nicht nur wegen der Aggresion, sondern weil ich es gerne mal machen würde. Da ich mich aber nicht damit auskenne, und körperlich erst jetzt wieder richtig auf dem Damm bin, dachte ich, dass ich so vielleicht Antworten bekommen kann.
Unzufrieden bin ich schon. Das stimmt. Mein Mann geht am Morgen zwischen halb fünf und halb sechs aus dem Haus und kommt am Abend zwischen sechs und acht nach Hause. Dann kommt noch, dass das Geld sehr knapp ist. Das alles nervt mich ziemlich.
Könnte also gut sein, dass es davon kommt.
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Sa 4. Dez 2004, 00:24

Franksmission

***** hat mich bis jetzt noch niemand genannt. Muss mal meinen Mann fragen, ob er das findet!
Ich bin getauft.
Aber das mit dem gestorben halten habe ich nicht verstanden. Sorry! Bin wohl nicht so schlau!
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 00:24

Original von Delfi
Fasten hat mich aber angesprochen. Nicht nur wegen der Aggresion, sondern weil ich es gerne mal machen würde. Da ich mich aber nicht damit auskenne, und körperlich erst jetzt wieder richtig auf dem Damm bin, dachte ich, dass ich so vielleicht Antworten bekommen kann.


Dass dich Fasten angesprochen hat, ist toll! Wie man fastet.. hmm.. da kann ich dir nur sagen, dass du so fasten sollst, wie es dir dein Herz gibt! Alles andere ist geheuchelt und unecht. Aber als Beispiel kannst du z.B. bewusst für Gott eine Woche lang auf etwas bestimmtes verzichten. Es muss überhaupt nicht essen sein. Vielleicht Fernsehen! Anstatt zu Fernsehen, machst du in dieser Zeit mal bewusst etwas nur für Gott.

Auf das Fasten für Gott besteht ein grosser Segen. Gott hat dann oftmals wirklich gute Möglichkeiten sich zu melden. Und da man es für Gott tut, muss auch niemand anders davon wissen, dass man gerade fastet; zu schnell geschieht es, dass man es als Leistung seiner selbst ansieht und das ist dann Stolz und macht das ganze Kaputt.

Lies doch mal folgende Bibelstelle in deiner Bibel im Zusammenhang! Ist wirklich interessant!

Matthäus 6,16
Wenn ihr fastet, macht kein finsteres Gesicht wie die Heuchler. Sie geben sich ein trübseliges Aussehen, damit die Leute merken, dass sie fasten. Amen, das sage ich euch: Sie haben ihren Lohn bereits erhalten.



Liebe Grüsse

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Sa 4. Dez 2004, 00:45

Ich bin immer mehr vom Fasten überzeugt.
Danke Dir für Deine Hilfe. Hast mir sehr geholfen.
Gott segne Dich dafür :praise:
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Sa 4. Dez 2004, 01:04

Original von Delfi
Ja, ja, die Dämonen. Ich weiss, dass sie viel können und schlau sind. Haben mir oft probiert Angst zu machen. Doch davon wurde ich geheilt.
Fasten hat mich aber angesprochen. Nicht nur wegen der Aggresion, sondern weil ich es gerne mal machen würde. Da ich mich aber nicht damit auskenne, und körperlich erst jetzt wieder richtig auf dem Damm bin, dachte ich, dass ich so vielleicht Antworten bekommen kann.
Unzufrieden bin ich schon. Das stimmt. Mein Mann geht am Morgen zwischen halb fünf und halb sechs aus dem Haus und kommt am Abend zwischen sechs und acht nach Hause. Dann kommt noch, dass das Geld sehr knapp ist. Das alles nervt mich ziemlich.
Könnte also gut sein, dass es davon kommt.



Jo Frauen sind Sicherheitsorientiert und bweden Ängstlich wenns nicht so klappt...
aber Gottvertrauen.

Hole Dir bitte den Katalog von Derek Prince der hat auch über Befreiung und Fasten geschrieben die kosten so 7 Euro.

Ich meinte die Taufe mit dem Heiligen Geist...das Du erfüllt bist mit dem Herrn.
denn den bracuhst du genauso wie ich.
Und der wird dich lehren trösten udn leiten und ermahnen und ermahnen.
OHNE den WIRST DU nichts verändern können weil wir aus dem Fleisch nicht vollbringen können.
Frank
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Sa 4. Dez 2004, 01:16

Jo Frauen sind Sicherheitsorientiert und bweden Ängstlich wenns nicht so klappt...
aber Gottvertrauen.


Du weisst nichts über meine Ängste. Nicht normale Ängste. Ich habe Augen eines Dämonen gesehen und Hände, die mich packen wollten. Die Hände kamen immer, wenn ich ins Bett wollte. Doch Gott hat mich geheilt. Er hat mir eine Vision gegeben. Da war die Angst weg. Die Hände auch.
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon loves.jesus » Sa 4. Dez 2004, 01:54


Ich habe leider auch kein Patentrezept parat wie du das Problem lösen könntest. Ich kann dir nur erzählen wie ich mit sowas umzugehen versuche.
Ich bin manchmal eine richtige Menschenhasserin und das obwohl ich doch Gläubig bin. Dieser Hass richtet sich sogar gegen meine Glaubensgeschwister, die ich doch über alles Liebe. Ich leide natürlich sehr darunter, es weis nicht mal jemand etwas davon weil ich mich so dafür schäme.
Ich habe natürlich sofort gewusst: Das kann nur ein Dämon sein! Und ich habe wie verrückt angefangen zu Beten, der liebe Gott möge mich doch bitte von demselbigen befreien; leider ohne Erfolg es wurde nur noch schlimmer. Aha! Dachte ich: Will mir da vielleicht jemand etwas Sagen?
Und ich habe mal gründlich Nachgedacht! Und siehe da ich habe eine Lösung gefunden.
Ich habe den "Spiess" einfach umgedreht. Wenn ich wieder einmal so einen Grundlosen Hass auf jemanden habe dann fange ich einfach an für diejenige Person zu Beten und Bitte Gott Er möge doch diese Person ganz besonders Segnen. Und es hat schon funktioniert, ich konzentriere mich dann nicht mehr auf meine Gefühle sondern eben auf diese Person. Und plötzlich sind diese schlechten Gefühle wie weggeflogen.
Auch das mit dem Fasten finde ich eine gute Idee. Man isst einfach den ganzen Tag nichts. Frucht - und Gemüsesäfte sind erlaubt. Man kann zum Beispiel auch eine Zeitlang auf etwas verzichten was man sehr gerne hat, zum Beispiel Süssigkeiten. Es geht ja darum Gott zu zeigen; Herr mir ist dieses Anliegen so wichtig das ich sogar bereit bin auf etwas was ich besonders gerne habe zu verzichten.
Oder manchmal wenn die schlechten Gefühle gar nicht verschwinden wollen, Singe ich einfach ganz Still für mich hin. Auch das hilft.


GBY L.J
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Launisch

Beitragvon loves.jesus » Sa 4. Dez 2004, 02:47

edit


loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » Sa 4. Dez 2004, 09:50

Hallo loves.jesus

Ich habe nochmals nachgedacht, woher es bei mir kommen könnte.
1. Mein Mann arbeitet sehr lange. Es bleibt alles an mir hängen. (Überfordert, alleine)

2. Ein Teil der Schulden sind abbezahlt. Doch schon kommt wieder eine neue hoche Rechnung. Steuern nachzahlen. (Frust)

3. Bete ich, dass meine Laune besser sein soll, versuche ich es besonders gut zu machen (als ob ich das selber könnte). Mache ich einen Fehler, bin ich gefrustet. So löst es die Aggresion aus. Ich bin dann wütend auf alle (als ob die anderen was dafür könnten).

Das heisst wohl weiter, dass ich mich dafür hasse, dass ich nicht fähig bin, mal ohne Fehler zu sein.
Ich kann dan aber in so einer Wut nicht zu Jesus gehen, sondern lasse es an anderen aus. Mich selber segnen geht sicher nicht.

Aber den ganzen Tag nichts zu essen, dass klingt schon ziemlich hart. Darf man dann am Abend essen? Sonst kippt man ja irgendwann!

Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH

Re: Launisch

Beitragvon loves.jesus » Sa 4. Dez 2004, 16:11


Das mit dem Fasten machst du ja nur einen Tag in der Woche, da wirst schon nicht gleich verhungern. Und wie gesagt Gemüsesäfte sind erlaubt. Ein bisschen hart soll es schon sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn. :D


GBY L.J
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Launisch

Beitragvon loves.jesus » Sa 4. Dez 2004, 16:21

[color=sienna]
Mir ist gerade noch etwas in den Sinn gekommen. Versuche es doch einmal mit Seelsorge. Vielleicht kann dir da geholfen werden.



GBY L.J
loves.jesus
Abgemeldet
 
Beiträge: 363
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 12:08

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 18:34

Original von loves.jesus

Das mit dem Fasten machst du ja nur einen Tag in der Woche, da wirst schon nicht gleich verhungern. Und wie gesagt Gemüsesäfte sind erlaubt. Ein bisschen hart soll es schon sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn. :D
GBY L.J



Hallo,

Von wo nimmst du dir diese Regeln? Aus der Bibel wohl nicht, oder?

In der Bibel sehen wir, wie Jesus 40 Tage nacheinander in der Wüste fastetete. Man kann auch nur eine Woche Fasten. Oder einen Monat. Wie man möchte.

Ich bin überzeugt, dass wenn Delfi auf andere Weise fasten will, dann wird auch das funktionieren. Sobald man Regeln von andern Menschen einhalten muss, ist es ein anpassen an Menschen und nicht mehr an Gott. Daher kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, dass beim Fasten gewisse Sachen erlaubt sein sollen und gewisse nicht. Das Herz zählt , ob man jetzt leidet oder nicht. Fasten ist kein Leistungsmarathon.

Lieber Gruss,

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Yehudit » Sa 4. Dez 2004, 18:53

Original von loves.jesus

Das mit dem Fasten machst du ja nur einen Tag in der Woche, da wirst schon nicht gleich verhungern. Und wie gesagt Gemüsesäfte sind erlaubt.
GBY L.J

Fasten muss aus Überzeugung und von Herzen kommen. Ich habe mal eine ganze Woche totalgefastet, dafür sehr viel Zeit mit Gott verbracht, indem ich gebetet und in der Bibel gelesen habe. Ich glaube, ich hatte nie eine intensivere Zeit mit meinem Daddy, als in diesen Tagen. Auch hatte ich absolut keine Probleme mit dem Nichtessen. Wenn es nämlich Gott gefällt, hilft er uns auch dabei.
Auf die Herzenshaltung kommt es an!
Ein bisschen hart soll es schon sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn. :D
Warum denn das? Wir müssen doch unsere Sünden nicht abarbeiten, dafür ist Jesus gestorben. Dann kannst ja genausogut sagen, dass du 100 Mal das Vaterunser betest und es dann in Ordnung ist :roll:
Original von sterngucker

Fasten ist kein Leistungsmarathon.
Dem kann ich voll und ganz zustimmen.
Original von Delfi

Das heisst wohl weiter, dass ich mich dafür hasse, dass ich nicht fähig bin, mal ohne Fehler zu sein.
Dann würde ich mal daran arbeiten, damit du verstehen kannst - und zwar im Herzen - dass wir NICHT perfekt sind und es hier auf dieser Erde auch nie sein werden. Gott erwartet das auch gar nicht von uns!
Ich kann dan aber in so einer Wut nicht zu Jesus gehen, sondern lasse es an anderen aus. Mich selber segnen geht sicher nicht.
Wie wäre es, wenn du in so einer Situation mal nach draussen gehen würdest, einen Spaziergang machst und dann dir vorstellst, dass jetzt Jesus vor dir steht und ihm einfach mal die ganze Wut erzählst. Meinetwegen stell dich vor einen Baum und erzähls ihm, wenn dir das leichter fällt. Aber erzähl es letztendlich Jesus (der Baum könnte dir einfach als Hilfe dienen). So kannst du vielleicht mit der Zeit lernen, deinen Frust, deine Sorgen usw. Jesus anzuvertrauen. Er kann damit umgehen, auch wenn du mal tobst, die Menschen um dich herum wohl eher nicht. Gott liebt es, wenn wir voll ehrlich sind zu ihm. Er will nicht, dass wir vor ihm heucheln und in unserem Innern brodelt es.
Wenn du wüsstest, wie ich manchmal zu Gott rede.... :roll: Aber sei gewiss, bei ihm ist dein Frust bestens aufgehoben!
Original von loves.jesus

Mir ist gerade noch etwas in den Sinn gekommen. Versuche es doch einmal mit Seelsorge. Vielleicht kann dir da geholfen werden.
Diesen Vorschlag kann ich unterstützen. Vielleicht kennst du jemanden, mit dem du darüber reden kannst? Und mit der Zeit erkennst du Dinge, die in deinem Leben ablaufen und kannst lernen, damit umzugehen oder/und es Jesus abzugeben.

Liebi Grüessli Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 19:17

Original von Yehudit
Ein bisschen hart soll es schon sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn. :D
Warum denn das? Wir müssen doch unsere Sünden nicht abarbeiten, dafür ist Jesus gestorben. Dann kannst ja genausogut sagen, dass du 100 Mal das Vaterunser betest und es dann in Ordnung ist :roll:


Ich denke das ist das gefährlichste beim Fasten; dass man denkt, man müsse Fasten weil man "böse" war. Wenn man das macht, dann kehrt man Jesus automatisch den Rücken zu und wendet sich ab von ihm. Denn wie du, Yehudit, es schon gesagt hast, hat Jesus bereits für unsere Sünden bezahlt. Und diese müssen wir definitiv nicht nochmal bezahlen, das wäre fatal!

Aber natürlich ist Fasten sinnvoll um zu erkennen, was im Leben nicht gut läuft und gegen Gott ist. Wenn wir Gott, durchs Fasten, den direkten Zugang zu uns geben, dann kann er uns so manches offenbaren und wir können intensiver mit und in ihm sein als sonst.

Fasten kann wirklich hart sein, muss es aber nicht. Leiden darf nicht das Ziel sein, denn Jesus hat schon zu viel gelitten für unsere Fehler.

Liebe Grüsse

Sterngucker

"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon Yehudit » Sa 4. Dez 2004, 19:40

Original von sterngucker
[
Fasten kann wirklich hart sein, muss es aber nicht. Leiden darf nicht das Ziel sein, denn Jesus hat schon zu viel gelitten für unsere Fehler.

Amen
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Launisch

Beitragvon Christian » Sa 4. Dez 2004, 19:47

Hallo Delfi,

Original von Delfi
Unzufrieden bin ich schon. Das stimmt. Mein Mann geht am Morgen zwischen halb fünf und halb sechs aus dem Haus und kommt am Abend zwischen sechs und acht nach Hause. Dann kommt noch, dass das Geld sehr knapp ist. Das alles nervt mich ziemlich.
Könnte also gut sein, dass es davon kommt.


Das könnte ich nachvollziehen.

Ich habe noch eine Frage: Hast Du Dir überlegt, einmal zu einem Arzt zu gehen? Es gäbe hier vielleicht auch gute Medikamente, die einem helfen könnten. Ich kenne mich hier aber nicht gut aus. Ich weiss auch, dass es unter Christen verpönt ist, so etwas vorzuschlagen. Ich würde aber einmal den Arzt fragen. Vielleicht hat Deine Unzufriedenheit auch etwas mit Hormonen zu tun oder so. Da könnte man gewisse Störungen vielleicht mit Medikamenten etwas beruhigen. Ist nur ein Vorschlag. Auf jeden Fall solltest Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du so etwas versuchst.

Und das mit den Dämonen würde ich einfach vergessen.

Liebe Grüsse,
Christian
Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. (Ps. 119, 105)
Christian
Power Member
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 16:09

Re: Launisch

Beitragvon Yehudit » Sa 4. Dez 2004, 23:08

Original von sterngucker

Ich denke das ist das gefährlichste beim Fasten; dass man denkt, man müsse Fasten weil man "böse" war. Wenn man das macht, dann kehrt man Jesus automatisch den Rücken zu und wendet sich ab von ihm. Denn wie du, Yehudit, es schon gesagt hast, hat Jesus bereits für unsere Sünden bezahlt. Und diese müssen wir definitiv nicht nochmal bezahlen, das wäre fatal!



Hallo sterngucker

ich hoffe, du hst mich jetzt nicht missverstanden (oder ich dich). Es ist absolut nicht meine Meinung, dass man nur fasten soll, wenn man was "ausgefressen" hat, nein. Mein Anstoss zum Fasten damals war ein Tohuwabohu in meinem Leben, auf das ich Antworten wollte. So habe ich mich entschlossen, zu fasten um mich ganz auf Gott konzentrieren zu können, sozusagen.
In diesem Fall, der hier in diesem Thread diskutiert wird, wäre fasten auch eine gute Idee. Still werden vor Gott, ihm das Herz ausschütten und hören, wie er darauf reagiert.
Bei mir war es so, dass ich Gewissheit bekommen habe, dass es gut ist so, wie es damals gekommen ist in dieser Situation und das hat mir enorm geholfen, es anzunehmen und damit umzugehen. Ich hatte danach einen richtigen Frieden über diese Situation, in der ich mich befand.

In diesem Fall hier könnte Gott evt. aufzeigen, wie man diese Situation ändern könnte.

Liebi Grüessli Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Sa 4. Dez 2004, 23:09

Original von sterngucker
Original von loves.jesus

Das mit dem Fasten machst du ja nur einen Tag in der Woche, da wirst schon nicht gleich verhungern. Und wie gesagt Gemüsesäfte sind erlaubt. Ein bisschen hart soll es schon sein, sonst macht das ganze ja keinen Sinn. :D
GBY L.J



Hallo,

Von wo nimmst du dir diese Regeln? Aus der Bibel wohl nicht, oder?

In der Bibel sehen wir, wie Jesus 40 Tage nacheinander in der Wüste fastetete. Man kann auch nur eine Woche Fasten. Oder einen Monat. Wie man möchte.

Ich bin überzeugt, dass wenn Delfi auf andere Weise fasten will, dann wird auch das funktionieren. Sobald man Regeln von andern Menschen einhalten muss, ist es ein anpassen an Menschen und nicht mehr an Gott. Daher kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, dass beim Fasten gewisse Sachen erlaubt sein sollen und gewisse nicht. Das Herz zählt , ob man jetzt leidet oder nicht. Fasten ist kein Leistungsmarathon.

Lieber Gruss,

Sterngucker



Sach mal Sterngucker..
Hast DU schon mal gefastet?
EInen Tag, zwei drei oder zwei Wochen?

Erzähl doch mal von Deinen Erfahrungen darüber.

Frank
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Sa 4. Dez 2004, 23:13

Original von Yehudit
Original von sterngucker
[
Fasten kann wirklich hart sein, muss es aber nicht. Leiden darf nicht das Ziel sein, denn Jesus hat schon zu viel gelitten für unsere Fehler.

Amen


Jo
auch an dich die Frage, hast DU schon mal im Herrrn gefastet?

Wie kommst Du denn darauf zu Unterschreiben dass fasten herat ist und es Leiden ist?

Es hat überhaupt NICHTS mit LEIDEN zu tun.

Also schreib mal ob und ie Du gefastet hast.
Ansonsten können ja mal die schreiben die davon Ahnung haben weil sie NICHT NUR DIE BIBEL lesen sondern auch ab und an Tippy daraus umsetzten :D
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon Frankie-Boy » Sa 4. Dez 2004, 23:15

Original von Christian
Hallo Delfi,

Original von Delfi
Unzufrieden bin ich schon. Das stimmt. Mein Mann geht am Morgen zwischen halb fünf und halb sechs aus dem Haus und kommt am Abend zwischen sechs und acht nach Hause. Dann kommt noch, dass das Geld sehr knapp ist. Das alles nervt mich ziemlich.
Könnte also gut sein, dass es davon kommt.


Das könnte ich nachvollziehen.

Ich habe noch eine Frage: Hast Du Dir überlegt, einmal zu einem Arzt zu gehen? Es gäbe hier vielleicht auch gute Medikamente, die einem helfen könnten. Ich kenne mich hier aber nicht gut aus. Ich weiss auch, dass es unter Christen verpönt ist, so etwas vorzuschlagen. Ich würde aber einmal den Arzt fragen. Vielleicht hat Deine Unzufriedenheit auch etwas mit Hormonen zu tun oder so. Da könnte man gewisse Störungen vielleicht mit Medikamenten etwas beruhigen. Ist nur ein Vorschlag. Auf jeden Fall solltest Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du so etwas versuchst.

Und das mit den Dämonen würde ich einfach vergessen.

Liebe Grüsse,
Christian


Sischer Sischer!
Das mit dem Dämon würdest Du vergessen und anstatt dessen Psychopharmaka konsumieren.
Kannst ja gleich Drogen und Alkohol empfehelen dass soll ja auch bei Christen verpönt sein aber wirken :]
Frankie-Boy
Member
 
Beiträge: 311
Registriert: Do 1. Mai 2003, 15:13
Wohnort: Deutschland

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 23:17

Original von Franksmission


Sach mal Sterngucker..
Hast DU schon mal gefastet?
EInen Tag, zwei drei oder zwei Wochen?

Erzähl doch mal von Deinen Erfahrungen darüber.

Frank


Yup Frank, fasten ist für mich etwas sehr wichtiges. Jedoch lehrt uns die Bibel, dass wir uns das nicht anmerken lassen sollen und uns kein Lob von Menschen dadurch verdienen sollen, indem wir z.B. das ganze wie eine eigene Leistung aussehen lassen, indem wir z.B. erzählen dass "wir so und so lange auf dieses und jenes verzichtet haben.. oh wie schwer das doch ist". Ziel ist es mit Freude auf etwas zu verzichten für Gott und nicht für die anderen zu beeindrucken. Daher brauchst du von mir auch nicht zu wissen, wann ich wie und wielange Faste. Vielleicht faste ich ja schon seit einem Jahr oder länger für Gott, vielleicht aber auch nicht. ;)

Aber meine Erfahrungen bisher sind so, wie ich sie in den letzten Beiträgen beschrieben habe.

Liebe Grüsse

Sterngucker



"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 23:34

Original von Yehudit
Original von sterngucker

Ich denke das ist das gefährlichste beim Fasten; dass man denkt, man müsse Fasten weil man "böse" war. Wenn man das macht, dann kehrt man Jesus automatisch den Rücken zu und wendet sich ab von ihm. Denn wie du, Yehudit, es schon gesagt hast, hat Jesus bereits für unsere Sünden bezahlt. Und diese müssen wir definitiv nicht nochmal bezahlen, das wäre fatal!



Hallo sterngucker

ich hoffe, du hst mich jetzt nicht missverstanden (oder ich dich).


Ich wollte dich doch lediglich ergänzen :) Ich habe dich schon verstanden!

Bei mir war es so, dass ich Gewissheit bekommen habe, dass es gut ist so, wie es damals gekommen ist in dieser Situation und das hat mir enorm geholfen, es anzunehmen und damit umzugehen. Ich hatte danach einen richtigen Frieden über diese Situation, in der ich mich befand.


Das finde ich toll, dein Erlebnis mit Gott! Ich merke auch immer wieder, dass es wirklich Ruhe braucht um Gott überhaupt wahrnehmen zu können. Und die Gottesruhe (gr. katapausis), von der du da gesprochen hast, ist für mich das genialste Gefühl der Ruhe, das ich je erlebt habe. Ich finde die Verheissung in Hebräer 4 dass wir jederzeit ("Heute";) in Seine Ruhe eingehen können genial! Seit ich in dieser Ruhe immer wieder leben darf, brauche ich keine Tabletten mehr um meinen z.T. starken Tinnitus (Ununterbrochenes Ohrenpfeiffen, das einem wirklich in den Wahnsinn treiben kann...) zu beruhigen.

Lieber Gruss,

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon sterngucker » Sa 4. Dez 2004, 23:39

Original von Franksmission
Original von Yehudit
Original von sterngucker
[
Fasten kann wirklich hart sein, muss es aber nicht. Leiden darf nicht das Ziel sein, denn Jesus hat schon zu viel gelitten für unsere Fehler.

Amen


Jo
auch an dich die Frage, hast DU schon mal im Herrrn gefastet?

Wie kommst Du denn darauf zu Unterschreiben dass fasten herat ist und es Leiden ist?

Es hat überhaupt NICHTS mit LEIDEN zu tun.



Tja Frank, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber für dich nochmal zum Mitschreiben: Wer bloss fastet um zu leiden, wendet Jesus den Rücken zu.

Fasten kann hart sein, wenn man den "inneren Schweinehund" (was man damit auch immer meint ;) ) überwinden muss. Denn dieser versucht sich doch tatsächlich über die Überzeugung zu stellen, dass Fasten etwas gutes ist. So kann es sehr schwer werden 40 Tage lang bloss Suppe zu essen. Man wird von aussen da auch immer wieder angegriffen. Aber Grundsätzlich ist Fasten etwas sehr schönes und befreiendes und man kann Gott sehr intensiv erleben.

Lieber Gruss,

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Fr 22. Aug 2003, 00:50
Wohnort: Seeland

Re: Launisch

Beitragvon schterndli » So 5. Dez 2004, 00:13

Original von Franksmission
Original von Christian
Hallo Delfi,

Original von Delfi
Unzufrieden bin ich schon. Das stimmt. Mein Mann geht am Morgen zwischen halb fünf und halb sechs aus dem Haus und kommt am Abend zwischen sechs und acht nach Hause. Dann kommt noch, dass das Geld sehr knapp ist. Das alles nervt mich ziemlich.
Könnte also gut sein, dass es davon kommt.


Das könnte ich nachvollziehen.

Ich habe noch eine Frage: Hast Du Dir überlegt, einmal zu einem Arzt zu gehen? Es gäbe hier vielleicht auch gute Medikamente, die einem helfen könnten. Ich kenne mich hier aber nicht gut aus. Ich weiss auch, dass es unter Christen verpönt ist, so etwas vorzuschlagen. Ich würde aber einmal den Arzt fragen. Vielleicht hat Deine Unzufriedenheit auch etwas mit Hormonen zu tun oder so. Da könnte man gewisse Störungen vielleicht mit Medikamenten etwas beruhigen. Ist nur ein Vorschlag. Auf jeden Fall solltest Du kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du so etwas versuchst.

Und das mit den Dämonen würde ich einfach vergessen.

Liebe Grüsse,
Christian


Sischer Sischer!
Das mit dem Dämon würdest Du vergessen und anstatt dessen Psychopharmaka konsumieren.
Kannst ja gleich Drogen und Alkohol empfehelen dass soll ja auch bei Christen verpönt sein aber wirken :]


Hallo Frank
Finde ich echt schade das du hier alle Meinungen und Ratschläge von anderen Personen schlecht machst. Was das richtige für Delfi ist muss sie selber herausfinden und hier wird nur geraten und versucht zu unterstützen. Das könnte man ja auch in einem ganz normalen Ton machen wie die anderen auch. Uebrigens finde ich den Vorschlag von Christian nicht der schlechteste. Es heisst ja nicht weil man Christ ist sollte man keine Medikamente nehmen. Wenn wirklich etwas mit den Hormonen bei Delfi durcheinander ist kann man da mit Medikamenten schnelle Linderung schaffen.Muss ja nicht gleich Psychopharmika sein. Da denke ich ist eine Abklärung mit einem Arzt sicher nicht das letzte.

@Delfi
Dir wünsche ich viel Kraft das du dein Leben wieder voll in den Griff bekommst. Gott wird dir dabei helfen.
GBY
schterndli
Lass es geschehen
Himmlischer
das ich an deiner Herrlichkeit
teilhabe
einen Augenblick

Lass mich
ein winziges Sternchen sein
und die Erde schauen
in ihrer unvollkommenen
Vollkommenheit
einen Augenblick
Benutzeravatar
schterndli
Member
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 28. Sep 2004, 13:46

Re: Launisch

Beitragvon Yehudit » So 5. Dez 2004, 09:39

Original von sterngucker

Hallo sterngucker

ich hoffe, du hst mich jetzt nicht missverstanden (oder ich dich).


Ich wollte dich doch lediglich ergänzen :) Ich habe dich schon verstanden!

[
Dann ist ja gut. Ich frage manchmal lieber einmal mehr nach als einmal zuwenig ;) Deine Ergänzung find ich gut.

Grüessli Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Launisch

Beitragvon Delfi » So 5. Dez 2004, 10:36

Hallo an alle

Ich möchte Euch zuerst mal danken für die Ratschläge! Hat mich schon einen Schritt weiter gebracht.

Da ich nicht verstehe, wie Ihr das mit den Zitaten macht :? , schreibe ich meine Antworten und Gedanken einfach so auf!

Yehudit: Das mit dem nach draussen gehen ist eine gute Idee. Das mit dem Baum lasse ich lieber. Schlecht wäre es zwar sicher nicht, ich würde glaube ich einen Lachanfall bekommen, wenn ich vor einem Baum stehen würde und ihm meine Wut zu erzählen (auch wenn er nur als Hilfe dienen würde). Naja, so wäre wenigstens die Wut weg :D
Aber was mache ich mit dem kleineren Sohn? :baby:
Das ich mit so einer Wut nicht gleich zu Jesus gehe hat noch einen weiteren Grund. Es ist schon oft, passiert, dass ich ihn für meine erneute Wut beschuldigt habe. So habe ich damit aufgehört.

Zuerst möchte ich es mit Fasten probieren. Bessert es nicht, werde ich mich mal in der Gemeinde wegen Seelsorge umschauen.


Christian: Zum Frauenarzt muss ich in einer Woche sowieso. Der sieht dann schon, ob was mit meinen Hormonen nicht stimmt. Meine Hormone haben schon mal gemacht was sie wollten. Meine Launen haben sich aber da nicht verändert.
Brauche also keine Hormontherapie. Aber danke für den Tip. War sicher gut gemeint.


Sterngucker: Ich habe mich entschlossen zu fasten, weil ich Antworten erhoffe und ich diese Aggresion los werden will. (Habe übrigens super Laune Heute :] ). Wenn ich jedes mal fasten würde, wenn ich böse war, wäre ich nur noch am fasten :( .
Muss aber noch ein paar Tage warten. Komischerweise habe ich schnupfen bekommen! Wer mich da wohl wieder aufhalten will das zu machen? :x
Da es sowieso nicht rumerzählen soll, dass man fastet ist das ja sicher nicht so schlecht.


So, muss mich jetzt anziehen. Die Gemeinde ruft.

By an alle

Gruss Dany






Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 18:50
Wohnort: ZH


Zurück zu Persönliche Glaubensfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron