HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

FC Zürich gegen FC Basel

Für Aktiv- und Passivsportler

Moderator: firebird

FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon bluna » Mo 18. Mai 2009, 20:37

Krawalle nach einem Fussballspiel,die Holligans sind noch Kindern was die Polizei beschäftigt.

3:1 für den FC Basel.

Frage was denkst Du darüber über die ausschreitungen der Polizei und den Holligans?

So eine Ausschreitung wie sonst den ersten Mai es gibt.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Di 19. Mai 2009, 08:10

Le Chef meint:

Die Bullen sind einfach völlig unfähig.

In Deutschland wird bei solchen Spielen der Grenzschutz mit in den Zug gesetzt, die Fans werden geschlossen ins Stadion geleitet und nach dem Spiel wieder in den Zug.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Taube » Di 19. Mai 2009, 09:48

...was das mit Sport und Fansein noch zu tun hat?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Di 19. Mai 2009, 11:54

Ist ja nicht der Alltag, und es gibt Situationen, da ist man als Fan froh, dass die Robocops noch in der Nähe sind.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon bluna » Di 19. Mai 2009, 20:19

bluna hat geschrieben:Krawalle nach einem Fussballspiel,die Holligans sind noch Kindern was die Polizei beschäftigt.

3:1 für den FC Basel.

Frage was denkst Du darüber über die ausschreitungen der Polizei und den Holligans?

So eine Ausschreitung wie sonst den ersten Mai es gibt.

Bluna


Hier der link dazu:

http://www.20min.ch/news/zuerich/story/Hat-die-Stadt-bei-der-Sicherheit-geschlafen--13412494

bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon morais » Di 19. Mai 2009, 20:55

So ich oute mich mal. Ich bin fc zürich fan :) ich war bis vor ein paar Jahren noch in einer gruppierung (fan organisation) die in der Südkurve choreos etc gemacht hat. Locos :) neben denen schon ewigs existierenden locos gabs noch die boys als ein bisschen auffalendere gruppierungen. Leider seit ein paar Jahren als der FCZ wieder meister geworden ist und Plötzlich alle FCZ fans der ersten stunde sein wollen hat sich das alles verschlechtert.

Diese gruppierung K4 wurde eigentlich von einem guten Kollegen von mir gegründet welcher schon lange dabei ist(heute ausegtereten) und am anfang waren sie auch akzeptiert.. doch als eine paar der K4 eine weile in Italien waren und den Fussball faschismus mitgebracht haben ist es mit der K4 nur noch schlechter geworden dazu geselten sich auch die Lochergut Jungs etc. Diese werden ja nicht mehr in der Kurve toleriert (fakelwurf in Basel und sonstige pöbeleien)

Das problem der neuen gruppierungen (antrax ausgeschlossen) ist das es junge hochmotivierter idioten sind welche nach aktion aus sind.. es sind (sorry will nicht schubladiesieren aber muss sein) auch ein haufen Junger ex Jugoslaven (serben und kosovo albaner) welche leider nur auf stress aus sind.

Auch wir hatten unsere scharmüzel aber diese waren noch in einem rahmen welche die Polizei immer tolerierte und auch nicht in Schlägereien etc.

Das problem ist ganz klar das in der Kurve (Basel und Zürich) zulange geschwiegen wurde und die alten gruppierungen lange schweiegen.
Ausserdem gibt es im ausland definitiv inteligentere lösungen für dieses Problem. Aber ein Chaotischer Mob ist meiner meinung nach schwer zu bändingen noch weiss man was sein nächster schritt ist.

Trozdem Züri ole.. und meister 2009 :)
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mi 20. Mai 2009, 08:04

morais hat geschrieben:Trozdem Züri ole.. und meister 2009 :)


Le Chef sagt:

Viel Glück dazu!
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon valdes » Mi 20. Mai 2009, 09:10

morais hat geschrieben:Trozdem Züri ole.. und meister 2009 :)


dank eurer niederlage ist sogar für uns noch eine double möglich. in 11 stunden 30 minuten geht's los und ich bin nervöser, als vor meiner franzmündlich matur...


zu ultras, hooligans etc.: weiss nicht, was am wochenende in zureich genau los war und vertraue den medien in solchen geschichten wenig. bei uns in bern ist es aber auch so, dass sich das gesicht der kurve verändert. mehr junge leute, mehr eventorientiert. bei uns drückt sich das weniger in gewalt aus, als vielleicht in zi!rü oder basel. das mag daran liegen, dass wir eine gute fanarbeit haben und die respektierten "köpfe" der kurve besonnen agieren. wenn was passiert, dann geht das meist von leuten aus, die wenig in die struktur der ostkurve integriert sind. die lösung des problems, das ich als weit weniger gravierend ansehe, als die meisten medien und die politik, muss deshalb mMn von der kurve ausgehen: integration der jungen leute. und wenn das nicht klappt wie in tsüri die konfrontation mit gruppierungen suchen, die die kurve sonst zerstören.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mi 20. Mai 2009, 09:46

valdes hat geschrieben:dank eurer niederlage ist sogar für uns noch eine double möglich. in 11 stunden 30 minuten geht's los und ich bin nervöser, als vor meiner franzmündlich matur...


Was meinst du, wie nervös ich erst bin? Heute gehts in Istanbul um den grössten Triumph der Vereinsgeschichte. Schade waren die Flüge so teuer. Aber dann gehts halt nach Berlin.

Gegen Sion seid ihr natürlich krasser Aussenseiter. Bei der Cup-Bilanz von denen... ;)
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon valdes » Mi 20. Mai 2009, 11:33

Le Chef hat geschrieben:Gegen Sion seid ihr natürlich krasser Aussenseiter. Bei der Cup-Bilanz von denen... ;)



die letzten drei finals, die yb verlor, waren gegen diesen gegner...
yb war eigentlich jedes mal favorit. 2006 spielte sion noch eine liga tiefer.
kommt noch dazu, dass das so eine art derby ist. und yb seit 1987 nichts mehr gewonnen hat. die freude würde riesig sein.

skandalös ist allerdings, dass dieser final unter der woche und paralell zum uefacupfinal stattfindet.

viel glück übrigens in istanbul.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mi 20. Mai 2009, 11:57

valdes hat geschrieben:skandalös ist allerdings, dass dieser final unter der woche und paralell zum uefacupfinal stattfindet.


Unter Woche ist ja nicht so wild, weil morgen Feiertag. Aber das zeitgleich zum UEFA-Cup-Finale anzusetzen ist schon ziemlich zweifelhaft. Gem. Blick wurde das Finale übrigens vorgezogen, weil Zloczower am Pfingsmontag in der Karibik verweilt...

viel glück übrigens in istanbul.


Gleichfalls in Bern.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon bluna » Mi 20. Mai 2009, 17:57

Sie wollen es so wie in England machen,das Spiel beginnt um 13.00 uhr anstatt wie jetzt,der Grund ist auch der alkohol,das es weniger getrunken und Komsumiert wird.

Bluna
Sind wir nicht Alle ein Bischen Bluna???
Benutzeravatar
bluna
My home is my castle
 
Beiträge: 12836
Registriert: Sa 11. Jan 2003, 16:45
Wohnort: Ik woon op de aarde

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon morais » Do 21. Mai 2009, 00:00

valdes hat geschrieben:
morais hat geschrieben:Trozdem Züri ole.. und meister 2009 :)


dank eurer niederlage ist sogar für uns noch eine double möglich. in 11 stunden 30 minuten geht's los und ich bin nervöser, als vor meiner franzmündlich matur...


zu ultras, hooligans etc.: weiss nicht, was am wochenende in zureich genau los war und vertraue den medien in solchen geschichten wenig. bei uns in bern ist es aber auch so, dass sich das gesicht der kurve verändert. mehr junge leute, mehr eventorientiert. bei uns drückt sich das weniger in gewalt aus, als vielleicht in zi!rü oder basel. das mag daran liegen, dass wir eine gute fanarbeit haben und die respektierten "köpfe" der kurve besonnen agieren. wenn was passiert, dann geht das meist von leuten aus, die wenig in die struktur der ostkurve integriert sind. die lösung des problems, das ich als weit weniger gravierend ansehe, als die meisten medien und die politik, muss deshalb mMn von der kurve ausgehen: integration der jungen leute. und wenn das nicht klappt wie in tsüri die konfrontation mit gruppierungen suchen, die die kurve sonst zerstören.


also das mit dem double ist jezt wohl vorbei. glaubs ja wohl nicht mal an den einten :) sorry war eigentli für yb aber gereicht hats wiedermal nicht. naja wenigsten seit ihr definitiv auf dem 3. Und sag ehrlich lieber der FCZ als FC Oehri :)
ja yb geht definitiv mit der kurve, gibt zwar auch solche welche mal stunk machen vor und nach dem spiel, aber züri und basel sind schon die heftigsten..
und schön hat werder veroren bei schachtjar hats halt mehr meiner landleute und wolfsburg ist mir sympatischer
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon F.R.O.G » So 24. Mai 2009, 21:55

EFFZEEZETT!! :party:

und zum Thema schliesse ich mich der Meinung vom Scheff an.....
There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:58

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mo 25. Mai 2009, 08:13

morais hat geschrieben:
valdes hat geschrieben:
morais hat geschrieben:und schön hat werder veroren bei schachtjar hats halt mehr meiner landleute


Le Chef meint:

Pfff, die konnten noch nicht mal richtig feiern. Wir hätten Istanbul leer gesoffen.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mo 25. Mai 2009, 08:14

bluna hat geschrieben:Sie wollen es so wie in England machen,das Spiel beginnt um 13.00 uhr anstatt wie jetzt,der Grund ist auch der alkohol,das es weniger getrunken und Komsumiert wird.

Bluna


Le Chef meint:

Ich kann mir auch morgens um 10 eine Kanne Bier aufreissen. Daran solls nicht scheitern.

Und da es in England keine Sperrstunde mehr gibt, saufen die vermutlich einfach durch.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Taube » Mo 25. Mai 2009, 09:45

Le Chef hat geschrieben:
bluna hat geschrieben:Sie wollen es so wie in England machen,das Spiel beginnt um 13.00 uhr anstatt wie jetzt,der Grund ist auch der alkohol,das es weniger getrunken und Komsumiert wird.
Le Chef meint:

Ich kann mir auch morgens um 10 eine Kanne Bier aufreissen. Daran solls nicht scheitern.

Und da es in England keine Sperrstunde mehr gibt, saufen die vermutlich einfach durch.

Nicht das Saufen ist das Problem, sondern die Clubs, solange die Fussballclubs mangels Zuschauer auch auf Chaoten angewiesen bleiben wollen, wird sich nichts ändern. In England werden die Stadien auch voll ohne Chaoten, deshalb konnten dort die Clubs konsequent diese Chaoten ausschliessen. Hier aber, wo man kaum die Hälfte des Stadions voll bringt, hoffen die Clubs, dass die Chaoten kommen und durch liebgemeinte Sprüche doch noch ruhig bleiben.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mo 25. Mai 2009, 10:48

In England wurde die Fankultur völlig zerstört. Fangruppen wurden auseinander gerissen und sitzen komplett verteilt im Stadion. Im Stadion darf nicht mehr aufgestanden werden, auch singen ist nicht gern gesehen.

Sobald vor dem Stadion Fangruppierungen entstehen, werden diese sofort auseinandergetrieben.

An Auswärtskarten kommt man nur mit Dauerkarte. Für Risikoauswärtsspiele muss man nachweisen, dass man min. 15 Auswärtsspiele besucht hat etc.

Und Ausschreitungen gibt es trotzdem jedes Wochenende. Zwar nicht im und um dem Stadion, sondern dann halt an einem anderen Ort - gerade in den unterklassigen Ligen.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon valdes » Mo 25. Mai 2009, 10:51

ohne in irgend einer art gewalt rechtfertigen zu wollen: die chaoten, idioten, krawallbrüder, hooligans, rowdies und was man sonst noch so alles hört, machen einen guten teil des matcherlebnisses für ottonormalfan aus. was wäre ein fussballspiel ohne fangesänge, fahnen, aufwändigen choreos und anderen dingen, die die stimmung ausmachen? genau die leute, die unzählige arbeitsstunden und viel geld in ihre leidenschaft stecken und ohne die man ein fussballspiel nicht von einem opernbesuch unterscheiden könnte, werden medial wieder einmal als sündenböcke für das in der gesellschaft enthaltene gewaltpotential missbraucht.

die szenen am bahnhof altstätten und beim bahnhof bern waren wüst und sowas will niemand sehen, auch nicht die organisierten fans. aber wenn wie in bern nach dem cupfinal die klubleitung die eigenen fans "idioten" nennt, weil sie im stadion gezündet haben und kein interesse an fankultur und einem dialog mit den fans von politik, liga, medien und öffentlichkeit zu spüren ist, sinkt auch die bereitschaft von seiten der fans, an der lösung des problems zu arbeiten.

am mittwoch wurde in bern von den yb-fans ein marsch zu stadion organisiert. das ganze war mit der polizei abgesprochen und bewilligt. alles blieb absolut friedlich. weil zwei, drei leute sich vermummt hatten (war wirklich die absolute ausnahme) hält es der berner polizeidirektor für nötig, diesen marsch in zusammenhang mit gewalt zu setzten. das signal an die fans ist klar: "ihr könnt machen was ihr wollt, wir halten euch für idiotische krawallbrüder, die wir so schnell wie möglich aus den stadien und dem öffentlichen raum weghaben wollen."
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon valdes » Mo 25. Mai 2009, 10:55

Le Chef hat geschrieben:Und Ausschreitungen gibt es trotzdem jedes Wochenende. Zwar nicht im und um dem Stadion, sondern dann halt an einem anderen Ort - gerade in den unterklassigen Ligen.


in deutschland ist's ja dasselbe. mit dem verschwinden der gewalt aus der bundesliga, verlor die öffentlichkeit ihr interesse am thema. dass es so gut wie jedes wochenende in 3. liga und regionalliga knallt und es überhaupt kein erkennbares konzept gibt, dem herr zu werden, interessiert niemanden mehr.


zu fussball auf der insel: dort hat's ja nur noch theaterpublikum in den stadien. sollte es in der schweiz je soweit kommen, muss ich mir wohl auch ein anderes hobby suchen. schweigend dasitzen, kann ich auch vor dem fernseher.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mo 25. Mai 2009, 11:47

valdes hat geschrieben:
Le Chef hat geschrieben:in deutschland ist's ja dasselbe. mit dem verschwinden der gewalt aus der bundesliga, verlor die öffentlichkeit ihr interesse am thema. dass es so gut wie jedes wochenende in 3. liga und regionalliga knallt und es überhaupt kein erkennbares konzept gibt, dem herr zu werden, interessiert niemanden mehr.


Richtig, gerade im Osten scheppert es gewaltig.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon morais » Mi 27. Mai 2009, 00:46

Le Chef meint:

Pfff, die konnten noch nicht mal richtig feiern. Wir hätten Istanbul leer gesoffen.[/quote]

also diego hat ja sowiso nicht gespielt und das ist sowiso der unsympatischte lansmann denn ich kenne. und naldo naja.. isch schon ok.. aber wenn deutschland dann lieber wolfsburg :)

also schonmal am morgen nach dem ausgang noch gipfeli und brötchen kaufen gehen und dann schon die ersten am morgen 5/6 uhr schon die ersten am bhf beim bier sehen.. hahaha. also auch konzeptlos..

Die richtigen hools treffen sich im grünen und schlagen sich dort die köpfe ein.. gibt ja nen haufen youtube videos..

unterklassig geht auch in der schweiz zur sache.. st.gallen junioren gegen gcz junioren in der 1 lige.. u 21 oder 19 glaub ich.

ein besserer dialog mit den fangruppen währe wichtiger.. und das die alten und guten fangruppierungen sich mehr durchsetzen würden wie dies nun beim fcz passierte.. auch wenns nicht immer klappt.

und valdes.. neues hobby hab ich schon lang.. fifa 09 :party:
morais
Member
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:38

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon valdes » Mi 27. Mai 2009, 09:06

morais hat geschrieben:Die richtigen hools treffen sich im grünen und schlagen sich dort die köpfe ein.. gibt ja nen haufen youtube videos..


du hast völlig recht. aber richtige hools gibt's ja kaum noch. diese gruppen haben kaum nachwuchs. das was uns in der presse präsentiert wird, sind keine hooligans. hools haben (meistens) eine art kodex, z.b. kampf nur gegen andere hooligans, keine waffen, niemanden schlagen, der am boden liegt; der wird aber auch nicht immer eingehalten.
am uefacupmatch yb-brügge hatten wir das "vergnügen" belgische hools in aktion zu sehen. aus unerfindlichen gründen waren die in einem "neutralen" sektor untergebracht und versuchten dann vor spielbeginn den yb-block zu stürmen. nach dem match haben sie noch die stadionkneipe auseinander genommen und die darin befindlichen yb-fans angegriffen. die waren mMn klar auf der suche nach gleichgesinnten, die dann "ihren mann stehen" würden. das ist schon ganz was anderes, als ein paar jungs, die ein bisschen den max machen, ein paar steine und flaschen werfen und abhauen, sobald sie auf gegenwehr treffen.

ein hooliganproblem hat der schweizer fussball schon lange nicht mehr. früher war das anders, da hat's noch regelmässig geknallt und manchmal kamen auch unbeteiligte drunter.

unterklassig geht auch in der schweiz zur sache.. st.gallen junioren gegen gcz junioren in der 1 lige.. u 21 oder 19 glaub ich.


das ist eine völlige ausnahmeerscheinung. bezeichnend ist ja, dass die zweiten mannschaften des fc sg und des gcn beteiligt waren. eine normale erstligamannschft in der schweiz hat gar nicht die fanbasis, um es "zur sache" gehen zu lassen.
in den unteren ligen sind die kontrollen lascher und es war hier vielleicht für einige fans der ersten mannschaft mit stadionverbot möglich, mal wieder an ein spiel zu gehen. (reine spekulation, da ich die hintergründe nicht kenne)

ein besserer dialog mit den fangruppen währe wichtiger.. und das die alten und guten fangruppierungen sich mehr durchsetzen würden wie dies nun beim fcz passierte.. auch wenns nicht immer klappt.


fanarbeit heisst das zauberwort. wenn mehr mittel in diese projekte fliessen würde und der verband sich dafür stark macht, ist das viel effizienter als polizeigrossaufgebote.
ich kann mal wieder nur von bern sprechen: wir haben seit kurzem zwei teilzeitangestellte fanarbeiter. die haben einen unglaublich guten einfluss auf die kurve. fans und verein vertrauen ihnen.

p.s. nicht nur die alten gruppierungen sind "gut". viele neue gruppen mit jüngeren leuten, entwickeln eine unglaubliche kreativität und bringen die fankultur weiter. ich habe unglaublichen respekt vor diesen leuten, die choreographien basteln und sich den ***** für den verein und die kurve aufreissen. die brauchts auch.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: FC Zürich gegen FC Basel

Beitragvon Le Chef » Mi 27. Mai 2009, 09:31

valdes hat geschrieben:fanarbeit heisst das zauberwort. wenn mehr mittel in diese projekte fliessen würde und der verband sich dafür stark macht, ist das viel effizienter als polizeigrossaufgebote.
ich kann mal wieder nur von bern sprechen: wir haben seit kurzem zwei teilzeitangestellte fanarbeiter. die haben einen unglaublich guten einfluss auf die kurve. fans und verein vertrauen ihnen.


Richtig. Jeder Bundesligist hat mindestens einen Vollangestellen in diesem Bereich.
Ihr denunziert
Ihr seid schlecht informiert
Moralisch bankrott
Dass ihr das nicht kapiert
Benutzeravatar
Le Chef
Gesperrt
 
Beiträge: 1831
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:50


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |