HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Corona-Virus

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Fr 18. Sep 2020, 11:59

Daniel_8 hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:
Unverantwortlichr Umgang mit dem Thema Impfungen.



Wo du Recht hast, hast du Recht!


Leider meine ich dich.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Fr 18. Sep 2020, 12:26

Kein Problem, du vertraust eben der Pharmaindustrie ich der Natur, Gottes Schöpfung.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1297
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Fr 18. Sep 2020, 13:20

Daniel_8 hat geschrieben:Kein Problem, du vertraust eben der Pharmaindustrie ich der Natur, Gottes Schöpfung.


Falsch:
Ich vertraue den Realitäten.
Gott hat uns in eine Welt gesetzt, die auch Tödliches enthält. Von wegen immer gute Natur.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Fr 18. Sep 2020, 14:43

Eigentlich wären die am 16. März eingeführten Notverordnungen am 16. September stillschweigend abgelaufen und somit ungültig geworden. Aber unsere Qualitätsmedien kümmert das nicht, sie lassen sich die Corona-Pandemie lieber von den Corona-Subventionen vergolden. 1984 lässt grüssen.
Noch 6 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12339
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Fr 18. Sep 2020, 22:39

jes_25913 hat geschrieben:Hallo,

hier mal wieder eine beachtenswerte Aussage:
„Facebook tötet die Demokratie“
Tristan Harris und Roger McNamee waren Teil der digitalen Industrie des Silicon Valleys und sind ausgestiegen. In einem Interview der Süddeutschen Zeitung warnen sie vor den Auswirkungen von Algorithmen, die Nachrichten-Feeds in Sozialen Netzwerken bestimmen. Sie fürchten um die Demokratie.
...Hass, Desinformation und Verschwörungstheorien seien laut McNamee die Inhalte, die Facebooks Algorithmus vorrangig auswähle.

Videos von Verschwörungstheoretikern würden öfter empfohlen als alle seriösen Nachrichtenseiten zusammen
, bemerkte Harris.


Hi Jes,
tja, dies stimmt wahrlich bedenklich... klingt nach "Hauptsache Aufmerksamkeit erregen und der Bürger muss sich über etwas empören können". Heißt, damit gleichzeitig scheinbar in einer neuen Stellung zu sein, sich über andere zu erheben.
Denn dies alles hat für mich etwas mit Macht zu tun und dem Gefühl, besser oder klüger zu sein als andere. Was jedoch definitiv nicht sein kann, wenn man manch VTs auf Demos oder im Web näher beobachtet und ihnen zuhört... :?

Dies führe dazu, dass viele Amerikaner glaubten, der Klimawandel werde durch „Chemtrails“, im Auftrag der Regierung verbreitete Chemikalien aus Flugzeugen, verursacht. Auch die Haltung von Impfgegnern oder eine verzerrte Wahrnehmung von Politik führt Harris auf die Macht der Algorithmen zurück. „Dieses System hat uns radikalisiert. Ich versuche, den Menschen zu zeigen, dass das ein künstlicher Prozess über Jahre war, damit sie aus der Matrix ausbrechen können“, ...
Demokratien seien unterschiedlich anfällig. „Das Wunderbare an Kontinentaleuropa ist, dass seine politischen Institutionen stark genug sind, allen politischen Angriffen zum Trotz“, sagte McNamee. In den USA, Großbritannien, Brasilien und Indien hätte die Technik aber den Ausgang von Wahlen beeinflusst. Digital-Unternehmen würden sich dieser Verantwortung entziehen. Nur Druck von außen könne helfen, das Geschäft mit der Aufmerksamkeit zu beenden, sagte Harris." (Quelle: https://www.pro-medienmagazin.de/medien ... emokratie/)


Wenn das so weitergeht mit dem Müll, der durch unverantwortliche Leute produziert wird, kann man allerdings auch Bedenken bekommen, ob die Demokratien Kontinentaleuropas das wirklich lange aushalten. Na, zum Glück finden ca. 80% der Bevölkerung die Corona-Maßnahmen noch vernünftig!

LG,
jes


Das Problem ist, Jes, wenn man diesen "Müll" im Internet entfernt, deswegen verschwindet er ja nicht aus den Köpfen, bzw. der Gesinnung einiger Menschen.
Und schon gar nicht bei denen, die diesen Müll penetrant immer wieder verbreiten.
Da gibt es inzwischen ganze Studien drüber, in denen die unglaubliche Aktivität manch nur Einzelner - oder noch schlimmer! von ihnen gesteuerte "Maschinen" - im I-net verfolgt und und dokumentiert werden. Gruslig, wie das I-Net für deren Zwecke völlig missbraucht werden kann. Deren "Follower" werden dabei genauso stark in die Irre geleitet wie die vielen Fans von Trump - ohne es zu bemerken.

Doch wie sollen Menschen in den bereits heutigen immensen Informationsfluten irgendwann noch richtig von falsch unterscheiden können? Das macht mir für die Zukunft wirklich Sorgen. Ich bin deshalb auch für eine gewisse Zensur im Internet allein zum Schutz vieler relativ objektiver Leser!
Doch wer wählt wiederum diejenigen aus, die das Zeug und auch das Recht zur Zensur haben? Unfehlbar ist doch niemand von uns? Das wird ein schwieriges Unterfangen, hier eine gesunde Kontrolle darüber zu bekommen. Wer z.B. auch über Corona die "Wahrheit" wissen will, muss m. E. dann doch einige Zeit investieren.

Herzliche Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Sa 19. Sep 2020, 02:01

@Lazar
Zu der amerikanischen Angestellten und der Panik von Garmisch. :mrgreen:
Ausgerechnet der ARD-Faktenfinder entschärft die Geschichte:

Drei Positive und keine "Kneipentour"
Keine einzige Infektion definitiv zurechenbar

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... a-101.html

Corona-Bauchklatscher für Söder und Medien
Die "Super-Spreaderin" von Garmisch: Wie eine Mücke zum Elefanten wurde

https://www.reitschuster.de/post/corona ... nd-medien/
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3055
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Sa 19. Sep 2020, 10:41

Und jetzt ?

Der Witz ist, dass du dich bestätigt siehst, der Umgang mit Corona sei ein Zirkus.
Naja, dafür ist dein Umgang mit Corona eine aufwendige Inszenierung.
Und gar nicht witzig.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Sa 19. Sep 2020, 11:13

Johncom hat geschrieben:@Lazar
Zu der amerikanischen Angestellten und der Panik von Garmisch. :mrgreen:
Ausgerechnet der ARD-Faktenfinder entschärft die Geschichte:

Drei Positive und keine "Kneipentour"
Keine einzige Infektion definitiv zurechenbar

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... a-101.html

Corona-Bauchklatscher für Söder und Medien
Die "Super-Spreaderin" von Garmisch: Wie eine Mücke zum Elefanten wurde

https://www.reitschuster.de/post/corona ... nd-medien/


Hi Johncom,
was soll der Faktenfinder denn nun groß entschärfen? Es wird hier halt nur von der positivst möglichen Betrachtungsweise ausgegangen, die aber von der tatsächlichen Beweislage her genauso "dünn" ist.
Mir persönlich - und wohl auch Söder und Herrmann - ging es hauptsächlich darum, dass die Frau damit rechnen musste Corona zu haben und dennoch mit mehreren Arbeitskollegen abends außerhalb ihres Ressorts "Edelweiß" weggegangen ist.
Die entscheidenden Fakten sind für mich also folgende:

1. Die Frau hat das Ergebnis ihres Coronatests nicht abgewartet, der am nächsten Tag tatsächlich positiv ausfiel. Und genausowenig wurde von den Autoren nun bewiesen, dass der Frau vielleicht gar nicht dazu angeraten wurde sich in Quarantäne zu begeben. Für mich wäre das aber nur allzu logisch, dass man sie darauf hinweist, vor allem wenn sie Corona-Symptome gehabt haben sollte.

2. Im gebräuchlichen Jargon wird weder ein "Irish Pub", noch das "Peaches" als ein "Lokal" bezeichnet (wieso, weil es da auch was zu essen gibt?), sondern tatsächlich als "Kneipen". Bloß im "Irish Pub" scheint die junge Frau nicht an diesem selben Abend gewesen zu sein, sondern bereits vorher. Allerdings war an dem besagten Abend im "Peaches", das eindeutig als eine Cocktail-Bar gilt, wohl auch noch eine Karaoke-Veranstaltung und wenn die Frau dort tatsächlich mitgesungen hat, dann ist das für die Verbreitung von Corona-Viren leider extrem zuträglich.

3. Garmisch-Partenkirchen hat 27.000 Einwohner, die aber nicht alle getestet wurden (laut Faktenfinder über 1000). Theoretisch kann die Frau also auch Menschen angesteckt haben, die das einfach an jemanden anderen weitergegeben haben. Vor allem wenn eine der Infizierten in einem "Lokal" arbeitet. Zitat: "Bei diesen drei Neuinfizierten gebe es einen Zusammenhang mit der 26-Jährigen: Eine Person arbeite in dem Lokal, das die Frau am Dienstag aufsuchte."

4. Bloß, wie soll man eine Ansteckung konsequent zurückverfolgen können, wenn weder der Name noch das Aussehen eines Betreffenden aus Datenschutzgründen weitergegeben werden darf?

Wie gesagt, ich bin auch für "in dubio pro reo", also im Zweifel für den Angeklagten.
Aber Fakt bleibt eben, dass die Frau das Ergebnis des Corona-Tests nicht abgewartet hat und damit bewusst andere Menschen in Gefahr gebracht hat. Selbst wenn in nur einem "Lokal". Das ist eigentlich nicht wichtig, denn es reicht doch theoretisch eine Bedienung aus, die sie dort vielleicht ansteckt hat und die das dann an andere Gäste oder Mitarbeiter weitergeben könnte?

Warten wir einfach ab, vielleicht gibt es diesbezüglich in einiger Zeit noch andere, ein wenig aussagekräftigere Ergebnisse. :mrgreen:

Grüße
Eleazar
Zuletzt geändert von Lazar am Sa 19. Sep 2020, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Sa 19. Sep 2020, 13:01

Johncom hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:Fazit: Völlig ohne Abstand und Maske hätten auch wir schon ganz andere Todeszahlen. Sicher.

Ich schaue die Merkel-Medien nicht mehr, habe aber gehört, die erzählen das.

Hi Johncom,
Deine simple VT-Logik ist wieder einmal bestechend ;) ... einfach Augen zumachen.
Denn diese Aussage von Dir stimmt doch schon wieder nicht?
Wenn Dir "Merkel-Medien" in den Kram passen, werden sie doch - wie von Dir grade oben demonstriert - plötzlich zum Beweis herangezogen?

Die Black live matters Zusammenkünfte wie auch die Querdenken-Demos der vergangenen Monate verliefen fast überall ohne Abstand und Maske und nirgends ging nachher der Zeiger nach oben. Nirgends gab danach es mehr Infektionen, Krankheiten oder Todeszahlen.

Demonstrationen allgemein finden zum Glück im Freien statt. Und Demonstranten von "Black Lives Matter", die sich dort nicht an die Corona-Regeln halten, werden von mir übrigens trotzdem gleichermaßen kritisiert!
Doch noch viel gefährlicher als die Möglichkeit der Ansteckung während einer Demo finde ich die Message, die von manch "Querdenkern" wie auch Dir, Johncom, ausgeht: "Tragt keine Masken." Denn diese wörtliche Aussage ist für mich derzeit absolut unverantwortlich, nach dem Motto "mich trifft's ja nicht, wenn ich mich irre". Ich fühle mich gesund und jung - oder auch nur rebellisch.

Was heißt, natürlich geht der Corona-Zeiger in DE wieder kontinuierlich nach oben.
Vielleicht nicht von einem Tag auf den anderen und wer alles wirklich "Schuld" daran hat, ist leider noch schwerlich exakt nachzuweisen/nachzuverfolgen.
Trotzdem: wo lebst Du eigentlich?
In Hintertupfingen/Kreis VT - wo man nix anderes mehr mitkriegt/mitkriegen will?

Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » So 20. Sep 2020, 01:38

Lazar hat geschrieben:Demonstrationen allgemein finden zum Glück im Freien statt. Und Demonstranten von "Black Lives Matter", die sich dort nicht an die Corona-Regeln halten, werden von mir übrigens trotzdem gleichermaßen kritisiert!


Aber du siehst doch auch dass es zu den BLM-Demos zwar "sorgenvolle" Stellungnahmen von Politik und Medien gab, diese aber weder bedrängt wurden noch verurteilt. Im Gegensatz zu den Grundrechte-Demos, wo die die Polizei in Berlin sofort mit erschreckender Gewalt auf Einzelne losging, sogar auf Frauen, auch Ältere weil sie einfach ein Grundgesetz öffentlich trugen.
Und ich denke, der Grund ist klar: Black Lives Matter ist politisch korrekt, ist von oben abgesegnet und Grüne, SPD und Linke gehen mit. Während die Grundrecht-Proteste einen ganz wunden Punkt aufgreifen und von außerhalb des Establishments kommen.

Doch noch viel gefährlicher als die Möglichkeit der Ansteckung während einer Demo finde ich die Message, die von manch "Querdenkern" wie auch Dir, Johncom, ausgeht: "Tragt keine Masken." Denn diese wörtliche Aussage ist für mich derzeit absolut unverantwortlich, nach dem Motto "mich trifft's ja nicht, wenn ich mich irre". Ich fühle mich gesund und jung - oder auch nur rebellisch.


Rebellion ist keine Sünde. Die Frage, die mich schon seit meiner Jugend beschäftigt hat, wie können ganze Völker fremdbestimmt werden. Und wie kann man es beim nächsten Mal verhindern. In diesem Punkt, bin ich sicher, mich nicht zu irren: der Covid 19 Virus ist keine echte Gefahr. Genauso wie man jeden Herbst die Schwächeren und Alten warnt, kann auf diesen reagiert werden. Die unverhältnismäßigen Einschränkungen sind aber dermaßen überzogen, dass man eine künstliche Show, eine Inszenierung erkennen kann. Die schon länger Informierten hier wissen, es soll der Welt-Staat durchgezogen werden, Agenda 21 und 30 haben die wesentlichen Ziele skizziert, natürlich in sehr blumigen Worten.
Genau das vollzieht sich jetzt alles vor unseren Augen!
Wer schläft, schläft gut und wird in einer anderen Welt aufwachen. Ohne Selbstbestimmung. Manche werden das begrüßen, denn der Mensch hat ja versagt in seiner Freiheit.

Selber sehe ich einen übereilten Versuch der Globalisten, uns mit künstlichen Krisen noch mal zu täuschen, glaube aber, das wird nicht klappen. Sie machen so viele grobe Fehler und so viele erkennen das Spiel. :)

Was heißt, natürlich geht der Corona-Zeiger in DE wieder kontinuierlich nach oben.
Vielleicht nicht von einem Tag auf den anderen und wer alles wirklich "Schuld" daran hat, ist leider noch schwerlich exakt nachzuweisen/nachzuverfolgen.
Trotzdem: wo lebst Du eigentlich?


In Baden Württemberg.
"Dem Landesgesundheitsamt wurden heute keine weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Damit bleibt die Zahl der Todesfälle bei insgesamt 1.871."
Die gelieferten "Zahlen" unterscheiden nicht, ob jemand mit oder durch Covid 19 leidet.
Wäre dieser Virus kein Panik-Thema der Medien, hätte niemand was gemerkt. Den Zeiger und die Zahlen gibt es nur in den Medien, ich kenne niemanden, der schwer erkrankt wäre. Das örtliche Blatt hat jemanden gefunden, er hatte eine Lungenentzündung mit Corona-Symptom und ist genesen. Es scheint, man sucht und würde gerne noch viel mehr Opfer vorzeigen können.
Lazar, kann es sein, da wird etwas mit allen Mühen propagiert, eine Gefahr, die auf jeden Fall die Menschen und die Wirtschaft unten halten soll so lange es geht?
:geek:
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3055
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » So 20. Sep 2020, 02:25

Lazar hat geschrieben:Hi Johncom,
was soll der Faktenfinder denn nun groß entschärfen?


Zum Beispiel solche Nachrichten wie von RTL Online vor 2 Tagen:
Ganzer Fußballverein in Quarantäne - so wütete die Superspreaderin in Garmisch-Partenkirchen
Der Fall der möglichen Superspreaderin von Garmisch-Partenkirchen zieht immer weitere Kreise.
:D

Aber das seriöseste Medium in Europa hatte schon vorher ordentlich entschärft:
Superspreaderin von Garmisch-Partenkirchen lädt zu riesiger Entschuldigungs-Party ein ;)
https://www.der-postillon.com/2020/09/s ... .html#more

Wie gesagt, ich bin auch für "in dubio pro reo", also im Zweifel für den Angeklagten.


Das stimme ich zu, Lazar, aber die Presse lebt vom Anklagen, von gut und böse.
Regierende wissen, sie sind von einer für sie positiven Presse abhängig. Merkel, Söder usw kommen schon unter Garantie gut weg in deutschen Medien. Seit der Finanzkriese ist bekannt, es gibt nicht-öffentliche Treffen mit den Leitmedien, seitdem kann man eine seltsame Loyalität herauslesen, wenn es um wirklich kritische Themen geht. Was die UN sagt, die EU, die NATO ... oder über Putin, Trump, über Souveränitäts-Bewegungen, da ist sie die deutsche Presse immer einig.

Aber Fakt bleibt eben, dass die Frau das Ergebnis des Corona-Tests nicht abgewartet hat und damit bewusst andere Menschen in Gefahr gebracht hat.


Jeder bringt jeden Tag Menschen in Gefahr! Gestern habe ich mich wieder ins Auto gesetzt. Passieren kann immer was. Ich würde nie bewusst andere in Gefahr bringen. Was die Presse aus der Amerikanerin gemacht hat, war wieder typisch: Ein gewissenloses Weib zieht ohne Testergebnis durchs oberbayrische Nachtleben!

Zitat: "Bei diesen drei Neuinfizierten gebe es einen Zusammenhang mit der 26-Jährigen: Eine Person arbeite in dem Lokal, das die Frau am Dienstag aufsuchte."


Es ist unglaublich.
Vielleicht muss eine ganz andere Generation das aufarbeiten, mit was wir 2020 beschäftigt wurden.
Es kann sein, dass jetzt so manche einen Bogen machen um Garmisch, man könnte sich ja anstecken? :shock:
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3055
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » So 20. Sep 2020, 09:11

Johncom hat geschrieben:Jeder bringt jeden Tag Menschen in Gefahr! Gestern habe ich mich wieder ins Auto gesetzt. Passieren kann immer was. Ich würde nie bewusst andere in Gefahr bringen. Was die Presse aus der Amerikanerin gemacht hat, war wieder typisch: Ein gewissenloses Weib zieht ohne Testergebnis durchs oberbayrische Nachtleben!

Mei, eines musst Du auch verstehen, Johncom, wir wollen halt in Bayern kein zweites Ischgl/AT, das zu Anfang von Corona nachweislich an einem Großteil der Corona-Infektionen in sogar ganz Europa beteiligt war.
Garmisch-Partenkirchen ist nun mal ein genauso vielbesuchter Touri-Ski-Ort (Wandern und andere sportliche Aktivitäten inbegriffen), der auch viel von uns Münchnern besucht wird - aber auch München ist grade über die kritische Grenze von über 50 Infizierten/100.000 EW gekommen.
Bloß weil Dir das total wurscht ist, deswegen kannst Du andere nicht belächeln, die Corona zum Glück weiterhin ernst nehmen.
München hat dieses Jahr deswegen auf die traditionelle riesige Wies'n verzichtet und erleidet damit einen großen wirtschaftlichen Verlust. Aus Spaß oder Blödheit machen wir das bestimmt nicht. Kaum auszudenken, wenn Leute aus der ganzen Welt hierherkommen und danach wieder nachhause fahren. Ischgl XXXXXL.

Aber was erkläre ich Dir groß, für Dich ist alles ohnehin nur Fake, weil Du VT bist oder zufällig von niemanden weisst, der große Probleme mit Corona hatte.
Ich schon.
Bei den Corona-Infektionen ist auch eine große Portion Glück oder Unglück dabei, denke ich. Wird der/die Falsche infiziert, dann kann es eben unterschiedlichste böse Folgen haben, die bei einer normalen Grippe nicht eintreten! - das kann man nicht einfach wie Du weiterhin ignorieren, nur damit Dein VT-Statement "nicht schlimmer als eine Grippe" bestehen bleiben kann. Heißt, Du kannst ganz unerwartet durchaus plötzlich innerhalb nur einer Woche von Corona sehr schwer betroffen sein, auch wenn Du relativ gesund bist - ähnlich wie ich. Viel Glück!

Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » So 20. Sep 2020, 09:39

So, jetzt mal wieder etwas Konstruktives, anstatt immer die gleichen Leiern... :)

Diesen Artikel fand ich gerade recht interessant zu lesen, er deckt sich auch mit meinen eigenen Theorien:
https://www.spektrum.de/news/kultur-und-infektionsrate-haengen-zusammen/1771251?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

»Aus der sozialen Offenheit eines Landes kann man vorhersagen, wie schnell dort die bestätigten Coronafälle in der Frühphase anstiegen«, schreiben Salvador und ihr Team. Das galt auch dann noch, wenn man den möglichen Einfluss von Alter und Geschlecht, Testkapazitäten sowie weiteren Kulturmerkmalen berücksichtigte. Rund acht Prozent der Unterschiede in den Wachstumsraten der Länder ließen sich mit der Beziehungsmobilität erklären, berechneten die Forschenden."...

Wie sehr sich Abstand dennoch lohnen könnte, zeigt eine Studie in der Zeitschrift »Clinical Infectious Diseases«. Zehnmal höher war das Risiko einer Infektion mit Sars-Cov-2 für Befragte, die nach eigenen Angaben außer Haus kein Social Distancing praktizierten, verglichen mit denen, die sich stets an die Regeln hielten. Waren die Befragten in den zwei Wochen zuvor mindestens dreimal in einem Gottesdienst gewesen, war das Risiko sogar 16-mal höher als bei denen, die sich von Gotteshäusern ferngehalten hatten."

Ich will jetzt niemandem seinen Gottesdienst vermiesen, aber man sollte sich der erhöhten Gefahr schon bewusst sein, vor allem, wenn dort viel gesprochen und gesungen wird (was z. B. in einem Supermarkt in der Regel nicht der Fall ist).

Wer sich trotzdem verständlicherweise nicht davon abbringen lassen will, obwohl er vielleicht sogar zur Risikogruppe gehört, der kann das eingegangene Risiko einer Corona-Infektion wohl tatsächlich stark abdämpfen, wenn er danach eine medizinische Mundspülung macht, die Corona-Viren so gut wie komplett vernichtet:

"Die Wirkung von Mundspülungen gegen das Coronavirus ist auch wissenschaftlich belegt: Ein Team um Toni Luise Meister von der Ruhr-Universität Bochum fand bei Laborversuchen heraus, dass medizinische Mundspülungen innerhalb von 30 Sekunden das Coronavirus zerstören können. Ihre Ergebnisse hatten die Forscher im "Journal of Infectious Diseases" veröffentlicht."

Ganzer Artikel: https://www.n-tv.de/wissen/Mundspuelung-hilft-gegen-Coronaviren-article22039756.html

Ich gebe das hier als Tipp weiter, der kaum jemandem - wie zum Beispiel eine Impfung - schaden kann. Wer lieber allein auf Gott und die Natur vertrauen will, das sei jedem selbst überlassen. Ich würd's nicht, selbst wenn ich sehr stark an Jesus Christus glaube. Aber gerade deswegen wird einen der Satan eher besonders stark im Visier haben - und eventuell attackieren. Damit muss man leider immer rechnen.

Herzliche Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » So 20. Sep 2020, 10:19

Lazar hat geschrieben: Ich bin deshalb auch für eine gewisse Zensur im Internet allein zum Schutz vieler relativ objektiver Leser!

Hätte der Donald Trump oder der Wladimir Putin das geschrieben, brächtest du dann auch Verständnis dafür auf? Aber beim Merkelchen sind wir ja sooo gut aufgehoben! ;)
Noch 6 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12339
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon jes_25913 » So 20. Sep 2020, 10:29

Gnu hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben: Ich bin deshalb auch für eine gewisse Zensur im Internet allein zum Schutz vieler relativ objektiver Leser!

Hätte der Donald Trump oder der Wladimir Putin das geschrieben, brächtest du dann auch Verständnis dafür auf? Aber beim Merkelchen sind wir ja sooo gut aufgehoben! ;)


Bei Donald Trump geht es um Donald Trump und bei Putin um Putin. Was aber Lazar meint ist Schutz der Bevölkerung vor dummen und hasserfüllten manipulativen Botschaften vermeintlicher Experten und ihrer Papageien. Kurz, es geht um den Schutz der Demokratie, die in Russland nicht existiert und die Donald in den USA abbauen will. Oder wie schon hier geschrieben wurde: „Facebook ist eine Maschine, die die Demokratie tötet“(Quelle: https://www.pro-medienmagazin.de/medien ... emokratie/ ).
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4920
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » So 20. Sep 2020, 10:33

Überleg doch mal:

Gut dass genug Leute gegen Putin und Trump sind.

Gut dass genug Leute auch darin ein gutes Unterscheidungsvermögen haben was die Verbreitung und den Einfluss von Scheinrealitäten in Form von VT anbelangt.

Alle die der Gesellschaft schaden, tun es mit Lügen und Vor-Täuschungen.

Je absurder und abartiger, um so hartnäckiger muss das auch verteidigt werden. Am besten, man beseitigt die Menschen, die nicht auf splienige VT Ideen hereinfallen, oder stellt sie kalt, etwa durch Gehirnwäsche. Oder indem man die Meinungsfreiheit zugunsten der VT manipuliert.

Ich bezeichne Lüge als Lüge und verfolgungswahnähnliche Alptraumideen bezüglich unserer Gesellschaft benennen ich auch.



Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » So 20. Sep 2020, 10:44

Ich habe ja auch gar nichts gegen dich, lieber oTP, sondern gegen weichgespülte Jesus-Anhänger, welche gerne vor dem Fernseher schlafen, um nur jaaa nicht vom Heiligen Geist beeinflusst zu werden. Wir werden wieder mal offtopic und das ist eine fiese Masche der CoroNarren.
Noch 6 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12339
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » So 20. Sep 2020, 10:49

Gnu, du verbreitest Ideen, die ich nicht akzeptieren kann. Das erfordert Wahrheitsliebe und objektives Denkvermögen. Also das Gegenteil von Schlafmützigkeit gegen jede Art von Meinungsmache.

Bei Pippi Langstrumpf akzeptiere ich es ja: " Wir machen uns die Welt, so (bis) sie uns gefällt.

Den Namen des Heiligen Geistes kann man nicht missbrauchen für VT Ideen.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » So 20. Sep 2020, 11:13

jes_25913 hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben: Ich bin deshalb auch für eine gewisse Zensur im Internet allein zum Schutz vieler relativ objektiver Leser!

Hätte der Donald Trump oder der Wladimir Putin das geschrieben, brächtest du dann auch Verständnis dafür auf? Aber beim Merkelchen sind wir ja sooo gut aufgehoben! ;)


Bei Donald Trump geht es um Donald Trump und bei Putin um Putin. Was aber Lazar meint ist Schutz der Bevölkerung vor dummen und hasserfüllten manipulativen Botschaften vermeintlicher Experten und ihrer Papageien. Kurz, es geht um den Schutz der Demokratie, die in Russland nicht existiert und die Donald in den USA abbauen will. Oder wie schon hier geschrieben wurde: „Facebook ist eine Maschine, die die Demokratie tötet“(Quelle: https://www.pro-medienmagazin.de/medien ... emokratie/ ).

Danke, Jes & oTP,
Ihr nehmt mir die Worte aus dem Mund... :mrgreen:

Ich bin's echt leid, in diesem Thread fast bloß noch mit VTs über ihre VTs diskutieren zu müssen. In einem Corona-Thread geht man davon aus, dass über Corona/SARS Covid-2 und seine Entwicklungen gesprochen wird. Anstattdessen wird von ein paar Personen ständig nur angezweifelt, ob es eine Corona-Pandemie überhaupt gibt. Das ist komplette Themaverfehlung... deshalb Vorschlag meinerseits an die VTs:
Macht doch bitte im Politik und Wirtschaft-Forum für Euch einen eigenen Thread auf mit dem Titel: Corona - die größte Lüge aller Zeiten? Dann ist jeder zufrieden.

Herzliche Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » So 20. Sep 2020, 15:25

Dieses Wochenende wiederum weltweit Proteste gegen Corona-Massnahmen (z.B. heute in Düsseldorf und in London).
Ich warte mal die 'Reaktionen' ab.....
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » So 20. Sep 2020, 18:54

Weltweit Proteste,
Aber wohl so intensiv und beeindruckend eher wie Streichholzlicht oder ?

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » So 20. Sep 2020, 19:07

Liebe Menschen,
Wenn Menschen (aber auch Medien) wenig Ahnung von Wissenschaft haben, dann sollten sie sich einfach zurückhalten mit Schlussfolgerungen (mit der Conclusio).
Ich möchte hier nochmals zu differenziertem Denken aufrufen.
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » So 20. Sep 2020, 20:27

editiert

Dann hast du mehr Ahnung als andere hier ? Meiner Meinung nach tendierst du auch in die extremere Richtung.

Aufruf zum differenzierten Denken ? Wird nicht viel bringen hier. Hört sich hier oft kopflos an und lernunwillig.
Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » So 20. Sep 2020, 21:44

lionne hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:Ich bin's echt leid, in diesem Thread fast bloß noch mit VTs über ihre VTs diskutieren zu müssen. In einem Corona-Thread geht man davon aus, dass über Corona/SARS Covid-2 und seine Entwicklungen gesprochen wird. Anstattdessen wird von ein paar Personen ständig nur angezweifelt, ob es eine Corona-Pandemie überhaupt gibt. Das ist komplette Themaverfehlung... deshalb Vorschlag meinerseits an die VTs:
Macht doch bitte im Politik und Wirtschaft-Forum für Euch einen eigenen Thread auf mit dem Titel: Corona - die größte Lüge aller Zeiten? Dann ist jeder zufrieden.

Dieses Wochenende wiederum weltweit Proteste gegen Corona-Massnahmen (z.B. heute in Düsseldorf und in London).
Ich warte mal die 'Reaktionen' ab.....

LG lionne


:idea: :shock: :? :?:

Grüße
Eleazar
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » So 20. Sep 2020, 23:37

Lazar hat geschrieben:Mei, eines musst Du auch verstehen, Johncom, wir wollen halt in Bayern kein zweites Ischgl/AT, das zu Anfang von Corona nachweislich an einem Großteil der Corona-Infektionen in sogar ganz Europa beteiligt war.
Garmisch-Partenkirchen ist nun mal ein genauso vielbesuchter Touri-Ski-Ort (Wandern und andere sportliche Aktivitäten inbegriffen), der auch viel von uns Münchnern besucht wird - aber auch München ist grade über die kritische Grenze von über 50 Infizierten/100.000 EW gekommen.


Man hätte es schon jedes Jahr machen können, ganze Bundesländer stillegen, Schulkinder mit Masken traktieren, sogar Gebärende und Kunden auf Märkten Lappen vors Gesicht zwingen, wenn gerade ein Virus wütet. Dann wäre ich dafür dass sich andere Bundesländer mit absolut keinen Massnahmen befassen, jedes so wie es will. Man hätte aber einen Vergleich, wo lebt man besser.
Wer unter solchen Bedingungen leben will, der tauscht Arbeitsplatz und Wohnung und zieht ins schöne Bayern. Wer frei und selbstverantwortlich leben will, der kommt ins noch schönere Baden Württemberg. Willkommen!

Natürlich ist es nicht so, es herrschen klare Vorgaben von oben und Merkel sagte es oft: wir folgen der WHO/UN, sie will einen zentral regierten EU-Staat.
Corona-Infektionen sind überhaupt nichts Neues, es hat nirgends echte Notstände gegeben und die vielzitierten "Bilder von Bergamo" sind vielleicht einfach nur gestellte Bilder für die Medien gewesen. Hier nebenan im Elsaß wurde eine ähnlicher Eindruck versucht, die Presse weiß wie das geht. Und verliert auch an Glaubwürdigkeit, da geht es rasant bergab.

München hat dieses Jahr deswegen auf die traditionelle riesige Wies'n verzichtet und erleidet damit einen großen wirtschaftlichen Verlust. Aus Spaß oder Blödheit machen wir das bestimmt nicht.


Aus bravem Gehorsam gegenüber dem globalen Komplex. Oder wie soll man die nennen, die Pandemien beschließen?
Japan hat die olympischen Spiele abgesagt, das ist noch eine ganz andere Nummer. Es muss ein Druck von oben herrschen, den wir normale Bürger nicht spüren, und das ist gut so ... aber die Regierungen.

Paul Schreyer recherchiert sehr professionell und gerade erscheint sein Buch
Chronik einer angekündigten Krise
Wie ein Virus die Welt verändern konnte

Ein Auszug ist hier zu lesen:
https://kenfm.de/falsche-leitsterne-von-paul-schreyer/
Oder zu hören:
https://youtu.be/lnDg9EUUwkU

Warum, so mag der Leser fragen, beginnt ein Buch über die Corona-Krise ausgerechnet mit Elon Musk und seinen Weltraumplänen? Was haben das Virus, der weltweite politische Ausnahmezustand sowie die Debatte um Grundrechte und Impfstoffe mit dem privaten Satellitenprogramm eines Milliardärs zu tun?

Auf den ersten Blick wenig. Dennoch scheint es, als wären beide Entwicklungen Ausdruck eines tiefer liegenden Trends. Gesellschaftssteuernde Maßnahmen und Technologien werden zunehmend weltumspannend und zentral koordiniert wirksam. Einflussreiche Privatleute entwerfen Pläne für die ganze Welt, die in wachsendem Umfang auch global umgesetzt werden. Das Heil liegt dabei oft in menschenfernen, leblosen und automatisierten Prozessen, die Hilfe und Annehmlichkeit versprechen, zugleich aber zentrale Herrschaft und Kontrolle ermöglichen – sowie außerordentlichen Profit. Am Ende dieser Entwicklung steht eine große Vereinheitlichung. Spezielle Technologien und Programme, vorangetrieben von einigen Oligarchen, sollen für alle Menschen auf der Welt bindend werden – ohne jede demokratische Debatte.

Das Problem reicht weit über die aktuelle Krise hinaus. Eine Art Autopilot scheint vieles zu steuern, ob in der Politik, der Wirtschaft oder auch im Denken ganz allgemein. Die Verantwortung für Entscheidungen verliert sich immer öfter im Nebel internationaler Organisationen oder wird gleich ganz auf Algorithmen übertragen und damit von individuellen, persönlichen Erwägungen losgelöst.

Die populäre Annahme, einige Superreiche würden sich zu neuen Weltherrschern machen, ist naheliegend, erklärt die Situation aber nur unzureichend. Es scheint, als wären auch diese Einflussreichen geblendet von einer Ideologie, die sich immer mehr verselbstständigt. Es ist, als ob der Prozess des Nachdenkens selbst, das individuelle Abwägen, Zweifeln und Hinterfragen, zunehmend verlöscht und einem Vertrauen in automatisierte Effizienz Platz macht.

Menschen, ihrer Natur nach eigentlich freie, selbstbestimmte und lebendige Wesen, erleben im Zuge dieses Trends eine Degradierung, eine Abwertung. Sie werden zu austauschbaren Objekten, intensiv durchleuchteten „Datenpunkten“ in einem Informationsnetz, das sich ihrer Kontrolle entzieht. In dieses sich gerade perfektionierende System passen Menschen immer dort am besten hinein, wo sie selbst ebenso berechenbar und störungsfrei wie Maschinen agieren.



Heise.de schrieb heute: Die Pandemie macht die Reichen in den USA noch reicher.
Für viele Milliardäre kehrte die Normalität schneller zurück als gedacht, als sich die Aktienmärkte schnell "erholten" und sogar für weit mehr als die Umkehrung der Verluste sorgten: Die Milliardäre der Welt sind heute insgesamt 680 Milliarden Dollar oder 22 % reicher als etwa im Februar 2019.

Den größten Zuwachs verzeichnete im letzten Halbjahr Elon Musk. (..)


Kann es also sein, Corona ist eine Vorführung und eigentlich ist eine viel tiefergehende Veränderung im Prozess?
Zumindest wollen die Medien uns auf etwas vorbereiten, eine "neue Normalität". Drosten hörte ich gerade bei DW, furchtbares Englisch, er meinte, die Maske werde es jetzt immer geben, auch nach dem Impfstoff.
Ich weiß nur das, ich brauche beides nicht. ;)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3055
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 21. Sep 2020, 01:35

onThePath hat geschrieben:editiert

Dann hast du mehr Ahnung als andere hier ? Meiner Meinung nach tendierst du auch in die extremere Richtung.

Aufruf zum differenzierten Denken ? Wird nicht viel bringen hier. Hört sich hier oft kopflos an und lernunwillig.

Meine Postings und die darin enthaltenen Nachrichten und Bemerkungen sind klar und verständlich. Ich schreibe in deutscher Sprache, meiner Muttersprache. Das hat definitiv nichts mit Orakel )>>> https://de.wikipedia.org/wiki/Orakel) zu tun.
Es geht hier nicht darum, wer mehr Ahnung hat. Es geht (auch) um Lernfähigkeit und Lernwilligkeit. Aus meiner Sicht (anhand deines Auftritts hier im Forum) stelle ich fest, dass du gewisse Defizite vorweist, was diese zwei Eigenschaften betrifft. Deine sture Weigerung, dich mit anderen Meinungen (als deiner eigenen) auseinanderzusetzten, ist schon legendär und (wenigstens für mich) sehr auffällig.
editiert
Und beklage dich jetzt bitte nicht, dass ich (zu) persönlich geworden bin, sondern überprüfe dich mal selber diesbezüglich.
Wie schon gesagt, finden sich in diesem Strang äusserst wichtige und richtige Informationen das Thema Corona betreffend und v.a. auch betreffend die Corona-Impfung (z.B. mRNA-Impfstoff).
Abschliessend: Ich tendiere nicht 'in die extreme Richtung' (wobei noch zu definieren wäre, was denn nun deiner Meinung nach 'die extreme Richtung' wäre!). Ich informiere mich (gerne) aus verschiedenen Quellen, wobei mir die Ausführungen von ausgewiesenen Experten am liebsten sind (z.B. Sucharit Bhakdi oder Clemens Arvay). Auf Medienberichte stütze ich mich nur, falls darin genau aufgezeichnet ist, woher die Infos stammen, wer was gesagt hat... (Wir kennen ja die Medien! ;) )
So und nun "Gute Nacht",
lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mo 21. Sep 2020, 02:32

lionne hat geschrieben:Dieses Wochenende wiederum weltweit Proteste gegen Corona-Massnahmen (z.B. heute in Düsseldorf und in London).
Ich warte mal die 'Reaktionen' ab.....


Ja, was sind Reaktionen. :(
Kommentare in der Presse? Die folgen einem klaren Schema:
"Vereinzelt" finden Proteste statt. Mal hier mal da. Die deutsche Presse interessiert sich nur dafür, ob auch
"Rechte" darunter sind oder Reichsbürger?
Am Samstag fiel unsere Demo zum 1. Mal aus weil die CSD-Party den Platz bekam.
Wir sind 10 KM weiter zu einer kleineren Kundgebung.
England, Irland, Spanien, Schweiz, Holland, Polen ..
und jetzt gehts in Australien los. Dort wird dem Protest mit nicht gekannter Polizei-Gewalt begegnet.
Der deutsch-stämmige Youtuber "Bernie aus Australien" berichtet auf seinem Kanal.

PS: die meisten Kundgebungen im deutschsprachigen Raum sind auf der Seite
editiert
gelistet. Wer wissen will, wo in meiner Nähe findet was statt, sollte immer wieder reinschauen, denn es wird täglich aktualisiert.
Zuletzt geändert von bigbird am Fr 25. Sep 2020, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt (VT)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 3055
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 21. Sep 2020, 09:29

Es geht hier nicht darum, wer mehr Ahnung hat. Es geht (auch) um Lernfähigkeit und Lernwilligkeit. Aus meiner Sicht (anhand deines Auftritts hier im Forum) stelle ich fest, dass du gewisse Defizite vorweist, was diese zwei Eigenschaften betrifft. Deine sture Weigerung, dich mit anderen Meinungen (als deiner eigenen) auseinanderzusetzten, ist schon legendär und (wenigstens für mich) sehr auffällig.


Ja, nach deiner Meinung, lionne.
editiert

Und du täuscht dich:
Ich befasse mich nur nicht weiter mit Meinungen, bei denen ich merke, da stimmt was nicht. Da ist auf jeden Fall eine Schieflage. Dann ist es meist nicht wert, sich weiter damit zu befassen.

editiert
mir ist Lazers Standpunkt und jes Standpunkt wert. Dann achte ich ich auch auf deren Kritik. Ein gegnerischen Standpunkt wird leicht Anlass zu Unsachlichkeit und Angriffen. Als ich gegen Daniel argumentierte, wurdest du ja auf mich ärgerlich.

Für jes bin ich dumm und stur, wenn ich zb den Yoga-Weg gering schätze und die Wiedergeburt. Dann spricht er mir wie du Denkfähigkeit ab. :D Nett, weil ich mich seit Jahrzehnten mit allen relevanten Themen dazu beschäftige. Tja, jeder lebt mehr oder weniger in seiner eigenen Welt.

Ich bin der Meinung, genug Allgemeinwissen zu haben, um nicht laufend Blödsinn von mir zu geben.


Lg, otp
Zuletzt geändert von bigbird am Fr 25. Sep 2020, 10:57, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: bitte nicht persönlich werden
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Mo 21. Sep 2020, 09:43

VT ist nicht das Thema dieses Threads. Bitte eigenen Thread dafür auftun oder meinen existierenden Verschwörungs-Thread bevölkern. Hoffentlich habe ich ihn nicht selbst gelöscht. ;)

Privatkriege können ab sofort auch in den neuen Thread zur Corona-Lüge ausgelagert werden. welcher sich im Unterforum Wissenschaft befindet. Dort diskutiert es sich entspannter als hier.
Noch 6 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12339
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 21. Sep 2020, 09:48

Gnu, wenn der Corona Virus ständig mit Verschwörungsansichten in Zusammenhang gebracht wird: Dann ist das praktischer Umgang mit dem Virus. Und sehr bestimmenden Umgang damit.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Mo 21. Sep 2020, 09:52

Gnu hat geschrieben:VT ist nicht das Thema dieses Threads. Bitte eigenen Thread dafür auftun oder meinen existierenden Verschwörungs-Thread bevölkern. Hoffentlich habe ich ihn nicht selbst gelöscht. ;)

Privatkriege können ab sofort auch in den neuen Thread zur Corona-Lüge ausgelagert werden. welcher sich im Unterforum Wissenschaft befindet. Dort diskutiert es sich entspannter als hier.


Genau, Gnu. Nämlich hier:
Corona, die größte Lüge aller Zeiten:

http://forum.livenet.ch/viewtopic.php?f=22&t=22690

Dann sieht man wenigstens einmal, wen das Thema Verschwörungstheorie Corona überhaupt wirklich interessiert.

Herzliche Grüße
Eleazar
Zuletzt geändert von Lazar am Mo 21. Sep 2020, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Mo 21. Sep 2020, 10:09

onThePath hat geschrieben:Gnu, wenn der Corona Virus ständig mit Verschwörungsansichten in Zusammenhang gebracht wird: Dann ist das praktischer Umgang mit dem Virus. Und sehr bestimmenden Umgang damit.

Da kann doch das oder der arme Viruss nichts dafür, oder meinetwegen die Virussin. :lol:

Es gibt einige offene Threads zum Thema Verschwörungstheorie. Das erinnert mich sehr an die seinerzeitige Hick-Hackerei über Evolution vs. Kreation. Jeder sieht das anders, aber jeder hat die Weisheit mit Löffeln gefressen und beweist es natürlich mit Verknüpfungen auf externe Quellen. Die Diskussionskultur entglitt damals so sehr, dass vieles nur noch in eloquenten und geschlossenen Diskussionsfäden nachgelesen werden kann. Teile davon sind beim Crash verschwunden.
Noch 6 :!: Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12339
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 21. Sep 2020, 11:10

onThePath hat geschrieben: (....) Ich bin der Meinung, genug Allgemeinwissen zu haben, um nicht laufend Blödsinn von mir zu geben.

Ich will hier nicht auf einer persönlichen Basis weiter (mit dir) argumentieren. Im Grunde habe ich alles gesagt (mein Posting von 01:35h), was ich für nötig gefunden habe. Ich tendiere überhaupt nirgends hin - bin ja schliesslich keine Pendelbahn! :lol:
Ich halte mich (lieber) an die Meinungen von ausgewiesenen Experten und an meinen gesunden Menschenverstand. Und zwar nicht nur was Corona anbetrifft.
Was 'das Blödsinn von sich geben' anbetrifft, fühle ich mich nun absolut nicht angesprochen. Und - übrigens- mein Allgemeinwissen ist auch nicht zu verachten. ;) Aber ist halt nicht (nur) mein Verdienst, wenn ihr wisst, was ich meine. :D
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 21. Sep 2020, 13:04

Corona Deutschland
München verbietet Versammlungen und führt Maskenpflicht ein
In München gelten ab Donnerstag wieder strengere Corona-Regeln. Versammlungen von mehr als fünf Personen sind verboten, eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit wird eingeführt.

Ich hoffe doch sehr, dass wir das hier bei uns nicht auch 'aufgebrummt' bekommen.
Vor allem finde ich das sehr fragwürdig, wenn man dann Berichte liest, inwiefern die Masken überhaupt schützen.

P.S. Aufgepasst, nicht alle Schutzmasken schützen
Hygienemasken gibt es nun an jeder Ecke zu kaufen, doch nirgends wird darauf hingewiesen, dass diese einen selbst nicht vor dem Coronavirus schützt.

Von den selbstgebastelten Masken will ich schon mal gar nicht reden! :roll:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 21. Sep 2020, 13:54

Ist nicht das Tragen einer Maske immer noch besser als gar keine tragen zu wollen ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Mo 21. Sep 2020, 13:57

MASKE, die 1.017ste? Manchmal habe ich das Gefühl, wir sind diesbezüglich in einem Perpetuum Mobile. Da hat man alles durch und dann geht's wirklich exakt nach dem Motto " :P " bei null wieder von vorne los.
Klar ist jede Maske besser als keine, oTP. Uns zumindest.

Wer aber partout nicht an die Wirksamkeit einer Maske glauben will, der soll's halt einfach lassen und jemanden anstecken oder angesteckt werden oder deswegen irgendwo Zutrittsverbot bekommen oder sogar rausgeworfen werden oder ein Bußgeld zahlen müssen oder sonst was. Interessiert doch hier langsam niemanden mehr. Eine weitere Diskussion darüber ist mit bestimmten Menschen einfach komplett sinnlos und damit überflüssig. Da helfen leider nur noch dementsprechende Konsequenzen.

Grüße, Eleazar
Zuletzt geändert von Lazar am Mo 21. Sep 2020, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Seiet Gott unterwürfig - aber keinem Manne.
Benutzeravatar
Lazar
Wohnt hier
 
Beiträge: 1092
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 21. Sep 2020, 14:41

Ich bin kein militanter Maskenträger-Gegner! Das nur so am Rande.
Nur:
Maken tragen ja, aber dann bitte richtig! ;)
Beispielsweise Masken tragen, die nachweislich auch schützen, geprüft sind (und/oder sogar von der Swiss National COVID-19 Science Task Force empfohlen werden = für CH). Der (selbst gebastelte) Stofflappen ist nicht der richtige Schutz! Zudem m.E. total unhygienisch! Oder wird dieser Stofflappen so oft gewaschen, wie er das sollte? Das bezweifle ich persönlich ganz stark!
Auch heute noch, nach so vielen Monaten Corona, sieht man im Bus, Tram oder sonstwo Leute, welche die Maske unter der Nase tragen, die Nase also total frei ist.... :roll: :lol: :warn:
Da denke ich dann immer bei mir: Das Volk ist einfach nur blöd, blöder, saublöd! :shock:
Ich habe ein paarmal hier im Strang gepostet, wie der richtige Umgang mit der Maske zu erfolgen hat, damit sie auch schützt....
Was ich schon im Zusammenhang mit dieser (Corona-)Maske erlebt, gesehen, etc. habe, geht auf keine Schweizer Kuhhaut! Nur noch abartig! :P
LG lionne
Zuletzt geändert von lionne am Mo 21. Sep 2020, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 21. Sep 2020, 14:43

Tja, Lazar,
Ich halte das Tragen einer Maske auch als erforderlich ab einem gewissen Risiko. Darüber haben wir aber schon ausführlich gesprochen. Das stelle ich gar nicht erst infrage.

Auch scheint es sinnvoll, eine Schutzmaske nicht nur einmal benutzen zu dürfen. Das habe ich eben mal überflogen bei den Apotheken Nachrichten.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mo 21. Sep 2020, 17:08

Ärzte-Chef: Virus-Panikmacher machen Gesellschaft krank
Der Hamburger Ärzte-Chef und Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, Walter Plassmann, ruft in der Corona-Debatte zu mehr Gelassenheit auf und warnt vor einer Dramatisierung, die die Gesellschaft krank mache. Vor allem kritisiert Plassmann den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Dem Nachrich'enmagazin "Focus" sagte er, die 'Corona-Panikmacher machen die Gesellschaft krank'.
Dieser Einschätzung schliesse ich mich an!
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10556
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mo 21. Sep 2020, 17:33

Aber der Ausgwogenheit wegen: Es gibt solche und solche Panikmacher.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 22308
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron