HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Unterstützung und Diskussion zu persönlichen Fragen, Problemen und Nöten

Moderator: kingschild

Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » Sa 1. Aug 2009, 20:49

Hallo zusammen,
ich habe zu meiner Frage schon einen anderen Thread gefunden, allerdings hörte der nach einigen Antworten auf und ich habe immer noch 1000 wirre Fragen im Kopf.
Die wohl Wichtigste:

Warum musste Jesus sterben?

Ich komm mir total bescheuert vor, aber ich kapier das einfach nicht. Ich glaube schon immer an Gott, bin in christlichen Kreisen aufgewachsen, gehe mein Leben mit Gott, bete, glaube an Jesus als Gottes Sohn... Ich kenne auch einige Antworten auf die obige Frage und habe auch früher oft fragenden Nichtchristen Antworten à la "er starb für unsere Sünden" usw. gegeben, aber auf einmal frage ich mich: "Warum eigentlich?" Wenn mich das später mal mein Kind fragen wird, wie würde ich es ihm erklären???
Das ist total komisch. Da rennt man rum, fühlt sich als Christ und auf einmal das...
Und nun hoffe ich, dass mir jemand den christlichen Kerngedanken nochmal ganz von vorn, ganz einfach erklären kann :) DANKE!
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon tiktak » Sa 1. Aug 2009, 20:54

Willkommen im Club :)
Und das ist einfach unfair-sich Gulaschsuppe zu nennen :mrgreen: ich las das und naja Speichelfluss--mhhhhhhhhh ja die wäre jetzt lecker ;) :clap:
LG
OP-weiter gehts...........
Warum musst jesus sterben?
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » Sa 1. Aug 2009, 21:01

Hehe... Sorry, diesen Nick hab ich mir mal vor Jahren gegeben. Weiss auch nicht warum.

Na, nun sind wir schon zwei... *wartwart*
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » Sa 1. Aug 2009, 21:24

Gulaschsuppe hat geschrieben:Warum musste Jesus sterben?

Das Brot (sein Leben) musste gebrochen werden damit alle sein Leben haben können. Gott will Lebewesen, keine Toten.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » Sa 1. Aug 2009, 21:29

Hallo Such_Find,
könntest du das etwas genauer erklären? Also ich meine: Warum kann ich ihn nur haben, wenn er stirbt bzw. sein Leben gebrochen wird? Und warum bin ich nur dann ein Lebewesen und sonst ein Toter?

(Entschuldige, wenn ich so einfach/kindlich frage. Ich mache das nicht, um irgendwie zu provozieren oder sonstwas. Ich suche ehrlich nach Antworten. Ich habe seit einiger Zeit diese Fragen in mir, lese in der Bibel und bete, aber verstehe es einfach nicht. Daher suche ich hier Rat.)
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » Sa 1. Aug 2009, 21:34

Gulaschsuppe hat geschrieben:Warum kann ich ihn nur haben, wenn er stirbt bzw. sein Leben gebrochen wird?

Wenn ich etwas habe was was du nicht hast, aber brauchst, dann wäre es das einfachste das ich dir das benötigte gebe (so ich genug habe das es für mich und dich reicht).

Und warum bin ich nur dann ein Lebewesen und sonst ein Toter?

Was macht deiner Meinung nach denn einen Menschen zu einem Lebewesen? Wenn ihm genau das fehlt ist er ein Toter...
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » Sa 1. Aug 2009, 22:11

Hi,
hm.................................
also:
Wenn ich etwas habe was was du nicht hast, aber brauchst, dann wäre es das einfachste das ich dir das benötigte gebe (so ich genug habe das es für mich und dich reicht).


ok, im bild gesprochen ist mir das klar: wenn ich jesus als das brot des lebens betrachte, muss ich folglich das brot brechen, um es teilen zu können. aber wie ist das im übertragenen sinne? jesus ist ja nun kein brot, sondern ein mensch gewesen, der am kreuz gestorben ist (sorry, ich komm mir grad vor, wie ein kleines kind :)) ) wie also ist das zu verstehen, dass er sterben musste, damit ich ihn haben kann? und WIE kann ich ihn haben/bekommen? und was heißt es eigentlich "ihn haben"? und da sind wir auch gleich bei der anderen frage: brauche ich ihn?

Was macht deiner Meinung nach denn einen Menschen zu einem Lebewesen? Wenn ihm genau das fehlt ist er ein Toter...

-> gut, wenn jesus genau das ist, was ich brauche, um ein lebewesen zu sein, dann habe ich die obige frage "brauche ich ihn?" mit JA beantwortet...
was meiner meinung nach einen menschen zu einem lebewesen macht? uff, das ist ne frage... also als erstes fällt mir ein, dass es viele lebewesen gibt, auch der mensch ist eben eines. die frage kann man jetzt rein biologisch beantworten, obwohl auch die biologen unsicher sind, was alles lebewesen sind. ein kind würde wohl einfach antworten "ein lebewesen ist etwas, das lebt" -> was also ist leben?

meine güte, mir raucht der kopf... bin ich eigentlich noch auf dem weg zur beantwortung der frage mit jesus? ...

also gut, mich macht zu einem lebewesen, dass ich atmen kann, mein herz funktioniert und meine gehirnströme laufen. wenn man jetzt prinzipieller rangeht, könnte man noch sagen, dass es notwendig war, dass ich erschaffen wurde (sonst wäre ich kein lebewesen)
also mehr fällt mir im moment nicht ein. und auf jesus komme ich da nicht unbedingt, wenn ich frage, was mich zu einem lebewesen macht.
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » Sa 1. Aug 2009, 22:38

Hi
Gulaschsuppe hat geschrieben:ok, im bild gesprochen ist mir das klar: wenn ich jesus als das brot des lebens betrachte, muss ich folglich das brot brechen, um es teilen zu können. aber wie ist das im übertragenen sinne? jesus ist ja nun kein brot, sondern ein mensch gewesen, der am kreuz gestorben ist (sorry, ich komm mir grad vor, wie ein kleines kind :)) ) wie also ist das zu verstehen, dass er sterben musste, damit ich ihn haben kann? und WIE kann ich ihn haben/bekommen? und was heißt es eigentlich "ihn haben"? und da sind wir auch gleich bei der anderen frage: brauche ich ihn?

Wenn du nicht mal genau sagen kannst was eine Lebewesen bzw Leben ist, dann kannst du auch nicht wissen ob du ihn (bzw das was er geben mag) brauchst oder nicht.

Viele Juden erwarteten von dem Messias etwas anderes wie das was Jesus gab d.h. sie hatten eine andere Sicht von "Leben".

d.h. Gottes Sicht von Leben muß nicht das sein was Menschen als Leben definieren.

meine güte, mir raucht der kopf... bin ich eigentlich noch auf dem weg zur beantwortung der frage mit jesus? ...

Doch doch ...

also gut, mich macht zu einem lebewesen, dass ich atmen kann, mein herz funktioniert und meine gehirnströme laufen.

Das trifft auf den Vogel im Baum oder dem Fuchs im Wald auch zu ...

und auf jesus komme ich da nicht unbedingt, wenn ich frage, was mich zu einem lebewesen macht.

Wenn du dich selbst nicht als Toten ansiehst dann brauchst du auch keinen der dich lebendig macht bzw du suchst nicht nach Leben.
Kommt darauf an ob deine Erkenntnis von 'Leben' die korrekte ist, wenn nicht müsstest du deine Sichtweise korrigieren und nach dem neuen Bild des Lebens streben.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » Sa 1. Aug 2009, 23:14

Hallo
ok, und WAS ist die korrekte/gottes sicht von "leben"?

heißt das, solange ich die nicht habe, brauche ich auch nichts? bzw. solange ich nicht fühle, dass ich etwas brauche, habe ich eine falsche sicht von "leben"?

Viele Juden erwarteten von dem Messias etwas anderes wie das was Jesus gab d.h. sie hatten eine andere Sicht von "Leben".


aha. ich weiß nur, dass sie vor allem erwartet haben, dass er die römer vertreibt... wieso kann man das gleich setzen "was man von jesus erwartet" = "wie man leben definiert" ?

also gut, mich macht zu einem lebewesen, dass ich atmen kann, mein herz funktioniert und meine gehirnströme laufen.

Das trifft auf den Vogel im Baum oder dem Fuchs im Wald auch zu ...


und, ist ein vogel oder ein fuchs kein lebewesen?

Kommt darauf an ob deine Erkenntnis von 'Leben' die korrekte ist, wenn nicht müsstest du deine Sichtweise korrigieren und nach dem neuen Bild des Lebens streben.


tja, wie schon gesagt: woher sollte ich wissen, ob meine sicht von leben die richtige ist? hast du mal eine alternative definition parat?

Wenn du dich selbst nicht als Toten ansiehst dann brauchst du auch keinen der dich lebendig macht bzw du suchst nicht nach Leben.


hm, jetzt bin ich irgendwie frustriert. Ja, es stimmt, ich fühle mich eigentlich schon lebendig bzw. als Lebewesen. Und wenn ich den Gedanken in deinem Sinne weiterspinne: dann brauche ich also auch nicht Jesus. Ja, genau das ist ja der Punkt. Ich bin mit Gott aufgewachsen. Ich spüre, dass es ihn gibt und dass er mich liebt. Und diese Liebe brauche ich auch. Ohne ihn könnte ich nicht leben, es wäre dann irgendwie sinnlos. Und seine Vergebung brauche ich auch. Ich mache immer wieder Fehler und bringe sie im Gebet vor Gott und es tut gut, meine Schuld und Sorgen abzuladen und zu wissen "er nimmt mir die Last". Ich fühle mich mit ihm verbunden, egal was kommt, also auch über den Tod hinaus.
Und jetzt frage ich mich, wo da Jesu Tod Platz hat? Kann das einer erklären???
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Mariette M. » Sa 1. Aug 2009, 23:35

Gulaschsuppe hat geschrieben:
Warum musste Jesus sterben?



Hi,

das ist DIE Frage, die mich auch jahrelang umgetrieben hat.
Wie soll das gehen, dass durch den Tod eines (Gott-)Menschen die Sünden der anderen Menschen bezahlt werden?

Meine Antwort: Jesus musste nicht sterben. Er wollte sterben und hat im Tod den Tod vernichtet.

Mehr gerne per PN...

Lg Maria
Die Orthodoxe Kirche: Evangelisch, aber nicht protestantisch; orthodox, aber nicht jüdisch; katholisch, aber nicht römisch. Die ungeteilte Kirche. Sie hat den Glauben der Apostel geglaubt, gelehrt, bewahrt, verteidigt und ist dafür gestorben... seit dem Pfingsttag vor 2000 Jahren
Mariette M.
Wohnt hier
 
Beiträge: 2417
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:54

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » Sa 1. Aug 2009, 23:39

Gulaschsuppe hat geschrieben:und WAS ist die korrekte/gottes sicht von "leben"?

heißt das, solange ich die nicht habe, brauche ich auch nichts?

Wenn du bei minus 20 Grad mit einem T-Shirt rumläufst und deiner Meinung nach nichts brauchst, dann entspricht das nicht den Tatsachen(die abgefrorenen Finger,...). Du brauchst schon was warmes zum anziehen, eben nur nicht nach deinem Weltbild.

bzw. solange ich nicht fühle, dass ich etwas brauche, habe ich eine falsche sicht von "leben"?

Die Jünger Jesus hätten bestimmt nicht ihr Umfeld verlassen wenn sie damit erfüllt gewesen wären.
Wenn du meinst nichts zu brauchen ist das schön ...... wenn sich das mit der Realität deckt. Indem man ein falsches Weltbild/Menschenbild verteidigt ändert das nichts an der Realität mit der man dann doch irgendwann konfrontiert wird...
Die Suche nach Leben bedeutet auch Suche nach Wahrheit(=Zuverlässigkeit).

Viele Juden erwarteten von dem Messias etwas anderes wie das was Jesus gab d.h. sie hatten eine andere Sicht von "Leben".


aha. ich weiß nur, dass sie vor allem erwartet haben, dass er die römer vertreibt... wieso kann man das gleich setzen "was man von jesus erwartet" = "wie man leben definiert" ?

Anderes Leben, andere Sichtweise.

und, ist ein vogel oder ein fuchs kein lebewesen?

Kommt drauf an auf welcher Ebene. Ich finde essen / trinken / Junge grossziehen (das übliche halt) nicht allzu erfüllend, da fehlt zumindest eine 'höhere' Ebene, ohne diese finde ich das alles ziemlich hohl, eine zeitlang mal ganz nett...

woher sollte ich wissen, ob meine sicht von leben die richtige ist?

Wenn dein jetzt genutztes Leben dich mal nicht mehr beleben sollte wirst du es merken...

hast du mal eine alternative definition parat?

Für mich: Leben ist was begeistert, was antreibt, was einen zuverlässig Antrieb gibt.
Alles was dies nicht zuverlässig vermag ist als Leben untauglich bzw nur temporär tauglich (Leben mit Verfallsdatum).
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon LordAlm » So 2. Aug 2009, 00:09

Gulaschsuppe hat geschrieben:Warum musste Jesus sterben?

Dazu haben wir schon eine Thread, erst bitte die "Suche" Funktion anwenden und dann neuen Thread eröffnen. Danke!

http://www.forum.livenet.ch/viewtopic.php?f=20&t=17321&p=594622&hilit=jesus+sterben#wrap LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 00:15

Hallo
@ Maria: o ja, gerne, werd gleich ne PN schreiben...

@ Such_Find:

Wenn du bei minus 20 Grad mit einem T-Shirt rumläufst und deiner Meinung nach nichts brauchst, dann entspricht das nicht den Tatsachen(die abgefrorenen Finger,...). Du brauchst schon was warmes zum anziehen, eben nur nicht nach deinem Weltbild.

Ich verstehe was du meinst, aber ganz so sehe ich es nicht. Nehmen wir Gott: ich teile deine Meinung, dass die Wahrheit ist, dass es ihn gibt. Aber es ist deshalb nicht so, dass die Leute, die ihn noch nicht erkannt haben alle "mit abgefrorenen Fingern rumlaufen". Das ist, als ob ein Missionar zu einem Typen auf der Straße geht und ihm einredet "Dir geht es eigentlich schlecht, merkst du es denn nicht? Du brauchst Gott, dann geht es dir gut!"
Ok, viele Menschen finden in der Not zum Glauben, viele suchen nach einem Sinn und erkennen dann Gottes Liebe. Aber es gibt auch solche - dazu gehöre ich - die immer schon von ihm wussten. Und die gucken dann doof aus der Wäsche, wenn andere von ihrem großen "Bekehrungs-Erlebnis" erzählen à la "Von der Gosse zum neuen glücklichen Leben". Das hatte ich nie, daher habe ich auch große Probleme, zu verstehen "dass ich etwas brauche".

Die Jünger Jesus hätten bestimmt nicht ihr Umfeld verlassen wenn sie damit erfüllt gewesen wären.

Ja, aber sie waren auch nicht unerfüllt gewesen. Jesus hat sie einfach total umgehauen und das was sie durch ihn erlebt haben, hat sie so fasziniert, dass sie ihm nachgefolgt sind.

Wenn du meinst nichts zu brauchen ist das schön ...... wenn sich das mit der Realität deckt. Indem man ein falsches Weltbild/Menschenbild verteidigt ändert das nichts an der Realität mit der man dann doch irgendwann konfrontiert wird...

heißt das, ich soll also einfach warten, bis ich irgendwann mal das gefühl habe, jesus zu brauchen? (also, ich meine, ich brauche ihn ja schon, so ist es ja nicht! z.b. um zu wissen, dass gott mensch wurde und unsere sorgen und nöte kennt und auch als 1-a-vorbild für mein leben und meine nachfolge usw.)

Die Suche nach Leben bedeutet auch Suche nach Wahrheit(=Zuverlässigkeit).

darum geht es ja. ich möchte gern wissen, was die wahrheit ist.

und, ist ein vogel oder ein fuchs kein lebewesen?

Kommt drauf an auf welcher Ebene. Ich finde essen / trinken / Junge grossziehen (das übliche halt) nicht allzu erfüllend, da fehlt zumindest eine 'höhere' Ebene, ohne diese finde ich das alles ziemlich hohl, eine zeitlang mal ganz nett...

ok, dann habe ich dich einfach falsch verstanden. deine frage war "was macht dich zu einem lebewesen?" und für mich betrifft deine antwort eher die frage "was macht das leben erfüllend?" Ich sehe das aber genauso wie du.

hast du mal eine alternative definition parat?

Für mich: Leben ist was begeistert, was antreibt, was einen zuverlässig Antrieb gibt.
Alles was dies nicht zuverlässig vermag ist als Leben untauglich bzw nur temporär tauglich (Leben mit Verfallsdatum).

Gut, sehe ich ganz genauso. Und was ist es, dass mich antreibt?: Die Liebe Gottes. Ich bin dankbar über so vieles, was er mir schenkt. Ich wache morgens auf und weiß, dass er mich liebt und von dieser Liebe möchte ich am Liebsten jedem Menschen etwas abgeben.

So. Und wie war das jetzt mit Jesus????
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 00:18

@ Lord Alm:
Sorry, ich bin aus dem anderen Thread nicht schlau geworden bzw. hatte das Gefühl, immer noch keine Antwort zu haben (vielleicht gibt es die ja auch nicht und ich muss mich damit einfach begnügen)
Hoffe, dass das hier jetzt nicht gelöscht wird. Ist nämlich grad spannend...
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » So 2. Aug 2009, 00:23

Gulaschsuppe hat geschrieben:
und, ist ein vogel oder ein fuchs kein lebewesen?

Kommt drauf an auf welcher Ebene. Ich finde essen / trinken / Junge grossziehen (das übliche halt) nicht allzu erfüllend, da fehlt zumindest eine 'höhere' Ebene, ohne diese finde ich das alles ziemlich hohl, eine zeitlang mal ganz nett...

ok, dann habe ich dich einfach falsch verstanden. deine frage war "was macht dich zu einem lebewesen?" und für mich betrifft deine antwort eher die frage "was macht das leben erfüllend?" Ich sehe das aber genauso wie du.

Was du gesagt hattest gehört IMHO schon dazu, ist aber nicht die oberste Ebene, also untergeordnet, erst mal muß man sich um die oberen Ebenen kümmern.


Wünsche dir eine gute Nacht :)
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 00:28

ebenso...
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon pirate23 » So 2. Aug 2009, 01:24

Gulaschsuppe hat geschrieben:ok, und WAS ist die korrekte/gottes sicht von "leben"?

"da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele" Gen2:7

Schlussfolgerung: Wenn man atmet, dann ist man ein Lebewesen.

heißt das, solange ich die nicht habe, brauche ich auch nichts?

Versuch doch mal die nächsten 10 Minuten nicht zu atmen...

bzw. solange ich nicht fühle, dass ich etwas brauche, habe ich eine falsche sicht von "leben"?

Wenn du nie das Bedürfnis nach Sauerstoff oder Nahrung hast, dann bist du vermutlich tot.
Dann musst du dir über deine Sicht von "Leben" auch keine Sorgen mehr machen.

Und wenn ich den Gedanken in deinem Sinne weiterspinne: dann brauche ich also auch nicht Jesus.

Wofür genau brauchst du ihn denn? Mir persönlich hat er noch nie geholfen, egal welches Problem ich auch hatte...

Ohne ihn könnte ich nicht leben, es wäre dann irgendwie sinnlos.

Ja, und wozu stehst du eigentlich morgens auf... Ohne Jesus schmeckt ja sicher nicht mal das Frühstück.
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 12:46

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon LordAlm » So 2. Aug 2009, 02:25

Ich hoffe der Thread artet nicht aus! Bleibt doch bitte beim Thema. LG LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Philo » So 2. Aug 2009, 02:57

Hallo zusammen,

zu der Person "Jesus" lässt sich mEn sowohl viel, als auch wenig sagen.
Wie wir alle wissen, soll er vor rund 2000 Jahren gelebt haben.
Somit haben wir es mit einer angeblich historischen Person zu tun.
Anders herum gesagt heißt das, dass "der Jesus", von dem hier die Rede ist, kein Mann war, über dessen einstige Existenz nur geglaubt werden sollte.
Wenn nun ein Mann, dessen Existenz zu einer historischen Wahrheit gehört, nicht nur ein Stück Glaubensgut ist, dann müsste es auch möglich sein, entsprechende Belege für diese Wahrheit vorlegen zu können.
Somit ergibt sich die Grundfrage; was für Belege es gibt, die genau den Jesus bestätigen, wie er uns in der Bibel überliefert wird.

Geschichtlich bedeutsame Menschen, gab es auch schon um Jahrhunderte zuvor.
Es wurde sehr gut dokumentiert, wann und wo solche bedeutsamen Personen geboren wurden, so auch gestorben sind, in was sie so bedeutsam waren u.s.w. u.s.f.
Quellenangaben gibt es mehr als genug, und das sogar aus unterschiedlichen Kulturkreisen.
Je mehr also an bestätigendem Material zu solchen Menschen vorliegt, um so weniger zweifeln wir an dessen historischen Wahrheiten.

Nicht weniger erwähnenswert ist, dass selbst im Altertum schon immer gerne Menschen innerhalb und für ihre jeweils eigene Kulturgeschichte großen Wert darauf legten, persönliche Daten zu großen Persönlichkeiten exakt zu dokumentieren.
Das taten Griechen, Chinesen, Inder, Ägypter, Römer, Germanen, Kelten und viele andere Kulturen ebenso sehr gut.

Was aber wissen wir von Jesus tatsächlich?
Wann, und wo exakt genau wurde Jesus geboren und wann genau verstarb er?
Welche Quellenangaben gibt es insgesamt?
In wieweit decken sich hierzu verschiedene Quellenangaben?
Wie wichtig war Jesus, um das alles zu seinem Leben pinibel genau dokumentiert wurde, bzw. werden musste?

Ich möchte mich gerne der Frage anschließen: Könnt ihr mir das bitte noch mal erklären?

Herzlichst, Philo
Was viele Menschen nicht wissen, siehe...
http://de.wikipedia.org/wiki/Zirkelschluss
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnchhausen-Trilemma

Wir sind nur deshalb, weil geschah, was nun mal geschah, und wäre eine andere Geschichte geschehen, so wäre sie ebenso sinnreich bedeutungslos. [Philo]
Philo
Power Member
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 23:52

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Schoham » So 2. Aug 2009, 09:29

Gulaschsuppe hat geschrieben:Warum musste Jesus sterben?

Kurz gesagt: Damit wir leben - für immer ohne Ende....... :D :praisegod:

Etwas länger: Um unsere alte Natur so wie wir geboren werden auf diese Welt mit Sich in Seinen Tod zu nehmen und zu begraben und uns Sein Leben dafür zu schenken. Dieses Leben das neue müssen wir in uns aufnehmen. Es zulassen das Sein Geist in uns ist und in uns regiert und befiehlt und wir gerne den Willen Gottes in allem tun. Ihm gehorsam sind und damit zeigen das wir Gott lieben und Er wirklich in uns lebt. Es ist ein Tausch. Jesus nimmt unser Leben und gibt uns Seines. Das Leben das Er auf Erden als Mensch führte ohne eine Sünde. Wir kommen nur in den Himmel wenn wir in Christus sind. Praktisch zeigt sich das in unserem Leben an unserem Sein - Charakter - an der Veränderung hin zum Guten - zur Heiligung. Indem wir bereit sind für andere Menschen gebrochenes Brot und ausgeschenkter Wein zu werden. Von uns hingeben an Geld und Zeit und Liebe und uns auch zu unrecht behandeln lassen - eben einfach von uns zu geben von unserem Leben ohne etwas dafür zu fordern. Es ist bedingungslose Liebe die zeigt das wir zu Jesus gehören und offenbart wofür Jesus gestorben ist als etwas lebendiges grad heute gegenwärtiges in unserer Person.

Besser und genauer: Lies die Bibel unter Gebet und tue was Gott dir durch Seinen Geist sagt.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10305
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 10:01

Hallo
@pirate: hm, ich glaube, deine antwort hilft mir nicht weiter, manches sehe ich wie du, anderes nicht. aber sicher können andere eine gute antwort an dich posten...

@philo: soooo viele spannende fragen. vielleicht kann ich selbst heute nachmittag in ruhe welche beantworten (muss mal meine materialien durchforsten :) ) aber ansonsten warte ich mit dir auf spannende antworten...

@shoham:
Um unsere alte Natur so wie wir geboren werden auf diese Welt mit Sich in Seinen Tod zu nehmen und zu begraben und uns Sein Leben dafür zu schenken.
Es ist ein Tausch. Jesus nimmt unser Leben und gibt uns Seines.

ich versteh noch nicht, warum er sterben muss, um uns sein leben zu schenken bzw. wie kann jemand unsere alte Natur "mit Sich in Seinen Tod nehmen"??? Warum muss ein Mensch, der ohne Sünde war sterben, damit unsere Sünde begraben wird (so heißt es doch immer und ich denke, du meinst das?!) Das versteh ich nicht.

Praktisch zeigt sich das in unserem Leben an unserem Sein - Charakter - an der Veränderung hin zum Guten - zur Heiligung
Es ist bedingungslose Liebe die zeigt das wir zu Jesus gehören


Kann ich das nicht auch einfach durch den heiligen Geist haben? Also wenn ich von Gottes Liebe erfüllt bin, möchte ich diese bedingungslose Liebe auch weitergeben. Aber wieso zeigt das, dass ich "zu Jesus gehöre" wo kommt er da mit ins Spiel und was bedeutet es überhaupt "zu Jesus zu gehören". Was mich betrifft: ich lebe mit Gott und bin auch froh, dass er Mensch wurde. durch gottes heiligen geist und seine liebe erfahre ich kraft und stärke, meinen nächsten zu lieben. Jesus dient mir da als wunderbares Vorbild. Ist das dann gemeint mit "zu ihm gehören"? Und was ist mit Menschen, die unglaublich viel bedingungslose Liebe geben, aber nicht an Jesus und Gott glauben? Ich würde sagen, dass diese dann durch den heiligen Geist wirken, quasi von Gott gebraucht, ohne es zu wissen :) Aber den Zusammenhang "Jesu Tod" und "Veränderung hin zum Guten" kapier ich immer noch nicht.

Sorry...1000 Fragen, weil ichs einfach net check... aber bitte habt die geduld mit mir. ich wills einfach wissen!! :)

...muss jetzt los. bis später...
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Schoham » So 2. Aug 2009, 11:03

Irgendeinjemand kann das nicht liebe Suppe. Der vom Himmel zu uns auf die Erde kam - der kann Alles. Gott hat Ihm Macht gegeben Seinem Sohn Jesus. Er darf jedem Menschen Sein Leben als Geschenk geben. Versuch es dir geistig vorzustellen und nicht als etwas das du anschauen und verstehen und anfassen kannst. Das neue Leben aus Gott ist wie Wind oder Liebe wo man nur die Auswirkungen davon spürt oder sieht. Niemand kann sagen: Schau da ist Wind oder schau da ist Liebe. Es zeigt sich in dem was der Wind und die Liebe bewegt. Der natürliche Mensch - so wie er auf die Welt kommt ist zum Tode verurteilt. Jeder! Nur durch Jesus wird der Tod zu einem Schlaf daraus wir erwachen dürfen zum Leben das nie aufhört. Stellvertretend für die ganze Menschheit ist Jesus gestorben. Du musst sterben weil du durch Vererbung schon mit einer Veranlagung zum sündigen auf die Welt kommst. Es ist wie der Sauerteig. Durch die Sünde hat Eva die ganze Menschheit damit infiziert. Das Blut Jesu hat die Macht - also der Sohn Gottes hat die Autorität die Sünde auf Sich zu nehmen und zu sterben den Tod den jeder verdient der sündigt. Somit gibt Er jedem Menschen sozusagen eine zweite Chance. Sein Name ist in das Buch des Lebens durch den Sohn der das Leben ist eingeschrieben. Wir werden nicht verurteilt wegen der Sünde unserer Ururur.....Eltern. Wir werden verurteilt wenn Jesus an unsere Herzenstüre anklopft und Sein Geist uns sagt das wir aufhören sollen zu sündigen und böses zu tun gegen unsere Mitmenschen und wir sagen: ich will nicht.

Nur eine einzige Sünde und Himmel ist nicht mehr Himmel – es ist Hölle. Satan hat sich über Gott erhoben und es begann ein Streit im Himmel. Dieser Streit ging in Eden weiter. Eva glaubte der Schlange mehr als Gott und die Menschen wurden aus Eden vertrieben. Wesen müssen Gerecht sein um im Himmel bei Gott zu leben. Niemand ist gerecht. Niemand ist ohne eine Sünde. Ich kenne nicht einen Menschen von dem ich es sagen könnte. Darum wurde der Sohn Gottes Mensch damit wir durch Ihn – durch Sein vollkommen geführtes Leben in den Himmel kommen. Er schenkt uns Seine Gerechtigkeit weil Er in allem gerecht ist. Der Heilige Geist zeugt in uns das Leben des Sohnes Gottes. So das wir von innen geheiligt werden um Gott zu gefallen. Es ist Gottes Werk damit sich nicht ein einziger Mensch rühmen kann er sei etwas ohne Gott. Weil wir schwach sind und noch in unserem alten Körper leben und vom Teufel und von den eigenen Trieben verführt werden – sind wir von uns aus nicht vollkommen gut und gerecht so fest wir es uns auch wünschen.

Aber immer sichtbarer wird das Leben aus Gott in uns wenn wir mit Gottes Geist zusammenarbeiten. Du kannst das alles durch den Heiligen Geist haben. Weil Er das Leben des Sohnes Gottes in dir erzeugt. Das gleiche Leben – die gleiche Geduld – die gleiche Liebe und Treue und Langmut und Stärke und Kraft – eben Christus in uns die Hoffnung der Herrlichkeit. Jesus ist der erste Mensch der Neuschöpfung Gottes. Gottes Geist schafft Menschen in der Art von Jesus. Man erkennt an ihnen die Familienähnlichkeit. Zu Jesus gehören heisst den Heiligen Geist in der Wiedergeburt empfangen zu haben. So das man Gott von ganzem Herzen liebt und die Menschen und auch die Feinde. Das ist das Kennzeichen der Kinder Gottes. Die Liebe – die Agape Gottes. Jesus war voll heiligen Geistes. Wenn wir den Heiligen Geist empfangen haben so gehören wir zu Jesus – dann ist Er unser Bruder. Und Gott unser Vater durch den Sohn. Vorbild ist zu wenig. Vorbild ist wie Gebote auf Steintafeln. Wie Brot anschauen aber nicht essen. Wie im Vorhof Stehen aber nicht hineingehen….Menschen die bedingungslos lieben gehören zu Gott weil die Liebe der Beweis ist zu Gott zu gehören – die Liebe die aus Gott kommt.

Gott erwartet von dem Samen noch keine Frucht. Gott erwartet von dem was Leben ist wachstum.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10305
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » So 2. Aug 2009, 11:48

Philo hat geschrieben:Geschichtlich bedeutsame Menschen, gab es auch schon um Jahrhunderte zuvor.
Es wurde sehr gut dokumentiert, wann und wo solche bedeutsamen Personen geboren wurden, so auch gestorben sind, in was sie so bedeutsam waren u.s.w. u.s.f.
Quellenangaben gibt es mehr als genug, und das sogar aus unterschiedlichen Kulturkreisen.
Je mehr also an bestätigendem Material zu solchen Menschen vorliegt, um so weniger zweifeln wir an dessen historischen Wahrheiten.

Nicht weniger erwähnenswert ist, dass selbst im Altertum schon immer gerne Menschen innerhalb und für ihre jeweils eigene Kulturgeschichte großen Wert darauf legten, persönliche Daten zu großen Persönlichkeiten exakt zu dokumentieren.
Das taten Griechen, Chinesen, Inder, Ägypter, Römer, Germanen, Kelten und viele andere Kulturen ebenso sehr gut.

Was aber wissen wir von Jesus tatsächlich?
Wann, und wo exakt genau wurde Jesus geboren und wann genau verstarb er?
Welche Quellenangaben gibt es insgesamt?

Wenn du unsere heutigen Medien verfolgst, meinst du das dort die "bedeutendsten" Personen bis ins Detail dokumentiert werden? Die Leute die da am meisten erwähnt werden die gehen mir mehr-oder-weniger komplett am A***** vorbei, die haben zwar einen temporären Einfluss, aber als Mensch will ich mit etlichen von denen nicht mal an einem Tisch sitzen.

Und was wurde früher dokumentiert? Kriege, Könige, usw usw Wenn dieser Jesus nicht in diese Schublade passte dann gab es ja nichts zu dokumentieren.

Kommt auf die Sichtweise an was man für dokumentationswürdig hält...
... ein Wander-Rabbi oder die römische Legion die grade einen ganzen Landstrich platt gemacht hat...
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » So 2. Aug 2009, 12:03

Hallo...
Gulaschsuppe hat geschrieben:ich versteh noch nicht, warum er sterben muss, um uns sein leben zu schenken bzw. wie kann jemand unsere alte Natur "mit Sich in Seinen Tod nehmen"??? Warum muss ein Mensch, der ohne Sünde war sterben, damit unsere Sünde begraben wird (so heißt es doch immer und ich denke, du meinst das?!) Das versteh ich nicht.

Ich weiss nicht was du als "Sünde" verstehst...
Adam wurde gewarnt vor einem falschen Zustand: dem Tot-Sein. Als er abgestorben war musste er aus Eden raus. Er hatte das Leben was Gott eingehauchte hatte als Leben verworfen(>Tod) und anderes äusserliches (machen/haben/können) als Leben erwählt(Leben im Aussen).

Kann ich das nicht auch einfach durch den heiligen Geist haben?

Der ist das gebrochene Brot, den gabs erst aufgrund des Brot-Brechens. Dieser göttliche Animus (lat. "Geist") ist (lauf Schrift) das Leben (man kann sich aber von vielem be-Geist-ern lassen, welcher Geist dazu taugt ist eine andere Frage).
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon kingschild » So 2. Aug 2009, 12:33

Gulaschsuppe hat geschrieben:
Kann ich das nicht auch einfach durch den heiligen Geist haben? Also wenn ich von Gottes Liebe erfüllt bin, möchte ich diese bedingungslose Liebe auch weitergeben. Aber wieso zeigt das, dass ich "zu Jesus gehöre" wo kommt er da mit ins Spiel und was bedeutet es überhaupt "zu Jesus zu gehören". Was mich betrifft: ich lebe mit Gott und bin auch froh, dass er Mensch wurde. durch gottes heiligen geist und seine liebe erfahre ich kraft und stärke, meinen nächsten zu lieben. Jesus dient mir da als wunderbares Vorbild. Ist das dann gemeint mit "zu ihm gehören"? Und was ist mit Menschen, die unglaublich viel bedingungslose Liebe geben, aber nicht an Jesus und Gott glauben? Ich würde sagen, dass diese dann durch den heiligen Geist wirken, quasi von Gott gebraucht, ohne es zu wissen :) Aber den Zusammenhang "Jesu Tod" und "Veränderung hin zum Guten" kapier ich immer noch nicht.

Sorry...1000 Fragen, weil ichs einfach net check... aber bitte habt die geduld mit mir. ich wills einfach wissen!! :)

...muss jetzt los. bis später...



Hallo Gulaschsuppe

Jesus Christus hat uns zuerst mal vorgelebt wer Gott ist und welche Allmacht er hat, er hat uns gezeigt was der Wille des Vaters ist und welche Macht der Vater hat, um zu heilen, um Tote aufzuerwecken usw. Sie mal wie schnell die Juden wieder vergassen, nachdem Gott grosse Wunder tat. Selbst diejenigen die mit Jesus umherzogen und eins zu eins miterlebten die Kraft Gottes, vergassen innert kürzester Zeit, die Allmacht Gottes.

Jesus ist der lebendige Beweis dafür, das derjenige der ohne Sünde ist, der Tod nicht halten kann und er gab uns das Erbe zurück das Adam leichtsinnig verspielte. Wer also Ihm glaubt, nicht wie Adam Gott nicht glaubte, der wird leben.

Hätte er dies nicht getan, dann hätte ihm sehr wahrscheinlich niemand geglaubt. Er hat es getan und trotzdem sind nur wenige, die Ihm glauben. Nicht sich selbst musste er dies beweisen, sondern den Menschen wollte er zeigen, das nur einer Allmächtig ist und das Leben in Fülle bereit hat, das übrigens Adam schon wusste und trotzdem nicht glaubte.

Glaubst Du wirklich Du könntest das Brot des Lebens weitergeben ohne die Kraft des Beistandes? Glaubst Du es wäre möglich an Gott zu glauben, ohne die Kraft Gottes selbst?

Gott hat uns in Jesus Christus gezeigt den Weg zur Busse um den Unglauben abzulegen, er hat uns gezeigt das er die Allmacht über den Tod und Teufel hat und durch Ihn allein das Leben und Heilung kommt, er hat uns den Beistand gegeben der in alle Wahrheit führt, damit wir in seiner Kraft und nicht in unserer Kraft vorwärts gehen können, in dem guten Werk, das er in uns angefangen hat.

Wer dies glaubt der wird leben, weil er dem Allmächtigen glaubt. Durch diesen glauben kommt das Leben.

Jesus seine Botschaft war in erster Priorität die Liebe zu Gott und die zeigt sich indem der Mensch dem Vater glaubt in allen Dingen und seinen Willen sucht, aus diesem heraus entsteht dann auch Liebe zu den Mitmenschen. Eine Liebe die nicht aus Gott kommt, bringt vielleicht auch gutes hervor auf dieser Welt aber Menschenwerk wird vergehen, Gottes Werk bleibt bestehen für die Ewigkeit.

Wäre Jesus nicht gestorben und auferstanden wer hätte Ihm geglaubt? Wer würde Gott heute glauben, wenn wir keinen Beistand hätten?

Der heilige Geist wird in Dir das wollen und vollbringen wirken aber dazu braucht er ein Herz das Ihm Raum gibt und Busse tut und sich reinigen lässt von der Sünde ein Herz das anerkennt das es Heilung nötig hat.

Noch zu Deiner Frage eine Gegenfrage, wer kann Gott glauben als derjenige der von neuem geboren wurde? Wenn Du weisst das er Mensch wurde, das er von den Toten auferweckt wurde, dann bist Du von neuem geboren, denn dieses Wissen kann nur Gott Dir geben, dieses kannst Du Dir nicht selber erarbeiten.

Jesu Tod und Auferstehung glauben, heisst Gott glauben und vertrauen, das er der einzige ist der Sünde, Tod und Teufel besiegt und Leben die Fülle hat. Das ist die Liebe die im ersten Gebot Mose erwähnt wird und die erste Priorität haben sollte, aus dieser entsteht dann Überfluss zum weitergeben.

So wie Adam nicht glaubte, das durch unglauben der Tod kommt, glauben wir, das durch glauben das Leben kommt.

Wenn wir Gott kennen dann wissen wir es. :praisegod: Wer von neuem geboren ist, der weiss das sein Erlöser lebt.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon yxcv » So 2. Aug 2009, 12:35

Hi
Ich hab ne Site gefunden die sicha uch zu diesem Thema äussert.

Einfache Geschichte :D und eine Ausführliche Geschichte.

Gruss
David
yxcv
Newcomer
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 10. Jul 2008, 21:56

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Tirza » So 2. Aug 2009, 13:29

kingschild hat geschrieben:
Jesus Christus hat uns zuerst mal vorgelebt wer Gott ist und welche Allmacht er hat, er hat uns gezeigt was der Wille des Vaters ist und welche Macht der Vater hat, um zu heilen, um Tote aufzuerwecken usw.

Glaubst Du wirklich Du könntest das Brot des Lebens weitergeben ohne die Kraft des Beistandes? Glaubst Du es wäre möglich an Gott zu glauben, ohne die Kraft Gottes selbst?

Wenn wir Gott kennen dann wissen wir es. :praisegod: Wer von neuem geboren ist, der weiss das sein Erlöser lebt. Vorschlag;

God bless
Kingschild


Danke Kingschild für Deine klaren Ausführungen.

Dazu noch ein Vorschlag von mir an Dich lieber Gulaschsuppe,
Gehe zu Jesus und frage IHN selber.
Verstecke Dich nicht hinter Argumenten; ob das was die Bibel sagte stimmt oder nicht stimmt!
Lies die Bibel betend, bitte den Heiligen Geist Dir die Augen zu öffnen, das Du mit dem Herzen (nicht) mit dem Verstand) verstehen kannst was du liest.
Sei ganz Ehrlich vor Gott, wenn du so mit einem Aufrichtigen Herzen zu Gott kommst wird er dir Antwort geben, weil er zu seinem Wort steht! Lies die Geschichte vo Nikodemus in Johannesevangelium Kp. 3. 1 - 21
Lg. Tirza
Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist neu jeden Morgen! Gross ist deine Treue, o Herr! Klagel. 3. 22 -23
Benutzeravatar
Tirza
Wohnt hier
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 04:12
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Tirza » So 2. Aug 2009, 14:52

Hallo David
Deine Einfache Geschichte ist super und bringt es genau auf den Punkt!
Danke für den Hinweis

Lg Tirza
Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist neu jeden Morgen! Gross ist deine Treue, o Herr! Klagel. 3. 22 -23
Benutzeravatar
Tirza
Wohnt hier
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 04:12
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 15:51

Hallo,
wow, das ist ja ne Flut von Antworten! Danke!
ich versuchs mal der reihe nach...

Schoham hat geschrieben: Das neue Leben aus Gott ist wie Wind oder Liebe wo man nur die Auswirkungen davon spürt oder sieht. Niemand kann sagen: Schau da ist Wind oder schau da ist Liebe. Es zeigt sich in dem was der Wind und die Liebe bewegt.

ok, verstehe ich. und wie bekommt man "neues leben"? hab das gefühl, dass ich diese Liebe schon hab.
das klingt immer alles wunderbar, wenn es sich um leute handelt, die vorher nichts von jesus wussten. wir hatten mal einen pfarrer, der sagte zu uns "irgendwann gibt es einen stiilen moment, in dem man sagt "herr, hier bin ich, ich übergebe dir mein leben"" und ich hab damals so gedacht "hm, ich hab doch eigentlich schon immer mein leben jesus gegeben, na gut..." dann hab ich mal abends beim beten zu gott gesagt "also falls du es noch nicht wusstest, hier bin ich und ich will immer bei dir bleiben. ich weiß, dass ich viel mist mache und bitte, dass du mir verzeihst.bitte führe mein leben." und wisst ihr, ich musste fast lachen. weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass dieses gebet in irgendeiner weise wichtig war...und das sehe ich noch heute so.
ich hab entweder das "neue leben" noch vor mir oder schon die ganze zeit in mir, aber echt keine ahnung, wo da ein unterschied ist. fast möchte ich meinen, ich beneide die leute, die ohne jesus aufwuchsen und dann eine sogenannte "bekehrung" hatten.

Der natürliche Mensch - so wie er auf die Welt kommt ist zum Tode verurteilt.

was heißt "verurteilt"? also ich meine, alle müssen sterben, tiere, menschen, pflanzen und das seit millionen von jahren. ist das ein urteil? das es schlimm ist, sehe ich ein, gerade wenn ich an viele verstorbene aus meinem umfeld denke...

Du musst sterben weil du durch Vererbung schon mit einer Veranlagung zum sündigen auf die Welt kommst.

nun, das wiederum kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. 1. alle menschen sind sünder -> sehe ich genauso. 2. alle müssen einmal sterben.(leiblicher tod) -> sehe ich auch so. aber wo ist jetzt der kausalzusammenhang??

Wenn wir den Heiligen Geist empfangen haben so gehören wir zu Jesus – dann ist Er unser Bruder. Und Gott unser Vater durch den Sohn. Vorbild ist zu wenig. Vorbild ist wie Gebote auf Steintafeln. Wie Brot anschauen aber nicht essen. Wie im Vorhof Stehen aber nicht hineingehen….Menschen die bedingungslos lieben gehören zu Gott weil die Liebe der Beweis ist zu Gott zu gehören – die Liebe die aus Gott kommt.

ok, die bedingungslose liebe ist der beweis, zu gott zu gehören. und durch den heiligen geist werden wir fähig, diese liebe zu leben. und warum jetzt jesu tod? sorry, vermutlich klinge ich wie ein bockiges kind, dass nicht verstehen will. ihr könnt ja mal mit beten, dass es da bei mir irgendwann mal klick macht.
wo ist denn der unterschied zwischen "jesus als vorbild sehen, ihm nachfolgen wollen und dazu die kraft aus der bedingungslosen liebe gottes zu schöpfen" und "zu jesus gehören, weil man den heiligen geist empfangen hat" Vielleicht ist mein Problem der heilige geist. Für mich ist das genau die kraft, die mir gottes liebe gibt. ist das vielleicht mein irrtum?
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 15:59

Hi
Adam wurde gewarnt vor einem falschen Zustand: dem Tot-Sein. Als er abgestorben war musste er aus Eden raus. Er hatte das Leben was Gott eingehauchte hatte als Leben verworfen(>Tod) und anderes äusserliches (machen/haben/können) als Leben erwählt(Leben im Aussen).

ok, i see, langsam komme ich dahinter. mit "tod als folge von sünde" ist nicht der leibliche tod sondern der geistliche tod gemeint, also das wechseln vom leben aus gottes sicht ins äußerliche leben...wenn ich also sündige - und das macht jeder - nehme ich mir diesen "hauch" und gehe in die - wie du es nennst - nächsttiefere ebene des lebens ?!? muss noch etwas darüber nachdenken...

Kann ich das nicht auch einfach durch den heiligen Geist haben?

Der ist das gebrochene Brot, den gabs erst aufgrund des Brot-Brechens. Dieser göttliche Animus (lat. "Geist") ist (lauf Schrift) das Leben

der heilige geist ist also dieses "leben nach gottes sicht". ha, und wie kriegt man das jetzt?
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 16:12

Hallo kingschild

kingschild hat geschrieben:Glaubst Du wirklich Du könntest das Brot des Lebens weitergeben ohne die Kraft des Beistandes?

was meinst du mit "beistand"?

Glaubst Du es wäre möglich an Gott zu glauben, ohne die Kraft Gottes selbst?

worauf bezieht sich das? hab ich das gesagt? sorry, steh grad aufm schlauch...

Wäre Jesus nicht gestorben und auferstanden wer hätte Ihm geglaubt?

ok, das erscheint mir sehr nachvollziehbar: mit jesu auferstehung zeigt gott seine macht und glaubwürdigkeit.

Der heilige Geist wird in Dir das wollen und vollbringen wirken aber dazu braucht er ein Herz das Ihm Raum gibt und Busse tut und sich reinigen lässt von der Sünde ein Herz das anerkennt das es Heilung nötig hat.

all das tue ich.

Noch zu Deiner Frage eine Gegenfrage, wer kann Gott glauben als derjenige der von neuem geboren wurde? Wenn Du weisst das er Mensch wurde, das er von den Toten auferweckt wurde, dann bist Du von neuem geboren, denn dieses Wissen kann nur Gott Dir geben, dieses kannst Du Dir nicht selber erarbeiten.

aha, ist das so? keine ahnung...ich habe das immer geglaubt (dass er mensch wurde und auferstand), da war immer schon diese gewissheit in mir. klar, man hat mal zweifel, aber im prinzip habe ich diese gewissheit in mir, dass das so ist. aber ob ich mich da jetzt "neu geboren" fühle...hm. und wann war ich dann "alt geboren" bzw. noch nicht "neu geboren"?
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 16:15

Hallo David,
danke für deine mühe, aber die geschichten haben mir leider überhaupt nicht weitergeholfen.

so leute, ich geh jetzt mal, danke für eure ganzen antworten. bis bald,
LG
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon kingschild » So 2. Aug 2009, 16:23

Gulaschsuppe hat geschrieben:der heilige geist ist also dieses "leben nach gottes sicht". ha, und wie kriegt man das jetzt?


Hallo Gulaschsuppe

Apg 2:38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße, und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen JEsu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.

Busse tun und taufen lassen, so werdet Ihr empfangen.

Es kann nur ein Herz das zur Busse bereit ist empfangen.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 16:30

Hallo Tirza,
sorry, hatte irgendwie vergessen, auf deinen beitrag einzugehen. danke für den tipp. ich bin da schon ne ganze weile dran mit beten und bibellesen und hoffen... ich bin auch innerlich ziemlich sicher, dass mir gott das irgendwann alles mal verklickern wird. schließlich geht es um die wahrheit!und wer sucht, der findet.
also ich bleib dran und falls du kannst, bete doch auch mit.
Liebe Grüße.
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon kingschild » So 2. Aug 2009, 17:12

Gulaschsuppe hat geschrieben:was meinst du mit "beistand"?


Der Heilige Geist ist derjenige der uns beisteht.

Kingschild hat geschrieben: Glaubst Du es wäre möglich an Gott zu glauben, ohne die Kraft Gottes selbst?


worauf bezieht sich das? hab ich das gesagt? sorry, steh grad aufm schlauch...


Nein das hast Du nicht gesagt. Vielleicht könnte ich Dich mal fragen warum glaubst Du? Warum weisst Du das die Bibel keine Lüge ist?

aha, ist das so? keine ahnung...ich habe das immer geglaubt (dass er mensch wurde und auferstand), da war immer schon diese gewissheit in mir. klar, man hat mal zweifel, aber im prinzip habe ich diese gewissheit in mir, dass das so ist. aber ob ich mich da jetzt "neu geboren" fühle...hm. und wann war ich dann "alt geboren" bzw. noch nicht "neu geboren"?


Bevor man etwas glauben kann muss man davon hören und somit hat die Predigt über den Auferstanden Christus bei Dir anscheinend beim ersten mal gefruchtet und gefruchtet hat wohl auch das Du ein Sünder bist und Mist baust (Altes Ich). Das ist ja schön das nicht alle so viele Umwege machen müssen. :D Kennst Du dieses alte Fleisch das Mist machen möchte und sich Gott wiedersetzt und das neue Ich das Gottes Wille sucht? Wenn ja dann weisst Du auch was neue Geburt heisst, wenn nein dann denkst Du seist seit jeher Gut und dies eine grosse Lüge.

Aber noch zu Deiner Ursprungsfrage, ist es nun geklärt das Gott durch das Leben und Sterben Christi ein für allemal gezeigt hat, wo das Leben zu finden ist und wer den Tod besiegt hat oder ist diese Frage noch unbeantwortet?

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » So 2. Aug 2009, 17:30

kingschild hat geschrieben:Aber noch zu Deiner Ursprungsfrage, ist es nun geklärt das Gott durch das Leben und Sterben Christi ein für allemal gezeigt hat, wo das Leben zu finden ist und wer den Tod besiegt hat oder ist diese Frage noch unbeantwortet?

Wenn das Leben an einem Ort namens "Jesus" zu finden ist, aber nicht in dir, dann bist du weiterhin ohne Leben.
Irgendwie muß da ein Transfer an Leben stattgefunden haben, ansonsten ist das ganze nutzlos für dich.
Wenn da aber ein Transfer dieses göttlichen Lebens von Jesus zu dir stattgefunden hat, dann bist auch du das Leben.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon kingschild » So 2. Aug 2009, 17:59

Such_Find hat geschrieben:Wenn das Leben an einem Ort namens "Jesus" zu finden ist, aber nicht in dir, dann bist du weiterhin ohne Leben.
Irgendwie muß da ein Transfer an Leben stattgefunden haben, ansonsten ist das ganze nutzlos für dich.
Wenn da aber ein Transfer dieses göttlichen Lebens von Jesus zu dir stattgefunden hat, dann bist auch du das Leben.


Bei jedem der Busse tut findet dieser Transfer statt.

Apg 2:38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße, und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen JEsu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.

Ihr werdet empfangen ist eine feste Zusage das sehe ich auch so.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Gulaschsuppe » So 2. Aug 2009, 18:53

Hallo Leute,
so, jetzt probier ich mal, das alles zusammenzufassen, was ich so verstanden hab. Fühle mich schon einen Riesenschritt weiter, hehe...

ALSO: (ich schreib einfach mal mit meinen Worten, auch wenn es etwas einfach klingt)

1. Gott erschafft den Menschen als ein Wesen, dass in Gemeinschaft mit ihm lebt, also in Verbundenheit mit Gott.

2. Der Mensch wendet sich von Gott ab, indem er sündigt, sich selbst zum Maßstab macht etc. Dadurch verliert er das "wahre Leben", nämlich die Erfülltheit durch Verbundenheit mit Gott.

3. Gott kommt als Mensch (Jesus) auf die Erde, um den Menschen zu zeigen: so war das eigentlich gemeint. So wie Jesus wollte ich euch haben: ohne Sünde und ewig lebend (was das geistliche/das wahre, von Gott gewollte Leben betrifft) Das geht aber nur durch die Verbundenheit mit Gott, die Jesus ja voll und ganz hatte.

4. Dann stirbt Jesus und tadah: er erlebt die Auferstehung, eben weil das von Gott erdachte Leben über den Tod hinausgeht. Jesus ist also das erste Beispiel von dem, was Gott eigentlich für alle Spezies Mensch vorgesehen hatte.

5. Wir können genauso dieses "wahre Leben" haben. Wie? Indem wir die Verbindung mit Gott wieder aufnehmen. Indem wir also sagen "Ja, ich glaube, dass das funktioniert, was Gott geplant hatte, weil: siehe Jesus" Und durch diesen Glauben erhalten wir dann auch das wahre, ewige Leben.

Hm, soweit so gut, (bitte korrigiert mich, wenn etwas murks ist). Aber kleine Unklarheiten gibt es immer noch, z.B.

Zu Punkt 2: Ist es denn so, dass die Sünde mich von Gott trennte und mir das wahre Leben nahm? Und wenn nur die vollkommene Verbindung mit Gott mich fähig macht, die Sünde zu unterlassen, wieso sündige ich dann nach wie vor, wenn ich die Verbindung wieder aufgenommen hab? Was ist das denn, was Adam falsch machte bzw. was ein jeder von uns in sich hat und wieso trennt es von Gott...?
Ich glaube, ich komme da grad nicht weiter.

bis später...
Gulaschsuppe
Newcomer
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 23:51

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Such_Find » So 2. Aug 2009, 19:17

@Γκούλας σούπα ;)
Gulaschsuppe hat geschrieben:1. Gott erschafft den Menschen als ein Wesen, dass in Gemeinschaft mit ihm lebt, also in Verbundenheit mit Gott.

2. Der Mensch wendet sich von Gott ab, indem er sündigt, sich selbst zum Maßstab macht etc. Dadurch verliert er das "wahre Leben", nämlich die Erfülltheit durch Verbundenheit mit Gott.

Für was steht denn dieses "Gott" ?
Das muß ja ein Platzhalter für irgendwas sein...

Ist es denn so, dass die Sünde mich von Gott trennte und mir das wahre Leben nahm?

Mit welchen Menschen willst du denn Gemeinschaft haben? Leute die dir wesens-fremd sind? Wenn du Fußball als Leben hast dann wirst du die Gesellschaft von anderen Fußball-Be-Geist-erten suchen, wer Fußball ablehnt der wird dir (auf dieser Ebene) fremd sein.
Dementsprechend: wer liebt was Gott liebt der liebt Gott, wer sich von dem begeistern lässt von dem sich sich Gott begeistern lässt, dem ist Gott nah. Ist Gott von nichts begeistert, dann kann er seine Begeisterung(>Freude) auch nicht teilen, hat er aber so eine Begeisterungsquelle dann "glaubt" er auch an diese (man nutzt nichts woran man nicht glaubt), kurz: auch Gott glaubt!
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Jesus - Könnt ihr mir das bitte nochmal erklären??

Beitragvon Tirza » So 2. Aug 2009, 20:19

Gulaschsuppe hat geschrieben: und falls du kannst, bete doch auch mit.
Liebe Grüße.


Ja das will ich gerne tun, für dich :pray: beten

Gott segne Dich

Tirza
Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist neu jeden Morgen! Gross ist deine Treue, o Herr! Klagel. 3. 22 -23
Benutzeravatar
Tirza
Wohnt hier
 
Beiträge: 3089
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 04:12
Wohnort: Schweiz

Nächste

Zurück zu Persönliche Glaubensfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |