HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

geistl. witze

Humor, Witze, lustige Geschichten

Moderator: bigbird

geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Fr 3. Jan 2003, 13:33

Petrus steht an der Himmelspforte, plötzlich klopft es. Petrus mach die Tür auf, es ist aber niemand da. Petrus denke sich nichts dabei und macht die Himmelspforte wieder zu. Nach ein paar Minuten klopft es erneut. Petrus macht auf, aber es ist wieder keiner da. Hmm denke Petrus, komisch. Tür wieder zu. Diese Spielchen wiederholt sich noch ein paar mal, bis Petrus schließlich stinkesauer ist. Er geht zu Gott und beschwert sich, dass andauernd jemand klopfen würde, dann aber sofort wieder verschwindet. Gott lächelt nur und sagt: Mein lieber Petrus, das ist der Müller, der wird grade reaniminiert...

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Fr 3. Jan 2003, 13:33

Maria und Josef stehen in Bethlehem vor einer Herberge und bitten um Quartier. Der Wirt: "Wir haben kein Zimmer mehr frei." Josef: "Ja, seht Ihr denn nicht, daß mein Weib schwanger ist ?" Wirt: "Dafür kann ich doch nichts." Josef: "Ich vielleicht ?"
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Fr 3. Jan 2003, 13:36

Eine Nonne fährt mit ihrem Auto die Landstrasse entlang. Plötzlich ist das Benzin alle und das Auto bleibt stehen. Im Kofferraum findet sie aber
keinen Kanister, sondern nur einen Pisspott. Den nimmt sie, läuft zur nächsten Tankstelle, befüllt den Pisspott mit Benzin und läuft zurück.
Als sie gerade dabei ist das Benzin einzufüllen, kommt ein Radfahrer vorbei, sieht das und sagt: "Schwester, ihren Glauben möcht ich haben"

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Fr 3. Jan 2003, 13:41

Gott und Petrus spielen Golf. Gott ist am Schlag und verzieht den total.
Petrus lacht. Da kriecht eine kleine Maus aus dem Loch, schnappt sich den Ball und brennt damit durch. Eine Katze, die aus einen nahen Gebüsch springt frißt die Maus samt Ball und verschwindet ebenso. Da stürzt ein Adler vom Himmel, krallt sich die Katze und fleigt davon. Ein aus heiterem Himmel kommender Blitz schlägt in den Adler ein, der samt Katze und Maus verpufft.
Der Golfball fält herunter und landet genau im Loch.
Petrus: "Was ist nun? Spielen wir hier Golf, oder blödeln wir nur rum?"

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:23

Drei Geistliche - ein Mönch, ein Pfarrer der Pfingstgemeinde und einer aus der Landeskirche - fahren zu dritt mit einem Boot zum Angeln.
Zur Mittagszeit plagen sie Hunger und Durst.
Sagt der Mönch: "Meine werten Kollegen, wenn ihr wollt, hole ich uns etwas zu essen." Sagt es, steigt aus dem Boot, läuft über (!) das Wasser und kehrt schwer beladen mit Essen zurück.
Man staunt und nimmt alles zur Kenntnis.

Daraufhin der Pfarrer der Pfingstgemeinde: "Liebe Freunde, wenn ihr wollt, besorge ich auch noch etwas zu trinken." Spricht´s, steigt aus dem Boot, läuft übers Wasser und kehrt mit vielen Flaschen erlesenen Getränks zurück.
Man staunt und nimmt alles zur Kenntnis.

Worauf der Pfarrer der Landeskirche meint: "Wisst ihr was, ich organisiere nur mal kurz das Dessert."
Spricht´s, steigt aus dem Boot und ertrinkt...

Meint der Mönch zum Pfarrer der Pfingstgemeinde: "Du, hätten wir ihm nicht vorher sagen sollen, wo die Steine im Wasser liegen...?"



















...














Fragt der von der Pfingstgemeinde zurück: "Welche Steine?"

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:24

Der Papst trägt seiner Sekretärin auf, für Mittwoch einen Saunatermin anzumelden. Nach einer Weile sagt sie zögernd: "Das geht schlecht..."
Der Papst erstaunt: "Wieso denn nicht?"
Sie: "Weil am Mittwoch gemischt ist..."
Der Papst erleichtert: "Ach, macht doch nichts, ich war schon immer für Ökumene!"
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:24

Mitten auf der Straße brüllt plötzlich ein Mann: "Halleluja!" Spricht ihn ein Passant an und fragt: "Was schreien Sie so, sind Sie verrückt?" "Nein", entgegnet der andere, "ich lobe Gott dafür, dass er damals für das Volk Israel durch Mose das Rote Meer teilte."
Daraufhin der Passant: "Mose hat bestimmt nicht durch Gottes Hilfe das Meer geteilt. Sicher war es es seinerzeit nur knöcheltief." "Halleluja!" hört man erneut. "Was ist denn nun schon wieder?", der Passant fragend. "Ja, ich lobe Gott, dass er ein ganzes Heer von Ägyptern in knöcheltiefem Wasser hat ertrinken lassen."
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:24

Im Rahmen seiner Pfarrerausbildung musste unser Pastor einen Gottesdienst in einer ihm nicht vertrauten Kirche halten. Unbewusst suchte er etwas, um sich festzuhalten und fand einen Bolzen, der in die Kanzel hineinragte. Während des Gottesdienstes spielte er die meiste Zeit damit herum. Zu seiner großen Erleichterung schien die kleine Gemeinde höchst aufmerksam.
Nach dem Gottesdienst kam einer der Zuhörer auf ihn zu und meinte, er habe sich gut gehalten, angesichts seiner Nervosität. "Woher wussten Sie, dass ich nervös war?", fragte er. "Nun", antwortete der andere, "während der gesamten Predigt drehte sich das an die Kanzel gedübelte Kreuz wie ein Propeller!"
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:25

Die Pfarrwahlkommission konnte und konnte sich nicht zu einem Vorschlag zur Wahl eines Pfarrers durchringen, weil kein Bewerber das Idealbild verkörperte, das den guten Leuten unverrückbar vor Augen stand.

Schließlich sagte der Vorsitzende seufzend: "Tja, nun habe ich hier noch eine Bewerbung. Aber sie klingt nicht sehr Vertrauen erweckend. Der Mann schreibt von sich selber, er sei nicht ganz gesund, ihm habe seine Krankheit in der Gemeindearbeit schon ernstlich zu schaffen gemacht. Zwar verfüge er über weitreichende Erfahrungen, halte es aber nie lange in einer Gemeinde aus. Nur in einer sei er immerhin drei Jahre geblieben. Öfters habe er Streit mit Amtsbrüdern oder bestimmten Gruppen in der Gemeinde. Organisation sei nicht seine starke Seite. Man sage ihm nach, dass er gelegentlich sogar vergesse, wen er getauft habe.
Andererseits dürfe er wohl annehmen, dass er ein recht guter Theologe und Prediger sei. Auch meine er, den Heiligen Geist zu haben. Wenn die Gemeinde es mit ihm versuchen wolle, werde er ihr dienen, so gut er könne."

Allgemeine Entrüstung. Was? Ein kränklicher, streitsüchtiger und gedächtnisschwacher Mann wagte es, sich zu bewerben? Man stimmte ab: Nein, den Mann lud man gar nicht erst zur Probepredigt ein.

Der Vorsitzende schloss seufzend die Akten. "Das habe ich mir schon gedacht. Aber Sie sollen doch wenigstens den Namen dieses bedauernswerten Mannes erfahren. Es ist der Apostel Paulus."

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:28

Heiratsantrag an Gott
"Lieber Gott, ich frage dich hiermit: Willst du mein Gott werden? Ich muss allerdings auf einigen Bedingungen bestehen.

Ich wünsche mir, dass du verstehst, dass ich mich mehr liebe als dich. Ich hoffe, du verstehst auch, dass mir Familie und Freunde sehr viel bedeuten. Ich kenne sie ja schon viel länger als dich. Im Ernstfall werde ich bestimmte Personen mehr lieben als dich.


Wenn es um Probleme geht, und wenn ich Wünsche habe, werde ich zunächst versuchen, meinen eigenen Verstand einzuschalten. Erst wenn ich nicht weiter weiß, werde ich dich bitten, mir zu helfen.


Ich bitte dich zu verstehen, dass du mir erlaubst, ohne Rücksicht auf deine Gebote in meiner Firma zu arbeiten und meinen Aufgaben nachzugehen. Deine Gesetze dürfen mich nicht einschränken. Ich möchte ein freier Mensch bleiben.


Ich behalte mir das Recht vor, meine Zeit so einzuteilen, wie ich es möchte. Ich bin eine sehr beschäftigte Person, und du kannst nicht erwarten, dass ich mehr Zeit als täglich einige Minuten mit dir verbringe. Zuerst kommt meine Firma, dann meine Familie, dann mein Hobby, dann kommst du.


Ein Wort über mein Eigentum. Du musst verstehen, dass es mir allein gehört. Ich habe es mir erarbeitet. Ich hänge sehr daran. Bitte erhebe keinen besonderen Anspruch auf mein Geld. Gelegentlich werde ich für arme Menschen oder einen guten Zweck spenden. Das wird dir doch genügen, oder?


Bitte hab Verständnis, dass ich das Leid und die Armut anderer Menschen nicht ertragen kann. Erwarte deshalb nicht von mir, dass ich mich um alles und jedes kümmere. Ich habe mit meinen eigenen Wehwehchen zu tun. Wenn Arzt und Psychologe mir nicht mehr helfen können, dann werde ich dich um ein kleines Wunder bitten, vielleicht eine Heilung oder einen Sechser im Lotto.


Du kannst durchaus eine ganze Menge für mich tun. Ich übertrage dir die Verantwortung für mein Wohlergehen, für meine geistliche Erlösung, für den Schutz im Straßenverkehr und ähnliches. Meine Gebete werden allerdings in der Regel kurz sein. Ich denke, ein Stoßseufzer wird dir genügen!


Ich bitte dich besonders darum, mir nach einem langen gesunden Leben einen sanften Tod zu verschaffen. Ich erwarte, dass du deine himmlischen Wohnungen für mich bereithältst. Ich denke mal, dass ich da schon sein möchte. Die letzte Entscheidung möchte ich allerdings jetzt noch nicht treffen."


Verändert nach: "Heiratsantrag: Willst du meine Frau werden? Willst du mein Gott werden?", in: Morris Venden: Modern Parables. Pacific Press Publishing Ass., 1994.



Naja, vermutlich nicht unbedingt das, was Gott unter "Kommet her zu mir alle" und an ihn glauben versteht... :]
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:29

Bild
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:30

Bild
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:33

Bild
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Salzstreuer » Do 16. Jan 2003, 08:34

Bild
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:36

Ein Hippie sitzt in Amsterdam auf dem Bürgersteig mit einer Bibel auf dem Schoß.
Dies allein ist schon auffällig. Der geneigte Leser wird sicher noch mehr staunen, wenn er erfährt, dass der Hippie in dieser Bibel mit größter Aufmerksamkeit liest. Ein so richtig ungewöhnliches Bild ergibt sich aber erst dadurch, dass jener Hippie von Zeit zu Zeit lauthals Sachen ausruft wie: „Halleluja“, „Gott ist groß“ und „Preist den Herrn!“

Über diese ungewohnte Szene staunt dann auch ein junger, dynamischer Theologe, der zu eben dieser Zeit zu einem Kongress historisch-kritischer Bibelauslegung in Amsterdam weilt. Natürlich kennt dieser junge Menschenfreund alle sektiererischen Richtungen ekstatischen Christentums und denkt sich, dass er doch diese Gelegenheit beim Schopf packen sollte, der Verwirrung Einhalt zu gebieten.
Und so hockt er sich milde zu jenem Hippie und befragt ihn, was denn Grund seiner freudigen Ausbrüche sei.

„Ja“, sagt der Hippie, „ich lese gerade in der Bibel.“ Da dies für unseren Jung-Bibelprofi gerade kein Grund für solchen Überschwang ist, bemüht er sich redlich, sanft dem tieferen Grund nachzuspüren. Und so erfährt er nach einigen „Halleluja“ und „Gott ist gut“, dass der Hippie gerade über Mose liest: „Gott tut ein Wunder nach dem anderen. Da hat dieser herrliche Gott das Rote Meer geteilt und das ganze israelische Volk konnte sicher hindurch auf der Flucht vor den Ägyptern.“

Nun wäre unser Theologe kein Freund der Menschen, wenn er nicht auch diesem verwirrten Hippie auf den rechten Weg helfen könnte. Denn Wunder kann man natürlich heute erklären. Und so zitiert er Quelle um Quelle wissenschaftlicher Arbeiten und beweist dem Hippie wortgewandt, dass alle Wissenschaft zeigt, dass das Rote Meer damals nicht mehr als eine 7 cm tiefe Pfütze war. Und der Hippie ist tatsächlich heilsam berührt. Kein Halleluja kommt mehr über seinen Mund, mit langem Gesicht dankt er seinem aufklärerischen Wohltäter und starrt leer auf seine Bibel. Unser Theologe dagegen setzt beschwingt seinen Weg fort, wieder eine gute Tat getan, eine Schlacht gewonnen.

Doch diesmal kommt er nicht weit. Kaum langt er an der nächsten Ecke an, da hört er von hinten den Hippie wieder, lauter und überschwänglicher als zuvor klingt sein „Halleluja“ durch die Straße.
Über soviel Unverstand gerät unser Theologe verständlicher Weise in Rage, stürmt zurück und fährt den Hippie an, was denn nun schon wieder Grund seiner Lautäußerungen sei. Wieder dauert es ein paar „Halleluja“, diesmal sogar mehr als beim letzten Mal, bis der Theologe erfährt, dass der Hippie eben weiter gelesen hat. Bis hierhin kann der Theologe folgen, jedoch ergibt es für ihn noch wenig Sinn. Dann aber erfährt er die Einzelheiten, und auch wenn uns seine Reaktion nicht überliefert ist, mag der Leser getrost annehmen, dass es ihn deutlich angeschlagen hat: „Gott hat ein noch viel größeres Wunder getan: Er hat das gesamte ägyptische Kriegsheer in einer 7 cm tiefen Pfütze ertrinken lassen...“
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:38

Aus Israel ist eine Geschichte überliefert, die so bekannt geworden ist, dass sie kürzlich sogar Bundespräsident Rau erzählte:

Dem alten Rabbi ist das Herz schwer. Seit Tagen trauert er nur und wird immer grauer im Gesicht. Und so begibt er sich zur Klagemauer und erzählt dem allmächtigen Gott, welches Leid ihm widerfahren ist: „Mein einziger Sohn ist Christ geworden.“

„O ja“, sagt Gott, „ich kann dich gut verstehen, das ist mir auch passiert.“ Auf soviel Verständnis, ja Mitleiden im gleichen schweren Schicksal war der Rabbi gar nicht vorbereitet. So fragt er einigermaßen erstaunt zurück, was Gott denn dann getan hätte. Und auch hier wird er nicht allein gelassen, sondern bekommt eine Antwort. So spricht Gott zu ihm: „Ein neues Testament geschrieben“...
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:39

Unsere nächste kleine Geschichte führt uns zu einem hochdeutschen Schnellrestaurant.
Wir sehen zwei Pastoren an einem kleinen Tisch sitzen. Der eine, von beträchtlicher Leibesfülle, hat seinen Teller übermäßig mit fett- (und cholesterin)triefenden Fleischklopsen in Pappbrötchen gefüllt. Staunend hört nun sein Sitznachbar, wie der beleibte Kollege vor dem Essen ausdrucksstark den Geist der Kalorien bindet.
Doch dieser beobachtende Pastor ist nicht nur staunend, sondern auch bibelfest und kann den eifrigen Beter - oder sollten wir hier lieber sagen „Binder“ - auf ein mindestens gleichwertig gewichtiges Wort Jesu hinweisen: „Diese Art fährt nur aus durch beten und fasten...“
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:40

Diese Geschichte, die sich im heißesten Afrika zuträgt, ist empfindlichen Geschöpfen nicht zu empfehlen, da ein gewisser Grad an makaberen Inhalt nicht gänzlich verleugnet werden kann.
In der Eingangsszene stelle sich der Leser einen Missionar vor, der mit einem Diaprojektor unter dem Arm auf einem Kamel durch die Wüste reitet. Plötzlich - und für ihn gänzlich unerwartet - wird er von einer Horde Löwen überfallen.

Zur Verteidigung der Löwen halte ich es für nötig, kurz innezuhalten und zu betonen, dass diese Horde nicht etwa einer Bösartigkeit folgt, sondern tatsächlich der Hunger sichtbar an ihnen nagt, ein Umstand, der in den heißesten Monaten der Wüste nicht gänzlich ungewöhnlich erscheint.

So überfallen diese Löwen also den Missionar. Dieser rühmt sich aber des Umstandes, dass er konkretes Beten beizeiten gelernt hat und so betet er, dass Gott diesen Löwen ein christliches Herz geben möge.

Und tatsächlich - wie sollte es auch bei Gebet anders zu erwarten sein - wird es sofort erhört. Die Löwen stellen sich im Halbkreis auf, neigen die Köpfe und beten laut: „Komm Herr Jesu, sei Du unser Gast...“
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon bigbird » Do 16. Jan 2003, 09:52

:( Och - Joggeli - der mit den frommen Löwen ist uralt und steht auch schon irgendwo geschrieben glaub ich!

Neu ist mir der Diaprojektor? Wozu ist der gut?

bb
Menschliche Weisheit führt in eine Spaltung -
göttliche Weisheit führt ans Kreuz.

J.S.
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45532
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: geistl. witze

Beitragvon Yehudit » Do 16. Jan 2003, 09:53

*lol*

wirklich sehr christlich und vorbildlich , diese Löwen!

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5365
Registriert: So 19. Mai 2002, 13:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:56

Bild
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 09:59

Bild
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 10:02

Bild
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: geistl. witze / christliche Bauernregeln

Beitragvon Joggeli » Do 16. Jan 2003, 10:12

Christliche Bauernregeln


* Kräht der Hahn zum dritten mal,
wird Petrus im Gesicht ganz fahl.

* Kommt nach der Trockenheit der Dauerregen
hat´s die Gebetsgemeinschaft wieder übertrieben.

* Taucht der Wal drei Tage nicht auf
ist bestimmt ein Jona im Bauch

* Wenn der Wind weht, wo er will
ist wohl Gottes Geist im
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Unbekannte Paulusbriefe

Beitragvon K-KID » Sa 18. Jan 2003, 01:40

Paulus schrieb an die Appachen:
"Ihr sollt nicht nach der Predigt klatschen!"

:D :D :D

Paulus schrieb an die Komantschen:
"Zuerst die Taufe, dann das Plantschen!"

:D :D :D

Paulus schreib an die Korinther:
"Haar am Bauch gibt warm im Winter."

:D :D :D

Paulus schreibt den Irokesen:
"Euch schreib ich nicht, lernt erst mal lesen!"

K-KID
Benutzeravatar
K-KID
Wohnt hier
 
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 16. Dez 2002, 01:46
Wohnort: Raum Bern

Re: geistl. witze

Beitragvon Don Camillo » Sa 25. Jan 2003, 01:13

Und noch einer...

Als der Pastor in den Garten geht, sieht er wie ein paar Buben aus dem Kirschbaum herunterspringen.
Als der Pastor sich diesen Baum näher anschaut, sieht er, das der Kirschbaum halb abgepflückt ist.
Darauf hin stellt dwere Pastor an den Baum ein Schild auf
mit den Worten > Der liebe Gott sieht alles.

Als der Pastor nun am nächsten Tag sich den Kirschbaum anschaut, sind keine Kirschen mehr da und unter seinen
Schild steht > Aber ER petzt nicht
Benutzeravatar
Don Camillo
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 14. Jan 2003, 00:53
Wohnort: Deutschland

Re: geistl. witze

Beitragvon Gabriel » Sa 25. Jan 2003, 03:28

epheser 5.3

auch Unanständigkeit und albernes Geschwätz und Witzelei, Unzucht aber und alle Unreinheit oder Habsucht sollen nicht einmal unter euch genannt werden, wie es Heiligen geziemt; 4 auch Unanständigkeit und albernes Geschwätz und Witzelei, die sich nicht geziemen, statt dessen aber Danksagung.

klingt etwas hart, aber ich würde sowas auch nicht zitieren wenn es sich um weltliche witze handelt. aber ich muss ehrlich sagen, witze über unsern über alles erhabenen HERRN tut meinem Herz weh - und es hat mich schon ein bischen geschockt wie schnell man einen thread mit witzen über unseren HERRN füllen kann...

Wieso sagt uns der HERR:
Matthäus 12
36 Ich sage euch aber, daß die Menschen von jedem unnützen Wort, das sie reden werden, Rechenschaft geben müssen am Tag des Gerichts; Lk 11,29
37 denn aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.
Gabriel
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 16:34
Wohnort: Wallenwil TG

Re: geistl. witze

Beitragvon bössi » Di 28. Jan 2003, 23:41

Predigt der junge Priester: Und immer wenn ich einen Betrunkenen aus einer Kneipe kommen sehe, sage ich zu ihm: Du bist auf dem falschen Weg, kehre um!
Meine Gedanke sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, soviel sind meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken höher als eure Gedanken.

Jesaja 55, 8.9
Benutzeravatar
bössi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1813
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 21:31
Wohnort: von Zuhause

Re: geistl. witze

Beitragvon satimat » Mi 29. Jan 2003, 20:28

ein Pfarrer aus der reformierten Kirche, katholik und Freie Kirche unterhalten sich über die Fledermausplage im Kirchenturm.

Der Pfarrer aus der Freien Kirche sagt, er wisse nicht mehr weiter. Zweimal im Monat sammle er alle Fledermäuse in einen Sack, fahre 200 km weit weg und lasse die Fledermäuse wieder raus. Aber o Schreck, nach 2 Tagen sei der Turm wieder voll von Fledermäusen...

Der katholische Pfarrer sagt, er wisse leider auch nicht weiter. Er gehe einmal im Monat in den Kirchenturm, nehme (leider) das Gewehr und schiesse alle Fledermäuse ab. Aber nach einer Woche sei der Turm schon wieder voll von Fledermäusen...

Da kommt der reformierte Pfarrer zu Wort. Der meint, das sei bei ihnen kein Problem. Zuerst gehe er in den Kirchturm, taufe alle Fledermäuse. Nach 3 Wochen gehe er abermals in den Kirchturm und konfirmiere alle Fledermäuse. Und 2 Tage später sind alle Fledermäuse ausgeflogen...
:D :D :D


ein bizeli hart - aber doch irgendwie real...
es liebs grüessli vor sati
Benutzeravatar
satimat
Wohnt hier
 
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 15. Nov 2002, 17:00
Wohnort: Züri Oberland

Re: geistl. witze

Beitragvon Hessealfred » Sa 15. Feb 2003, 01:06

Ein katholischer Priester bekommt von seinem Arzt den Rat, wegen seiner Beschwerden eine Sauna aufzusuchen.
Vorsichtshalber warnt der Arzt: es sei aber eine "gemischte" Sauna.
Darauf der Priester: "Es macht mir nichts aus, wenn auch ein paar Evangelische dabei sind"!
Benutzeravatar
Hessealfred
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 14. Feb 2003, 22:15
Wohnort: Deutschland - Berlin

Re: geistl. witze

Beitragvon Hessealfred » So 16. Feb 2003, 23:43

Der Pfarrer merkt während des Kindergottesdienstes, dass das Mikrophon nicht funktioniert. "Mit dem Mikrophon stimmt etwas nicht", sagt er. Brav antworten die Kinder: "Und mit deinem Geiste"
Benutzeravatar
Hessealfred
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 14. Feb 2003, 22:15
Wohnort: Deutschland - Berlin

Re: geistl. witze

Beitragvon K-KID » Mo 17. Feb 2003, 11:31

Der Herr Pfarrer wird gefragt, ob es ihn nicht störe, wenn die Gottesdienstbesucher während der Predigt immer wieder auf die Uhr schauen? "Nein, das stört mich nicht! Aber ich ärgere mich, wenn sie an die Uhr klopfen und sie ans Ohr halten, um zu sehen, ob sie noch läuft!" :D

Gruss von K-KID
Benutzeravatar
K-KID
Wohnt hier
 
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 16. Dez 2002, 01:46
Wohnort: Raum Bern

Re: geistl. witze

Beitragvon Hessealfred » Mo 24. Feb 2003, 11:09

Oma wird gedrängt, auch einmal am Frauennachmittag der Kirchengemeinde teilzunehmen.
Ganz begeistert kommt sie wieder und erzählt: "Stellt Euch mal vor, da gab es Kaffe und Kuchen umsonst und am Schluß wurde ein Teller rungereicht, da hab ich mir auch noch 10 Euro runtergenommen!!"
Benutzeravatar
Hessealfred
Member
 
Beiträge: 126
Registriert: Fr 14. Feb 2003, 22:15
Wohnort: Deutschland - Berlin

Re: geistl. witze

Beitragvon Lamdil » Sa 13. Sep 2008, 02:52

satimat hat geschrieben:ein Pfarrer aus der reformierten Kirche, katholik und Freie Kirche unterhalten sich über die Fledermausplage im Kirchenturm.

Der Pfarrer aus der Freien Kirche sagt, er wisse nicht mehr weiter. Zweimal im Monat sammle er alle Fledermäuse in einen Sack, fahre 200 km weit weg und lasse die Fledermäuse wieder raus. Aber o Schreck, nach 2 Tagen sei der Turm wieder voll von Fledermäusen...

Der katholische Pfarrer sagt, er wisse leider auch nicht weiter. Er gehe einmal im Monat in den Kirchenturm, nehme (leider) das Gewehr und schiesse alle Fledermäuse ab. Aber nach einer Woche sei der Turm schon wieder voll von Fledermäusen...

Da kommt der reformierte Pfarrer zu Wort. Der meint, das sei bei ihnen kein Problem. Zuerst gehe er in den Kirchturm, taufe alle Fledermäuse. Nach 3 Wochen gehe er abermals in den Kirchturm und konfirmiere alle Fledermäuse. Und 2 Tage später sind alle Fledermäuse ausgeflogen...
:D :D :D


ein bizeli hart - aber doch irgendwie real...


Vielen Dank für die Inspiration, ich habe das mal als Idee für ein Lied aufgegriffen.

Für die dritte Strophe des Liedes musste übrigens eine Sage aus Stendal herhalten. Doro kennt den Namen Stendal schon. ^^

Ich fürchte allerdings fast, dass der Text nicht so gut zu verstehen ist. Aber live und mit einer einfachen Kamera ist es immer etwas schwierig. Ich hoffe, dass es trotzdem gut zu verstehen ist.


P.S. Christliche Fundamentalisten sollten sich das Lied "Finsteres Mittelalter" nicht ansehen. Wir haben zwar schon eine Strophe rausgenommen, weil die Grund genug für ein paar Bayern war, die Flucht zu ergreifen, aber einigen könnte schon die wesentlich harmlosere zweite Strophe zu viel sein.
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: geistl. witze

Beitragvon Bigge » Sa 22. Nov 2008, 21:32

In dem Film "Mord im Pfarrhaus" spielt Rowan Atkinson (Mr.Bean) einen sehr ernsthaften und gar nicht komischen Pfarrer.
Im Verlauf des Filmes (der übrigens sehr sehenswert ist)verhilft ihm seine Schwiegermutter dazu seine langweilige, trockene Ernsthaftigkeit zu überwinden, indem sie ihm einen geistlichen Witz erzählt und der geht so:

Gott war erholungsbedürftig und berät sich mit Petrus darüber, wohin er wohl gehen könnte, um sich zu erholen.

Da meinte Petrus zu Gott: geh doch auf den Mond.
Ach, sagte Gott, das ist doch gar nicht schön, da ist noch nicht mal eine Atmosphäre.

Dann mach doch mal etwas ganz anderes und geh auf die Erde, meinte Petrus.

Nein, sagte Gott, da war ich vor 2000 Jahren schon mal. Ich hatte ein hübsches jüdisches Mädchen kennen gelernt und darüber reden die Leute heute noch..
Suche die Wahrheit ganz allein in Dir selbst. Dort liegt sie begraben unter einem großen Haufen Abfall (AB-FALL treffendes Wortspiel), solange bis Du sie selber ausgräbst!

Alles wird gut!
Benutzeravatar
Bigge
Power Member
 
Beiträge: 953
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 17:28
Wohnort: Deutschland

Re: geistl. witze

Beitragvon SunFox » Mo 2. Feb 2009, 23:41

Bild
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29379
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: geistl. witze

Beitragvon blakki » Di 3. Feb 2009, 00:04

Ein jüdischer Rabbi, ein katholischer Priester und ihr Kollege, der evangelische Pfarrer, beschliessen nach dem gemeinsamen Skatabend in der Dämmerung noch im Dorfteich kurz schwimmen zu gehen.

Badekleidung haben sie nicht dabei, da der Dorfteich recht einsam liegt, ist das kein Problem.

Beim Verlassen des Wassers stellen sie fest, dass sie doch beobachtet worden sind, die Kleider sind weg !!! :shock:

Notgedrungen schleichen alle drei nackt ins Dorf nach Hause, immer an den Büschen und Hecken lang.

Plötzlich treffen sie überraschend auf eine Gruppe Dorfbewohner, die spatäbends noch unterwegs sind.

Die beiden christlichen Priester verdecken ihre edelsten Teile mit den Händen, der Rabbi jedoch schlägt die Hände vors Gesicht.

Später fragen ihn die beiden anderen, warum es das tat ?

Seine Antwort:

"Ich weiss nicht wie es bei Euch ist, aber meine Schäfchen erkennen mich am Gesicht !!!" :mrgreen:

blakki
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: geistl. witze

Beitragvon Elise » Mi 4. Feb 2009, 08:22

Ein Mann streift allein durch die Savanne Afrikas. Plötzlich sieht er sich von einem Rudel äußerst hungriger Löwen umzingelt. In seiner Verzweiflung betet er zu Gott, er möge doch den Bestien christliche Gedanken schenken. Daraufhin setzen sich die Löwen nieder, falten ihre Pfoten und beginnen zu beten: "Komm, Herr Jesus, sei Du unser Gast, und segne was du uns bescheret hast".
Unser Gott ist ein guter Gott !
Benutzeravatar
Elise
Wohnt hier
 
Beiträge: 1928
Registriert: So 12. Aug 2007, 14:43

Re: geistl. witze

Beitragvon Elise » Mi 4. Feb 2009, 08:23

Treffen sich zwei Propheten. Sagt der eine: Dir gehts gut und wie gehts mir?
Unser Gott ist ein guter Gott !
Benutzeravatar
Elise
Wohnt hier
 
Beiträge: 1928
Registriert: So 12. Aug 2007, 14:43

Re: geistl. witze

Beitragvon sugi » Mi 4. Feb 2009, 08:53

Elise hat geschrieben:Ein Mann streift allein durch die Savanne Afrikas. Plötzlich sieht er sich von einem Rudel äußerst hungriger Löwen umzingelt. In seiner Verzweiflung betet er zu Gott, er möge doch den Bestien christliche Gedanken schenken. Daraufhin setzen sich die Löwen nieder, falten ihre Pfoten und beginnen zu beten: "Komm, Herr Jesus, sei Du unser Gast, und segne was du uns bescheret hast".

Hej Elise, ich kann da auch nicht lachen :tongue:


;)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7009
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 20:08

Nächste

Zurück zu Zum Schmunzeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |