HomeWer ist Jesus?ForumChatNewsletterE-Mail SupportKontakt   

Gottesbeweis

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Gottesbeweis

Beitragvon jesher » Di 28. Feb 2017, 12:58

Gnu hat geschrieben:...Es gab mal kurz zur Zeit der französischen Revolution den Versuch, die Woche von sieben auf zehn Tage zu verlängern. Nachdem die Pferde massenweise starben, wurde das Experiment abgebrochen. Somit ist die Woche à 7 Tagen der messbare Beweis, dass Elohim Jahweh die Schöpfung gemacht hat, denn es gibt keine Erklärung aus den Naturgesetzen dafür.
Von diesem Versuch habe ich auch mal gelesen oder gehört. Interessant, dies im Zusammenhang mit diesem Thema hier zu lesen. Danke für den Hinweis!

sonnige grüße,
jesher
jesher
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:55

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Reginald 32 » Mi 1. Mär 2017, 16:44

Auch die Bolschewisten haben nach dem ersten Weltkrieg mal einen solchen Versuch mit der Dekade gemacht. Dabei fielenm die Werktätigen Reihen weise um, und man kehrte schnell zur Woche zurück.
Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 11:40

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Dreieck » Di 7. Mär 2017, 08:16

Crom hat geschrieben:@Christophsdream:

Ja sein Beweis mag schlüssig sein.
Kann er damit auf einen Gott schliessen? Nein.

Er beweist eine theoretische Möglichkeit, dass es ein Wesen gibt, das nur diese positiven Eigenschaften besitzt. Das heisst nicht, dass es so ein Wesen gibt. Es ist einzig die Möglichkeit die besteht.

Das heisst jedoch wiederum noch lange nicht, dass es sich dabei um einen Gott im Religiösen Sinne handelt.

Ein grosses Problem dabei ist ausserdem, dass das Bild vom christlichen Gott keine solchen Beweise zu lässt. Denn dieser Gott ist ja weder greifbar noch beleg- bzw. wiederlegbar. Da sehe ich ein grosses Problem, wenn man mit Logik eine Existenz begründen will, die von sich aus schon jeder Logik widerspricht.

DU setzt voraus, Logik sei das Höchste. Letztlich ist Dein Voraussetzen der "Gott"esbeweis - denn Logik ist DEIN "Gott". Du vertraust und gehorchst "ihm" deshalb bedingungslos.
Auch, ohne "ihn" sehen oder greifen zu können.

Siehste, und so geht's anderen Leuten mit "Gott", der nicht Logik als das einzige Gut ausgab, (und) "den" Du abweist, weil Du "ihn" nicht sehen und greifen kannst.
Dreieck
Member
 
Beiträge: 107
Registriert: Do 19. Mai 2016, 13:19
Wohnort: Bayern

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Andorra » Di 7. Mär 2017, 09:29

Zum Thema : Gottesbeweis

Die meiner Meinung nach schönsten Gottesbeweise, die man in der heutigen Zeit finden kann, sind die Aussagen von Menschen, die den Tod und was danach kommt oder Wunder mit Gott erlebt haben. Viele dieser Zeugen-Aussagen kann man sich auf Youtube z.B. bei "Mensch Gott" ansehen oder unter "Nahtoderlebnisse".

Auf Youtube habe ich eben noch ein wunderschönes Video entdeckt :
"Nahtoderfahrung : Den Himmel keineswegs verpassen !"
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Gottesbeweis

Beitragvon onThePath » Di 7. Mär 2017, 09:41

Andorra hat geschrieben:Zum Thema : Gottesbeweis

Die meiner Meinung nach schönsten Gottesbeweise, die man in der heutigen Zeit finden kann, sind die Aussagen von Menschen, die den Tod und was danach kommt oder Wunder mit Gott erlebt haben. Viele dieser Zeugen-Aussagen kann man sich auf Youtube z.B. bei "Mensch Gott" ansehen oder unter "Nahtoderlebnisse".

Auf Youtube habe ich eben noch ein wunderschönes Video entdeckt :
"Nahtoderfahrung : Den Himmel keineswegs verpassen !"


Meinst du, die Nahtoderlebnisse wären immer richtig zu interpretieten ?
Die Frage, wie Gott wirklich ist, die Frage nach der Wahrheit wird nicht einfach.
Auch hier muss man kritisch hinterfragen. Sonst sieht man sich einer breiten Spanne gegenüber wie Gott ist und was mit dem Mensch ist. Es zeigt sich, dass die Nahtoderlebnisse fūr sich keine eindeutige Klarheit bringen. Wenn sie nicht ganz verworfen werden als Geschehen, das sich nur im Gehirn abspielt.

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20683
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Andorra » Di 7. Mär 2017, 10:10

onThePath hat geschrieben:
Andorra hat geschrieben:Zum Thema : Gottesbeweis

Die meiner Meinung nach schönsten Gottesbeweise, die man in der heutigen Zeit finden kann, sind die Aussagen von Menschen, die den Tod und was danach kommt oder Wunder mit Gott erlebt haben. Viele dieser Zeugen-Aussagen kann man sich auf Youtube z.B. bei "Mensch Gott" ansehen oder unter "Nahtoderlebnisse".

Auf Youtube habe ich eben noch ein wunderschönes Video entdeckt :
"Nahtoderfahrung : Den Himmel keineswegs verpassen !"


Meinst du, die Nahtoderlebnisse wären immer richtig zu interpretieten ?
Die Frage, wie Gott wirklich ist, die Frage nach der Wahrheit wird nicht einfach.
Auch hier muss man kritisch hinterfragen. Sonst sieht man sich einer breiten Spanne gegenüber wie Gott ist und was mit dem Mensch ist. Es zeigt sich, dass die Nahtoderlebnisse fūr sich keine eindeutige Klarheit bringen. Wenn sie nicht ganz verworfen werden als Geschehen, das sich nur im Gehirn abspielt.

lg, otp



Hast du dir das Video mal angesehen ?
Ich möchte nicht davon ausgehen, das etliche Menschen da falsch Zeugnis abliefern. Ganz im Gegenteil : Sie liefern Zeugnis - sie bezeugen ihre Begegnung mit Gott. Und diese Zeugnisse sind keine "Hirngespinste" sondern echte Erlebnisse und Gottesbeweise.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Gottesbeweis

Beitragvon onThePath » Di 7. Mär 2017, 10:17

Ich bin auch davon ūberzeugt, dass es echte Nahtoderlebnisse gibt.
Für mich sind sie ein Beweis. Als Christ mõchte ich natürlich eine Bestätigung für die Existenz von Jesus Christus und für das Wesen Gottes, wie es die Bibel darstellt. Und das wird eben nicht immer deutlich.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20683
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Jure » Di 7. Mär 2017, 10:31

Die meiner Meinung nach schönsten Gottesbeweise, die man in der heutigen Zeit finden kann, sind die Aussagen von Menschen, die den Tod und was danach kommt oder Wunder mit Gott erlebt haben.
Meines Wissens gibt es nur zwei Menschen, die den Tod wirklich erfahren habenb UND danach davon hätten berichten können. Das war Lazarus, den Jesus nach einigen Tagen auferweckte, der dummerweise jedoch keine Berichte darüner abgefasst zu haben scheint. Der andere war Jesus - da gibt es nicht viel drüber zu sagen.

Ansonsten ist niemand wirklich gestorben UND wieder zurückgekommen. Was da berichtet wird, mögen irgendwelche chemische und / oder elektronische Sensationen sein, die das Gehirn produziert und die möglicherweise mit den Wunschvorstellungen der Betroffenen eng verwoben sind. Vielmehr kann ich mir lebhaft vorstellen, dass der Teufel uns so schöne Illusionen vermittelt, damit anderen mitgeteilt werden kann: "Ach weißt du, Sterben ist eigentlich ganz schön, gar nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt."

Für mich sind das keinerlei "Gottesbeweise". Die hab' ich doch täglich genug um mich herum, ohne fast "über den Jordan gehen zu müssen".
Jure
Member
 
Beiträge: 239
Registriert: Do 23. Feb 2017, 11:28

Re: Gottesbeweis

Beitragvon Andorra » Di 7. Mär 2017, 10:41

onThePath hat geschrieben:Ich bin auch davon ūberzeugt, dass es echte Nahtoderlebnisse gibt.
Für mich sind sie ein Beweis. Als Christ mõchte ich natürlich eine Bestätigung für die Existenz von Jesus Christus und für das Wesen Gottes, wie es die Bibel darstellt. Und das wird eben nicht immer deutlich.

Lg, otp



Also ich denke, das, was die Frau berichtet und das was die vielen anderen berichten, die direkt mit Jesus in Kontakt gekommen sind, gibt schon einen großen Aufschluss über die Existenz und das Wesen von Jesus - der im übrigen von allen, die schon mal ein Nahtoderlebnis hatten - ganz klar als Gott erkannt und angesprochen wird und zwar ohne Zweifel.
Andorra
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 89
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:58

Re: Gottesbeweis

Beitragvon onThePath » Di 7. Mär 2017, 10:43

Hallo, Jure

Ich glaube nicht, dass alle Nahtoderlebnisse nur Gehirnvorgänge sind.
Aber man muss richtig unterscheiden können zwischen echt und unecht, klar oder diffus.

Wenn du von Satan redest, der Menschen janipuliert, ja das kommt auch oft genug vor. Aber Satan selbst gehört eben auch zu dem, was bewiesen werden müsste, wenn man Beweise nötig hat.

lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20683
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gottesbeweis

Beitragvon onThePath » Di 7. Mär 2017, 11:54

Andorra hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ich bin auch davon ūberzeugt, dass es echte Nahtoderlebnisse gibt.
Für mich sind sie ein Beweis. Als Christ mõchte ich natürlich eine Bestätigung für die Existenz von Jesus Christus und für das Wesen Gottes, wie es die Bibel darstellt. Und das wird eben nicht immer deutlich.

Lg, otp



Also ich denke, das, was die Frau berichtet und das was die vielen anderen berichten, die direkt mit Jesus in Kontakt gekommen sind, gibt schon einen großen Aufschluss über die Existenz und das Wesen von Jesus - der im übrigen von allen, die schon mal ein Nahtoderlebnis hatten - ganz klar als Gott erkannt und angesprochen wird und zwar ohne Zweifel.


Leider gibt es auch Andere, die Jesus nicht begegnen. Wer nicht an die Bibel glaubt, sucht Beståtigung bei diffuseren Nahtoderlebnissen. Diese Leute lassen Jesuserlebnisse nicht gelten.

lg otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20683
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Das Forum wird von Livenet.ch & Jesus.ch betrieben

Anzeigen - einfach & günstig! / Kontaktanzeigen - spannend & effektiv!

| Home | Sitemap | Forum | Chat | Newsletter | E-Mail | Dialin | Support | Kontakt | Wer ist Jesus? | Youthmag | Service |
| News | Magazin | Jesus | Ratgeber | Information | ERlebt | Meditation | Kreativgalerie | Member | Pixel4Jesus | Livenet.ch | Gott.info |

cron