HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Mit Jesus leben- Gott fühlen

Unterstützung und Diskussion zu persönlichen Fragen, Problemen und Nöten

Moderator: kingschild

Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon MX2 » Fr 4. Mär 2011, 23:32

Hallo liebe Leute,

also ich bin seit 4 Jahren ziemlich gläubig. Glauben tue ich schon seid meiner Kindheit.
Nun in lätzter Zeit fühle ich Gott nicht mehr. Irgednwie langweilt mich schon der Glaube.
Ich hab die Bibel schon seit 4 Jahren und hab sie noch nicht durch gelesen.
Ich fühle nicht das Jesus da ist und zweifle stark das es Gott gibt.
Ich habe niemanden mit dem ich über das Thema reden kann. Meine Eltern glauben nicht an die Bibel.

Es heißt ja das wir in glauben irgendwan volkommen sein müssen. Ich komme aber kaum foran.
Ich suche aber finde Gott nicht und weiß nicht wie ich mit Jesus leben soll.

Könnt ihr mir helfen ?


MfG :praisegod:
MX2
Abgemeldet
 
Beiträge: 705
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 17:54

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Leuchte » Sa 5. Mär 2011, 09:30

Hallo MX2.

Von sich bzw. deinem Problem hast du zu wenig geschrieben, um dir einen richtigen Tipp geben zu können. Ich versuche das trotzdem.

Ich habe gelernt, dass eine Beziehung mit Gott nur dann funktionieren kann, wenn man gehorsam ist. Gott schenkt dir die Kraft für das Studium Seines Wortes, für das Ablegen der Sünde und für das Bringen guter Früchte. Entscheidungen liegen oft bei uns. Manchmal will man eben vieles nicht aufgeben und nachfolgen. Nachfolge setzt voraus, dass du mit Sachen aufhörst, die so nicht auf dem Plan Gottes stehen. Insbesondere in unserer Gesellschaft sind das unterschiedliche Zeit-klauende Freizeitbeschäftigungen. Oder auch Unwille und Faulheit etwas Gutes für die Gesellschaft, für deine Mitmenschen zu tun. Lerne, deine Mitmenschen zu lieben und für sie zu sorgen. Denn wer seinen Nächsten nicht liebt, liebt Gott nicht. Suche eine lebendige Beziehung mit Gott wie mit einem Menschen: z.B. viel Zeit mit Seinem Wort verbringen. Du wirst sehen, dass sich etwas in deinem Leben ändern und Gott auf deine Gebete auch antworten wird.

Für ganz wichtig erachte ich eine Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. Finde einen christlichen Kreis, wo ihr zusammen beten, Wort studieren und evangelisieren könnt. Das tut gut im Glaubenswachstum. Jesus sagte: wo zwei oder drei sind im meinem Namen, da bin ich unter ihnen.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon alegna » Sa 5. Mär 2011, 20:12

MX2 hat geschrieben:also ich bin seit 4 Jahren ziemlich gläubig.

Hoi MX2
was verstehst Du genau unter ziemlich gläubig? Hast Du je Dein Leben ganz unter die Herrschaft Christi gegeben? Eventuell unter Zeugen?
Nun in lätzter Zeit fühle ich Gott nicht mehr. Irgednwie langweilt mich schon der Glaube.

Ich kann verstehen was Du meinst, Glaube ist aber nicht nur dann, wenn wir es auch fühlen, im Gegenteil, glauben heisst gerade dann glauben wenn ich es eben nicht fühle, sondern nur mich daran festhalte, gerade weil ich nur weiss, dass es Gott gibt und Er mein Leben in Seiner Hand hat, es aber nicht so empfinde.
Ich hab die Bibel schon seit 4 Jahren und hab sie noch nicht durch gelesen.

Ich muss gestehen, ich bin schon viel länger Christ und kann nicht behaupten die Bibel schon ganz gelesen zu haben. Es geht ja auch nicht um eine Leistung, sondern darum, dass ich von Herzen daran glaube, dass Jesus Sein Leben für mich am Kreuz gegeben hat.
Ich fühle nicht das Jesus da ist und zweifle stark das es Gott gibt.
Ich habe niemanden mit dem ich über das Thema reden kann. Meine Eltern glauben nicht an die Bibel.

Ich denke solche Zweifel kennt jeder ehrliche Christ, jeder hat Zeiten in denen er an der Richtigkeit der Bibel zweifelt, doch wenn wir uns überlegen was alles in der Welt geschieht und auch wenn wir daran denken wie unser Herz aussieht und was darüber in der Bibel steht, dann ... muss es Gott geben, so wie es in der Bibel steht, das Leben macht erst dann Sinn!
Dass Du niemanden zum reden hast, ist traurig, aber nicht hoffnungslos jemanden zu finden, wie Leuchte schon sagte, es gibt sicher mehrere Gemeinden in Deinem Wohnort, schau sie Dir an und schliesse Dich einer an, die Dir zusagt an, dann hast Du Gleichgesinnte.
Es heißt ja das wir in glauben irgendwan volkommen sein müssen. Ich komme aber kaum foran.

Vollkommen werden wir erst im Himmel sein, bis dahin sind wir auf dem Weg, machen Fehler und fallen, gehen zu Jesus und stehen wieder auf, bekennen unsere Fehler und gehen weiter. Du musst nicht meinen Du müsstest perfekt sein, damit Jesus Dich annimmt, Jesus nimmt Dich so an wie Du bist, verändern tut Er Dich selbst, wenn Du Ihn darum bittest.
Ich suche aber finde Gott nicht und weiß nicht wie ich mit Jesus leben soll.

Lege Jesus Deine Schwierigkeiten hin und bitte Ihn Dich zu verändern, glaube mir, Er wird es tun und es wird Dir nicht immer gefallen. Vertraue Ihm, Er kennt Dich am Besten, Er will Dein bester Freund sein!

liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon alegna » Sa 5. Mär 2011, 20:46

@MX2
ich habe in persönliche Glaubensfragen verschoben, denke es passt besser.

liebe Grüsse
alegna
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Such_Find » Sa 5. Mär 2011, 21:05

MX2 hat geschrieben:Ich suche aber finde Gott nicht ...

Wenn du im Wald Steinpilze suchst, dann weisst du was du suchst, du hast irgendwas woran du einen Steinpilz erkennen kannst, sei es eine Form oder eine Farbe oder ein Geruch usw. Ansonsten könntest du direkt vor einem Steinpilz stehen und ihn nicht erkennen.

d.h. wer etwas sucht der hat es schon gefunden, der weiss wie man etwas gesuchtes identifizieren kann. Wer etwas sucht der muß es vom Wesen oder der Form her schon gefunden haben.

Wer hat dir erzählt nach was du suchen musst wenn du "Gott" finden willst?
Was müsste ich denn suchen damit ich "MX2" finden könnte?
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon MX2 » Sa 5. Mär 2011, 23:12

Wer hat dir erzählt nach was du suchen musst wenn du "Gott" finden willst?

Such_find, nun ich weiß es nicht, was ich suchen muss.

Ich muss euch danke sagen, ihr hab mich schon rinwenig weiter gebracht. ;)
MX2
Abgemeldet
 
Beiträge: 705
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 17:54

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon NEM » So 6. Mär 2011, 01:04

MX2 hat geschrieben:Ich hab die Bibel schon seit 4 Jahren und hab sie noch nicht durch gelesen.


Hallo Mx2

wie Alegna schrieb geht es beim Bibellsen nicht um Leistung. Vielmehr kannst Du mit der Bibel Jesus besser kennenlernen. So kannst Du dann auch das anwenden was Leuchte sagte.

Am besten liesst du zuerst die Evangelien am Anfang des NT. Mit dem AT zu beginnen hat mich oft vom Lesen abgehalten, da es viel weniger "Spannend" ist. Das AT wird dann interessant wenn Du das NT gelesen hast und feststellst, dass das AT extrem viele Bilder verwendet, die auf Jesus hindeuten.

Also nicht verzagen, ins Gebet gehen und Jesus bitten Dir die Worte der Bibel zu erklären und dann das NT geniessen. (Oder probier mal den Bibelleseplan aus, der in den meisten Bibeln vorgeschlagen wird.)

Lg NEM
NEM
Abgemeldet
 
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 20:16

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Such_Find » So 6. Mär 2011, 09:45

Hallo "MX2"
MX2 hat geschrieben:
Wer hat dir erzählt nach was du suchen musst wenn du "Gott" finden willst?

Such_find, nun ich weiß es nicht, was ich suchen muss.

Dann könnte "Gott" direkt vor dir stehen und du würdest es nicht erkennen.

Der Begriff "Gott" ist ein Platzhalter für irgendwas, denn mit diesem "Gott" probiert man ja etwas für sich zu finden, denn wer von diesem "Gott" nichts erwartet der sucht auch nicht danach.

Wenn jemand sich also von "Gott" z.B. Freiheit erhofft, dann sucht man eigentlich nach Freiheit wenn man nach diesem "Gott" sucht, was der sucht ist Freiheit ...... die er in "Gott" zu erreichen sieht.
d.h. wer entsprechend des Weges zur Freiheit den dieser "Gott" vorgibt läuft, der sucht "Gott". Wer auf diesem Weg die Freiheit gefunden hat, der hat "Gott" gefunden.
Benutzeravatar
Such_Find
Wohnt hier
 
Beiträge: 3469
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 17:28

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon kingschild » So 6. Mär 2011, 18:57

MX2 hat geschrieben:Hallo liebe Leute,

also ich bin seit 4 Jahren ziemlich gläubig. Glauben tue ich schon seid meiner Kindheit.
Nun in lätzter Zeit fühle ich Gott nicht mehr. Irgednwie langweilt mich schon der Glaube.
Ich hab die Bibel schon seit 4 Jahren und hab sie noch nicht durch gelesen.
Ich fühle nicht das Jesus da ist und zweifle stark das es Gott gibt.
Ich habe niemanden mit dem ich über das Thema reden kann. Meine Eltern glauben nicht an die Bibel.

Es heißt ja das wir in glauben irgendwan volkommen sein müssen. Ich komme aber kaum foran.
Ich suche aber finde Gott nicht und weiß nicht wie ich mit Jesus leben soll.

Könnt ihr mir helfen ?


MfG :praisegod:


Hallo MX2

Gott ist immer bei Dir ob Du dies jetzt fühlst oder nicht fühlst spielt keine Rolle. Den Gott ist mehr als ein Gefühl das wir wahrnehmen oder nicht.

Manchmal gibt es so Phasen im Leben wo man Müde ist und genau in diesen darfst Du wissen das er für Dich da ist.

Es braucht manchmal auch ein wenig Überwindung wo man sagt jetzt nehme ich mir bewusst Zeit für ein Gebet und anschliessend nehme ich mir die Zeit ein paar Zeilen im Wort Gottes zu lesen. Aus dieser kurzen Zeit kann dann oft auch eine längere Zeit werden weil es einem plötzlich ergreift, dieses Wort Gottes.

Gottes Liebe zu Dir ist da ob Du Dich gelangweilt fühlst oder nicht, er ist geduldig und sieht Dein Herz. Bitte das Du die Lust bekommst wieder mehr Zeit mit Ihm zu verbringen, sag im im Gebet das Du Dich danach sehnst.

Die Zweifel kommen weil Du meinst Gott sei nicht da weil Du nichts fühlst. Versuche hier nicht auf die Gefühle zu schauen den die können einem betrügen. Gottes Zusage das er für Dich da ist wird Dich aber nicht betrügen, ob Du es im Moment spürst oder nicht.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6214
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Reginald 32 » So 6. Mär 2011, 22:03

Hallo, lieber MX2.

Ich habe in meinem Leben erfahren, dass Gott viele Wege hat, mit einem Menschen Kontakt auf zu nehmen. Einer davon ist das lesen der Bibel, aber es gibt noch viel mehr Kontaktmöglichkeiten. Bei mir waren das die Prophetien, die es reichlich in der Bibel zu finden gibt.

Ich bin ja nun nicht mehr der Jüngste, aber in meinem ganzen Leben habe ich nur das neue Terstament ganz gelesen, und zwar mit der Mühlheimer Übersetzung. Für mich war das S t u d i u m der Bibel viel segensreicher. Damals gab es noch nicht die hervorragenden Hilfen wie heute z.B. hier: http://www.bibelstudien-institut.de/kurse/. Damals musste man sich aus der Bücherei Bücher ausleihen oder auf die Hausbücherei zurück greifen. Damals habe ich mich an die Lutherbibel 1912 gewöhnt, weil meine Eltern sich eine Vielzahl von Übersetzungen, die man heute z.T. sogar im Internet kostenlos bekommt, (http://www.bibleserver.com/) nicht leisten konnten.

Wenn Du keinen Hauskreis oder keine Gemeinde findest oder Deine Eltern Dir Schwierigkeiten machen, dann studiere die Bibel erst mal am Computer, indem Du die kostenlosen Studienhilfen benutzt. Von Gott wirst Du nicht wie mit dem "Nürnberger Trichter" im Schlafe gefüllt, sondern, indem Du fleißig sein Wort erforschst. Dann wird Gott Dich bestimmt segnen.

Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon MX2 » Mo 7. Mär 2011, 13:30

Ja danke ich hab zwei Bibeln, ein Einheitsübersetzung und eine von Martin Luther.
MX2
Abgemeldet
 
Beiträge: 705
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 17:54

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Remo » Mo 14. Mär 2011, 12:31

Gerade vor kurzem, lieber MX2, erlebte ich ähnliches wie du. Ich fragte mich plötzlich: Gibt es Gott überhaupt? Das ist doch alles nur GEdankenspielerei, nichts echtes... Zweifel, zweifel,... ein Kampf mit mir selbst.

Irgendwann habe ich einfach aufhört, mich zum Glauben zu zwingen. Das hat mich ein paar Tage ohne Bibel und ohne Gebet gekostet. Dann, auf einmal, fühlte ich mich so ungeheuer frei und ich erkannte: Nun habe ich Gott wieder gefunden.

Was möchte ich dir damit sagen? Gott gibt es auch dann, wenn du nicht in der Bibel liest oder jeden Tag betest. Er hat mit Leistung nichts am Hut. Du erfährst ihn vielleicht aber eher, wenn du einfach lebst - durch nachdenken, grübeln, studieren findest du Gott wohl eher nicht.

Grüsse, Remo
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 526
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Remo » Mo 14. Mär 2011, 12:33

MX2 hat geschrieben:Ja danke ich hab zwei Bibeln, ein Einheitsübersetzung und eine von Martin Luther.


Dann versuch mal die Bibel zu geniessen. Lies einfach mal einen einzigen Vers. Nicht mehr. Betrachte ihn. Lasse ihn auf dem Herzen zergehen. Was sagt er dir? Was ist besonderes daran? Was bemerkst du?

Viele Grüsse nochmals, Remo
Gott ist nicht, weil der Mensch glaubt. Der Mensch kann glauben, weil Gott ist.
Der Mensch ist und kann, was Gott ihm gibt, und ohne Gott ist und kann der Mensch nichts.

Leben Atheisten eigentlich auch im 21. Jahrhundert nach Christus?
Remo
Power Member
 
Beiträge: 526
Registriert: Di 13. Okt 2009, 12:15

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon MX2 » Mo 14. Mär 2011, 13:43

Gestern habe ich meinen Glauben verloren. Heute als ich diese Lied gehört habe: http://www.youtube.com/watch?v=5aA9yNiQTTM habe ich wieder zum glauben gefunden.
Ich glaube das der Glaube noch tiefgründiger ist als man es denkt. Es gibt viel mehr zu wissen als in der Bibel steht.

Ich fühle das alles wieder gut wird. Ich werde bestimmt meine schwere Krankheit loß.
Ich bin nämlich Schizophren seit 4 jahre.

Mein Glaube ist sehr schwach, wegen so sachen wie Neandertaler, Dienosaurier, Weldleid.
Ich hab einfach keine Lösung darauf. Wenn einer nur diese 3 Sachen für mich lösen könnte.

Hat vielleicht jemand von euch ICQ ? Dann können wir etwas reden.

Ich weiß nicht, soll wich wirklich glaube die ganze Bibel sei echt ?
MX2
Abgemeldet
 
Beiträge: 705
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 17:54

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Gnu » Mo 14. Mär 2011, 14:31

Ich habe soeben eine alte Predigt meines Lieblingspredigers noch einmal angehört. Ihm ging es ähnlich, als er auf dem Weg in die Mission einen Autounfall hatte und der Heilige Geist ihm nicht erklärte, weshalb das geschehen musste. Auch zehn Tage Fasten brachte keine Verbesserung, Gott schwieg einfach. Dann las er in 40 Tagen die Bibel von vorne nach hinten durch und ihm wurden die Augen geöffnet.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11332
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Adam » So 20. Mär 2011, 14:40

Hallo MX2,

das was du erlebst, das der Glaube nicht immer gleich stark ist, sondern schwankt von Himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt, ist völligst normal.

Manchmal reicht es aus den Blickwinkel etwas zu ändern, um Dinge die man vorher nicht verstand zu verstehen.
So verstehe ich die Zeit der Dinos, als eine Zeit, in welcher Gott experimentierte um das Beste später zu verwenden. 1000 Jahre wie ein Tag und ein Tag wie 1000 Jahre...

Weltleid...nun, hier gibt es - wie immer - verschiedene Ansätze.
Wenn ein Mensch, Gott aus seinen Leben ausschließt, dann kann nichts gutes dabei heraus kommen. Denn alles gute kommt vom Herrn.
Das Elend und Leid der Menschheit der letzten 2000 Jahre ist – nach meinem Verständnis - eine Aufforderung sich mit Gott, dem Leben, dem erlittenen und den göttlichen Verheißungen auseinander zu setzten.

Das Wort Gottes ist über 1000de von Jahren, von den unterschiedlichsten Personen nieder geschrieben worden. Und doch findet sich durchgehend ein roter Faden. Wie kann das sein, wenn nicht Gott der Autor gewesen ist.

LG
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1003
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon Adam » Di 22. Mär 2011, 09:13

Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1003
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon sugi » Di 22. Mär 2011, 11:40

Salü!

Remo hat geschrieben:Gerade vor kurzem, lieber MX2, erlebte ich ähnliches wie du. Ich fragte mich plötzlich: Gibt es Gott überhaupt? Das ist doch alles nur GEdankenspielerei, nichts echtes... Zweifel, zweifel,... ein Kampf mit mir selbst.

Eigentlich nichts andere als eine Sünde! Es kommt vom Widersacher.. Nicht ein Kampf, denn Jesus hat ihn bereits gewonnen..wir müssen lernen, annehmen..!!!! Ihm ausliefern.. Umkehren..!

Was möchte ich dir damit sagen? Gott gibt es auch dann, wenn du nicht in der Bibel liest oder jeden Tag betest. Er hat mit Leistung nichts am Hut. Du erfährst ihn vielleicht aber eher, wenn du einfach lebst - durch nachdenken, grübeln, studieren findest du Gott wohl eher nicht.

Es ist das tägliche mit Ihm verbringen.. Ihn in allen Situationen einzubeziehen.. Er will das, denn Er möchte eine Beziehung zu jedem einzelnen aufbauen und haben!

Christen die sagen, hej, wozu hast du eigentlich den Verstand bekommen? Ist nichts weiter, als eine Ablenkung seiner selbst..

Glauben und Vertrauen..diese Dinge können wachsen und tun es auch!

Danke euch, MX2, Remo und Adam.. Lese immer gerne eure Beiträge..sie haben was "lebendiges" an sich :)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon onThePath » Di 22. Mär 2011, 12:20

Gnu hat geschrieben:Ich habe soeben eine alte Predigt meines Lieblingspredigers noch einmal angehört. Ihm ging es ähnlich, als er auf dem Weg in die Mission einen Autounfall hatte und der Heilige Geist ihm nicht erklärte, weshalb das geschehen musste. Auch zehn Tage Fasten brachte keine Verbesserung, Gott schwieg einfach. Dann las er in 40 Tagen die Bibel von vorne nach hinten durch und ihm wurden die Augen geöffnet.


Nur einen Autounfall ?
Ich habe von einem Prediger gehört, der verlor bei einem Autounfall Frau und Kinder, nur zwei blieben ihm noch.
Was hätte der viel zu fragen gehabt ! Und wir können nicht für alles Leid das uns trifft, von Gott eine Antwort erwarten.

Dieser Mann erholte sich psychisch von diesem schweren Schlag, da er in Gott verwurzelt blieb.
Die Wunde wird immer schmerzen, aber sie wird nicht aufbrechen und nicht eitern und den ganzen Menschen vergiften.

Aber es ist nicht Wenig, was sich nach solchem erlittenen Leid gedanklich und emotional abspielt. Und es ist eine starke Prüfung des Glaubens. Die schlimme, offene Wunde wird nur heilen, wenn man in Gott bleibt. Nur dann wird man sich erholen und dennoch weitermachen.

Schlimme Dinge passieren auch Christen. Oder ?


lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20540
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Mit Jesus leben- Gott fühlen

Beitragvon sugi » Di 22. Mär 2011, 14:07

onThePath hat geschrieben:Und wir können nicht für alles Leid das uns trifft, von Gott eine Antwort erwarten.

Ganz deiner Meinung!

Kommt mir so ganz spontan in den Sinn:
Hat Abraham, nachdem Gott von ihm forderte seinen Sohn zu opfern auch eine Antwort verlangt?

1Mo 22,13 Und Abraham erhob seine Augen und sah; und siehe, da war ein Widder hinten im Gestrüpp an seinen Hörnern festgehalten. Da ging Abraham hin, nahm den Widder und opferte ihn anstelle seines Sohnes als Brandopfer.

Er sah..da ist was tiefsinnigeres gemeint! (fett gemacht von mir)
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7008
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08


Zurück zu Persönliche Glaubensfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |